Wandern in Baden-Württemberg

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 3

Von Forellenhof bis Malschbach

Von der Bushaltestelle geht es zunächst auf der Straße bis zur ersten Brücke über die Oos. Danach steigt der Weg durch Viehweiden hinauf zum Waldrand. An der Sitzgruppe hat man einen schönen Blick über die Hänge nördlich von Oberbeuern und an klaren Tagen über die Rheinebene bis hinüber zu den Nordvogesen. Nach 100 Meter im Wald verlässt der Panoramaweg das Asphaltsträßchen und folgt fast ohne Auf- und Abstiege dem Klosterboschfußweg bis zur Bußackerhütte. Am Tierfriedhof zweigt bei der Pflanzschule der Wanderweg rechts ab und tritt nach kurzer Wegstrecke durch einen Tannen-Fichten-Wald hinaus auf die Obstwiesen. Mit ständigem Blick auf Lichtental und hinaus in die Rheinebene bis hin zu Vogesen und Pfälzer Wald, quert der Wanderer am Bolzplatz den Hohlweg Mannlichsbrunnengasse und schlendert immer am Waldrand entlang hinüber zur schön gelegenen Siedlung Seelach. Nach Überquerung der Seelachstraße steigt man zum Obersten Berg hinauf, von wo es wieder geradeaus abwärts ins Übelsbachtal geht, das durchquert wird.

mehr weniger

Geroldsauer Wasserfall

Anschließend muss im Wald erneut ein Anstieg bewältigt werden, bevor man nach der Kreuzung zweier Waldwege hinüber ins Geroldsauer Tal gelangt. Dieses lässt sich vom Narrenstein aus am schönsten überblicken. Auf zunächst ebenem, aussichtsreichem Weg geht es letztlich hinunter zur Wasserfallstraße und in das Grobbachtal. Auf der Wasserfallstraße geht es etwa 200 Meter bergauf, bevor der Panoramaweg in den schmalen Fußpfad entlang des Grobbachs abzweigt, der zum Geroldsauer Wasserfall führt. Auffallend sind die plötzlich steil aufragenden und eng zusammentretenden Talhänge beiderseits des Baches. Der Wanderer betritt hier, ebenso wie an der Fischkultur, den Grundgebirgsschwarzwald, bestehend aus dem sehr harten Gestein des Granits. Dieser formt die für den Schwarzwald so typische Landschaft aus rauschenden Bächen und schluchtenartigen Tälern. Durch ihren Artenreichtum sind die hier wachsenden Schluchtwälder aus Eschen, Erlen, Bergahorn, Ulmen, Linden und Tannen wahre Fundgruben für Naturliebhaber. Am Wasserfall wendet der Weg und führt auf dem Wasserfallrundweg zum Waldparkplatz Malschbach.

 

Etappen

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 1

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 1

6,3
272
143
leicht
2:17
Bernharduskirche - Merkurbergbahn
Panoramaweg Baden-Baden Etappe 2

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 2

9,0
234
272
leicht
2:55
Merkurbergbahn - Forellenhof
Panoramaweg Baden-Baden Etappe 3

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 3

10,0
256
256
leicht
3:11
Forellenhof - Malschbach
Panoramaweg Baden-Baden Etappe 4

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 4

11,8
264
370
mittel
3:47
Malschbach - Tiergarten
Panoramaweg Baden-Baden Etappe 5

Panoramaweg Baden-Baden Etappe 5

4,9
145
246
leicht
1:43
Tiergarten - Bernharduskirche

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,0 km
AUFSTIEG
256 m
ABSTIEG
256 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:11 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 44` 38" Nord | 8° 15` 39" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 43` 20" Nord | 8° 14` 33" Ost

Wegzeichen:
Panoramaweg Baden-Baden Markierung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.