Mittwoch, 29 März 2017 16:27

Sintfeld-Höhenweg

Sintfeld-Höhenweg

Sintfeld-Höhenweg

Kultur und Natur in perfekter Einheit

Zwei scheinbar gegensätzliche Wirklichkeiten verbinden sich auf dem Sintfeld-Höhenweg zur perfekten Einheit – nämlich die naturromantische Idylle mit einer Fülle an historischen und kulturellen Höhepunkten. Die Paderborner Hochfläche bietet wieder und wieder romantische Ausblicke über die schroffe Kaarstlandschaft und weit gewundenen Auentäler, gleichzeitig eröffnet sich jedoch ein kaum überschaubarer Fundus an historischen Stätten, die es zu erkunden gilt. Die über Jahrtausende gewachsene Kulturlandschaft verführt jeden Wanderer zum Rasten und Sinnieren. Über 144 Kilometer zieht sich der Sintfeld-Höhenweg durch den südlichen Teil des Kreises Paderborn. Die Route führt vorwiegend durch Laub- und Nadelwälder, die von Hochmoor- und Heidelandschaften gelegentlich durchbrochen werden. Als Rundwanderweg angelegt, verbindet der Sintfeld-Höhenweg unter anderem Büren, Lichtenau und Bad Wünnenberg. In diesen Ortschaften spiegelt sich die Zeitgeschichte des gesamten Sintfeldes.

mehr weniger

Erst seit 2006 ist diese Route zu begehen. Sie ist gut in das deutsche Wegenetz eingebunden und kreuzt diverse Fernwanderwege und Themenwanderwege. Der Sintfeld-Höhenweg wird deshalb mit Recht als Wanderknotenpunkt bezeichnet. Dazu passt, dass das Wegenetz dieser Region insgesamt gut ausgebaut ist und regelmäßig neu markiert und beschildert wird. Wandern ist im Paderborner Land wirklich ein Genuss! Wasserläufe am Wanderweg sind häufige, aber nicht unbedingt dauerhafte Begleiter. Die sogenannten Wasserschwinden sind ein so auffälliges wie beeindruckendes Phänomen. Die Flüsse der Region fallen regelmäßig trocken und treten dann an anderer Stelle wieder zutage. Dass dies der Wasserqualität keinen Abbruch tut, beweist die Existenz des hier heimischen Edelflusskrebses. Er gilt als Bioindikator und könnte in einem verschmutzten Gewässer kaum überleben.

Gekennzeichnet durch einen weißen Weg in einem roten Kreis entwickelt sich die Wanderung auf dem Sintfeld-Höhenweg schnell zu einer Art Zeitreise. Schon vor 5000 Jahren siedelten die Germanen in dieser Gegend. Sie blieben nicht die Einzigen: Sachsen, Franken, Mönche und Edelherren folgten und ließen sich nieder. Mit der Wewelsburg steht bereits am Ende der ersten Etappe einer der vielen Höhepunkte der Wanderung. Sie ist die einzige Dreiecksburg Deutschlands und erhebt sich mächtig auf einem Bergsporn über das Almetal. Ihre und die gesamte Landesgeschichte kann in verschiedenen Museen und Ausstellungen nachvollzogen werden. Das Kloster Dalheim, Ziel der zweiten Etappe, ist ein ebensolcher Höhepunkt, dem viele weitere folgen. So das Steinkammergrab in Atteln, der beliebte Ferienort Herbram-Wald, die Stadtwüstung und die Bleikuhlen von Blankenrode, der Pestfriedhof bei Leiberg, der romantische Weg entlang der Aabachtalsperre mit dem an Attraktionen reichen Naturerlebnis-Aatal, die Ruine der Burg Ringelstein, die Almetalbahn und das Bürener Jesuitenkolleg. Und diese Aufzählung ist nur ein Ausschnitt der attraktionen am Wanderknotenpunkt Sintfeld-Höhenweg.

Streckenverlauf, Höhenprofil, GPS-Track

Der Sintfeld-Höhenweg ist in 7 (Tages) Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil, GPS-Track (gpx) und Unterkünften. Viel Spass beim Wandern auf dem Sintfeld-Höhenweg.

 

Etappen

Sintfeld-Höhenweg Etappe 1

Sintfeld-Höhenweg Etappe 1

13,5
192
236
mittel
3:56
Büren - Wewelsburg
Sintfeld-Höhenweg Etappe 2

Sintfeld-Höhenweg Etappe 2

27,1
570
479
mittel
8:11
Wewelsburg - Kloster Dalheim
Sintfeld-Höhenweg Etappe 3

Sintfeld-Höhenweg Etappe 3

22,2
343
255
mittel
6:27
Kloster Dalheim - Herbram
Sintfeld-Höhenweg Etappe 4

Sintfeld-Höhenweg Etappe 4

26,8
413
388
mittel
7:42
Herbram - Blankenrode
Sintfeld-Höhenweg Etappe 5

Sintfeld-Höhenweg Etappe 5

25,2
442
495
mittel
7:29
Blankenrode - Bad Wünnenberg
Sintfeld-Höhenweg Etappe 6

Sintfeld-Höhenweg Etappe 6

17,4
421
377
mittel
5:27
Bad Wünnenberg - Harth
Sintfeld-Höhenweg Etappe 7

Sintfeld-Höhenweg Etappe 7

16,2
215
345
mittel
4:42
Harth - Büren

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
148,5 km
AUFSTIEG
1.277 m
ABSTIEG
1.276 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Projektbüro Sintfeld-Höhenweg
Königstraße 16
33142 Büren

Telefon +49 (0) 2951 / 970

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sintfeld-hoehenweg.de

 

Publiziert in Deutschland
Mittwoch, 29 März 2017 15:54

WestfalenWanderWeg

WestfalenWanderWeg

Erleben Sie Westfalen mal ganz anders!

Zwischen der Westfälischen Bucht und dem Sauerland erwartet Sie auf 216 km Länge ein neuer markierter Fernwanderweg mit einem einmaligen landes- und regionaltypischen Landschaftserlebnis. Der WestfalenWanderWeg führt Sie mit einer einzigartigen Wegführung auf den Kämmen von Ardey und Haarstrang, den nördlichen Ausläufern des Sauerlandes, den Talauen von Möhne und Alme bis zum Kamm des Eggegebirges. Starten Sie im südöstlichen Ruhrgebiet in Hattingen und erwandern Sie Westfalen entlang von 19 Städten und Gemeinden durch die vier Kreise Ennepe-Ruhr, Unna, Soest und Paderborn quer durch das landschaftlich abwechslungsreiche und gastfreundliche Westfalen bis Altenbeken.

mehr weniger

Der WestfalenWanderWeg mündet im Eggegebirge in das internationale Wanderwegenetz mit dem Europäischen Fernwanderweg E1. Erleben Sie Im Ruhrgebiet Ursprünge der Industrialisierung und des Ruhrbergbaus - entdecken Sie auf dem Haarstrang vielfältige Kultur und Historie an beiden Seiten des Weges - genießen Sie im Sauerland, dem Land der tausend Berge, Wald und Aussicht - Tanken Sie in ländlich strukturierten Zonen der Hellweg-Region Ihre naturverbundene Seele auf - Atmen Sie im Paderborner-Land in einer abwechslungsreichen Landschaft mit Bädern und Kurorten heilende Luft ein.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der WestfalenWanderWeg ist in 11 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem WestfalenWanderWeg.

 

Etappen

WestfalenWanderWeg Etappe 1

WestfalenWanderWeg Etappe 1

27,2
400
346
schwer
7:45
Hattingen - Witten
WestfalenWanderWeg Etappe 2

WestfalenWanderWeg Etappe 2

27,2
400
346
schwer
7:45
Witten - Wetter
WestfalenWanderWeg Etappe 3

WestfalenWanderWeg Etappe 3

27,2
400
346
schwer
7:45
Wetter - Schwerte
WestfalenWanderWeg Etappe 4

WestfalenWanderWeg Etappe 4

27,2
400
346
schwer
7:45
Schwerte - Unna
WestfalenWanderWeg Etappe 5

WestfalenWanderWeg Etappe 5

27,2
400
346
schwer
7:45
Unna - Wickede
WestfalenWanderWeg Etappe 6

WestfalenWanderWeg Etappe 6

27,2
400
346
schwer
7:45
Wickede - Möhnesee
WestfalenWanderWeg Etappe 7

WestfalenWanderWeg Etappe 7

27,2
400
346
schwer
7:45
Möhnesee - Rüthen
WestfalenWanderWeg Etappe 8

WestfalenWanderWeg Etappe 8

27,2
400
346
schwer
7:45
Rüthen - Büren
WestfalenWanderWeg Etappe 9

WestfalenWanderWeg Etappe 9

27,2
400
346
schwer
7:45
Büren - Henglarn
WestfalenWanderWeg Etappe 10

WestfalenWanderWeg Etappe 10

27,2
400
346
schwer
7:45
Henglarn - Herbram
WestfalenWanderWeg Etappe 11

WestfalenWanderWeg Etappe 11

27,2
400
346
schwer
7:45
Herbram - Altenbeken

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
216,2 km
AUFSTIEG
3.045 m
ABSTIEG
2.897 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Sauerländischer Gebirgsverein
Hasenwinkel 4
59821 Arnsberg

Telefon +49 (0) 2931 / 524822
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sgv.de

 

Publiziert in Deutschland
Mittwoch, 29 März 2017 15:11

Siegerland-Höhenring

Siegerland-Höhenring

Siegerland-Höhenring

Wandern entlang des Siegerland-Höhenring

Der 140 Kilometer lange Siegerland-Höhenring verläuft durch die Randgebirge, die das Siegerland umgeben. Der Routenverlauf und die Wanderrichtung sind nicht festgelegt, so dass Sie nach Lust und Laune wandern können. Der Wanderweg, der in einer durchschnittlichen Höhenlage zwischen 400 und 600 m verläuft, führt teilweise durch den Naturpark Rothaargebirge und über den Rothaarsteig „den Weg der Sinne“. Auf einer Wanderung lernen Sie im nördlichen Verlauf die Stadt Hilchenbach, die berühmte Ginsburg - eine ehemalige nassauische Grenzfeste, und das Freizeitgebiet Giller kennen. Von dort haben Sie herrliche Aussichten über die gesamte Mittelgebirgslandschaft mit Ihren ausgedehnten Wäldern.

mehr weniger

Weitere Höhepunkte in diesem Gebiet stellen neben den Quellen von Eder, Lahn und Sieg die historische Eisen- und Kohlenstraße dar. Im weiteren Verlauf geht’s weiter über die Haincher Höhe, entlang der Dillquelle, über die Kalteiche und durch das Hellerbachtal. Danach führt Sie der Wanderweg entlang der nordrheinwestfälisch/rheinland-pfälzischen Grenze zum Naturdenkmal „Hohenseelbachskopf“ und über den Kreuzweg zum einzigartigen Druidenstein bei Herdorf. Im Anschluss geht’s durch das Siegtal bis zur Freusburger Mühle. In Crottdorf mit seinem bekannten Wasserschloss haben Sie die Möglichkeit zu einem Abstecher nach Freudenberg, das vor allem aufgrund seines historischen Stadtkerns, dem alten Flecken, einen Besuch wert ist. Auf dem letzten Teilstück des Siegerland-Höhenrings durchwandern Sie im Bereich der Rahrbacher Höhe das Sauerland.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Siegerland-Höhenring ist in 6 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Siegerland-Höhenring.

 

Etappen

Siegerland-Höhenring Etappe 1

Siegerland-Höhenring Etappe 1

23,7
398
450
mittel
7:00
Hilchenbach - Haincher Höhe
Siegerland-Höhenring Etappe 2

Siegerland-Höhenring Etappe 2

24,4
466
472
mittel
7:22
Haincher Höhe - Burbach / Lippe
Siegerland-Höhenring Etappe 3

Siegerland-Höhenring Etappe 3

24,3
465
741
mittel
7:37
Burbach / Lippe - Freusburg
Siegerland-Höhenring Etappe 4

Siegerland-Höhenring Etappe 4

14,7
357
390
mittel
4:37
Freusburg - Crottorf
Siegerland-Höhenring Etappe 5

Siegerland-Höhenring Etappe 5

29,6
535
338
mittel
8:36
Crottorf - Rahrbacher Höhe
Siegerland-Höhenring Etappe 6

Siegerland-Höhenring Etappe 6

23,9
577
411
mittel
7:23
Rahrbacher Höhe - Hilchenbach

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
140,6 km
AUFSTIEG
2.799 m
ABSTIEG
2.795 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Kreis Siegen-Wittgenstein
Koblenzer Straße 73
57072 Siegen

Telefon +49 (0) 271 / 3330

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.siegen-wittgenstein.de

 

Publiziert in Deutschland
Mittwoch, 29 März 2017 11:57

Sauerland-Waldroute

Sauerland-Waldroute

Sauerland-Waldroute

Wandern entlang der Sauerland-Waldroute

Gute Nachrichten für Wanderfreunde und Naturliebhaber: Am 17. Mai 2008 war es endlich so weit, und die neue Sauerland-Waldroute wurde offiziell eröffnet. Auf rund 240 Kilometern Länge kann seitdem das schöne Sauerland von jungen und alten Wanderfreunden zu Fuß entdeckt werden. Die Route ist unterteilt in 16 Etappen, die durch ganz unterschiedliche Regionen führen: Dichte Wälder, Moore, eindrucksvolle Seenlandschaften oder imposante Naturdenkmäler können hier ebenso beim Wandern entdeckt werden wie spezielle Aussichtspunkte oder gastronomische Betriebe, die zum Einkehren und Verweilen einladen. Die unvergleichliche Tier- und Pflanzenwelt, die dem Wanderer auf der Sauerland-Waldroute begegnet, lässt das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen: Allein knappe 110 Kilometer der Gesamtstrecke führen durch den Naturpark Arnsberger Wald. Ob kurze Ausflüge nach Feierabend, Wochenendtouren oder ausgedehnte Wanderungen im Urlaub: Die Waldroute hat für jeden Wanderer etwas zu bieten.

mehr weniger

Die außergewöhnliche Wanderroute beginnt in Iserlohn und endet knappe 240 Kilometer weiter östlich in Marsberg. Dabei führt sie unter anderem durch die Orte Sundern, Arnsberg und Warstein, die mit Gastfreundschaft und regionalen Spezialitäten aufwarten. Sehenswürdigkeiten wie der Danzturm in Iserlohn oder das Alte Rathaus in Rüthen laden zu einer Besichtigung ein. So kann man auf der Waldroute nicht nur wunderbar wandern, sondern auch ein vielfältiges Kulturprogramm genießen. Viele Orte, die man im Verlauf der Sauerland-Waldroute streift, bieten leicht zugängliche Zugänge, sodass Abschnitte der Strecke bequem mit einem Abstecher in die Stadt kombiniert werden können. Jeder Ort bietet ausreichend Unterkünfte, wo sich erschöpfte Wanderer ausruhen und neue Energie tanken können. Während des Aufenthalts am Rande der Waldroute gibt es zahlreiche weitere Aktivitäten und Wellnessangebote für die ganze Familie. Marsberg beispielsweise bietet eine Vielzahl an sportlichen Betätigungen und Erlebnispfade für ein aktives Entdecken der Flora und Fauna. Zwischen den Ortschaften liegen bezaubernde Landschaften, die durch Seen und andere Erholungsgebiete geprägt sind. Nicht umsonst ist das Sauerland seit langer Zeit eine beliebte Ferienregion nicht nur für Wanderer, sondern für all diejenigen, bei denen Natur, Erleben und Erholen an erster Stelle stehen.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Sauerland Waldroute ist in 16 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf der Sauerland Waldroute.

 

Etappen

Sauerland-Waldroute Etappe 1

Sauerland-Waldroute Etappe 1

12,8
519
469
mittel
4:32
Iserlohn - Hemer
Sauerland-Waldroute Etappe 2

Sauerland-Waldroute Etappe 2

12,5
329
440
mittel
4:05
Hemer - Volkringhausen
Sauerland-Waldroute Etappe 3

Sauerland-Waldroute Etappe 3

21,4
585
551
mittel
6:54
Volkringhausen - Sundern
Sauerland-Waldroute Etappe 4

Sauerland-Waldroute Etappe 4

12,4
365
364
mittel
4:05
Sundern - Arnsberg
Sauerland-Waldroute Etappe 5

Sauerland-Waldroute Etappe 5

17,5
357
365
mittel
5:20
Arnsberg - Möhnsee-Neuhaus
Sauerland-Waldroute Etappe 6

Sauerland-Waldroute Etappe 6

18,5
585
446
mittel
6:01
Möhnsee-Neuhaus - Hirschberg
Sauerland-Waldroute Etappe 7

Sauerland-Waldroute Etappe 7

6,8
161
186
leicht
2:11
Hirschberg - Warstein
Sauerland-Waldroute Etappe 8

Sauerland-Waldroute Etappe 8

15,5
391
428
mittel
4:57
Warstein - Rüthen
Sauerland-Waldroute Etappe 9

Sauerland-Waldroute Etappe 9

12,8
209
263
mittel
3:43
Rüthen - Ringelstein
Sauerland-Waldroute Etappe 10

Sauerland-Waldroute Etappe 10

13,6
350
304
mittel
4:16
Ringelstein - Alme
Sauerland-Waldroute Etappe 11

Sauerland-Waldroute Etappe 11

10,2
363
223
mittel
3:19
Alme - Bleiwäsche
Sauerland-Waldroute Etappe 12

Sauerland-Waldroute Etappe 12

15,3
279
480
mittel
4:49
Bleiwäsche - Marsberg
Sauerland-Waldroute Etappe 13

Sauerland-Waldroute Etappe 13

20,1
803
688
mittel
7:05
Marsberg - Diemelsee-Talsperre
Sauerland-Waldroute Etappe 14

Sauerland-Waldroute Etappe 14

15,3
529
362
mittel
5:06
Diemelsee-Talsperre - Petersborn
Sauerland-Waldroute Etappe 15

Sauerland-Waldroute Etappe 15

17,9
491
731
mittel
6:04
Petersborn - Bestwig
Sauerland-Waldroute Etappe 16

Sauerland-Waldroute Etappe 16

15,7
514
433
mittel
5:10
Bestwig - Warstein

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
238,1 km
AUFSTIEG
2.424 m
ABSTIEG
2.297 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Sauerland-Tourismus e.V.
Bad Fredeburg
Johannes-Hummel-Weg 1
57392 Schmallenberg

Telefon +49 (0) 2974 / 96980

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sauerland.com

 

Publiziert in Deutschland
Mittwoch, 29 März 2017 08:35

Sauerland-Höhenflug

Sauerland-Höhenflug Wanderweg

Sauerland-Höhenflug Wanderweg

"Zweitschönster Wanderweg Deutschlands“

Diese Wanderroute verbindet das nordrhein-westfälische Altena mit dem hessischen Korbach. Wer die Alternativroute wählt, startet in Meinerzhagen. Der Wanderweg, der im Mai 2008 eröffnet wurde, zieht sich durch den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge sowie durch den Naturpark Diemelsee. Bereits im Jahr 2009 erhielt der Sauerland-Höhenflug in der von der Fachzeitschrift „Wandermagazin“ ausgelobten Kategorie Weitwanderwege die Auszeichnung „Zweitschönster Wanderweg Deutschlands“. Er ist durchgehend mit einem weißen H auf gelbem Grund beschildert und hat Anschluss an diverse Zugangs- und Rundwege. Diese sind entsprechend mit einem weißen H auf schwarzem (Zuweg) oder mit einem weißen H auf blauem Grund (Rundweg) gekennzeichnet.

mehr weniger

Der Sauerland-Höhenflug im Profil

Der Wanderweg verbindet auf beiden Routen zahlreiche Städte und Gemeinden miteinander. Außerdem präsentiert er interessante Sehenswürdigkeiten, faszinierende Landschaften und Impressionen der Kultur- und Industriegeschichte. Tiefe Wälder, endlos erscheinende Weideflächen, die sich durch das Upland ziehen, sowie Hochmoore am Ebbegebirge, Bergwiesen oder die Hochheide am Kahlen Asten sind unvergessliche Augenblicke, die den Sauerland-Höhenflug so unwiderstehlich machen.

„Augenblicke“ auf dem Sauerland-Höhenflug

Naturnahes Wandervergnügen ist Programm, egal, ob man in Altena oder in Meinerzhagen startet. Liegt der Startpunkt in Altena, locken die Drahtbaumallee und viele historische Bauten, etwa Burg Altena, die zu den mächtigsten Burgen des Sauerlandes zählt. Über den Rüssenberg erreichen die Wanderer die Dörfer Diekgraben und Schwarzpaul, den Quitmannsturm bei Neuenrade sowie die Aussichtsplattform des Schombergturms. Am Wanderkreuz Röhrenspring vereinigen sich die beiden Routen. Wanderer, die aus Richtung Meinerzhagen kommen, lernten bis hier die Wacholderbergheide Gleyer kennen, haben vom Robert-Kolb-Turm den Ausblick auf das Ebbegebirge genossen, Schloss Lenhausen besichtigt und die Sunderner Wälder kennengelernt. Nun geht der Sauerland-Höhenflug weiter nach Bad Fredeburg, dem seit 1995 anerkannten Kneipp-Heilbad. Die letzte Schiefergrube in Nordrhein-Westfalen, der imposante Bergrücken Hunau und natürlich der Kahle Asten sind die nächsten Highlights der Route. Der Astenturm liefert einen imposanten Weitblick über die Landschaft, während ein kleines Museum über das berühmteste Dach Westfalens informiert. Liebhaber von Fernsichten kommen am Ziegenhellenturm, dem Heidekopfturm und dem Sauerlandstuhl bestens auf ihre Kosten. Über die Medebacher Bucht, die auch als Toskana des Sauerlands bekannt ist, erreichen die Wanderer den Glindfelder Wald, Küstelberg, den Eisenberg und schließlich Korbach, wo der Sauerland-Höhenflug endet.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Sauerland-Höhenflug ist in 11 bzw. 12 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Sauerland-Höhenflug.

 

Etappen

Sauerland-Höhenflug Etappe 1

Sauerland-Höhenflug Etappe 1

16,6
591
458
mittel
5:35
Altena - Neuenrade
Sauerland-Höhenflug Etappe 2

Sauerland-Höhenflug Etappe 2

11,2
332
313
mittel
3:38
Neuenrade - Altenaffeln
Sauerland-Höhenflug Etappe 3

Sauerland-Höhenflug Etappe 3

18,9
634
406
mittel
6:13
Altenaffeln - Wildewiese
Sauerland-Höhenflug Etappe 4

Sauerland-Höhenflug Etappe 4

18,9
634
406
mittel
6:13
Wildewiese - Wenholthausen
Sauerland-Höhenflug Etappe 5

Sauerland-Höhenflug Etappe 5

22,1
824
656
mittel
7:31
Wenholthausen - Bad Fredeburg
Sauerland-Höhenflug Etappe 6

Sauerland-Höhenflug Etappe 6

18,6
739
430
mittel
6:22
Bad Fredeburg - Altastenberg
Sauerland-Höhenflug Etappe 7

Sauerland-Höhenflug Etappe 7

23,8
661
1.020
mittel
7:59
Altastenberg - Hallenberg
Sauerland-Höhenflug Etappe 8

Sauerland-Höhenflug Etappe 8

16,9
556
574
mittel
5:45
Hallenberg - Medelon
Sauerland-Höhenflug Etappe 9

Sauerland-Höhenflug Etappe 9

13,3
552
267
mittel
4:39
Medelon - Küstelberg
Sauerland-Höhenflug Etappe 10

Sauerland-Höhenflug Etappe 10

16,1
396
574
mittel
5:14
Küstelberg - Düdinghausen
Sauerland-Höhenflug Etappe 11

Sauerland-Höhenflug Etappe 11

14,3
312
379
mittel
4:32
Düdinghausen - Korbach
Sauerland-Höhenflug Zuweg E1

Sauerland-Höhenflug Zuweg E1

15,4
535
497
mittel
5:09
Meinerzhagen - Valbert
Sauerland-Höhenflug Zuweg E2

Sauerland-Höhenflug Zuweg E2

16,8
483
536
mittel
5:35
Valbert - Windhausen
Sauerland-Höhenflug Zuweg E3

Sauerland-Höhenflug Zuweg E3

17,2
498
719
mittel
5:48
Windhausen - Lenhausen
Sauerland-Höhenflug Zuweg E4

Sauerland-Höhenflug Zuweg E4

7,9
434
166
leicht
3:07
Lenhausen - Weuspert
Sauerland-Höhenflug Zuweg E5

Sauerland-Höhenflug Zuweg E5

17,6
487
708
mittel
5:52
Weuspert - Wenholthausen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
190,1 km
AUFSTIEG
5.978 m
ABSTIEG
5.792 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Sauerland-Höhenflug c/o Naturpark
Sauerland-Rothaargebirge e.V.
Johannes-Hummel-Weg 2
57392 Schmallenberg

Telefon +49 (0) 2974 / 9680627

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sauerland-hoehenflug.de

 

Publiziert in Deutschland
Dienstag, 28 März 2017 17:05

Wildnis-Trail

Wandern in Nordrhein-Westfalen

Wildnis-Trail

Vier Tage Auszeit auf dem Wildnis-Trail

Inmitten einer Landschaft aus Wald und Wasser ist im Nationalpark Eifel die Faszination Wildnis hautnah erlebbar. Voller Schönheit und Vielfalt kann die Natur in dem 65 Kilometer südwestlich von Köln gelegenem Großschutzgebiet wieder in ihren eigenen Kreislauf aus Werden und Vergehen zurückfinden. Auf einer Fläche von 110 Quadratkilometern erwarten Sie abwechslungsreiche Eindrücke. Erleben Sie ihn auf einer viertägigen Wanderung auf dem Wildnis-Trail. Der Wildnis-Trail ist ein ca. 83 km langer Fernwanderweg und führt in vier Tagesetappen einmal quer durch den Nationalpark.

mehr weniger

Auf Wanderstrecken zwischen 17 und 25 Kilometern Länge erleben Sie seine sämtlichen Landschaften und Lebensräume: Narzissen-Wiesen und Nadelwälder im Süden des Gebiets, die Seen- und Flusslandschaften in seinem Herzen, das weite Grasland des ehemaligen Truppenübungsplatzes Vogelsang und die naturnahen Laubwälder im Norden des Nationalparks. Auf Wunsch begleitet Sie ein speziell geschulter Waldführer auf Ihrer Entdeckungsreise.

Der Startpunkt ist Monschau-Höfen im Süden des Nationalparks Eifel. Es folgen die Etappenziele Simmerath-Einuhr (25,0 km), Schleiden-Gemünd (18,7 km) und Heimbach (22,4 km). Die nördlichste Spitze und somit das Ende des Wildnis-Trails liegt bei Hürtgenwald Zerkall (17,5 km). Für den Wildnis-Trail wurde ein spezielles Piktogramm entwickelt, dass ein Wildkatzengesicht darstellt.

Gut geh´n lassen…

Zwischen den Etappen sorgen zertifizierte Nationalpark-Gastgeber für Ihr leibliches Wohl. Sie laden ein zu köstlichen Eifelspezialitäten und bieten ein gemütliches Bett für die Nacht. Auf Wunsch übernehmen sie auch Ihren Gepäcktransport zum nächsten Etappenziel. Und nach vier ereignisreichen Tagen bringt Sie der Trail-Express zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung zurück.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Wildnis-Trail ist in 4 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Wildnis-Trail.

 

 

Etappen (1-4)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
83,8 km
AUFSTIEG
2.879 m
ABSTIEG
3.243 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Nationalpark Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd

Telefon +49 (0) 2444 / 95100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nationalpark-eifel.de

 

Publiziert in Deutschland
Dienstag, 28 März 2017 11:01

Winterberger Hochtour

Winterberger Hochtour

Winterberger Hochtour

Über die höchsten Berge des westfälischen Hochsauerlandes

Die Winterberger Hochtour ist eine der schönsten, sicherlich aber auch der anspruchsvollsten Wanderstrecken in Nordrhein-Westfalen. Über die höchsten Berge des westfälischen Hochsauerlandes durchqueren Sie acht Talbereiche und dürfen außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten der Natur, natürlich aber auch der Kultur erleben. Auf rund 84 km überwinden Sie etwa 2.200 Höhenmeter. Die Winterberger Hochtour kann individuell in unterschiedliche Etappen aufgeteilt werden, eine Grundlage könnte Ihre Kondition sein. Start- und Zielpunkt des einmaligen Rundwanderweges ist der „Kahle Asten“ (841 m). Vom Kahlen Asten aus verläuft der Wanderweg zunächst bergab bis ins "Renautal".

mehr weniger

Nachdem Sie sich auf diesem Stück „warmgelaufen“ haben, geht es über das malerische Renautal bergauf bis zum „Altastenberg“ (780 m). Das Örtchen Altastenberg lädt zu einer ersten Rast ein, die Kirche „Maria Schnee“ wartet darauf, besichtigt zu werden.

Ausgeruht und gestärkt wandern Sie nun ein Stück auf dem „Astenweg“, welcher auf einem steil abfallenden Kurs bis zum „Großen Bildchen“ (700 m) führt. Auf einem Fußwanderweg mitten durch den Wald lenkt die Route Sie talwärts bis zur Schafsbrücke (550 m). Anschließend erreichen Sie mit einem Höhenanstieg von ungefähr 100 m den „Sattel Himmelskrone“ (650 m). Sobald Sie sich an der tollen Aussicht satt gesehen haben, folgt die Tour einem abfallenden Weg bis nach Siedlingshausen (470 m) hinein. Falls Sie sich gefragt haben, wie die Winterberger Hochtour zu ihrem Namen kam, dürften Sie die Antwort inzwischen erahnen: Nach einem abschüssigen Hang wandern Sie, an der Kapelle Maria zur Gilgegaike vorüber, hinauf zur Höhe „Hoher Hagen“ (675,3 m). Von „Hoher Hagen“ aus erwandern Sie ein erneutes Gefälle, bis Sie Niedersfeld erreichen. Jetzt stehen Sie vor dem „Langenberg“ (774 m), der mit einem Höhenunterschied von 400 m erstiegen werden möchte.

Nachdem Sie den Langenberg passiert haben, wandern Sie bei nahezu gleich bleibender Höhe bis zum „Clemensberg“ (838 m). Mit einem unvergesslichen Panoramablick treten Sie danach den Talweg nach „Hildfeld“ (610 m) an. Bei nur geringem Anstieg wandern Sie weiter bis „Gröntebach“, erst an dieser Stelle wird es wieder anstrengender: Ein Aufstieg von etwa 200 m, bis kurz vor den „Pastorenstein“ steht bevor. Vom Pastorenstein aus können Sie bereits „Erkerlingshausen“ sehen, wo die Wanderroute Sie nun abfallend hinführt. Mit etwa 500 m Steigung führt der Wanderweg Sie in wechselnden auf und ab via „Alte Grimme“, „Ehrenscheider Mühle“ und das „Franzosenkreuz“ zum Örtchen Züschen. Von Züschen aus geht es ungefähr 350 weitere Höhenmeter hinauf bis zum Aussichtsturm „Ziegenhelle“ (815 m). In einem steilen Abstieg über den „Zwistberg“ (743 m) erreichen Sie schließlich „Mollseifen“ (Übernachtungsmöglichkeit im Naturfreundehaus).

In einer herrlichen Tal- und anschließender Bergwanderung lenkt die Tour Sie zur „Hoheleye“ (660 m). Das Ende der Winterberger Hochtour ist damit fast erreicht: Über Grenzeweg, Langenwiese, Lenneplätze und Landwehr gelangen Sie wieder an den Ausgangspunkt, dem Kahlen Asten zurück. Wir hoffen, die Winterberger Hochtour hat Ihnen Freude bereitet!

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Winterberger Hochtour ist in 10 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Winterberger Hochtour.

 

Etappen

Winterberger Hochtour Etappe 1

Winterberger Hochtour Etappe 1

27,2
400
346
schwer
7:45
Winterberg - Kahlen Asten
Winterberger Hochtour Etappe 2

Winterberger Hochtour Etappe 2

27,2
400
346
schwer
7:45
Kahlen Asten - Großes Bildchen
Winterberger Hochtour Etappe 3

Winterberger Hochtour Etappe 3

27,2
400
346
schwer
7:45
Großes Bildchen - Siedlinghausen
Winterberger Hochtour Etappe 4

Winterberger Hochtour Etappe 4

27,2
400
346
schwer
7:45
Siedlinghausen - Niedersfeld
Winterberger Hochtour Etappe 5

Winterberger Hochtour Etappe 5

27,2
400
346
schwer
7:45
Niedersfeld - Hildfeld
Winterberger Hochtour Etappe 6

Winterberger Hochtour Etappe 6

27,2
400
346
schwer
7:45
Hildfeld - Elkeringhausen
Winterberger Hochtour Etappe 7

Winterberger Hochtour Etappe 7

27,2
400
346
schwer
7:45
Elkeringhausen - Züschen
Winterberger Hochtour Etappe 8

Winterberger Hochtour Etappe 8

27,2
400
346
schwer
7:45
Züschen - Mollseifen
Winterberger Hochtour Etappe 9

Winterberger Hochtour Etappe 9

27,2
400
346
schwer
7:45
Mollseifen - Hoheleye
Winterberger Hochtour Etappe 10

Winterberger Hochtour Etappe 10

27,2
400
346
schwer
7:45
Hoheleye - Kahlen Asten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
84,6 km
AUFSTIEG
2.437 m
ABSTIEG
2.260 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Ferienwelt Winterberg
Am Kurpark 4
59955 Winterberg

Telefon +49 (0) 2981 / 5984009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.winterberg.de

 

Publiziert in Deutschland
Montag, 27 März 2017 15:24

Wupperweg

Wupperweg

Wupperweg

Vom Quellgebiet bis zur Mündung der Wupper

Der Sauerländische Gebirgsverein und der Wupperverband präsentieren Ihnen den Wupperweg vom Quellgebiet in Marienheide-Börlinghausen bis zur Mündung der Wupper in den Rhein bei Leverkusen. Anlass für dieses Projekt war das Jubiläum „75 Jahre Wupperverband“ im Jahr 2005. Der rund 125 km lange Wanderweg folgt überwiegend dem Flusslauf und verlässt in den Stadtgebieten Wipperfürth, Hückeswagen, Wuppertal und Leichlingen stellenweise die Wupper, um das Naturerlebnis in den Vordergrund zu stellen. Aber auch in den Städten ist die Wanderung am Flussufer interessant, so dass der Wanderer sich eine Alternative auswählen kann.

mehr weniger

Auf dem Weg werden Ihnen historische Zeugnisse und Bauwerke, unterschiedliche Landschaften sowie viele Tiere und Pflanzen begegnen. Wer die Umwelt, Flora und Fauna versteht, erkennt auch ihren Wert. Auch die Ressource Wasser und damit die Flüsse, Bäche und Talsperren im Flussgebiet der Wupper müssen als Lebensgrundlage für nachfolgende Generationen geschützt und als wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen erhalten und weiterentwickelt werden.

Mit dem Wupperweg möchten der Sauerländische Gebirgsverein und der Wupperverband die Erlebbarkeit von Landschaft und Wasser unterstützen und gleichzeitig allen Wanderern und Naturfreunden den Schutz der Gewässer ans Herz legen.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Wupperweg ist in 9 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Wupperweg.

 

Etappen

Wupperweg Etappe 1

Wupperweg Etappe 1

27,2
400
346
schwer
7:45
Böhrlinghausen - Ohl
Wupperweg Etappe 2

Wupperweg Etappe 2

27,2
400
346
schwer
7:45
Ohl - Wipperfürth
Wupperweg Etappe 3

Wupperweg Etappe 3

27,2
400
346
schwer
7:45
Wipperfürth - Radevormwald
Wupperweg Etappe 4

Wupperweg Etappe 4

27,2
400
346
schwer
7:45
Radevormwald - Dahlerau
Wupperweg Etappe 5

Wupperweg Etappe 5

27,2
400
346
schwer
7:45
Dahlerau - Beyenburg
Wupperweg Etappe 6

Wupperweg Etappe 6

27,2
400
346
schwer
7:45
Beyenburg - Cronenberg
Wupperweg Etappe 7

Wupperweg Etappe 7

27,2
400
346
schwer
7:45
Cronenberg - Leichlingen
Wupperweg Etappe 8

Wupperweg Etappe 8

27,2
400
346
schwer
7:45
Leichlingen - Leverkusen
Wupperweg Etappe 9

Wupperweg Etappe 9

27,2
400
346
schwer
7:45
Leverkusen - Wuppermündung

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
126,5 km
AUFSTIEG
1.715 m
ABSTIEG
2.087 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Wupperverband
Untere Lichtenplatzer Str. 100
42289 Wuppertal

Telefon +49 (0) 202 / 583250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wupperverband.de

 

Publiziert in Deutschland
Montag, 27 März 2017 15:04

Römerkanal-Wanderweg

Römerkanal-Wanderweg

Römerkanal-Wanderweg

Die historischen Spuren der Römer

Den historischen Spuren der Römer kann bei einer Wanderung über den Römerkanal-Wanderweg gefolgt werden. Der Fernwanderweg, der einst im Jahre 1988 angelegt wurde, ist 2012 modernisiert und neu ausgeschildert worden. Auf insgesamt 116 Kilometern führt die Route von Nettersheim über Rheinbach, Brühl und Hürth bis in die Stadt Köln hinein. Damit verläuft der Wanderweg entlang des historischen Kanals, der von den Römern im 1. Jahrhundert gebaut wurde und Köln mit Wasser aus der Eifel versorgte. Die Meisterleistung der römischen Ingenieure gilt als eines der größten Bauwerke der Antike, die noch heute zu besichtigen sind. Die Wanderstrecke ist mit einem symbolischen Kanalquerschnitt auf weißem Untergrund ausgezeichnet und empfiehlt sich für Wanderer, die neben der beschaulichen Naturkulisse auch die Jahrtausende alte Kultur der Region entdecken möchten. Auf sieben Etappen gelangt der Wanderer an bedeutenden Relikten der vergangenen Römerzeit vorbei, die mit Informationstafeln versehen sind.

mehr weniger

Den Römerkanal-Wanderweg gut geplant bewandern

Dank der neuen Beschilderung ist es leicht möglich, sich gut auf dem Fernwanderweg zu orientieren und der Strecke zu folgen. Entlang des Weges finden sich Herbergen und Gaststätten für die Einkehr, die auch den Stempel für den Wanderpass ausgeben. Außerdem führt die Bahnstrecke parallel zum Wanderweg nach Köln, sodass sich mehrere Streckenpunkte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen lassen und die Etappen individuell eingeteilt werden können. Außerdem stehen für den Wanderweg anschaulich gestaltete Karten und Routeninformationen zur Verfügung, die Wanderern den Weg weisen und zu Rastmöglichkeiten informieren. Zudem ist ein archäologischer Wanderführer erhältlich, der auf die Besonderheiten der Eifelwasserleitung und ihre Historie eingeht. Um mehr von den ingenieurstechnischen Arbeiten der Antike zu erfahren, empfiehlt sich die Besichtigung der gut erhaltenen und zum Teil restaurierten Quelleinfassungen. Eine der bekanntesten Stätten ist die Grüne Pütz nahe Nettersheim, die eine römische Brunnenstube mit kunstvollem Medusenhaupt zeigt. Eine weitere Einfassung von Flussquellen findet sich östlich von Kallmuth am Klausbrunnen, dessen Brunnenstube mit einem Schutzbau versehen wurde und für interessierte Wanderer zugänglich ist.

Die Ruhe des Naturparks genießen

Der Römerkanal-Wanderweg führt durch den deutsch-belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel, der sich durch seine unberührten Naturlandschaften und sehenswerten Panoramen auszeichnet. Die Region ist geprägt von Gewässern, Wald und Berghöhen. Ein besonderer Reiz geht auch vom Hochmoor aus, das eine wichtige Heimat für die natürliche Artenvielfalt in der Eifel darstellt. Zu den Anziehungspunkten gehören außerdem die Schlösser Falkenlust und Augustusburg im barocken Stil, die zum Weltkulturerbe gehören. Der Fernwanderweg bietet damit die Möglichkeit, in der Natur zu entspannen und die abwechslungsreiche Kultur der Eifel kennenzulernen. Die Etappen zwischen 13 und 22 Kilometern stellen mittlere Anforderungen an die Kondition des Wanderers und führen an den sehenswerten Orten der Region vorbei.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Römerkanal-Wanderweg ist in 7 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Römerkanal-Wanderweg.

 

 

Etappen (1-7)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
115,9 km
AUFSTIEG
521 m
ABSTIEG
521 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall

Telefon +49 (0) 2441 / 994570

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nordeifel-tourismus.de

 

Publiziert in Deutschland
Montag, 27 März 2017 13:41

Mühlenweg im Wiehengebirge

Mühlenweg im Wiehengebirge

Mühlenweg im Wiehengebirge

Um die Mühlen herum Natur pur erleben

Einer der attraktivsten Wanderwege in und um den Teutoburger Wald ist der Mühlenweg im Wiehengebirge. Schon der Name des verträumten Wanderwegs lässt es vermuten: Er eröffnet Ihnen Zugang zu insgesamt 11 alten und romantischen Mühlen des Osnabrücker Lands. Um die Mühlen herum können Sie Natur pur erleben. In den Sommermonaten säumen bunt blühende Wiesen und Felder Ihren Weg, kleine Bäche und Flüsse plätschern durch unberührte Natur. Auf Ihrem Weg durch die prächtigen Waldgebiete des Teutoburger Walds können Sie seltene Tiere und Pflanzen entdecken. Selbstverständlich gibt es aber auf dem Mühlenweg noch sehr viel mehr als nur die entzückenden Mühlen zu sehen.

mehr weniger

Kleinere Hügel und Berge erlauben einen herrlichen Ausblick auf die malerischen Ortschaften rund um den gesamten Wanderweg. An einigen Punkten gibt es auch Aussichtstürme, die einen schönen Panorama-Blick bieten. Entlang des Wanderweges gibt es mehrere Burgruinen und Schlösser zu besichtigen. Auch Freunde längst vergangener Zeiten kommen auf ihre Kosten: Findlinge, Großstein- und Hügelgräber befinden sich am Wegesrand. Die Mühlen des Mühlenwegs sind mittlerweile zum großen Teil stillgelegt. Die eine oder andere Mühle wird aber noch betrieben oder anderweitig genutzt und kann mitunter auch besichtigt werden

Der Mühlenweg im Wiehengebirge führt den Wanderer auf etwa 97 km einmal rund um das Städtchen Wallenhorst. Da es sich um einen Rundweg handelt, kann er an jeder beliebigen Stelle begonnen und auch in eine beliebige Richtung erwandert werden. Der Weg ist durchgehend und auch in beide Richtungen durch ein schwarzes „M“ auf einem überwiegend dunklen Untergrund gekennzeichnet. In den am Wegesrand liegenden Ortschaften gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Einkehren oder Übernachten.

Die rund 100 km des Mühlenwanderwegs wurden in fünf Tagesetappen unterteilt. Die einzelnen Etappen haben jeweils eine Länge von 15 bis 25 km. Ein möglicher Startpunkt und auch Ziel ist der Ort Wallenhorst. Der höchste Punkt der Wanderung befindet sich bei 155 m ü. N. N. (Schmittenhöhe). Aufgrund nur geringer Höhenunterschiede ist der Weg relativ leicht zu begehen. Wer den Mühlenweg nicht komplett erwandern möchte, hat am Ende der zweiten Etappe, kurz hinter Schleptrup, die Möglichkeit wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Wallenhorst zu gehen. Die drei verbleibenden Tagesetappen könnten zu einem späteren Zeitpunkt erwandert werden.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Mühlenweg im Wiehengebirge ist in 5 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Mühlenweg im Wiehengebirge.

 

Etappen

Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 1

Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 1

14,9
82
113
leicht
4:00
Wallenhorst - Wersen
Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 2

Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 2

19,7
164
153
mittel
5:18
Wersen - Engter
Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 3

Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 3

19,9
288
300
mittel
5:46
Engter - Venne
Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 4

Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 4

24,1
288
268
mittel
6:43
Venne - Belm
Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 5

Mühlenweg im Wiehengebirge Etappe 5

21,1
237
229
mittel
5:52
Belm bis Wallenhorst

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
99,7 km
AUFSTIEG
411 m
ABSTIEG
409 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Gemeinde Wallenhorst
Rathausallee 1
49134 Wallenhorst

Telefon +49 (0) 5407 / 8880

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wallenhorst.de

 

Publiziert in Deutschland
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen