Donnerstag, 24 Mai 2018 14:29

Himmelreich-Wanderweg

Himmelreich-Wanderweg header

Himmelreich-Wanderweg

Von Graach bis Graach

Durch den Wald Richtung Zeltingen mit tollen Aussichten und an der Hangkante über den Ortsteil Schäferei wieder zurück. Ein Weg, der sich lohnt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
7,4 km
AUFSTIEG
337 m
ABSTIEG
338 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:52 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 55` 52" Nord | 7° 4` 58" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 55` 52" Nord | 7° 4` 58" Ost

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 24 Mai 2018 14:03

Graacher Schanzenweg

Graacher Schanzenweg header

Graacher Schanzenweg

Von Graach bis Graach

Zuerst zum schönen Aussichtspunkt Maria Zill und weiter über die Graacher Schanzen, die im 18. Jahrhundert gebaut wurden. Ein schöner Weg mit viel Wald.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,4 km
AUFSTIEG
257 m
ABSTIEG
257 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:09 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 55` 52" Nord | 7° 4` 50" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 55` 52" Nord | 7° 4` 50" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 14:33

WeinErlebnisWanderung

WeinErlebnisWanderung header

WeinErlebnisWanderung

Von Zell bis Zell

Die Tourist-Information bietet in Zusammenarbeit mit dem zertifizierten WeinErlebnisBegleiter Engelbert Bienert eine interessante WeinErlebnisWanderung durch die berühmten Steillagen der "Zeller Schwarze Katz" an. Die geführten Wanderungen starten am "Schwarze Katz Brunnen" mit einem handgerüttelten Begrüßungssekt und Informationen über die touristischen Highlights der alten Römerstadt Zell (Mosel). Der landschaftlich wunderschöne Tourenverlauf führt durch das Zeller Bachtal vorbei am "Runden Turm", weiter zum Wasserlay-Felsen, Jungfernberg und über den Aufstieg am Wasserlay-Felsen zurück.Während der Wanderung wird den Teilnehmern viel Wissenswertes über die Weinkulturlandschaft mit ihren geologischen und erdgeschichtlichen Besonderheiten, den Weinbau, die Arbeit des Winzers im Jahresverlauf sowie den natürlichen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten vermittelt.

mehr weniger

Selbstverständlich werden auch die edlen Tropfen der "Zeller Schwarze Katz" im Weinberg, direkt am Rebstock, probiert (3 Proben). Anschließend Kellerbesichtigung im urigen Felsenkeller mit Erklärungen zur Wein- und Sektbereitung im Weingut Bienert.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,1 km
AUFSTIEG
264 m
ABSTIEG
264 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:03 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 1` 30" Nord | 7° 10` 57" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 1` 30" Nord | 7° 10` 57" Ost

Publiziert in Mosel
Kanonenbahn - Eisenbahnhistorischer Kulturweg header

Kanonenbahn - Eisenbahnhistorischer Kulturweg

Von Briedel bis Briedel

Die Kanonenbahn - der Eisenbahnhistorische Kulturweg Bullay-Reil, eingebettet in die einzigartige WeinKulturLandschaft Mosel, beleuchtet die beeindruckende Eisenbahnarchitektur. Der informative Erlebniswanderweg ist Teil der Mosel.Erlebnis.Route. Entlang vielfältiger Zeugen preußischer Verkehrs- und Bautechnik führt die 8,5 km lange Hauptachse der Themenwanderroute vom Umweltbahnhof Bullay über die erste Doppelbrücke (1877) in Deutschland für Fahrzeuge und Bahn, hinüber zur Marienburg, vorbei am gewaltigen Eisenbahn-Hangviadukt (1880) von Pünderich bis zum Bahnhof Reil. Der phantastische Panoramablick von der Marienburg und dem neu errichteten Prinzenkopf-Aussichtsturm, einem der markantesten Punkte an der Mosel, lässt die Eisenbahnlandschaft wie ein „Märklin-Spielzeugland“ erscheinen.

mehr weniger

Ambitionierte Wanderer können auf der gegenüberliegenden Moselseite über Pünderich, an den ehemaligen Bahnhöfen in Briedel, Zell (Mosel) und Zell-Merl bis zum Ausgangspunkt Bullay dem Kulturweg (Rundwanderweg ca. 23 km) weiter folgen und die Zeugnisse der ehemaligen Moselbahn, sogenanntes „Saufbähnchen“, erleben. Aufschlussreiche Informationstafeln und ein Flyer vermitteln einerseits die ursprüngliche militär-strategische Funktion dieser Kanonenbahn von Berlin nach Metz mit Ost-West-Verbindungen und andererseits die ökonomisch-kulturelle Bedeutung für die Moselregion sowie die Moselbahn. Interessante Ein- und Ausblicke, nicht nur für Eisenbahn-Freaks, da auch moseltypische Themen, wie Weinbau, Architektur, Tier- und Pflanzenwelt sowie Geologie berücksichtigt werden.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
24,5 km
AUFSTIEG
535 m
ABSTIEG
537 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:33 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 1` 26" Nord | 7° 8` 59" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 1` 26" Nord | 7° 8` 59" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 14:04

Braune Route

Braune Route header

Braune Route

Von Winningen bis Winningen

Von Winningen über die August-Horch-Straße (L 125) in Richtung Flugplatz, nach ca. 300 m rechts abbiegen, zunächst durch die Weinberge, dann durch den Heidewald vorbei am Hexenhügel zum Aussichtspunkt Pfarrheckskopf und zum Flugplatz (Einkehrmöglichkeit). Weiter über den Hexenpfad nach Bisholder, zurück über den gleichen Weg bis kurz vor den Flugplatz. Am Ende des Waldstückes und dem Beginn der Weinberge links abbiegen. Nach einigen hundert Metern erreichen Sie den Steillagenwanderweg (mit Informationstafeln), der zurück nach Winningen führt. Von Bisholder besteht auch die Möglichkeit, weiter nach Koblenz-Güls zu wandern, dort Rückfahrgelegenheit mit der Bahn oder Fußweg nach Winningen über den Schoppenweg.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
7,0 km
AUFSTIEG
266 m
ABSTIEG
266 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:26 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 19` 12" Nord | 7° 30` 51" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 19` 12" Nord | 7° 30` 51" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 13:53

Blaue Route

Blaue Route header

Blaue Route

Von Winningen bis Winningen

Ab Winningen über die August-Horch-Straße (L 125), ca. 200 m nach dem Ortsausgang am Berggolfplatz links in den Hasbornweg einbiegen. Ab hier ist der Weg mit einer 3 markiert. Er führt über die Autobahn und geht durch den Wald und über Felder nach Wolken. Einkehrmöglichkeiten im Ortszentrum. Kurz nach dem Ortseingang Wolken biegt der Weg links ab und führt durch den Wald ins Belltal. Von dort über den Schoppenwanderweg zurück nach Winningen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
11,6 km
AUFSTIEG
535 m
ABSTIEG
596 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:33 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 19` 15" Nord | 7° 30` 52" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 18` 53" Nord | 7° 30` 57" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 13:34

Themenweg

Themenweg header

Themenweg

Von Ürzig bis Ürzig

Sie wandern in Richtung Kirche und biegen links in die Moseluferstraße ein, bis zum Elektrogeschäft, dort geht’s hoch in den Gewürzgarten. Den Pfaden folgend erreicht man einen Weinbergsweg der in linker Richtung (Machern) fortgesetzt wird. Oberhalb des Gewürzgartens können Sie auch noch den Wildrosengarten besuchen. Auf dem Weg nach Machern ist ein kleiner Geo-Garten angelegt worden mit verschiedenen Schiefersteinsorten, die in dieser Region auftreten. Weiter geht’s der Beschilderung folgend bis hinter Machern , über die Brücke dann links Richtung Rachtig, am Moselufer vorbei bis Ürziger Mühle und weiter nach Erden bis zur Brücke. Dort wird die Mosel wieder überquert und am Brückenkopf nach rechts und dann an der Mauer links wieder hoch wandern nach den Themenwegschildern.

mehr weniger

Dieser Weg führt entlang der Felsenpartien durch die weltberühmte Weinlage“Ürziger Würzgarten“ von Ürzig. Erleben Sie die einmalige, geologische Felslandschaft mit herrlichen Ausblicken und purer Natur.Nach den Felsen kommt man wieder auf einen asphaltierten Weg wo es bergab wieder in den Ort Ürzig geht.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,0 km
AUFSTIEG
410 m
ABSTIEG
410 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:20 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 58` 40" Nord | 7° 0` 19" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 58` 40" Nord | 7° 0` 19" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 13:14

Treis-Karden Rundweg

Treis-Karden Rundweg header

Treis-Karden Rundweg

Von Cochem bis Beilstein

Die Wanderroute führt vom Marktplatz im Ortsteil Treis, durch die Hauptstr./Kirchbergerstr. bis zum Ortsende. Vor der Brücke über den Flaumbach führt der Weg geradeaus mit langgestrecktem Aufstieg vorbei an der Ruine Treis und der Wildburg über den Beurenkern zum Kloster Maria Engelport. Der gesamte Weg bis Beilstein ist als Mosel-Camino, Teil des Pilgerwegs nach Santiago de Compostela zwischen Koblenz-Stolzenfels und Trier St. Matthias, mit der gelben Jakobsmuschel auf blauem Grund gekennzeichnet. Ein paar hundert Meter hinter dem Beurenhof führt der Weg im rechten Winkel nach rechts ins Flaumbachtal. Bald schon erscheint das Oblaten-Kloster Maria Engelport.

mehr weniger

Kloster Maria Engelport

Das Kloster Maria Engelport ist das zweitälteste Oblatenkloster in Deutschland. Im Jahr 1903 als Missions- und Kolonialschule gegründet, dient es heute als Tagungs- und Exerzitienhaus. Die ruhige und romantische Lage im Flaumbachtal, einem Seitental der Mosel, macht es zu einem beliebten Ziel für Ruhesuchende, aber auch für Wanderer und Urlauber. Weiter geht es durch den Wald bergauf zur K 36. Diese wird überquert und sogleich rechts abbiegen und dem Weg hinunter ins Hinterbachtal bis nach Beilstein folgen.

Beilstein

Beilstein ist ein sehenswerter Weinort mit vielen Fachwerkhäusern und dem Karmeliterkloster mit der Schwarzen Madonna. Hoch über Beilstein erhebt sich die Burgruine Metternich mit herrlichem Blick ins Moseltal. Von Beilstein wird die Tour mit einer Moselschifffahrt bis nach Cochem (Abfahrt 13.30 Uhr und 15 Uhr) fortgesetzt. Ab Cochem führt die Wanderung weiter durch das Naturschutzgebiet „Pommerheld“ zurück nach Treis-Karden. Wer eine längere Schifffahrt genießen möchte kann von Beilstein um 15 Uhr auch bis zum Ausgangsort nach Treis-Karden fahren.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
22,5 km
AUFSTIEG
681 m
ABSTIEG
686 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:26 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 8` 50" Nord | 7° 10` 12" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 6` 37" Nord | 7° 14` 18" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 13:02

Schiefergrubenweg

Schiefergrubenweg header

Schiefergrubenweg

Von Lütz bis Lütz

Erleben Sie die Geschichte des Lützer Dachschieferbergbaus in einem der schönsten Seitentäler der Mosel. Der Schieferabbau hat früher hier eine bedeutende Rolle gespielt. Der untertägige Abbau zur Gewinnung von Dachschiefer begann vermutlich Mitte des 19. Jahrhunderts und hatte zwischen 1900 und 1910 seinen Höhepunkt. In Lütz gab es elf Gruben mit 19 Stollen sowie fünf Versuchsstollen. Am längsten war die Grube Herrnfeld (vormals Westfalia) mit dem Zentralstollen „Erna“ in Betrieb (1953). Das Stollensystem des längsten Bergwerkes „Mosella“ war insgesamt ca. 600 m lang. Die Abbaukammern waren bis zu 30 Meter hoch. Die Informationstafel in Lütz (Moselstraße, am Ortseingang) zeigt neben Plänen der Stollenanlagen eine Karte mit dem Wegeverlauf. Von hier führt der Weg entlang der Moselstraße und weiter durch die Herrengrabenstraße.

mehr weniger

Am Ende der Straße beginnt der Schiefergrubenweg, der in beiden Richtungen begangen werden kann. 14 Schau- und Informationstafeln zeigen auf dem 7 km langen Rundweg Grubenbilder und viel Wissenswertes über den Schieferbergbau und die Lützer Natur. Sonnig warme Abschnitte, wie der „Wingert“, in dem bis vor 100 Jahren Wein angebaut wurde, wechseln mit kühleren Waldwegen. Lernen Sie entlang der zahlreichen Schiefergruben und Stollen die Zeit des Dachschieferbergbaus kennen. Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der hier überwinternden Fledermäuse sind alle Stollen mit einem Gitter verschlossen. Die Grubenanlagen sind aber auf den Informationstafeln abgebildet. Der Wanderweg kann ganzjährig begangen werden. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
6,5 km
AUFSTIEG
280 m
ABSTIEG
280 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:25 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 9` 39" Nord | 7° 21` 23" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 9` 39" Nord | 7° 21` 23" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 09 Mai 2018 11:59

Rundwanderweg Karden

Rundwanderweg Karden header

Rundwanderweg Karden

Von Treis-Karden bis Treis-Karden

Die Wanderung beginnt im Ortsteil Karden (Parkplatz, Moselstr.). Wir wandern die Kernstr. bergauf, biegen rechts in den Burg-Eltz-Weg ein und folgen der Markierung „Burg Eltz“. Am Ende des Weges folgen wir dem schmalen Pfad bergauf. Nach etwa 10 Minuten verlassen wir an einer Wegegabelung den Buchsbaum-Wanderpfad und wandern links weiter bergauf (Markierung „M“ und „Burg Eltz“). An einem Aussichtspunkt haben wir einen herrlichen Blick auf Treis-Karden mit der Stiftskirche St. Castor. Dem Weg weiter durch den Wald folgen bis zur Querstraße an den Windhäuser Höfen. Wir wandern links weiter bis zur Hofkapelle und weiter rechts in Richtung Burg Eltz bis zur Kreisstraße 29. Dieser wenig befahrenen Straße folgen wir nach rechts und biegen nach einigen Metern nach links in den Wald hinein. Nun wandern wir durch den Wald abwärts, rechts weiter über einen Forstweg und am Rotherhof nach links weiter bis zum Elzbach.

mehr weniger

Wir überqueren den Bach und wandern rechts bergauf zur Burg Eltz. Nach dem Besuch der Burg gehen wir vom Burghof kommend rechts die Treppen abwärts über den Elzbach und dann nach links parallel des idyllischen Bachlaufes in Richtung Moselkern. Vorbei am Landhotel Ringelsteiner Mühle folgen wir der geteerten Straße durch das Elztal immer geradeaus bis zur Moselstraße. Auf der Moselstraße wandern wir rechts weiter bis zum Mühlweg und folgen diesem bis zur Bahnunterführung. Direkt hinter der Unterführung führt der Wanderweg links bergauf in Richtung Müden. An der Wegegabelung auf der Höhe links dem Weg weiter folgen. Die Wanderung führt nun weiter durch die Müdener Weinberge mit Blick auf Müden und die Moselstaustufe bis zur Kreisstraße 32. Hier folgen wir der Straße nach links bergab und biegen nach einigen Metern nach rechts in den Weg „Zur Lohmühle“ ab. Am Ende des Weges wandern wir rechts die Bachstraße bergauf und nach wenigen Metern links in die Straße „Im Sonnenring“. Hier beginnt nach rechts steil bergauf ein Kreuzweg, dem wir bis zur Infotafel des Buchsbaum-Wanderweges folgen. An der Infotafel links dem Weinbergsweg und der Beschilderung „Buchsbaum-Wanderweg“ in Richtung Karden folgen. Die Wanderung führt nun zuerst über einen breiten Weinbergsweg und weiter über einen schmalen Pfad bis zum Krailsbach. Bergauf wandern wir über mehrere Stufen durch den Wald bis zur Grillhütte. Hier angekommen genießen wir zuerst den herrlichen Ausblick auf die Mosel und Treis-Karden und folgen dann dem schmalen Pfad bergab nach Karden.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
17,5 km
AUFSTIEG
836 m
ABSTIEG
835 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:55 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 10` 38" Nord | 7° 17` 52" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 10` 38" Nord | 7° 17` 52" Ost

Publiziert in Mosel
Seite 1 von 12
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen