Wandern in Rursee

Rursee

Immer einen Besuch wert

Der Rursee lockt mit vielen Freizeitangeboten. Segeln, Nordic Walking, Paragliding sind nur drei von vielen. Segler lernen auf der 22 km langen Wasserfläche schnell mit unsteten Winden, kräftigen Böen und wechselnden Wasserständen umzugehen. 1800 Segelboote liegen zwischen Schwammenauel und Rurberg an den Stegen. Nutzungsvoraussetzungen sind Sportbootführerscheine Binnen und eine Zulassungskarte vom Wasserverband Eifel Rur. Weitere Sportarten auf und am Wasser: Angeln, Kanufahren, Surfen, Tauchen, Wandern und Radfahren. Der Obersee ist Trinkwasserreservoir und nur für den sanften Wassertourismus freigegeben.

mehr weniger

Mit ihren Elektrobooten verkehrt die Rursee Schifffahrt zwischen den Anlegestellen Einruhr, Jägersweiler, Rurberg und der Urftseestaumauer. Der Obersee gilt als ideales Angelrevier. Reizvoll für Wanderer, den See zu umwandern. Insgesamt 16,5 km lang ist die Strecke. Einzelne Etappen sind auch mit der Rursee-Schifffahrt zurückzulegen. Einruhr, das Dorf am See mit dem Heilsteinbrunnen, der Seepromenade und den alten Fachwerkhäusern, ist immer einen Besuch wert.

Das Rathaus Simmerath, erbaut im Jahre 1975, ist Sitz der Gemeindeverwaltung Simmerath. In der Auslage im Foyer sowie im Büro der Stabstelle Tourismus (Zimmer 1) liegt genügend kostenloses Informationsmaterial für die Gäste bereit. Es ist eine ständige Ausstellung von Fundsachen aus vielen Epochen der Weltgeschichte im Rathaus-Foyer zu besichtigen.

Die Nationalpark-Tore informieren mit spannenden Ausstellungen über Wald, Wasser und Wildnis im Nationalpark Eifel. Jedes der Tore verfügt darüber hinaus über einen touristischen Service-Bereich. Hier erhalten Sie umfangreiche Informationen über die Freizeit- und Erlebnisangebote der Region. Da die Nationalpark-Tore fußläufiger Entfernung zum Nationalpark Eifel liegen, sind sie bestens als Ausgangspunkte für Wanderungen geeignet. Bei freiem Eintritt sind die Informationshäuser täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Unter dem Motto „Lebensadern der Natur“ ist Wasser das Leitthema der Ausstellung am Eiserbachdamm in Simmerath-Rurberg. Besucher können außergewöhnlichen Tierspuren durch die Natur- und Kulturgeschichte der Eifel folgen und die Lebensräume Fließ- und Stillgewässer aus der Perspektive eines Milans erleben. Flusskrebs, Perlmuschel und Biber gewähren Einblicke in ihr Leben und verdeutlichen die Bedeutung von Nationalparken.

Wenn die Sommersonne lacht, brauchen große und kleine Wassernixen ein reines und frisches Nass, um sich wohl zu fühlen. Seit 2006 kommt das Familienbad ganz ohne Chlor aus – das Wasser wird mikrobiologisch gereinigt. Die Wasserqualität des Sees wird seit Jahren stets mit „sehr gut“ bewertet. Das Naturerlebnisbad garantiert unbeschwerten Badespaß.

Das Rurseezentrum mit Naturfreibad ist ganzjährig unabhängig von Badebetrieb zugänglich. Von der Seepromenade aus bietet sich ein schöner Ausblick auf den See. Ein barrierefreier Rundweg führt zum neuen Strandbad. Highlight ist das Freibad, dessen klares Wasser von Badegästen sehr geschätzt wird. Der Eintritt zum Strandbad ist frei. Behindertenparkplätze im Bereich des Rurseezentrums. Barrierefreies WC im Nationalpark-Tor Rurberg.

Die Rurtalsperre mit einer Länge von ca. 20 km und der kleinere Obersee bieten Anglern optimale Bedingungen und reiche Fischbestände. In dem sauberen Wasser der Talsperren sind neben anderen Fischarten Zander, Barsch und Saibling zu Hause. Die Chancen, einen kapitalen Hecht oder Barsch zu angeln, sind groß. Wenn an der Rurtalsperre Anglern von guten Fängen berichten, so gehört das durchaus nicht in die Kategorie Anglerlatein. Wer sein Anglerglück im Urlaub versuchen möchte, braucht den Fischereierlaubnisschein-Rursee. Neben diesem Erlaubnisschein ist grundsätzlich ein Fischerschein erforderlich. Auch Bootsangeln ist möglich. Den Fischereierlaubnisschein sowie Adressen von Bootsvermietern sind bei der Fischerei-Pächtergemeinschaft Rursee e. V. erhältlich.

Das Wasser des Heilsteinbrunnen kommt aus 43 Metern Tiefe ans Tageslicht. Es hat einen hohen Eisenanteil und besitzt durch die enthaltene Kohlensäure einen angenehm frischen Geschmack. Im Heilsteinhaus kann man einen Steinkrug mit Wappen zum Abfüllen des Quellwassers erwerben, welches wohl schon die Römer genutzt haben.

Lassen Sie sich verzaubern von harmonischen Dorfbildern, alten Wegkreuzen und historischen Hohlwegen. Zahlreiche Details, die häufig im Verborgenen bleiben, warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Erleben Sie außerdem die vielfältige Schönheit der Natur, die die Orte umgibt und die sie mitgeprägt hat. Beeindruckende Fernsichten, einzigartige Heckenlandschaften und wildromantische Täler werden Sie auf Ihrem Weg begleiten.

 

 

Rursee-Touristik GmbH
Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg

Telefon +49 (0) 2473 / 93770
Telefax +49 (0) 2473 / 937720

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rursee.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen