„schopfheim

Schopfheim

Die älteste Stadt im Markgräfler Land

...überzeugt mit der historischen Altstadt und einzigartigem Flair. Hier ist der ideale Ausgangsort für Wanderungen im Schwarzwald oder Ausflüge in die nahe Schweiz oder in das Elsass.

Wandern

Die Anreise ist entweder mit dem Auto über die B317 möglich oder mit der Bahn S6 von Basel im Halbstundentakt. Der Einstieg in den Westweg ist ab Schopfheim problemlos möglich. Schopfheim ist der Ausgangspunkt für den weniger bekannten Hotzenwald-Querweg, der über Hasel und Herrischried nach Waldshut führt. Der Hebelwanderweg, der vom Feldberg nach Basel führt, lässt sich wunderbar in Etappen gehen, denn es gibt nahbeieinanderliegende Verbindungen mit dem ÖPNV, die einem immer wieder zum Ausgangspunkt zurückbringen, falls man die ca. 65 km nicht in drei Tagen gehen möchte. Auch die Aussichtstürme Hohe Möhr oder Hohe Flum sind attraktive Ziele. Die Hohe Möhr kann mit einem Besuch im Schwimmbad Schweigmatt verbunden werden oder die Hohe Flum mit einem Abendessen auf den Terrassen der Restaurants im Ortsteil Wiechs.

mehr weniger

Altstadt und Markt

Die Altstadt von Schopfheim ist mit einem digitalen Stadtrundgang erschlossen. Sie können also schon von daheim aus, einen Blick in die Straßen und Gassen werfen. Direkt neben dem Rathaus finden Sie die Skulptur des Künstlers Peter Lenk zur badischen Revolution in Schopfheim. In der Altstadt wartet die mittelalterliche Kirche St. Michael darauf entdeckt zu werden. Mittwochs und samstags ist Wochenmarkt auf Schopfheims Marktplatz, an dem lokale Selbstvermarkter ein großes Angebot an Obst, Gemüse, Brot, Kuchen, Honig, Marmelade, Schnaps, Forellen, Käse, Oliven, Fleisch usw. feilbieten. Wie wäre es mit Wanderproviant frisch vom Wochenmarkt? In regelmäßigen Abständen finden in der Umgebung von Schopfheim Naturpark-Märkte statt, die das breite Angebot der Gegend wiederspiegeln. Auch für das unschlagbare kulinarische Angebot lohnt es sich Schopfheim zu besuchen. Hier gibt es wirklich für jeden Geschmack etwas.

Kultur

Sollte das Wetter mal nicht so schön sein, dann gibt es einige Museen in Schopfheim und Umgebung: Das Museum der Stadt Schopfheim mit seiner Sammlung bürgerlicher Wohnkultur und der Sonderausstellung von Prof. Hans-Theo Baumann. Die Witwe des Schopfheimer Künstlers Otto-Erich Döbele betreibt das gleichnamige Kunstmuseum. Im Geburtshaus von Johann Peter Hebel befindet sich heute das Literaturmuseum Hebelhaus in Hausen im Wiesental. In Zell im Wiesental findet man interessante Ausstellungen im Textilmuseum und auch die Constanze Mozart Stube und die alte Schmiede in Mambach erzählen über die Vergangenheit des Wiesentals. Eine der ältesten Tropfsteinhöhlen Deutschlands, die Erdmannshöhle, können Sie im benachbarten Hasel besichtigen. Auch ein Besuch des Bauernhausmuseums Schneiderhof in Steinen-Kirchhausen und ein Spaziergang durch den Vogelpark in Steinen lohnen sich!

 

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

Stadt Schopfheim
Hauptstraße 23
79650 Schopfheim

Telefon +49 (0) 7622 / 396145

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schopfheim.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen