Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

Donnerstag, 27 Februar 2020 11:10

Winzerhof mit historischem Flair

Publiziert in Unterkünfte
Dienstag, 01 August 2017 10:56

Weinparadiesweg

weinparadiesweg

Weinparadiesweg

Von Schloss Frankenberg bis Nenzenheim

Ein Stück vom Himmel auf Erden - der Weinparadiesweg

Genießen Sie den grandiosen Weitblick bei einer Wanderung quer durch das Weinparadies Franken. Die Dörfer um den Hüttenheimer Tannenberg, den Frankenberg und den Bullenheimer Berg bilden das Weinparadies Franken. Vom Weigenheimer Kapellberg bis Nenzenheim zieht sich über eine Strecke von 21 km der Weinparadiesweg.

Durch ursprüngliche Landschaften bei Weigenheim über das „Taubenloch“ und den Landschaftssee bei Reusch, das Weingut Schloss Frankenberg und das Naturschutzgebiet „Holzöd“ bei Ippesheim gelangen Sie zum Bullenheimer Berg.

mehr weniger

Hier laufen Sie zwischen Wald und Weinbergen entlang bis zum Ausflugslokal Weinparadiesscheune. Nach einer Rast mit grandioser Aussicht weit über das Frankenland geht es weiter über den Aussichtpunkt „Seinsheimer Hohenbühl“ und den „Hüttenheimer Tannenberg“ bis zum Wanderparkplatz bei Nenzenheim. Eine paradiesische Wanderung, die Sie natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge und in Teilbereichen laufen können. 

Der Weinparadiesweg wurde als „Genuss-Route“ im Rahmen des Projektes „Franken – Wein.Schöner.Land!“ zertifiziert.





TIPP: Informationen, Genussstationen zum Rasten, Hinweise, Parkplätze und Wissenswertes über den Wein und die Region gibt es an der gesamten Strecke und unter Telefon 09339 991565.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
18,8 km
AUFSTIEG
423 m
ABSTIEG
497 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:57 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 34' 09" Nord | 10° 16' 29" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 37' 50" Nord | 10° 16' 21" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 31 Juli 2017 10:45

Weinwanderweg

weinwanderweg header

Weinwanderweg

Von Prichsenstadt bis Iphofen

Der Steigerwald-Weinwanderweg – Der Wein ist aus dem Gebiet der Dorfschätze nicht wegzudenken, er berührt alle Bereiche des Lebens, überzeugen Sie sich selbst bei einer Wanderung auf dem Steigerwald Weinwanderweg. Der Weg beginnt am Stadtturm im romantischen Prichsenstadt. Dieser Ort besticht durch ein komplett erhaltenes mittelalterliches Stadtbild, gepflegte Gastronomie und kreative Weine. Anschließend führt er weiter nach Osten, entlang des Altbaches nach Kirchschönbach. Vorbei an der „Alten Fallmeisterei“, mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, geht man nach Ilmbach. Hier wandert man durch den Wald in Richtung Südwesten an Rüdern vorbei bis nach Untersambach und weiter durch die Weinberge nach Abtswind.

mehr weniger

In Abtswind stoßen Sie auf den Weinlehrpfad, er informiert über Weinlagen und Weinbau. Zwar ist hier der Aufstieg durch die Weinberge etwas anstrengend, doch wird man mit einer Weitsicht bis zur Rhön belohnt. Von Abtswind verläuft der Weg durch die Felder zu den Weinbergen nach Greuth, hier biegt er nach Süden ab bis zum Gedenkstein der Gebietsreform und orientiert sich dann in Richtung Westen nach Castell. Man kommt an einer Kneippanlage vorbei, in der man herrlich die Füße kühlen kann und wendet sich dann der Gemeinde Castell zu.

Der Stammsitz der Fürsten zu Castell-Castell mit dem Schloss und dem wunderschönen Schlosspark, lädt ein, eine Pause einzulegen und den wunderbaren Wein oder eine fränkische Brotzeit zu kosten. Weiter geht es an der B286 entlang bis zum Ortsende in Richtung Birklingen, wo der Weg nach Westen in einen Hohlweg abbiegt. Geradeaus geht es entlang teilweise sehr alter Obstbäume nach Wiesenbronn. Die ehemalige Kirchenburg und das barocke Rathaus sind das Aushängeschild von Wiesenbronn. Ein weiteres Highlight ist der Wein-Kunst-Weg. Von Wiesenbronn aus läuft man in Richtung Wald, biegt dann rechts ab und am Waldrand entlang weiter in die Weinberge bis zur Wachhügelhütte. Nach rechts, über die Hardthütte geht es nach Großlangheim. Großlangheim ist bekannt, für seine guten Weine und die Riemenschneiderfiguren. Von hier aus nimmt man den Parallelweg zurück, um über Rödelsee nach Iphofen zu laufen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
42,8 km
AUFSTIEG
996 m
ABSTIEG
993 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
13:17 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 49`3" Nord | 10° 21`9" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 42`30" Nord | 10° 15`40" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 11:10

Kronsbergweg

Kronsbergweg header

Kronsbergweg

Von Iphofen bis Iphofen

Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise! Auf einem Spaziergang über ca. 7 km Flurbereinigungsweg, genau zwischen Wald und Weinberg, erhalten Sie neben einem tollen Ausblick auf das fränkische Weinland einen unterhaltsamen und lehrreichen Einblick in die Einzigartigkeit der fränkischen Heimat und die Besonderheiten, die die Landschaft rund um Iphofen und den Schwanberg zu bieten hat. Starten Sie am Rödelseer Tor in Iphofen und folgen Sie der Markierung I 2 (Kronsbergweg, Länge ca. 7 km) über den informativen Iphöfer Rebsortenlehrpfad hoch zum Geschichtsweinberg. Erfahren Sie mehr über die klassischen Rebsorten, den Weinbau von früher und spüren Sie die klimatischen Verhältnisse der Weinlage "Kronsberg".

mehr weniger

Laufen Sie entlang des Geo-ökologischen Lehrpfades. Auf 14 attraktiven Info-Tafeln erfahren Sie so zu sagen im Vorbeigehen jede Menge über den Wein, der direkt um Sie angebaut wird, die Geologie des Berges, auf dem Sie gerade stehen, und die Landschaft, über die Sie blicken, welche Tiere am Weinbergsrand leben und welche Pflanzen den Waldrand säumen. So erleben Sie Flora und Fauna hautnah. Tauchen Sie ein in die Historie des Städtchens Iphofen, lesen und sehen Sie Sagenhaftes und Skurriles. Ein ganz besonderes Plätzchen finden Sie an der sogenannten "Grotte" vor. Hier macht der Lehrpfad eine kleine Abzweigung. Wie auf einer Aussichtsterrasse erleben Sie einen einzigartigen Panorama-Ausblick, der bei schönem Wetter bis in den Spessart und die Rhön reicht. Am Ende der Weinberge gehen Sie die letzte Weinbergsstraße nach unten und überqueren die Birklinger Straße. Entlang des Wehrbaches führt Sie der Weg nach Iphofen zurück. Unterwegs besteht die Möglichkeit einer Erfrischung in der Kneippanlage, zu der auch ein Fußfühlpfad gehört.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
7,1 km
AUFSTIEG
183 m
ABSTIEG
183 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:13 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 42`22" Nord | 10° 15`35" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 42`22" Nord | 10° 15`35" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 10:47

TraumRunde Iphofen

TraumRunde Iphofen header

TraumRunde Iphofen

Von Iphofen bis Iphofen

Die 12,9 Kilometer lange TraumRunde Iphofen führt durch das einzigartige Kulturerbe Mittelwald sowie wundervolle Wiesen und Weinberge und bietet herrliche Ein- und Ausblicke auf eine malerische Weinlandschaft. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Freizeitgelände Ringsbühl. Dort sind ausreichend Parkplätze sowie eine Toilette vorhanden. Die Wanderung beginnt mit einem Aufstieg auf die Weinlage „Iphöfer Kalb“, der mit einer wunderschönen Aussicht auf die Stadt Iphofen und deren Weinlagen belohnt. Nach den ersten hundert Metern auf Weinbergwegen biegt man wie durch eine Baumpforte in den Wald nach links ein und wandert auf dem Försterweg in Richtung „Beckahanseiche“.

mehr weniger

Diese Eiche wurde zur Erinnerung an einen verdienten Förster gepflanzt. Auf dem Weg zur Ruine Speckfeld passiert man das „Naturschutzgebiet Schlossbergsattel“ und blickt über den Vogelsangberg weit Richtung Süden. Nach einem kurzen und steilen Aufstieg erreicht man die Ruine Speckfeld. Von dieser ehemaligen Burganlage sind noch eine 15 Meter hohe Mauer mit einem Torbogen und drei Fensteröffnungen, eine Seitenwand des Torturms, Reste eines Burgkellers, kleine Gewölbereste, der Burgbrunnen und Teile des Burggrabens erhalten. Hier bietet sich eine Rast an.

Weiter geht es durch den Speckfelder Wald und über die Holzwiesen nach Birklingen, dem kleinsten Iphöfer Stadtteil. In einem historischen ehemaligen Schulhaus lädt hier das beliebte Gasthaus Augustiner am See mit regionaler und saisonaler fränkischer Küche zum Ausruhen und Kräfte Tanken ein.

Nach der Pause geht es weiter auf lauschigen Waldwegen, teilweise parallel zum Naturerlebnisweg Mittelwald, bis zum Mittelwalderlebniszentrum. Der Mittelwald-Informationspavillon an der circa 300 Jahre alten Bildeiche – ein Naturdenkmal mit Wallfahrtsbild - und einer Feldkapelle („Käppele“) wurde im Rahmen des LIFE+ -Naturschutzprojektes Wälder und Waldwiesentäler am Steigerwaldrand bei Iphofen errichtet. Von Mitte Mai bis Ende Oktober ist dieser jeden Sonntag von 14 – 16 Uhr geöffnet. Am Pavillon informieren Tafeln über den Mittelwald und andere Ziele und Maßnahmen im LIFE+ - Naturschutzprojekt. Durchs Wehrbachtal und die Weinberge am Kirchberglein gelangt man zurück zum Ausgangspunkt Ringsbühl. Hier lädt die Kneippanlage zu einer Erfrischung für die Füße ein. Der gut markierte Wanderweg macht die TraumRunde zu einem interessanten Naturerlebnis.

Gelände: hügelig, mehrere Anstiege (ca. 273 Höhenmeter)

Anreise: mit der Bahn: Mainfrankenbahn zwischen Nürnberg und Würzburg, Haltestelle Iphofen. Stündliche Anbindung. Zuweg zur TraumRunde vom Bahnhof bis zum Wanderparkplatz ca. 30 – 40 Minuten

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
12,6 km
AUFSTIEG
256 m
ABSTIEG
255 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:49 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 42`33" Nord | 10° 17`01" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 42`33" Nord | 10° 17`01" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 10:39

Naturwaldreservat Wolfsee

Naturwaldreservat Wolfsee header

Naturwaldreservat Wolfsee

Von Wolfsee bis Wolfsee

Im Rahmen des Life+ - Projektes „Wälder.Wiesen.Wundervoll – Wälder und Wiesentäler am Steigerwaldrand bei Iphofen“ wurden die Naturerlebniswege „Mittelwaldweg“, „Hutewaldweg“ und „Naturreservat Wolfsee“ eingerichtet. Warum also nicht einmal raus in die Natur und auf den Naturerlebniswegen in Iphofen und seinen Stadtteilen Hellmitzheim und Dornheim Spannendes und Interessantes rund um den Mittelwald, den Hutewald und den Naturwald erleben? Ob in Spechthöhlen klettern, Rotwild und Gelbvieh beobachten, sich in einen Fraßgang zum Thema „Uns schmeckt die Eiche“ begeben oder einfach in verschiedenen Aktionspunkten mehr zum Thema Wald erfahren, bei den kleinen Wanderungen auf den Naturerlebniswegen wird es bestimmt nicht langweilig.

mehr weniger

Der dritte Naturerlebnisweg „Naturwaldreservat Wolfsee“, der sich ab dem Schenkensee beim Stadtteil Dornheim auf etwa 2,4 Kilometer erstreckt, erzählt vieles über die Bewohner wie den Specht – der auch Symbol für diesen Weg ist - oder die Baumarten. Hier hat man es mit nahezu unberührtem NatURwald – dem Urwald von morgen - zu tun, in dem auch der Biber sein Zuhause gefunden hat. Die Plattform am Wolfsee oder die Spechthöhlen sind echte Hingucker und laden zum Verweilen ein. Für diesen Weg, abseits von Forstwegen, ist festes Schuhwerk erforderlich.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
2,4 km
AUFSTIEG
18 m
ABSTIEG
19 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
0:40 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 38`21" Nord | 10° 20`41" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 38`21" Nord | 10° 20`41" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 10:30

Hutewaldweg

Hutewaldweg

Hutewaldweg

Von Hellmitzheim bis Hellmitzheim

Im Rahmen des Life+ - Projektes „Wälder.Wiesen.Wundervoll – Wälder und Wiesentäler am Steigerwaldrand bei Iphofen“ wurden die Naturerlebniswege „Mittelwaldweg“, „Hutewaldweg“ und „Naturreservat Wolfsee“ eingerichtet. Warum also nicht einmal raus in die Natur und auf den Naturerlebniswegen in Iphofen und seinen Stadtteilen Hellmitzheim und Dornheim Spannendes und Interessantes rund um den Mittelwald, den Hutewald und den Naturwald erleben? Ob in Spechthöhlen klettern, Rotwild und Gelbvieh beobachten, sich in einen Fraßgang zum Thema „Uns schmeckt die Eiche“ begeben oder einfach in verschiedenen Aktionspunkten mehr zum Thema Wald erfahren, bei den kleinen Wanderungen auf den Naturerlebniswegen wird es bestimmt nicht langweilig.

mehr weniger

In der Nähe des Iphöfer Stadtteils Hellmitzheim startet der 3,2 Kilometer lange „Hutewaldweg“, der aufzeigt, wie Landwirtschaft und Naturschutz Hand in Hand betrieben werden können. Das Symbol „Rind“ führt um die Hutungsfläche von fränkischen Gelbvieh und Rothirschen und bietet unterschiedliche Blickwinkel auf die Tiere. Der „Hutewaldweg“, halb durch Wald und halb durch Offenland, ist für alle Altersgruppen und auch mit Kinderwägen gut begehbar.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
3,2 km
AUFSTIEG
21 m
ABSTIEG
21 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
0:48 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 39`58" Nord | 10° 21`02" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 39`58" Nord | 10° 21`02" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 10:15

Mittelwaldweg

Mittelwaldweg header

Mittelwaldweg

Von Iphofen bis Iphofen

Im Rahmen des Life+ - Projektes „Wälder.Wiesen.Wundervoll – Wälder und Wiesentäler am Steigerwaldrand bei Iphofen“ wurden die Naturerlebniswege „Mittelwaldweg“, „Hutewaldweg“ und „Naturreservat Wolfsee“ eingerichtet. Warum also nicht einmal raus in die Natur und auf den Naturerlebniswegen in Iphofen und seinen Stadtteilen Hellmitzheim und Dornheim Spannendes und Interessantes rund um den Mittelwald, den Hutewald und den Naturwald erleben? Ob in Spechthöhlen klettern, Rotwild und Gelbvieh beobachten, sich in einen Fraßgang zum Thema „Uns schmeckt die Eiche“ begeben oder einfach in verschiedenen Aktionspunkten mehr zum Thema Wald erfahren, bei den kleinen Wanderungen auf den Naturerlebniswegen wird es bestimmt nicht langweilig.

mehr weniger

Der 3,1 Kilometer lange „Mittelwaldweg“ stellt die Bedeutung des Mittelwalds als Iphofens Kulturerbe für Mensch und Natur in den Mittelpunkt. Insbesondere für die kleinen Wanderer gibt es ausreichend Gelegenheit, mit anzupacken, denn im Mittelwald gibt es immer etwas zu tun. Das Symbol des Hirschkäfers zeigt ab dem Startpunkt an der Bildeiche zwischen Iphofen und Birklingen den Weg, der nach festem Schuhwerk verlangt und auf Wald- und Wiesenwegen Einblicke in einen einzigartigen Lebensraum ermöglicht, die im Mittelwald-Informationspavillon noch vertieft werden können.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
3,1 km
AUFSTIEG
22 m
ABSTIEG
22 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
0:48 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 42`41" Nord | 10° 18`24" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 42`41" Nord | 10° 18`24" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 10:04

Von Iphofen nach Castell

Von Iphofen nach Castell header

Von Iphofen nach Castell

Von Iphofen bis Iphofen

Vom Rödelseer Tor etwa 100 m geradeaus, dann in den zweiten Weg rechts (Schwanbergweg) einbiegen (grünes Dreieck). Auf dem Weinlehrpfad durch die Weinlagen Kronsberg und Julius-Echter-Berg bis zum Parkplatz oberhalb der Weinberge. Hier erst nach rechts und nach ca. 50 m links abbiegen, auf einen schmalen Pfad, der nun steil durch den Wald nach oben führt. Nach Erreichen den Schwanbergplateaus auf der Strasse nach rechts bis zum Schloss Schwanberg und wieder nach rechts (grünes Dreieck) am Schlosspark entlang. Weiter durch Buchen- und Eichenwald, am inneren Keltenwall vorbei bis zu einer Weggabelung. Weiterwandern nach links, die Nordabdachung des Schwanbergs entlang.

mehr weniger

Nach ca. 2 km trennen sich die Wege. Nach Wiesenbronn nach links (grünes Dreieck) ein längerer Abstieg bis zum Waldrand. Hier geradeaus auf dem Weinwanderweg (Markierung Traube) bis nach Wiesenbronn. Nach Castell geht es geradeaus (Markierung roter Stab).Zurück nach Iphofen über den Weinwanderweg (Markierung Traube) der von der Strasse Castell in Richtung Birklingen noch im Ortsbereich nach rechts abbiegt und über Wiesebronn führt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
19,4 km
AUFSTIEG
548 m
ABSTIEG
548 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:18 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 42`22" Nord | 10° 15`35" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 42`22" Nord | 10° 15`35" Ost

Publiziert in Steigerwald
Montag, 19 Juni 2017 09:11

Rund um den Schwanberg

Rund um den Schwanberg header

Rund um den Schwanberg

Von Iphofen bis Iphofen

Vom Rödelseer Tor etwa 100 m geradeaus, dann in den zweiten Weg rechts (Schwanbergweg)einbiegen (grünes Dreieck). Auf dem Weinlehrpfad durch die Weinlagen Kronsberg und Julius-Echter-Berg bis zum Parkplatz oberhalb der Weinberge. Hier erst nach rechts und nach ca. 50 m links abbiegen, auf einen schmalen Pfad, der nun steil durch den Wald nach oben führt. Nach Erreichen den Schwanbergplateaus, im spitzen Winkel nach rechts auf einen schmalen Waldpfad, der entlang des Schwanbergplateaus (Markierung Schwan) führt. Nach ca. 800 m an der Weggabelung dem linken Pfad folgend bis zum Birkensee.

mehr weniger

Diesen umrunden und an dem gegenüberliegenden, östlichen Ende, dem markierten Weg (Schwan) längere Zeit durch den Wald folgen bis zum einem schmalen Randweg, auf dem man links weitergeht bis zu einer weiteren Weggabelung. Hier nach rechts weiterwandern bis zu einem übermannshohen Wall – dem inneren Keltenwall. An diesem eindruckvollen archäologischen Denkmal geht es zunächst weiter geradeaus bis zu einer Weggabelung der man links folgt. Bald erreicht man einen Forstweg auf dem man links weiter wandert noch einmal bis zum Keltenwall, passiert ihn und biegt dann in den ersten Waldweg nach rechts ein (roter Balken).

Auf einem schmalen Pfad, an einem Weiher vorbei, erreicht man das Mausoleum im Schwanbergpark an seinem hinteren Ende. Von hier aus folgt man der Mittelachse durch eine Allee und stößt auf ein Bassin. Rechts eine Aussichtsterrasse, an deren linken Seitenbrüstung steigt man die Außentreppe hinunter und schlägt nach ca. 20 m den zweiten Waldweg nach links ein bis zum Schloss Schwanberg. Auf einem leicht ansteigenden Waldweg (Schwan) weiter bis auf ein offenes Plateau, den Kapellrangen. Auf dem Weg, rechts am Burggraben entlang, verlässt man diesen und vorbei an Burgmauer und Glockenturm erreicht man über eine Treppe die Schwanbergstrasse. Den Rückweg tritt man zunächst auf der Strasse an, am Parkplatz vorbei, bis zur ersten Kurve, wo der Pfad den man heraufgekommen ist, wieder nach Iphofen führt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,3 km
AUFSTIEG
385 m
ABSTIEG
384 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:38 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 42`22" Nord | 10° 15`35" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 42`22" Nord | 10° 15`35" Ost

Publiziert in Steigerwald
Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.