Wanderung mit geschichtlich, geologischen Hinweisen header

Wanderung mit geschichtlich, geologischen Hinweisen

Von Dietmannsried bis Dietmannsried

Der Rundweg durch Dietmannsried, Überbach, Probstried und Gemeinderied führt vorbei an Bodendenkmälern und lässt das Leben aus längst vergangener Zeit auch spielerisch ein wenig mehr erahnen. Günstig erreichbar liegt Dietmannsried inmitten des Allgäus mit Autobahn- und Bahnanschluss. Parkplätze befinden sich am Feuerwehrhaus. Der Wanderwegbeschilderung Nr. 9 folgend geht es vorbei an geschichtsträchtigen Orten, wie dem Inselweiher, einem Sühnekreuz mit mörderischer Geschichte aus dem Jahr 1616, einem 18 m tiefen Burgbrunnen sowie einem Hügel, auf der einst eine Turmburg stand. In Probstried weisen zwei Stellen an die Kalkherstellung hin, dem früheren wichtigsten Erwerbszweig des Ortes. Richtung Gemeinderied durchwandert man einige Hügel, welche Rückzugsmoränen des würmeiszeitlichen Illergletschers sind. Zu genießen ist von hier aus auch der herrliche Blick über das Illertal bis zum Blender und die im Süden liegende Alpenkette . Die genaue Beschreibung zu den einzelnen geschichtlichen Punkten ist im Rathaus Dietmannsried erhältlich.

mehr weniger

Für alle Abenteuerliebenden und Kinder kann dort auch eine Rätselseite zu allen Stationen der Wanderroute ausgedruckt werden. Bei allen richtigen Antworten führt der Weg am Ende zu einem Schatz.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,8 km
AUFSTIEG
122 m
ABSTIEG
122 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:56 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 48` 27" Nord | 10° 17` 27" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 48` 27" Nord | 10° 17` 27" Ost

Publiziert in Allgäu
Montag, 19 März 2018 14:31

Bad Grönenbach blüht auf

Bad Grönenbach blüht auf header

Bad Grönenbach blüht auf

Von Bad Grönenbach bis Bad Grönenbach

„Bad Grönenbach blüht auf ... für Biene, Hummel, Mensch & Co“

Bienen und Blüten, Hummeln und Schmetterlinge faszinieren nicht nur beim Beobachten. Phänomenal ist immer wieder, wie die kleinen Vielflieger die Bestäubung meistern. Sie sind die tragende Säule unseres Ökosystems und stehen auf dem Bad Grönenbacher Lern- und Erlebnisweg im Mittelpunkt. Landschaft- und Naturbeobachtung, Wissenswertes für Groß und Klein kann in Aktion erlebt werden. Der Erlebnisweg kann in zwei Runden mit ca. 4 km (im Ort) und ca. 6 km (außerorts) aufgeteilt werden. Start der Tour: Bad Grönenbach: Marktplatz oder Parkplatz bei Sportanlagen

mehr weniger

Durch Wald & Wiesen

Der 5,8 km lange Rundweg verbindet über Feldwege, Wald- und Wiesenpfade die Stationen Nummer 1 bis 28. Besucher beobachten und entdecken Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge und lernen die verschiedenen Facetten unserer Kulturlandschaft kennen. An Wiesenbach, Hecke und Waldrand werden heimische Blumen, Sträucher und Bäume vorgestellt.

Durch Dorf und Gärten

Der 3,4 km lange Rundweg verbindet die Stationen Nummer 29 bis 45 und führt über den Serpentinenweg zum Kreislehrgarten, durch schmale Gassen zum Marktplatz und von dort zurück zum Hohen Schloss. Besucher erleben die faszinierende Welt der Honigbiene und lernen spielerisch Blumen, Obstbäume und farbenprächtige Tagfalter kennen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,4 km
AUFSTIEG
259 m
ABSTIEG
259 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:19 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 52` 29" Nord | 10° 13` 18" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 52` 29" Nord | 10° 13` 18" Ost

Publiziert in Allgäu
Montag, 19 März 2018 14:15

Walderlebnispfad Bad Grönenbach

Walderlebnispfad Bad Grönenbach header

Walderlebnispfad Bad Grönenbach

Von Bad Grönenbach bis Bad Grönenbach

Der Walderlebnispfad ist ein Gemeinschaftsprojekt des Forstamtes Ottobeuren und des Marktes Bad Grönenbach, bei dem Wissenswertes über das ökosystem Wald familiengerecht aufbereitet worden ist. Die Besucher sind eingeladen, die vielen kleinen Geheimnisse des Waldes kennen zu lernen. Wer Meister Grimmbart, dem kleinen Dachs, auf dem Rundweg durch den Grönenbacher Wald folgt, kann die Natur mit allen Sinnen erleben. An zwölf Stationen ist immer wieder die eigene Aktivität gefordert. Für Kinderwagen ist der Pfad auch geeignet, wegen größeren Höhenunterschieden und Treppen bitten wir Sie in diesem Fall allerdings, die „große“ Route mit den Stationen 5 bis 7 zu meiden. Start der Tour: Parkplatz Sportanlagen oder Waldparkplatz, beide am westlichen Ortsrand von Bad Grönenbach.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
3,4 km
AUFSTIEG
84 m
ABSTIEG
84 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:05 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 52` 21" Nord | 10° 12` 50" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 52` 21" Nord | 10° 12` 50" Ost

Publiziert in Allgäu
Montag, 26 Februar 2018 15:29

Wandertrilogie Allgäu

Wandertrilogie Allgäu

Wandertrilogie Allgäu

Genussvolles Wandern entlang der Route Wandertrilogie Allgäu

Sicherlich denken viele an einen ganz normalen Fernwanderweg, wenn sie den Begriff „Wandertrilogie Allgäu“ hören oder lesen. Stattdessen zieht sich das feinmaschige Wanderwegenetz der drei äußerst abwechslungsreichen Wege durch die unterschiedlichen Allgäuer Regionen. Insgesamt 876 Wanderkilometer führen dabei zu historischen Bauwerken, durch großartige Landschaften und viele kleine und große Ortschaften. Die Wandertrilogie Allgäu entstand im Bestreben, eine Art Wegweiser durch die facettenreiche Natur zu schaffen und dabei gleichzeitig dem Wanderer mit den sogenannten Trilogieräumen die Besonderheiten der Entstehungs- und Kulturgeschichte präsentieren zu können.

mehr weniger

Wenn Sie sich für diese einzigartige Routenkombination – oder auch für Teile daraus – entscheiden, erfahren Sie von Sagen, Mythen, Helden und Naturerscheinungen, lernen die Partnerorte auf dem Weg kennen und erkunden die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Schnell werden Ihnen Begriffe wie die Naturschatzkammern, Heimatstätten, Panoramalogen, Wasserreiche, Glückswege, Gipfelwelten, Alpgärten und Urkrafttäler vertraut sein. Denn diese markieren jene landschaftlichen Besonderheiten, in die man sich Hals über Kopf verlieben kann.

Die Wiesengänger-Route

Mit einer Länge von 463 Kilometern schlängelt sich die Wiesengänger-Route in einer schwungvollen Acht durch die harmonische Hügellandschaft und über die eindrucksvollen Naturterrassen. Sie wandern entlang der Iller, über Schmidsfelden nach Leutkirch und vom Schloss Zeil nach Bad Wurzach. Über Isny verläuft die Route dann nach Ermengerst, Görisried und Leuterschach und endet schließlich dort, wo sie begann: in Marktoberdorf.

Die Wasserläufer-Route

Während die Wiesengänger-Route mit einem gründen Emblem beschildert ist, weist das blaue Symbol auf der 384 Kilometer langen Wasserläufer-Route den Weg. Teilweise verlaufen beide Routen parallel zueinander. In insgesamt 26 Etappen lernen Sie Schloss Isny kennen sowie die Scheidegger Wasserfälle. In Pfronten können Sie die Ruine Falkenstein besichtigen und in Rettenberg das Bierkrugmuseum. Unternehmen Sie einen Abstecher zum legendären Schloss Neuschwanstein und sehen Sie sich in Füssen das Lautenmuseum an. Die Wasserläufer-Route startet und endet in Scheidegg.

Die Himmelsstürmer-Route

Wie der Name schon sagt, geht es bei der mit einem roten Symbol ausgewiesenen und etwa 342 Kilometer langen Himmelsstürmer-Route durch die Gebirgswelt der Alpen. In Halblech starten Sie und gehen – vorbei an Schloss Neuschwanstein – Richtung Füssen und weiter nach Pfronten. Sie erklimmen den Grünten, den man auch liebevoll den Wächter der Alpen nennt. Sonthofen und Blaichach sind ebenso interessante Orte auf Ihrer Strecke wie Immenstadt und Oberstaufen. Sie lernen die sogenannten Hörnerdörfer kennen sowie das imposante Nebelhorn. Der Engeratsgrundsee ist ein weiteres Highlight auf dem Weg nach Bad Hindelang. Anschließend überqueren Sie die Grenze nach Österreich und entdecken das Tannheimer Tal, bevor die Himmelsstürmer-Route schließlich in Pfronten zu Ende geht.

 

Wiesengänger-Route

Wiesengänger-Route

Etappen: 21 | Länge: 413 km
Wasserläufer-Route

Wasserläufer-Route

Etappen: 25 | Länge: 403 km
Himmelsstürmer-Route

Himmelsstürmer-Route

Etappen: 24 | Länge: 359 km

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

 

Allgäu GmbH
Gesellschaft für Standort und Tourismus
Allgäuer Straße 1
87435 Kempten/Allgäu
Telefon +49 (0) 8323 802 59 31

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.allgaeu.de

Publiziert in Deutschland
Freitag, 23 Februar 2018 10:56

Himmelsstürmer-Route

Himmelsstürmer-Route

Himmelsstürmer-Route

Wandertrilogie Allgäu

Wandern entlang der Himmelsstürmer-Route auf dem Fernwanderweg Wandertrilogie Allgäu

Bei der mit dem roten „Steinmännle“ markierten Himmelsstürmer-Route ist der Name Programm. Auf dem aus 24 Etappen bestehenden, 342 Kilometer langen Fernwanderweg entdecken Sie die Gebirgslandschaften des Allgäus. Sie wandern durch den Trilogieraum Schlosspark, erkunden die Geheimnisse der großartigen Gipfelwelten und Panoramalogen und entdecken den Trilogieraum Alpgärten. In Halblech starten Sie Ihre Wanderung. Das erste Highlight ist die Kenzenhütte auf 1.300 Metern, dann folgt der Ausblick am Tegelberg-Haus. Das alpine Gelände zu Füßen werfen Sie immer wieder einen Blick auf die grandiose Gebirgslandschaft.

mehr weniger

Am Alpsee vorbei kommen Sie nach Füssen und damit zu den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau, die imposant auf ihren Felsen thronen. Sie setzen die Wanderung nach Pfronten und Nesselwang fort – notieren Sie sich unbedingt als Zwischenstopp den Abstecher mit der Bahn auf die Alpspitze. Die nächsten Ortschaften auf der Himmelsstürmer-Route sind Oy-Mittelberg, Petersthal am Rottachsee, Rettenberg und Gunzesried. Ein Abstecher könnte jetzt nach Sonthofen und zur Starzlachklamm führen. Wälder, Wiesen und Weiden wechseln sich vor der Alpenkulisse ab. Seen und Flüsse wie die Iller bilden weitere zauberhafte Akzente in der eh schon wunderbaren Landschaft.

Ihr Weg führt jetzt hauptsächlich durch den Wald. Planen Sie einen Zwischenstopp im Glasmacherdorf Schmidsfelden, bevor Sie über Kempten nach Durach kommen. Entlang der munteren Wertach geht es auf idyllischen Pfaden weiter. Sie lernen Görisried kennen, Oy-Mittelberg sowie ein Römerbad, eine Wallfahrtskapelle und den Moorbadesee Kuhstallweiher. Zwischen Marktoberdorf und Stötten genießen Sie den weiten Ausblick auf das Land. Anschließend geht es nach Lechbruck am See und – über Halblech und Wankerfleck – zunächst zur Kenzenhütte auf etwa 1.300 Metern, anschließend zum Tegelberg-Haus.

Viel Sehens- und Erlebenswertes auf der Himmelsstürmer-Route

Von Alpe Gund gehen Sie Richtung Norden und erreichen bei Immenstadt den Großen Alpsee. Nun bietet sich ein Abstecher nach Missen-Wilhams mit dem Römerbrücken und dem Alpkönigblick, einem Aussichtsturm auf dem Hauchenberg an. Oberstaufen liefert Ihnen Ausblicke auf die Nagelfluhkette, den Seelekopf und das Rindalphorn. Bei Steibis steht übrigens die sogenannte Ureibe, die zu den ältesten Bäumen Deutschlands zählt. Sie nehmen Kurs auf das Hochgrat und das Staufner Haus. Eine anspruchsvolle Felspassage erwartet Sie in der Nähe des Heidekopfes. Anschließend steigen Sie über den Girenkopf nach Balderschwang ab. Im weiteren Verlauf der Himmelsstürmer-Route erwarten Sie erneut mehrere Gipfel. Sie durchqueren ein Hochmoor und wandern über Fischen nach Oberstdorf. Das Edmund-Probst-Haus mit Blick auf das Nebelhorn und der traumhafte Anstieg zur Schwarzenberghütte sind weitere Passagen auf der Route. Der Spaziergang durch Bad Hindelang bietet entspanntes Sightseeing, bevor Sie Ihre Wanderung vorbei am Schleierfall und über Zöblen ins Tannheimer Tal fortsetzen. Im Anschluss nehmen Sie den Weg zum Füssener Jöchl, und vorbei an der Seebenerhütte geht es zur Bad Kissinger Hütte. Dann erwartet Sie der Aussichtsgipfel Aggenstein und schließlich auf dem Breitenberg die Ostler Hütte. Die Himmelsstürmer-Route führt über viele Kehren durch den Wald hinab. Schließlich erreichen Sie Pfronten und damit das Ziel auf dieser grandiosen Wanderung.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Himmelsstürmer-Route ist in 24 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im Format (gpx) zum kostenlosen downloaden. Wanderkarten finden Sie hier* . Viel Spass beim wandern auf der Himmelsstürmer-Route.

*Affiliat Link

 

Etappen

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 2

Himmelsstürmer-Route Etappe 2

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Himmelsstürmer-Route Etappe 3

Himmelsstürmer-Route Etappe 3

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Himmelsstürmer-Route Etappe 4

Himmelsstürmer-Route Etappe 4

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Himmelsstürmer-Route Etappe 5

Himmelsstürmer-Route Etappe 5

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 6

Himmelsstürmer-Route Etappe 6

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 7

Himmelsstürmer-Route Etappe 7

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 8

Himmelsstürmer-Route Etappe 8

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 9

Himmelsstürmer-Route Etappe 9

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 10

Himmelsstürmer-Route Etappe 10

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Himmelsstürmer-Route Etappe 11

Himmelsstürmer-Route Etappe 11

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Himmelsstürmer-Route Etappe 12

Himmelsstürmer-Route Etappe 12

19,4
1.795
956
mittel
10:36
Oberstaufen - Hochgrat
Himmelsstürmer-Route Etappe 13

Himmelsstürmer-Route Etappe 13

14,8
824
1.411
mittel
7:26
Hochgrat - Balderschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

18,1
1.222
820
mittel
8:15
Balderschwang - Obermaiselstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

12,4
795
1.388
mittel
6:59
Obermaiselstein - Ofterschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

22,2
935
1.621
mittel
9:07
Obermaiselstein - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

20,6
1.594
1.575
mittel
11:03
Obermaiselstein - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 16

Himmelsstürmer-Route Etappe 16

9,9
140
232
mittel
2:58
Ofterschwang - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

12,4
1.299
687
mittel
7:17
Ofterschwang - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

13,5
457
393
mittel
4:32
Fischen im Allgäu - Oberstdorf
Himmelsstürmer-Route Etappe 18

Himmelsstürmer-Route Etappe 18

12,2
1.486
388
mittel
7:33
Oberstdorf - Nebelhorn
Himmelsstürmer-Route Etappe 19

Himmelsstürmer-Route Etappe 19

8,2
380
921
mittel
4:06
Nebelhorn - Hinterstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 20

Himmelsstürmer-Route Etappe 20

17,9
842
1.411
mittel
7:50
Hinterstein - Bad Hindelang
Himmelsstürmer-Route Etappe 21

Himmelsstürmer-Route Etappe 21

14,8
1.239
974
mittel
7:58
Bad Hindelang - Schattwald (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 22

Himmelsstürmer-Route Etappe 22

10,9
402
392
mittel
3:48
Schattwald (AUT) - Tannheim (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 23

Himmelsstürmer-Route Etappe 23

13,6
1.168
509
mittel
6:19
Tannheim (AUT) - Bad Kissinger Hütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 24

Himmelsstürmer-Route Etappe 24

11,9
622
1.521
mittel
6:02
Bad Kissinger Hütte (AUT) - Pfronten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
359 km
AUFSTIEG
21.633 m
ABSTIEG
21.606 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Allgäu GmbH
Gesellschaft für Standort und Tourismus
Allgäuer Straße 1
87435 Kempten/Allgäu
Telefon +49 (0) 8323 802 59 31

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.allgaeu.de

 

Publiziert in Deutschland
Donnerstag, 22 Februar 2018 08:28

Wasserläufer-Route

Wasserläufer-Route

Wasserläufer-Route

Wandertrilogie Allgäu

Wandern entlang der Wasserläufer -Route auf dem Fernwanderweg Wandertrilogie Allgäu

Die insgesamt 384 Kilometer lange Wasserläufer-Route leitet Sie auf 25 Etappen durch die abwechslungsreiche Voralpenlandschaft. Zahlreiche Seen und Wasserfälle gehören zu jenen charakteristischen Merkmale, die diesen Fernwanderweg auszeichnen. Die mit dem blauen „Steinmännle“-Signet markierte Route bietet Ihnen Einblicke in die Trilogieräume Schlosspark, Wasserreiche, Panoramalogen, Heimatstätten und Alpengärten. Die Wasserläufer-Route ist als Rundkurs ausgelegt und startet und endet in Scheidegg.

mehr weniger

Der staatlich anerkannte Kneippkurort Scheidegg zählt nicht nur zu den traditionellen Wintersportorten im Allgäu, sondern ist auch in den anderen Monaten des Jahres ein wahrer Gästemagnet. Bevor Sie mit der Wanderung durchstarten, gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die Sie sich anschauen könnten, etwa die Lourdesgrotte (1897), die Gallus-Kapelle (1635) oder die Ulrichskapelle bei Möggers (um 1000). Imposant sind die Hasenreuter Wasserfälle, die Schwedenhöhle und die Rickenbachfälle. Die Wasserläufer-Route bringt Sie zu den Scheidegger Wasserfällen. Von diversen Aussichtsplattformen haben Sie einen grandiosen Ausblick auf die Umgebung. An Schloss Syrgenstein vorbei erreichen Sie den Ort Eglofs mit seinem historischen Dorfplatz. Anschließend sind es die Moorgebiete, die Ihre Route Richtung Isny markieren – eine mehr als tausend Jahre alte Stadt mit prägnanten Türmen. Über Bolsternang kommen Sie zum Eistobel, einer außergewöhnlichen Schlucht, durch die der Obere Argen fließt.

Ihr Weg führt jetzt hauptsächlich durch den Wald. Planen Sie einen Zwischenstopp im Glasmacherdorf Schmidsfelden, bevor Sie über Kempten nach Durach kommen. Entlang der munteren Wertach geht es auf idyllischen Pfaden weiter. Sie lernen Görisried kennen, Oy-Mittelberg sowie ein Römerbad, eine Wallfahrtskapelle und den Moorbadesee Kuhstallweiher. Zwischen Marktoberdorf und Stötten genießen Sie den weiten Ausblick auf das Land. Anschließend geht es nach Lechbruck am See und – über Halblech und Wankerfleck – zunächst zur Kenzenhütte auf etwa 1.300 Metern, anschließend zum Tegelberg-Haus.

Der Weg nach Füssen wird Sie „königlich“ verwöhnen, denn hier befinden sich Neuschwanstein und Hohenschwangau, außerdem die Pöllatschlucht, die Marienbrücke und der Kalvarienberg. Schauen Sie sich anschließend die Füssener Altstadt an, bevor Sie oberhalb der Stadt Ihren Weg Richtung Pfronten weitergehen. Hier erwarten Sie die Burgruine Falkenstein, die Pfarrkirche St. Nikolaus mit erstaunlichen Fresken sowie das Heimathaus Pfronten und die Villa Goldonkel. Außerhalb von Pfronten liegt die Burgengruppe Hohenfreyberg-Eisenberg. Von hier aus haben Sie einen tollen Ausblick auf die Nesselwanger und Tannheimer Berge, Burg Falkenstein, das hügelige Alpenvorland und das Ammergebirge. Die Wanderung von der 1.575 Meter hohen Alpspitze bis zum Großen Alpsee führt an Nesselwang, Oy-Mittelberg, Rettenberg, Burgberg und Immenstadt vorbei. Oberstaufen, Oberreute und Weiler-Simmerberg markieren dann die letzte Etappe, die Sie wieder nach Scheidegg führt.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Wasserläufer-Route ist in 6 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im Format (gpx) zum kostenlosen downloaden. Wanderkarten finden Sie hier* . Viel Spass beim wandern auf der Wasserläufer-Route.

*Affiliat Link

 

Etappen

Wasserläufer-Route Etappe 1

Wasserläufer-Route Etappe 1

24,9
531
700
mittel
7:51
Scheidegg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 1a

Wasserläufer-Route Etappe 1a

11,9
237
305
mittel
3:42
Scheidegg - Lindenberg
Wasserläufer-Route Etappe 1b

Wasserläufer-Route Etappe 1b

13
292
393
mittel
4:09
Lindenberg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 2

Wasserläufer-Route Etappe 2

11,8
141
104
mittel
3:20
Eglofs - Isny
Wasserläufer-Route Etappe 3

Wasserläufer-Route Etappe 3

21,9
845
765
mittel
7:41
Isny - Bolsternang
Wasserläufer-Route Etappe 4

Wasserläufer-Route Etappe 4

25,2
1.213
1.172
mittel
9:54
Bolsternang - Ermengerst
Wasserläufer-Route Etappe 5

Wasserläufer-Route Etappe 5

14,9
279
379
mittel
4:35
Ermengerst - Durach
Wasserläufer-Route Etappe 6

Wasserläufer-Route Etappe 6

17,2
322
237
mittel
5:01
Durach - Görisried
Wasserläufer-Route Etappe 7

Wasserläufer-Route Etappe 7

17,2
322
237
mittel
5:01
Görisired - Leuterschach
Wasserläufer-Route Etappe 8

Wasserläufer-Route Etappe 8

11,7
163
190
mittel
3:28
Leuterschach - Marktoberdorf
Wasserläufer-Route Etappe 8a

Wasserläufer-Route Etappe 8a

19,6
250
269
mittel
5:41
Leuterschach - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 9

Wasserläufer-Route Etappe 9

11,6
164
157
mittel
3:25
Marktoberdorf - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 10

Wasserläufer-Route Etappe 10

13
421
433
mittel
4:23
Stötten am Auerberg - Lechbruck am See
Wasserläufer-Route Etappe 11

Wasserläufer-Route Etappe 11

13,6
221
116
mittel
3:51
Lechbruck am See - Halblech
Wasserläufer-Route Etappe 12

Wasserläufer-Route Etappe 12

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Wasserläufer-Route Etappe 13

Wasserläufer-Route Etappe 13

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Wasserläufer-Route Etappe 14

Wasserläufer-Route Etappe 14

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Wasserläufer-Route Etappe 15

Wasserläufer-Route Etappe 15

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Wasserläufer-Route Etappe 16

Wasserläufer-Route Etappe 16

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Wasserläufer-Route Etappe 17

Wasserläufer-Route Etappe 17

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Wasserläufer-Route Etappe 18

Wasserläufer-Route Etappe 18

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Wasserläufer-Route Etappe 19

Wasserläufer-Route Etappe 19

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Wasserläufer-Route Etappe 20a

Wasserläufer-Route Etappe 20a

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20b

Wasserläufer-Route Etappe 20b

9,6
273
141
mittel
2:58
Burgberg - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20c

Wasserläufer-Route Etappe 20c

8,2
48
49
mittel
2:08
Burgberg - Sonthofen
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

7,4
252
119
mittel
2:25
Sonthofen - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 21

Wasserläufer-Route Etappe 21

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 21a

Wasserläufer-Route Etappe 21a

9,9
211
947
mittel
4:07
Alpe Gund - Bühl am Alpsee
Wasserläufer-Route Etappe 21b

Wasserläufer-Route Etappe 21b

9,8
393
273
mittel
3:29
Bühl am Alpsee - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 22

Wasserläufer-Route Etappe 22

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Wasserläufer-Route Etappe 23

Wasserläufer-Route Etappe 23

10,8
460
399
mittel
3:59
Oberstaufen - Oberreute
Wasserläufer-Route Etappe 24

Wasserläufer-Route Etappe 24

12,1
270
489
mittel
3:54
Oberreute - Weiler-Simmerberg
Wasserläufer-Route Etappe 25

Wasserläufer-Route Etappe 25

17,2
706
511
mittel
6:02
Weiler-Simmerberg - Scheidegg
Wasserläufer-Route Etappe 25a

Wasserläufer-Route Etappe 25a

28,4
927
800
mittel
9:27
Weiler-Simmerberg - Lindenberg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
403 km
AUFSTIEG
16.304 m
ABSTIEG
16.304 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Allgäu GmbH
Gesellschaft für Standort und Tourismus
Allgäuer Straße 1
87435 Kempten/Allgäu
Telefon +49 (0) 8323 802 59 31

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.allgaeu.de

 

Publiziert in Deutschland
Freitag, 16 Februar 2018 11:02

Wiesengänger-Route

Wiesengänger-Route

Wiesengänger-Route

Wandertrilogie Allgäu

Wandern entlang der Wiesengänger-Route auf dem Fernwanderweg Wandertrilogie Allgäu

Insgesamt 413 spannende Wanderkilometer bietet die Wiesengänger-Route in 21 Etappen. Abwechslungsreiche Terrassen- und Hügellandschaften bilden dabei die Kulisse, während Moore, Alpenfernsichten und zauberhafte Städtchen mit vielen Sehenswürdigkeiten weitere Akzente setzen. Die Wiesengänger-Route ist mit einem grünen Logo ausgeschildert und führt Sie durch die Trilogieräume Naturschatzkammern, Glückswege, Schlosspark und Heimatstätten.

mehr weniger

Von Marktoberdorf auf der Wiesengänger-Route nach Mindelheim

Die Wiesengänger-Route ist ein Rundkurs, der in Marktoberdorf und damit im Trilogieraum Schlosspark beginnt und endet. Die Stadt ist bekannt als Erholungsort und für ihre Sehenswürdigkeiten wie das ehemalige Fürstbischöfliche Schloss, das Künstlerhaus und den Rübezahlbrunnen. In Kaufbeuren erwartet Sie eine schöne Altstadt mit ihrer um 1200 erbauten Stadtmauer. Das Rathaus entstand zwischen 1871 und 1881, der Neptunbrunnen in der Kaiser-Max-Straße im Jahr 1753. Von Kaufbeuren geht es nach Bad Wörishofen und in den Trilogieraum Glückswege, der von weiten Terrassenlandschaften geprägt wird. In Bad Wörishofen ist beispielsweise das Kneippmuseum ein interessanter Zwischenstopp. Von dort geht es Richtung Norden zur Stadt Mindelheim mit ihrer prächtigen Altstadt und der trutzigen Mindelburg, die sich hoch über der Stadt erhebt und zum Rundgang durch die Anlage einlädt.

Viele Wege führen durch die Landschaft

Statt denselben Weg zurückzugehen, können Sie alternativ von Mindelheim den Crescentia-Pilgerweg Richtung Süden wählen und gelangen bei Mussenhausen wieder auf die Wiesengänger-Route. Im Ort befindet sich die Wallfahrtskirche, die aus der um 1649 erbauten hölzernen Kapelle entstand. Sowohl der Crescentia-Pilgerweg als auch der Kneipp-Wanderweg führen jetzt parallel zur Wiesengänger-Route nach Frechenrieden. Ottobeuren ist bekannt für das gleichnamige Benediktinerkloster und seiner eindrucksvolle Basilika. Am Bannwald finden Sie die Lourdesgrotte und den Ölberg. Über Bad Grönenbach und Illerbeuren erreichen Sie Altusried und damit den Trilogieraum Heimatstätten. Sie passieren das Glasmacherdorf Schmidsfelden sowie Leutkirch mit Schloss Zeil. Die kleine Kurstadt Bad Wurzach - übrigens das älteste Moorheilbad von Baden-Württemberg - präsentiert sich Ihnen mit Sehenswürdigkeiten wie dem ehemaligen Kloster Maria Rosengarten, dem Schloss und der Kartause Marienau, dem einzigen Kartäuserkloster im deutschsprachigen Raum. Über Kißlegg mit seinem Alten und Neuen Schloss führt Sie die Wiesengänger-Route nach Wangen i. Allgäu. Beim Spaziergang durch die Stadt finden Sie die mehr als 500 Jahre alte Bäckerei Fidelisbäck und mit dem Ravensburger Tor das Wahrzeichen der Stadt. Das interessante Städtchen Isny liegt ebenso auf Ihrer Route wie Bolsternang und Kempten. Dabei führt die Wiesengänger-Route kurz durch den Trilogieraum Wasserreiche, grenzt an den Trilogieraum Alpengärten und bringt Sie schließlich über Görisried zurück nach Marktoberdorf.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Wiesengänger-Route ist in 21 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im Format (gpx) zum kostenlosen downloaden. Wanderkarten finden Sie hier* . Viel Spass beim wandern auf der Wiesengänger-Route.

*Affiliat Link

 

Etappen

Wiesengänger-Route Etappe 1

Wiesengänger-Route Etappe 1

25,9
393
439
mittel
7:36
Marktoberdorf - Kaufbeuren
Wiesengänger-Route Etappe 2

Wiesengänger-Route Etappe 2

23,6
335
393
mittel
6:50
Kaufbeuren - Bad Wörishofen
Wiesengänger-Route Etappe 3

Wiesengänger-Route Etappe 3

16,4
249
182
mittel
4:42
Bad Wörishofen - Katzbrui
Wiesengänger-Route Etappe 3a

Wiesengänger-Route Etappe 3a

17,2
115
138
mittel
4:42
Bad Wörishofen - Mindelheim
Wiesengänger-Route Etappe 3b

Wiesengänger-Route Etappe 3b

15,4
203
113
mittel
4:19
Mindelheim - Katzbrui
Wiesengänger-Route Etappe 4

Wiesengänger-Route Etappe 4

25
465
503
mittel
7:30
Katzbrui - Ottobeuren
Wiesengänger-Route Etappe 5

Wiesengänger-Route Etappe 5

16,8
309
266
mittel
5:02
Ottobeuren - Bad Grönenbach
Wiesengänger-Route Etappe 6

Wiesengänger-Route Etappe 6

13
280
362
mittel
4:04
Bad Grönenbach - Illerbeuren
Wiesengänger-Route Etappe 7

Wiesengänger-Route Etappe 7

20,2
490
381
mittel
6:12
Illerbeuren - Altusried
Wiesengänger-Route Etappe 8

Wiesengänger-Route Etappe 8

19,8
671
632
mittel
6:43
Altusried - Schmidsfelden
Wiesengänger-Route Etappe 9

Wiesengänger-Route Etappe 9

17,4
219
319
mittel
5:03
Schmidsfelden - Leutkirch
Wiesengänger-Route Etappe 9a

Wiesengänger-Route Etappe 9a

14,4
592
580
mittel
5:17
Schmidsfelden - Bolsternang
Wiesengänger-Route Etappe 10

Wiesengänger-Route Etappe 10

25,6
415
426
mittel
7:29
Leutkirch - Bad Wurzach
Wiesengänger-Route Etappe 11

Wiesengänger-Route Etappe 11

21
246
207
mittel
5:53
Bad Wurzach - Eintürnen
Wiesengänger-Route Etappe 12

Wiesengänger-Route Etappe 12

12,8
139
182
mittel
3:39
Eintürnen - Kißlegg
Wiesengänger-Route Etappe 13

Wiesengänger-Route Etappe 13

20,8
310
404
mittel
6:09
Kißlegg - Wangen
Wiesengänger-Route Etappe 14

Wiesengänger-Route Etappe 14

15,6
408
303
mittel
4:50
Wangen - Eglofs
Wiesengänger-Route Etappe 15

Wiesengänger-Route Etappe 15

11,8
141
104
mittel
3:20
Eglofs - Isny
Wiesengänger-Route Etappe 16

Wiesengänger-Route Etappe 16

21,9
845
765
mittel
7:41
Isny - Bolsternang
Wiesengänger-Route Etappe 16a

Wiesengänger-Route Etappe 16a

25,7
963
867
mittel
8:50
Isny - Oberstaufen
Wiesengänger-Route Etappe 17

Wiesengänger-Route Etappe 17

25,2
1.213
1.172
mittel
9:54
Bolsternang - Ermengerst
Wiesengänger-Route Etappe 17a

Wiesengänger-Route Etappe 17a

13,1
546
558
mittel
4:47
Bolsternang - Schmidsfelden
Wiesengänger-Route Etappe 18

Wiesengänger-Route Etappe 18

14,9
279
379
mittel
4:35
Ermengerst - Durach
Wiesengänger-Route Etappe 19

Wiesengänger-Route Etappe 19

17,2
322
237
mittel
5:01
Durach - Görisried
Wiesengänger-Route Etappe 20

Wiesengänger-Route Etappe 20

20
410
455
mittel
6:08
Görisired - Leuterschach
Wiesengänger-Route Etappe 21

Wiesengänger-Route Etappe 21

11,7
163
190
mittel
3:28
Leuterschach - Marktoberdorf
Wiesengänger-Route Etappe 21a

Wiesengänger-Route Etappe 21a

19,6
250
269
mittel
5:41
Leuterschach - Stötten am Auerberg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
413 km
AUFSTIEG
8.372 m
ABSTIEG
8.372 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Allgäu GmbH
Gesellschaft für Standort und Tourismus
Allgäuer Straße 1
87435 Kempten/Allgäu
Telefon +49 (0) 8323 802 59 31

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.allgaeu.de

 

Publiziert in Deutschland
Donnerstag, 15 Februar 2018 09:21

König-Ludwig-Weg

König-Ludwig-Weg

König-Ludwig-Weg

Wandern auf dem König-Ludwig-Weg

Der König-Ludwig-Weg wurde im Jahr 1977 als Fernwanderweg eröffnet. Der etwa 120 Kilometer lange Weg führt genau durch jene Region, die der bayerische Märchenkönig so sehr liebte. Er beginnt in Berg am Starnberger See, wo der Regent 1886 ums Leben kam. In Füssen und am Fuße der imposanten Alpen endet die facettenreiche Wanderung, die mit einem blauen „K“ auf weißem Grund und der Bezeichnung König-Ludwig-Weg beschildert ist. Die abwechslungsreiche Wanderung verbindet unter anderem die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein mit dem Starnberger See. Ludwig II. war ein begeisterter Bauherr. Seine Phantasie kannte keine Grenzen.

mehr weniger

Er wollte mit seinen Bauwerken nicht nur sich selbst ein Denkmal setzen, sondern viel mehr das Schöne, das Märchenhafte manifestieren. So schuf er Herrenchiemsee, Neuschwanstein und Linderhof. In seiner Jugend und während der Bauphase von Schloss Neuschwanstein residierte er häufig auf Schloss Hohenschwangau, das im Besitz von Maximilian II. war.

Von Starnberg nach Dießen

Der König-Ludwig-Weg beginnt an der Votivkapelle in Berg. Sie erinnert an den tragischen Tod des Regenten im Starnberger See. Am See entlang folgen Sie dem Weg und erreichen später die Maisinger Schlucht, durch die der Maisinger Bach fließt. Man geht davon aus, dass es sich bei der Schlucht um ein Relikt aus der Eiszeit handelt – ebenso wie der nur einen Katzensprung entfernte Maisinger See. Im weiteren Verlauf des Weges erreichen Sie mit Kloster Andechs den ehemaligen Stammsitz derer von Andechs und der Herzöge von Meranien. Die Barockkirche gehört zu den wichtigen kunsthistorischen Stätten der Region. In der Nähe steht sich die Benediktiner-Wallfahrtskirche mit wunderbaren Rokokomalereien, für die der Wessobrunner Johann Baptist verantwortlich zeichnete. Herrsching und Dießen am Ammersee sind die nächsten Punkte auf dem König-Ludwig-Weg. In Dießen bietet das Carl-Orff-Museum einen umfangreichen Einblick in das Leben und Wirken des Künstlers.

Von Wessobrunn nach Füssen

Kloster Wessobrunn entstand im 17. und 18. Jahrhundert und präsentiert eindrucksvolle Arbeiten der berühmten Vertreter aus der Wessobrunner Stuckatorenschule, z.B. von Johann Schmuzer. Unmittelbar an der Klostermauer steht die berühmte und etwa 1000 Jahre alte Tassilolinde, benannt nach Herzog Tassilo. Über die Ammerschlucht geht es nach Rottenbuch mit dem 1073 vom Welfenherzog Welf I. gegründeten Augustinerchorherrenstift und der Büste des Königs im Torbogen. Über Wildsteig gelangen Sie zur eindrucksvollen Wieskirche, die als UNESCO-Weltkulturerbestätte ausgezeichnet wurde. Via Steingaden und Prem erreichen Sie die beiden Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein. Ludwigs Lieblingsschloss Neuschwanstein ist das wohl bekannteste und meist besuchte Schloss Bayerns. In Füssen endet der König-Ludwig-Weg.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der König-Ludwig-Weg ist in 6 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im Format (gpx) zum kostenlosen downloaden.

Wanderkarten finden Sie hier* .

Viel Spass beim Wandern auf dem König-Ludwig-Weg.

*Affiliat Link

 

Etappen

König-Ludwig-Weg Etappe 1

König-Ludwig-Weg Etappe 1

32,4
316
387
mittel
9:02
Berg - Dießen
König-Ludwig-Weg Etappe 2

König-Ludwig-Weg Etappe 2

17,3
425
280
mittel
5:21
Dießen - Paterzell
König-Ludwig-Weg Etappe 3

König-Ludwig-Weg Etappe 3

13
436
339
mittel
$:19
Paterzell - Hohenpeißenberg
König-Ludwig-Weg Etappe 4

König-Ludwig-Weg Etappe 4

12,9
424
433
mittel
4:24
Hohenpeißenberg - Rottenbuch
König-Ludwig-Weg Etappe 5

König-Ludwig-Weg Etappe 5

21,8
355
374
mittel
6:28
Rottenbuch - Prem
König-Ludwig-Weg Etappe 6

König-Ludwig-Weg Etappe 6

24,6
557
503
mittel
7:33
Prem - Füssen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
122 km
AUFSTIEG
2.378 m
ABSTIEG
2.181 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Tourismusverband Pfaffenwinkel
Bauerngasse 5
86956 Schongau

Telefon +49 (0) 88 61-211 3200

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfaffen-winkel.de

 

Publiziert in Deutschland
Mittwoch, 08 November 2017 16:18

Südliches Allgäu

Südliches Allgäu

Wandern im Südlichen Allgäu

Wandern ist gesund

Man ist an der frischen Luft und bewegt sich dabei. Und wo sonst könnte das Wandern schöner sein, als vor einer traumhaft schönen Bergkulisse, wie man sie im südlichen Allgäu vorfindet. Die Landschaft ist geprägt von sanften Hügeln, auf denen sich mit den Ortschaften Eisenberg, Hopferau, Roßhaupten, Rückholz, Seeg und Rieden allenthalben ein wahres Postkartenidyll auftut. Wiesen auf denen Kühe grasen, wundervoll klare Seen und wie verzaubert wirkende Wälder laden zu endlosen Spaziergängen ein. Und also ob das alles nicht schon absolut perfekt für einen schönen Wanderurlaub wäre, kann man hier fast überall die Aussicht auf das imposante Alpenpanorama genießen. Ziele für ausgedehnte Wanderungen gibt es unter anderem mit dem weltberühmten Märchenschloss Neuschwanstein.

mehr weniger

Südliches Allgäu – Hier ist der Weg das Ziel

Die Ferienregion südliches Allgäu bietet ihren Gästen eine Reihe interessanter Fernwanderwege an. Ein besonders ungewöhnlicher Fernwanderweg ist die „Wandertrilogie Allgäu“. Bei dieser Trilogie handelt es sich um drei Fernwanderwege mit einer Gesamtlänge von mehr als 870 Kilometern, die in 53 Etappen aufgeteilt wurden. Auf den drei Wanderrouten werden dem Wanderer mit den Touren „Wiesengänger“, „Wasserläufer“ und „Himmelsstürmer“ die unterschiedlichen Landschaften des Allgäus näher gebracht.

Wer in seinem Wanderurlaub eine nicht ganz so weite Strecke ins Auge gefasst hat, dem ist der rund 220 Kilometer lange „Oberallgäuer Rundwanderweg“ ans Herz zu legen. Die mittelschwere Strecke führt durch die landschaftlich reizvollsten Gegenden des Allgäus.

Ruhige Unterkünfte für erholsame Nächte

Wer im Urlaub die Ruhe und die Nähe zur Natur sucht, der wird sich im Allgäu wie zuhause fühlen. Denn hier gibt es neben schmucken Hotels und familiär geführten Pensionen auch die Möglichkeit, auf Bauernhöfen oder auf Gestüten zu übernachten. Der Wanderurlaub kann so zum Beispiel auch mit Reitferien verbunden werden. Und wer seinen Urlaub auf einem Bauernhof verbringt, der hat häufig das Glück, dass er hier neben frischen Eiern und Milch auch selbst gemachten Allgäuer Käse zum Frühstück serviert bekommt. So gestärkt lassen sich selbst anspruchsvolle Wanderrouten kinderleicht bewältigen.

Wer auf langen Strecken mit dem Rucksack unterwegs ist, der findet im südlichen Allgäu unter anderem Unterkünfte in den Hütten des Deutschen Alpenvereins. Entlang der Fernwanderwege gibt es aber auch Gastgeber, die Wanderer gerne für eine Nacht aufnehmen.

 

Pilgerwege

Pilgerwege

Prädikatswege

Prädikatswege

Unterkünfte

Unterkünfte

Radfahren in Deutschland

Radfahren in Deutschland

 

Kontakt / Wetter

Tourismusgemeinschaft Südliches Allgäu GbR
Hauptstraße 33
87637 Seeg

Telefon +49 (0) 8364 / 987320

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.suedliches-allgaeu.de

 

Publiziert in Destinationen
Dienstag, 08 August 2017 15:12

Rund um die Mindelburg

Rund um die Mindelburg header

Rund um die Mindelburg

Von Mindelheim bis Mindelheim

Die Mindelburg liegt auf einem Höhenzug hoch über der Stadt. Dort beginnend (Parkplatz vorhanden) führt der Rundweg zuerst in den Tiergarten, einem Waldgebiet am Ostabhang der Burganlage. Im Tiergarten ist der Mindelheimer Naturlehrgarten mit zahlreichen heimischen Blumen und Kräutern besonders interessant. Vorbei am Freibad folgt die Wanderung nun der Mindel entlang bis zur Altstadt.

mehr weniger

Für einen Rundgang durch die historische Altstadt oder den Besuch eines der fünf Museen sollte auf jeden Fall Zeit eingeplant werden. Ebenfalls sehenswert ist die Liebfrauenkapelle auf dem Rückweg des Rundweges. Über den Höhenweg am westlichen Waldrand mit Blick ins Auerbachtal erreichen Sie wieder die Mindelburg, deren weitläufige Anlage Sie unbedingt erkunden sollten.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
4,9 km
AUFSTIEG
92 m
ABSTIEG
92 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
1:30 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 2`9" Nord | 10° 29`1" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 2`9" Nord | 10° 29`1" Ost

Publiziert in Allgäu
Seite 1 von 17
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen