Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

Durbeke-Steig

Durbeke-Steig

Von Altenbeken bis Altenbeken

Wanderbare Buchen(ur)wälder in Altenbeken

Der Durbeke-Steig ist einer von sechs neuen Themenwanderwegen in der Naturerbe Wanderwelt um Altenbeken. Der anspruchsvolle Wanderweg führt im Waldnaturschutzgebiet Egge-Nord nordwestlich vom Ortsteil Altenbeken durch die buchenwaldreiche Durbeke mit europaweiter Bedeutung für den Arten- und Biotopschutz. Der 14,6 km lange Rundweg ist als wassergebundener Schotterweg und als weicher Wiesenweg mit festem Schuhwerk gut zu begehen. In den Wäldern der Egge können Wanderer schon im zeitigen Frühjahr die Lerchenspornblüte eindrucksvoll bewundern. Farbenfroh präsentieren sich die prächtigen Buchenwälder im Herbst.

mehr weniger

Vom Parkplatz Kalkofen geht's zunächst recht steil bergan zu den "Drei Linden" mit schönem Ausblick auf den Ort, das Eggegebirge und den Bekeviadukt. Bei klarer Sicht ist sogar der Domturm von Paderborn zu erkennen. Von dort aus folgen Sie dem Viadukt Wanderweg auf dem Melkepatt bis zur "Madonna am Walde" und weiter über den idyllischen Mühlenberg mit Blick ins Tal der Durbeke. Hinter dem Forsthaus führt der Weg weiter über den Kobbennacken zur Burenlinde. Diese wurde zur Zeit der Burenkriege um 1900 vom damaligen Forstmeisteraus Begeisterung für das Unabhängigkeitsbestreben der Buren gepflanzt. Von hier aus führt der alte Stadtweg nach Norden, dann links um den Neuwaldsberg herum in den Fuchsgrund. Von dort links und nach einem kurzen Stück rechts über eine Brücke und stetig bergan bis zum Lichten Platz. Hier gibt's reichlich Platz zum Picknicken. Weiter geht es auf dem Heuweg, dann links auf den Viadukt Wanderweg über den Sommerberg mit Blick auf den Rehbergtunnel zurück zum Ausgangspunkt.

Wissenswertes: Im rund 2.600 Hektar großen Naturerbe-Wald liegt das bundesweit größte Areal zur Entwicklung von Buchenwald-Wildnis außerhalb eines Nationalparks. Den natürlichen Abläufen im Waldökosystem wird hier neuer Raum gegeben. Gemeinsam mit der Senne und dem Teutoburger Wald ist das nördliche Eggegebirge einer von insgesamt 30 in Deutschland liegenden Hotspots der biologischen Vielfalt, die vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) ausgewählt wurden. Sie sind die Schatzkästchen der Natur in Deutschland.

Sehenswürdigkeiten: Drei Linden, Madonna am Walde, Burenlinde, Fuchsgrund, Sommerberg

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,7 km
AUFSTIEG
406 m
ABSTIEG
406 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:41 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51°46'1" Nord | 8°55'56" Ost

ZielZielkoordinaten
51°46'1" Nord | 8°55'56" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen