Mittwoch, 28 Februar 2018 12:11

Schömberg Rundwanderweg Nr. 1

Schömberg Rundwanderweg Nr. 1

Schömberg Rundwanderweg Nr. 1

Von Schömberg bis Schömberg

Beginnend am Rathaus in Schömberg, entlang der Parkstraße, hoch bis zur Kreuzung Waldstraße, dort rechts hinab bis zur Poststraße, links halten, nach 100 m geht ein Fußweg rechts ab zur Schillerstraße. Den Eulenbach überquerend erreichen Sie einen Feldweg, hier rechts und nach 30 m scharf links, die Schillerstraße hinauf, nach 100 m rechts abbiegen. über einen ausgebauten Feldweg geht es zur Schillereiche.

Nach dem Kinderspielplatz biegt der Rundweg Nr. 4 rechts ab und Nr. 3 und Nr. 6 münden aus gleicher Richtung hier ein. Nach weiteren 50 m biegt die Runde 3 ebenfalls nach rechts ab. Sie gehen geradeaus in den Wald hinein.

mehr weniger

Nach etwa 300 m vorbei am Skifernwanderweg Schömberg-Freudenstadt, verlassen Sie die Loipe und wandern geradeaus zum Schwannweg (nächsten Waldkreuzung). Hier links an Waldwiesen vorbei zur Oberlengenhardter Höhe. Die Straße überqueren, in Oberlengenhardt gleich links in die Zollernstraße einbiegen. Nach etwa 1000 m erreichen Sie das Ortsende. Sie biegen links ab in die Hauptstraße und gehen diese entlang. Die Runde 1 geht links weg. Sie lassen die Straße und später die Kreuzung rechts liegen und gehen zum Wasserhochbehälter am Waldrand. Über den Waldparkplatz geht es auf einem schönen Wald-Fußweg in Richtung Schömberg. Vor dem Ortsanfang stoßen Sie auf einen breiten Weg. Ab hier geht bis zum Ziel entlang der Nr. 6 und Nr. 1. Vorbei am Bauhof und Feuerwehrgerätehaus überqueren Sie die Straße, gehen am Minigolfplatz vorbei, durch den Kurpark zum Rathaus. Viel Spaß beim wandern auf dem Rundwanderweg.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
7,9 km
AUFSTIEG
160 m
ABSTIEG
160 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
2:25 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

Landgasthof Hotel Ochsen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 47`13" Nord | 08° 38`43" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 47`13" Nord | 08° 38`43" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 28 Februar 2018 11:36

Waldspielweg

Waldspielweg

Waldspielweg

Von Schuttertal bis Schuttertal

Start: bei der Kirche im Ortsteil Schuttertal

Da man Kinder nicht immer zum Wandern begeistern kann, gibts am Waldspielweg Stationen, für die es sich immer lohnt, weiterzugehen. Ein Spieltisch, eine Kletterwand, ein Spielhaus und vieles mehr wird die Kinder begeistern und den Erwachsenen Zeit zum Entspannen bringen. Viel Spaß beim wandern auf dem "Waldspielweg".

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
2,9 km
AUFSTIEG
167 m
ABSTIEG
167 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
1:19 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 16`09" Nord | 07° 57`24" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 16`09" Nord | 07° 57`24"

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 28 Februar 2018 11:10

Aussichtsweg

Aussichtsweg

Aussichtsweg

Von Schweighausen bis Schweighausen

Start: am Sportplatz im Ortsteil Schweighausen

Die schönsten und markantesten Aussichtspunkte sind zu einer schönen Rundwanderung zusammengestellt worden. An diesen Punkten sind viele Informationen angebracht zur Geschichte, Landwirtschaft usw. Eine große und eine kleine Runde bietet für jeden Wanderer die optimale Wegstrecke. Viel Spaß beim wandern auf dem "Aussichtsweg".

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,5 km
AUFSTIEG
693 m
ABSTIEG
693 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:33 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 13`11 Nord | 07° 57`54" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 13`11 Nord | 07° 57`54"

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 28 Februar 2018 10:59

Über den Kapfenberg

Über den Kapfenberg

Über den Kapfenberg

Von St. Peter bis St. Märgen

Die Wanderung über den Kapfenberg bietet ungewöhnlich viele reizvolle Ausblicke und ist daher besonders geeignet für Tage mit guter Fernsicht. Sie beginnt im Ortszentrum, führt über den Mühlegraben an Friedhof, Schule, Festhalle und Soldatenkapelle (linke Gabelung) entlang bis hin zu einer Unterführung. Von hier aus zeigt die Markierung rechts hinauf und führt auf einem asphaltierten Sträßchen über den Ortsteil Schmittenbach zum Hochwaldeck, welches St. Peter mit der „Platte“ verbindet. Den Wegweisern folgend, gelangt man nach etwa 900 Metern zur Vogesenkapelle. Ab hier verläuft der Weg nun streckenweise an der Waldgrenze entlang.

mehr weniger

Er bietet freie Sicht und bei klarem Wetter ein unvergleichliches Panorama. Weiter geht die Route zum Kapfenberg, der dem Wanderer eine grandiose Sicht zum Feldberg und bis hinüber zum Hausberg Freiburgs, dem Schauinsland, ermöglicht. Der Kapfenberg bildet mit der Kapfenkapelle (1029 m) den höchsten Punkt der Wanderung. Nun geht es leicht durch den Wald bergab, an der Ibenbachquelle und der Franzosenschanze vorbei Richtung St. Märgen / Hotel Hirschen. Hält man sich an der Feldbergstraße rechts, erreicht man nach wenigen Metern die nächste Bushaltestelle (Haltestelle Post). Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,4 km
AUFSTIEG
402 m
ABSTIEG
224 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:08 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 00`57 Nord | 08° 02`00" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 00`29" Nord | 08° 05`38" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 28 Februar 2018 10:46

Hinab ins Glottertal

Hinab ins Glottertal

Hinab ins Glottertal

Von St. Peter bis Glottertal

Vom Ortszentrum geht es zum Gasthaus Kreuz hinüber, die Scheuergasse hinauf bis zur ersten Kreuzung. Hier biegt man links ab und gelangt über den Wolfweg zum Sauwasen. Einem Teersträßchen folgend, passiert man oberhalb des Hornhofgebäudes eine waldfreie Strecke mit Fernsicht auf eine Bergkette vom Feldberg bis zum Schauinsland, die zur Langeck führt – der Wasserscheide zwischen dem Eschbach- und dem Glottertal. Ab dort erreicht man nach ca. 30 Metern Straße über zwei aufeinanderfolgende bergseitige Abzweigungen die Lindlehöhe mit wundervollem Panorama, von der aus ein recht abschüssiger Weg zum Lindlehof führt.

mehr weniger

Der Weg zieht sich nun durch den Wald bis zur Wuspeneck. Verlässt man hier den Höhenkamm und nimmt den Weg rechts hinunter zum Wuspenhof, darf man sich auf eine gemütliche eingerichtete Vesperstube freuen und kann danach gestärkt hinab ins Glottertal an die Talstraße wandern.

Markierung: gelbe Raute

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,4 km
AUFSTIEG
300 m
ABSTIEG
671 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:38 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 00`57 Nord | 08° 02`00" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 02`54" Nord | 07° 57`38" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Vom Schlächtenhaus zum Bauernhausmuseum Schneiderhof

Vom Schlächtenhaus zum Bauernhausmuseum Schneiderhof

Von Hofen bis Hofen

Hinweg: An der Kreisstraße (K6310) Ortsausgang Hofen befindet sich rechterhand der Rastplatz „Kehrrankhütte“. Von hier aus startet eine eindrückliche Rundwanderung. Diese führt von Schlächtenhaus-Hofen am Höllbach entlang, durch die wildromantische Höllschlucht, zum Bauerhausmuseum Schneiderhof in Kirchhausen und zurück zum Ausgangspunkt. 
Vom Ausgangspunkt Grillplatz, die Kreisstraße überquerend, vorbei an saftig grünen Wiesen, geht es in Richtung Schrohmühle. Von dort führt der Weg durch den Wald zum Höllbach (links halten).

mehr weniger

Die Höllschlucht, ein steinig schmaler Weg, führt bergan und überquert hierbei mit seinen Stegen mehrfach den wild plätschernden Bach. Auf halber Strecke läd eine kleine Grillhütte zum verweilen ein. Danach geht es weiter bergauf bis zum Ende der Höllschlucht in Endenburg-Kirchhausen.

Ab hier jeweils über die wenig befahrene Kreisstraße:

Kurze Strecke: auf der Kreisstraße bleibend, vorbei an einer Wassertretstelle bis zum Gasthaus „Zum fröhlichen Landmann“. In Richtung links und Blick nach oben, kann man schon ein kleines Stück vom Reetdach des Schneiderhofes erblicken.

Längere Strecke: zum Friedhof Endenburg und von dort, immer Richtung „Auf dem Hasel“, zum Schneiderhof. In Endenburg laden 5 gut geführte Gastronomiebetriebe zum gemütlichen Vesper, einer Erfrischung oder zu Kaffe und Kuchen ein.

Rückweg:

zu Fuss:
Beim Schneiderhof geht es aufwärts, bis rechterhand, kurz vor dem Gasthaus Krone, der Weg in den „Steinenbergweg“ mündet. Steil bergab geht wieder zum Ausgangspunkt in Hofen.

Bus:
ab Haltestelle Schneiderhof
Auskunft über Fahrzeiten bitte vorab über SüdbadenBus GmbH (SBG)
Telefon: + 49 (0) 7622 2360

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,9 km
AUFSTIEG
369 m
ABSTIEG
370 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:28 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

Hotel-Restaurant Zum fröhlichen Landmann

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 41`49 Nord | 07° 44`33" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 41`48" Nord | 07° 44`34" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 28 Februar 2018 10:18

Rundwanderweg Hägelberg

Rundwanderweg Hägelberg

Rundwanderweg Hägelberg

Von Hägelberg bis Hägelberg

Diese Wald-Rundwanderung beginnt an der „Schönen Aussicht“ in Hägelberg. Bei guter Wetterlage zeigt sich das Schweizer Jura und die Alpen von seiner schönsten Seite. Der Wegbeschilderung folgend geht es bergauf über den Grillplatz „Saatschulhütte“ zur Grillhütte „Nasse Küche“. Von dort weiter bergab über den „Wannen-„ und „Birkenmoosweg“ in Richtung „Siegenbachhütte“. Ca. 200 m vor der Hütte linker Hand in den „Siegenbachweg“ und weiter, wieder bergab, der Beschilderung nach, ins „Heilisaubachtal“.

mehr weniger

Über eine Brücke dann um den Luchskopf herum, erreicht man den „Unteren Hauptweg“, vorbei an dem sog. „Heizebrünnele“, einer Grillstelle mit Trinkwasserbrunnen. Etwas weiter führt der Weg links in den „Neuen Weg“ und ca. 500 m später dann rechts in den „Schwandgrabenweg“, zurück zur „Schönen Aussicht“.

Hägelberg „Schöne Aussicht“ - Saatschulhütte - Nasse Küche – Wannenweg – Birkenmoosweg - Richtung Siegenbachhüsli - Siegenbachweg - Heilisaubachtal - Heizebrünnele - Unterer Hauptweg - Neuer Weg - Schwandgrabenweg - Schöne Aussicht“ Hägelberg

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,5 km
AUFSTIEG
244 m
ABSTIEG
257 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:17 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 39`50" Nord | 07° 43`31" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 39`50" Nord | 07° 43`29" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 28 Februar 2018 10:04

Zum Vogelpark Wiesental

Vogelpark Wiesental

Vogelpark Wiesental

Von Steinen bis Vogelpark

Diese wunderschöne Wanderung führt vom Bahnhof Steinen durch die Ortsmitte über die Waldstraße, den „Karl-Strübe-Weg“ entlang, Richtung Kandern/Vogelpark.
Sie beinhaltet einen Abstecher zum 1867 erschaffenen, in einem Werk von Johann Peter Hebel erwähnten Brunnengewölbe, dem „Häfnetbrunnen“. Dieser Rastplatz (Sitz- und Grillstelle) erinnert an eine Sage über eine herrschsüchtige "Jungfer", welche die Bevölkerung Steinens schikanierte.

mehr weniger

Als sie nach ihrem Tod bestattet wurde, kam ihr Sarg immer wieder hervor. Da ließ man den Sarg zur "Häfnet-Quelle" transportierten und abermals gegraben. Noch lange danach sah man die „Häfnetjumpfere“ wie sie sich mit der Bürste das Haar kämmte...

Weiter geht es Richtung Kloster Weitenau, heute eine Fachklinik für jugendliche Suchtkranke, auf dem „Sandweg“, vorbei an den Klosterhöfen (Oberer Hof / Unterer Hof) bis zum Ziel, dem Vogelpark Wiesental.

Rückreise zu Fuss oder vom Vogelpark mit dem Bus ab Haltestelle Weitenau Vogelpark
Auskunft über Fahrzeiten erhalten Sie über SüdbadenBus GmbH (SBG)
Telefon: 0049 (0) 7622 2360

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
4,5 km
AUFSTIEG
169 m
ABSTIEG
110 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:30 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

Hotel-Restaurant Zum fröhlichen Landmann

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 38`32" Nord | 07° 44`30" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 39`49" Nord | 07° 44`44" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 14 Februar 2018 10:43

Erlebnispfad Wie wohnt Wasser

Erlebnispfad Wie wohnt Wasser

Erlebnispfad Wie wohnt Wasser

Von Unterkirnach bis Unterkirnach

Wie wohnt Wasser, die neue Attraktion in Unterkirnach für Groß & Klein. Geht mit Tanni & Quelline auf unserem neuen Erlebnispfad auf Entdeckungstour. Erlebt hautnah die Geheimnisse um Quellen und Seen. Dieser Pfad wurde so konzipiert, dass auch Menschen mit Seheinschränkungen und Blinde ihn erkunden können. Hierzu können Sie gegen Kaution elektronische Scouts in der Spielscheune und der Tourist-Information auf Voranmeldung ausleihen.

mehr weniger

In den Wäldern rund um Unterkirnach herum entspringen viele Quellen, die uns mit herrlich frischem Trinkwasser bester Qualität versorgen. Wie kommt eigentlich dieses Quellwasser in die Haushalte? Genau diese Frage beantworten Tanni und Quelline auf dem ganz neuen Naturerlebnispfad „Wie wohnt Wasser?“. An neun Stationen, auf ca. 2,3 km Länge kann man aktiv auf Entdeckungsreise gehen.

Für Gruppen, Schulklassen und Kindergartengruppen bieten wir geführte Touren und einen Workshop an. Informationen erhalten Sie in unserer Tourist-Information (07721-800837) oder der Spielscheune.(07721-800855).

Station 1 Regentor (Startstation)
Station 1a Wasserkreislauf
Station 2 Kalter Wasserspeicher
Station 3 Tiefbrunnenlauscher
Station 4 Brunnenstube mit Froschklappe
Station 5 Kleiner Arbach
Station 6 Unterirdische Wasserkreuzung
Station 7 Tal der fünf Seen
Station 8 Tannis Waschplatz

Parkplatz Sportlertreff Beschilderung: Tanni & Quelline

Von hier geht es zu Fuß weiter über den Esperantoweg hinauf, am Friedhof vorbei. Der Straße Am Hardtwald folgend hinauf bis zur Pumpstation. Der Start des Wasserweges ist erreicht.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,1 km
AUFSTIEG
138 m
ABSTIEG
138 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:37 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 04`34" Nord | 08° 21`41" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 04`34" Nord | 08° 21`41" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Mittwoch, 14 Februar 2018 10:37

Wanderung zum Wildgehege Salvest

Wanderung zum Wildgehege Salvest

Wanderung zum Wildgehege Salvest

Von Unterkirnach bis Unterkirnach

Eine für Familien super geeignete, kurze Wanderung zum Wildgehege Salvest. Am Forsthaus gibt es einen tollen Kinderspielplatz und ein Damwildgehege

Ausgangspunkt: Die erste Etappe ist bekannt: Start ist am Rathaus, am Stadthof rechts vorbei, bis fast ans Ortsende. Gegenüber der Firma Wahl führt uns das WS auf einen Fußweg, der auf der linken Seite des Brigachtales zur Ruine Kirneck führt.

mehr weniger

Auf steilem Fels grüßen uns die Reste der einstigen Burg (zur Zeit leider gesperrt)- Ein Graben tennt die heutige Ruine vom dahinter liegenden Hang, in derem Innern wartet eine schöne Sitzkombination auf die vesperwilligen Wanderer. Nicht mehr lange, dann erreichen wir den unteren Teil des Damwildgeheges und höher gelegen, das Forsthaus Salvest. Auf der großen Lichtung wartet ein reizvoll ausgestatteter Waldspielplatz mit vielerlei hölzernem Spielgerät auf die kleinen Wanderfreunde. Wir umrunden einmal das Gehege und folgen dem Hohlwaldweg zurück nach Unterkirnach. An der großen Kurve des Stadthofweges kommen wir wieder auf die Straße und nach Unterkirnach zurück. Viel Spaß beim wandern auf dem Rundwanderweg.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,1 km
AUFSTIEG
162 m
ABSTIEG
162 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:13 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 04`39" Nord | 08° 21`58" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 04`39" Nord | 08° 21`58" Ost

Publiziert in Schwarzwald
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen