Oppig-Grät-Weg header

Oppig-Grät-Weg

Von Losheim am See bis Losheim am See

Ausgedehnte Streuobstwiesen, herrliche Panorama-Aussichten, die Donatus-Kapelle, grenzenlose Stille und ein unvergessliche Naturerlebnis in der wildromantischen Oppig-Grät-Schlucht erwarten uns auf diesem besonderen Weg. Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut im Juni 2005 mit 66 Punkten bewertet. Start und Ziel ist die Donatuskapelle oberhalb von Losheim oder noch einfacher zu finden der Parkplatz an der Landstraße oberhalb von Losheim Richtung Rissenthal. Der Weg auf der gegenüberliegenden Seite führt in 200 zum Oppig-Grät-Weg. Wer mit dem Bus ab Merzig oder Wadern kommt, oder sein Auto gleich in der Nähe des Partnerrestaurants "Scheune" parken möchte, steigt am Museumsbahnhof Losheim aus. Von dort geht es zum Kreisel und über die Saarlouiser Straße zum Ortsausgang. 200 m nach dem Ortsausgang geht ein Weg rechts ab.

mehr weniger

Nach weiteren 200 m ist man auf dem Oppig-Grät-Weg. Ein Einstieg ist auch in Rimlingen möglich. Von dort sind es jeweils 800 m bis zum Einstieg in den Weg. Trittsicherheit und Schuhe mit rutschfestem Profil sind unbedingte Voraussetzung. Mittlere bis gute Kondition ist erforderlich. Fast 80% der Stecke geht über Pfade, grasigen Untergrund oder weichen Waldboden. Das Wandern erfolgt auf eigene Gefahr. Vorsicht: Bei Regenwetter, bzw. Eis und Schnee, ist die Schlucht nicht zu begehen, Rutschgefahr!!! Beschildert ist die Rundtour mit "Oppig-Grät-Weg". Auf halber Strecke führt der Weg vorbei an dem einem alten Westwallbunker unterbrachten Wanderheim des Saarwaldvereins Rimlingen, das an Donnerstagen ab 17.00 Uhr und an Sonntagen bis 12.00 geöffnet ist. Reservierung für Gruppen außerhalb dieser Zeiten bei Bernhard Müller Tel.06872/7998. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Losheim am Stausee und im Ortszentrum.

Schon der Start an der Donatuskapelle macht Laune, da wir einen herrlichen Ausblick auf Losheim und den Hochwald genießen können. Wir wandern nach links vorbei am Kreuz auf einem Wiesenweg am Waldrand. Nach ca. 400 m geht es links ab auf freies Feld. Wir erreichen zwei Bänke unter einem Obstbaum und genießen die herrliche Aussicht. Der Weg führt geradeaus durch landwirtschaftlich genutzte Flächen. Bei einem Obstbaumbestand halten wir uns rechts und stoßen nach 100 m auf einen Asphaltweg. Wir wandern rechts weiter über einen Schotterweg. Nach ca. 100 m folgen wir einem nach links abgehenden grasigen Weg, der immer geradeaus über die Wahlener Platte führt und nach allen Seiten herrliche Aussichten ermöglicht. Wir erreichen eine Kreuzung und wandern nach rechts weiter. Der Weg geht nun immer mehr bergab. Wir stoßen links auf ein altes Gebäude und wandern rechts weiter bergab durch einen Wald. Unten im Tal stoßen wir auf einen geschotterten Weg. Wir wandern rechts und biegen 3 m vor einer Straße in einen Wiesenpfad ein. Nach 100 m befinden wir uns schon in der Oppig-Grät. Wir folgen nun rund 1,2 km dem schmalen Pfad durch die Grät. Nachdem wir im letzten Teil einen Anstieg bewältigt und eine kleine Nebenschlucht überquert haben führt der Pfad uns wieder aus der Grät hinaus und geht in einen Waldweg über. Nach ca. 300 m geht es scharf rechts ab und wir erreichen eine herrliche Wiesenlandschaft. Der Weg führt uns ins Tal vorbei an einem Reiterhof. Wir überqueren eine Straße, folgen direkt gegenüber einem Pfad, der nach 100 am Wanderheim des Saarwald-Vereins endet.

Wir folgen einem breiteren leicht ansteigenden Weg, der nach ca. 300 in eine offene Weidelandschaft mit schönen Aussichten übergeht. Nach einer Rechtskurve sehen wir links ein Naturschutzgebiet mit Feuchtwiesen. An einer Kreuzung wandern wir links, überqueren einen Bach und folgen bei einer weiteren Kreuzung dem Waldweg nach rechts. Bei der nächsten Gabelung wandern wir ebenfalls rechts weiter. Wir stoßen auf eine Straße und sehen gegenüber einen Bauernhof. Wir wandern geradeaus weiter am Hof vorbei. Hinter dem Hof an einer Kreuzung geht rechts ein Asphaltweg ab. Wir wandern geradeaus weiter. Bei der nächsten Gabelung geht es nun nach links steil bergauf. Nach ca. 300 m sehen wir auf der Höhe zwei Ruhebänke wo wir uns ausruhen und einen herrlichen Blick auf die weite Landschaft genießen. Wir erreichen einen geschotterten Weg, wandern nach links und folgen ca. 100 m weiter einem nach rechts abgehenden Pfad, der im ersten Teil stark ansteigt. Nach ca. 200 m geht der Pfad in einen Waldweg und dann in einen Grasweg über. Links haben wir dann immer wieder schöne Aussichten auf Losheim. An einer Kreuzung folgen wir nach rechts dem Kreuzweg. An dessen Ende auf der Höhe folgen wir dem geschotterten Weg nach rechts und sind nach 150 m wieder am Ausgangspunkt. Viel Spaß beim wandern auf dem Oppig-Grät-Weg.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,1 km
AUFSTIEG
312 m
ABSTIEG
313 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:21 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 30` 1" Nord | 6° 44` 28" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 30` 1" Nord | 6° 44` 28" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.