Wandern im Fränkischen Seenland

Wandern im Fränkischen Seenland

Landschaftliche Vielfalt genießen

Das Fränkische Seenland liegt etwa 50 km südwestlich von Nürnberg im Herzen von Mittelfranken. Die sieben künstlich angestauten Seen - Altmühlsee, Rothsee, Großer Brombachsee, Kleiner Brombachsee, Hahnenkammsee, Schnackensee, Igelsbachsee und Dennenloher See - bilden die ideale Grundlage zum Wandern und Erholen am Wasser. Die Anlegung der Seen diente ursprünglich zum Ausgleich der Wasserverteilung zwischen Nord- und Südbayern. Eingebettet in die hügelige Landschaft und umgeben von Wiesen, Nadel- und Mischwäldern ist das Fränkische Seenland zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Süddeutschland geworden. Zahlreiche gut markierte Wege laden zum abwechslungsreichen Wandern ein.

mehr weniger

Entdecken Sie das Fränkische Seenland

Entspannung findet man zum Beispiel bei einer Schifffahrt auf dem Altmühlsee oder dem Großen Brombachsee, welcher der größte See im Fränkischen Seenland ist und das Herzstück der Region bildet. Die reiche Geschichte und lebendige Kultur im Fränkischen Seenland bietet vielzählige Ausflugsziele. Der römische Grenzwall Limes, der die Feinde des Imperium Romanum fernhalten sollte, verläuft nur einen Steinwurf südlich vom Altmühl- und Brombachsee quer durch die uralte Kulturlandschaft. Aus der Römerzeit sind kulturhistorische Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler aus zwei Jahrtausenden erhalten geblieben. Auch zahlreiche Burgen und Schlösser mit Museen, oder historische Ruinen können besichtigt werden. Daneben warten historische Städte wie Gunzenhausen, Wolframs-Eschenbach, Weißenburg oder Roth darauf erkundet zu werden. Die regionale fränkische Küche sorgt mit frischem Fisch aus den umliegenden Seen, zartem Lamm- und Rindfleisch aus Weidehaltung und Früchten aus den regionalen Obstgärten für einen unvergesslichen kulinarischen Genuss.

Wandern Sie durch eine abwechslungsreiche Natur

Der vielseitige Natur- und Landschaftsraum des Fränkischen Seenlands ist ein idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Wandertouren. Wandern kann man auf über 1500 km. Vorbei an glitzernden Seen, bunt geblümten Wiesen, waldbedeckten Hügeln und malerischen fränkischen Dörfern. Wer sich für eine Tour rund um den kleinen Brombachsee oder zu den Quellen am Rothsee entscheidet, sollte auf jeden Fall die Badehose einpacken. Geschichte und Natur verbindet man beim Wandern auf dem Limeswanderweg Altmühltal. Entlang des früheren Verlaufs der alten römischen Verteidigungsanlage finden sich zahlreiche Spuren der römischen Vergangenheit in mitten des Naturparks Altmühltal. „Der Seenländer“ ist mit 146 km der verbindende Fernwanderweg im Fränkischen Seenland. Beim Wandern entlang des Rundweges entdeckt man die ganze atemberaubende Vielfalt dieser wunderschönen Region.

 

Ferienorte

 

Impressionen

Pilgerwege

Pilgerwege

Prädikatswege

Prädikatswege

Unterkünfte

Unterkünfte

Radfahren in Deutschland

Radfahren in Deutschland

 

Kontakt / Wetter

Tourismusverband Fränkisches Seenland GBR
Hafnermarkt 13
91710 Gunzenhausen
Telefon +49 (0) 9831 500120
Telefax +49 (0) 9831 500140

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fraenkisches-seenland.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen