Montag, 31 Juli 2017 10:10

Neumarkt in der Oberpfalz

„neumarkt

Neumarkt in der Oberpfalz

Das Zentrum der westlichen Oberpfalz

Die Große Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. bildet das Zentrum der westlichen Oberpfalz. An der alten Fernhandelsroute Nürnberg – Regensburg gelegen, wuchs der Marktort bereits im Mittelalter zum bedeutenden Verwaltungs- und Regierungssitz heran. Im 19. Jahrhundert gaben der Ludwigskanal und die Eisenbahn wichtige wirtschaftliche Impulse und die Stadt wurde zunehmend ein bedeutender Wirtschafts- und Industriestandort. So entstand 1882 mit den Express-Werken die erste Fahrradfabrik Europas. Aufgrund seiner günstigen Lage und guten Verbindungen zu den Großstädten Nürnberg und Regensburg haben hier heute mehrere größere Unternehmen ihren Sitz. Mittlerweile kann die Stadt Neumarkt mit rund 40 000 Einwohner auf eine über 850 Jahre anhaltende Entstehungsgeschichte zurückblicken.

mehr weniger

Die reizvolle Oberpfälzer Landschaft mit ihren vielen Rad- und Wanderwegen lädt zu Ausflügen für die ganze Familie ein. Sehenswürdigkeiten finden sich in und um die Altstadt und laden zu einem Besuch ein. So verfügt Neumarkt über 5 Museen die für jeden Geschmack etwas bieten.

Museen

Das Stadtmuseum Neumarkt i.d.OPf. informiert über die wichtigsten historischen Stationen von der Blütezeit als pfalzgräfliche Residenzstadt bis hin zur Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg und bietet Einblicke in die lokalgeschichtliche Alltagskultur vergangener Zeiten. Ein- malig ist die umfangreiche Sammlung von Express-Zweirädern und Hochrad-Raritäten aus dem 19. Jahrhundert sowie den 1950er Jahre.

Im Museum für historische Maybach-Fahrzeuge finden Sie auf 2500 qm Ausstellungsfläche eine weltweit einzige Sammlung von rund 20 historischen Maybach-Fahrzeugen – das sind mehr als 10 % des heute noch existierenden Weltbestandes – sowie Getriebe, Motoren und Kurzfilme präsentiert. In der Express-Sonderausstellung werden, die einst in diesem Gebäude gefertigten Zweiräder in der Fabrikationshalle präsentiert. Das Bayerische Metzgerei- und Weißwurstmuseum im Besitz von Metzgermeister Norbert Wittmann zeigt eine komplette, rund 150 Jahre alte und originale Metzgerei-Ausstattung. Die nostalgischen Gerätschaften – fast alle noch funktionstüchtig – verdeutlichen den Produktionsablauf in einer Metzgerei des 19. Jahrhunderts. In diesem historischen Rahmen des Metz- gereimuseums werden auch Seminare der „Weißwurstakademie“ abgehalten.

Das Brauereimuseum im Glossner-Bräu in der Schwesternhausgasse zeigt eine Sammlung historischer Gerätschaften und Werkzeugen und dokumentiert die Braukunst von damals und heute. Briefe, Urkunden und historische Werkzeuge geben Zeugnis vom bewegten Leben eines alteingesessenen Brauereibetriebes. Die Museumsräume befinden sich im Kellergeschoss des Glossner-Bräu-Gebäudes, genau zwischen den mehr als 800 Jahre alten Originalfundamenten der inneren und äußeren Stadtmauer. Das Museum Lothar Fischer, erbaut im Jahre 2004, beeindruckt durch den Dreiklang aus Skulptur, Architektur und Natur. Gezeigt werden die künstlerischen Werke von Lothar Fischer im Dialog mit drei Wechselausstellungen im Jahr.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

Tourist-Information
Rathausplatz 1
(in der Rathauspassage)
92318 Neumarkt in der Oberpfalz Telefon +49 (0) 9181 / 255125

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.neumarkt.de

Publiziert in Bayerischer Jura
Donnerstag, 13 April 2017 13:39

Gästehaus im Kloster St. Josef

Publiziert in Unterkünfte
Dienstag, 14 März 2017 13:02

Frankenweg Etappe 17

Frankenweg Etappe 17

Frankenweg Etappe 17

Von Neumarkt bis Berching

Die 17. Etappe der Fernwanderweges „Frankenweg“ hat einen besonders schönen Anfangspunkt, die romantische Burg „Wolfstein“. Vor der Wanderung sollte man sich das nahe gelegene „Neumarkt in der Oberpfalz“ nicht entgehen lassen. Hier erwarten zahlreiche interessante Museen, Plätze und Bauten den Besucher. Besonders lohnend ist ein Besuch des Stadtmuseums sowie des „Pfalzgrafenschlosses“, das viele historische Kunstschätze beherbergt. Bei einem Spaziergang durch die Stadt begeistern die vielen hübschen Kirchen, pittoreske Häuschen aus den letzten Jahrhunderten sowie schöne Grünanlagen und Parks. Westlich des Ortes beginnt die 17. Etappe im frischen Wald und führt am „Höhenberg“ vorbei.

mehr weniger

Wir wandern durch die kleine Ortschaft „Helena“, von wo aus uns die „Professor-Ott-Straße“ gen Süden führt. Der weite Landweg mündet bald in den Wald, durch den es eine Weile leicht bergauf zum „Rammersberg“ geht. Am „Graßahof“ kreuzt der Fernwanderweg und führt nun zum „Winnberg“ sowie zur kurz dahinter gelegenen, gleichnamigen Ortschaft.

An der Kapelle „St. Georg“ und einem Restaurant vorbei führt die Route am Waldrand weiter nach Süden. Der Wanderpfad überquert die „Eichenstraße“ und leitet auf einem Feldweg nach „Döllwang“. Über Wald und Feld geht es zur nächsten kleinen Gemeinde, „Roßthal“. Hier führt der Wanderweg eine kurze Strecke kurvig durch den grünen Wald, überquert den „Wattenberg“ und leitet durch die Ortschaft „Hennenberg“. In angenehmer Abwechslung folgt ein Waldpfad auf einen sonnigen Feldweg. Auf seiner 17. Etappe führt der Frankenweg die Wanderer durch ungewöhnlich viele gemütliche Orte, die zum Rasten und Erholen einladen. Als nächstes spazieren wir durch „Ernersdorf“ und verlassen die Gemeinde auf einem Feldweg. Der „Steinweg“ führt nach „Berching“ und somit zum Ziel dieser abwechslungsreichen Etappe des Frankenweges. Vor allem für Geschichtsinteressierte ist das „Kleinod des Mittelalters“ ein toller Abschluss der Wanderung. Eine hervorragend erhaltene Altstadtmauer mit Toren, Kloster „Plankstetten“ sowie das historische Rathaus sind nur einige der sehenswerten Bauwerke der Stadt.

 

Etappen

Frankenweg Etappe 1

Frankenweg Etappe 1

28,1
854
583
mittel
9:00
Untereichenstein - Schwarzenbach
Frankenweg Etappe 2

Frankenweg Etappe 2

19,5
634
735
mittel
6:40
Schwarzenbach - Reichenbach
Frankenweg Etappe 3

Frankenweg Etappe 3

23,6
595
844
mittel
7:42
Reichenbach - Kronach
Frankenweg Etappe 4

Frankenweg Etappe 4

25,2
662
678
mittel
8:01
Kronach - Kulmbach
Frankenweg Etappe 5

Frankenweg Etappe 5

23,7
441
432
mittel
7:02
Kulmbach - Weismain
Frankenweg Etappe 6

Frankenweg Etappe 6

23,4
566
586
mittel
7:23
Weismain - Loffeld
Frankenweg Etappe 7

Frankenweg Etappe 7

16,3
368
357
mittel
5:05
Loffeld - Scheßlitz
Frankenweg Etappe 8

Frankenweg Etappe 8

22,5
557
507
mittel
7:03
Scheßlitz - Heiligenstadt
Frankenweg Etappe 9

Frankenweg Etappe 9

20
751
704
mittel
6:59
Heiligenstadt - Wiesenttal
Frankenweg Etappe 10

Frankenweg Etappe 10

18
649
679
mittel
6:14
Wiesenttal - Pottenstein
Frankenweg Etappe 11

Frankenweg Etappe 11

15,1
413
350
mittel
4:48
Pottenstein - Obertrubach
Frankenweg Etappe 12

Frankenweg Etappe 12

16,2
399
367
mittel
5:01
Obertrubach - Gräfenberg
Frankenweg Etappe 13

Frankenweg Etappe 13

21,2
517
626
mittel
6:44
Gräfenberg - Schnaittach
Frankenweg Etappe 14

Frankenweg Etappe 14

12,3
498
514
mittel
4:31
Schnaittach - Hersbruck
Frankenweg Etappe 15

Frankenweg Etappe 15

19,8
507
417
mittel
6:15
Hersbruck - Altdorf
Frankenweg Etappe 16

Frankenweg Etappe 16

25,4
670
559
mittel
8:02
Altdorf - Neumarkt
Frankenweg Etappe 17

Frankenweg Etappe 17

32,8
489
659
mittel
9:35
Neumarkt - Berching
Frankenweg Etappe 18

Frankenweg Etappe 18

23,9
587
562
mittel
7:24
Berching - Thalmässing
Frankenweg Etappe 19

Frankenweg Etappe 19

28,7
746
579
mittel
8:56
Thalmässing - Weißenburg
Frankenweg Etappe 20

Frankenweg Etappe 20

15,9
249
426
mittel
7:56
Weißenburg - Wettelsheim
Frankenweg Etappe 21

Frankenweg Etappe 21

29
808
631
mittel
9:13
Wettelsheim - Heidenheim
Frankenweg Etappe 22

Frankenweg Etappe 22

28
551
691
mittel
8:37
Heidenheim - Wemding
Frankenweg Etappe 23

Frankenweg Etappe 23

17,7
496
505
mittel
5:38
Wemding - Harburg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
32,8 km
AUFSTIEG
489 m
ABSTIEG
659 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
9:35 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 21′ 40" Nord | 12° 30′ 30" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 06′ 00" Nord | 11° 26′ 00" Ost

Wegzeichen:
Frankenweg Markierung
Publiziert in Frankenweg
Dienstag, 14 März 2017 12:56

Frankenweg Etappe 16

Frankenweg Etappe 16

Frankenweg Etappe 16

Von Altdorf bis Neumarkt

Die Straße „Am Berglein“ im Norden der Stadt „Altdorf“ ist Startpunkt für die 16. Etappe des Frankenweges. Bevor man sich jedoch auf Wanderung begibt, sollte man in der mittelfränkischen Stadt auf Entdeckungstour gehen. Besonders interessante Bauwerke sind das Rathaus im Renaissance-Stil, die St. Laurentius-Kirche aus der Spätgotik, Schloss „Grünsberg“ aus dem 14. Jahrhundert sowie das „Wichernhaus“, in dem viele Jahre die Universität der Stadt ihren Sitz hatte. Der Frankenweg führt uns über die „Meergasse“ und den „Schwandorfer Weg“ durch den Ort, an einem kleinen See vorbei. Weite Feldwege und malerische Alleen führen bis zum Nachbarort „Hagenhausen“.

mehr weniger

Die Wanderung setzt sich auf den Wegen „Zur Papiermühle“ und „Klosterbergstraße“ fort und führt kurz hinter der Ortschaft in ein kleines Waldstück. An heißen Tagen ist der folgende Wegabschnitt durch den grünen Wald eine willkommene Abkühlung. Es geht an der Burgruine „Gnadenberg“ vorbei, das ehemalige Birgittenkloster begeistert vor allem durch sein Bestehen durch die Jahrhunderte hindurch.

Der gotische Baustil mit seinen großen, langgezogenen Fenstern ist klar zu erkennen. Der Frankenweg biegt scharf nach Osten und führt über Feldwege zur beschaulichen Ortschaft „Sindlbach“. Die „Angerstraße“ führt gen Süden und erneut in den Wald, der sich jedoch schon bald lichtet. Über duftende Wiesen und Äcker wandern wir den „Schmidberg“ hinauf, wo sich eine tolle Aussicht auf das weite Land erschließt. Bergab geht es zur nächsten Ortschaft. In „Pilsach“ können Wanderer das gleichnamige kleine Wasserschloss besichtigen. Einer Legende nach soll hier der in Süddeutschland berühmte „Kaspar Hauser“ gefangen gehalten worden sein. Die Kunstgalerie, die sich in dem malerischen Schlösschen befindet, hat interessante Exponate aus Glas. Die Hauptstraße leitet die Wanderer aus der Gemeinde und erneut auf einen Wiesenpfad. Durch mehrere kleine Ortschaften führt uns der Frankenweg nach „Neumarkt in der Oberpfalz“. Kurz vor dem Ziel der 16. Etappe kommen wir an der herrschaftlichen und sehr gut erhaltenen Burgruine „Wolfstein“ vorbei. Bei einem romantischen Spaziergang durch die Burg können Besucher die Wanderung schön ausklingen lassen.

 

Etappen

Frankenweg Etappe 1

Frankenweg Etappe 1

28,1
854
583
mittel
9:00
Untereichenstein - Schwarzenbach
Frankenweg Etappe 2

Frankenweg Etappe 2

19,5
634
735
mittel
6:40
Schwarzenbach - Reichenbach
Frankenweg Etappe 3

Frankenweg Etappe 3

23,6
595
844
mittel
7:42
Reichenbach - Kronach
Frankenweg Etappe 4

Frankenweg Etappe 4

25,2
662
678
mittel
8:01
Kronach - Kulmbach
Frankenweg Etappe 5

Frankenweg Etappe 5

23,7
441
432
mittel
7:02
Kulmbach - Weismain
Frankenweg Etappe 6

Frankenweg Etappe 6

23,4
566
586
mittel
7:23
Weismain - Loffeld
Frankenweg Etappe 7

Frankenweg Etappe 7

16,3
368
357
mittel
5:05
Loffeld - Scheßlitz
Frankenweg Etappe 8

Frankenweg Etappe 8

22,5
557
507
mittel
7:03
Scheßlitz - Heiligenstadt
Frankenweg Etappe 9

Frankenweg Etappe 9

20
751
704
mittel
6:59
Heiligenstadt - Wiesenttal
Frankenweg Etappe 10

Frankenweg Etappe 10

18
649
679
mittel
6:14
Wiesenttal - Pottenstein
Frankenweg Etappe 11

Frankenweg Etappe 11

15,1
413
350
mittel
4:48
Pottenstein - Obertrubach
Frankenweg Etappe 12

Frankenweg Etappe 12

16,2
399
367
mittel
5:01
Obertrubach - Gräfenberg
Frankenweg Etappe 13

Frankenweg Etappe 13

21,2
517
626
mittel
6:44
Gräfenberg - Schnaittach
Frankenweg Etappe 14

Frankenweg Etappe 14

12,3
498
514
mittel
4:31
Schnaittach - Hersbruck
Frankenweg Etappe 15

Frankenweg Etappe 15

19,8
507
417
mittel
6:15
Hersbruck - Altdorf
Frankenweg Etappe 16

Frankenweg Etappe 16

25,4
670
559
mittel
8:02
Altdorf - Neumarkt
Frankenweg Etappe 17

Frankenweg Etappe 17

32,8
489
659
mittel
9:35
Neumarkt - Berching
Frankenweg Etappe 18

Frankenweg Etappe 18

23,9
587
562
mittel
7:24
Berching - Thalmässing
Frankenweg Etappe 19

Frankenweg Etappe 19

28,7
746
579
mittel
8:56
Thalmässing - Weißenburg
Frankenweg Etappe 20

Frankenweg Etappe 20

15,9
249
426
mittel
7:56
Weißenburg - Wettelsheim
Frankenweg Etappe 21

Frankenweg Etappe 21

29
808
631
mittel
9:13
Wettelsheim - Heidenheim
Frankenweg Etappe 22

Frankenweg Etappe 22

28
551
691
mittel
8:37
Heidenheim - Wemding
Frankenweg Etappe 23

Frankenweg Etappe 23

17,7
496
505
mittel
5:38
Wemding - Harburg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
25,4 km
AUFSTIEG
670 m
ABSTIEG
559 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
8:02 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 23′ 15" Nord | 11° 21′ 25" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 21′ 40" Nord | 12° 30′ 30" Ost

Wegzeichen:
Frankenweg Markierung
Publiziert in Frankenweg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen