Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

Freitag, 30 August 2019 12:10

Ferienwohnungen Haus Zurell

Publiziert in Unterkünfte
Montag, 05 März 2018 09:37

Ferienwohnungen Haus Stüblehof

Publiziert in Unterkünfte
Donnerstag, 31 August 2017 15:31

Bodensee LandGänge - GuckinsLand

GuckinsLand header

Bodensee LandGänge - GuckinsLand

Von Markdorf bis Markdorf

Wo Ihnen der See und das Linzgau zu Füßen liegen

Gerade einmal sechs Kilometer vom Nordufer des Bodensees entfernt, zwischen Salem und Friedrichshafen, liegt Markdorf. Warum die badische Kleinstadt Beinamen wie „Perle des Linzgaus“ oder „Balkon zum Bodensee“ trägt, wird jedem recht schnell klar, der sich auf den Premiumwanderweg GuckinsLand macht - eine Tour der zertifizierten Bodensee LandGänge.

Drei-Länder-Alpenblick - das ist der Gipfel!

mehr weniger

Die Tour GuckinsLand startet im Markdorfer Stadtteil Möggenweiler am Parkplatz Vogelsang. Schon nach wenigen Metern passiert der Wanderer ein Bauwerk ganz eigener Art: einen historischen, in den Jahren 1903/1904 erbauten Wasserspeicher.Weiter geht es mit einem Anstieg über Waldwege und - pfade, bis schon bald der 30 Meter hohe Gehrenbergturm erreicht ist. Dieser wurde 1903 als „Großherzog-Friedrich-Warte“ errichtet und begeistert bis heute mit einer fantastischen Fernsicht über den Bodensee, die bei klarer Witterung bis zu den bayerischen, österreichischen und Schweizer Alpengipfeln reicht.

Über die „Rutsche“ zur Schaukel und weiter durch Wälder und Höfe

Kurz nach dem Gehrenbergturm gelangt man zu einer der landschaftlich spektakulärsten Attraktionen im Bodenseegebiet: Seit dem großen Erdbeben am 16. November 1911 verläuft entlang des Fuchsbühls die sogenannte „Rutsche", ein fast 30 Meter senkrecht in die Tiefe reichender Abgrund. Die ungesicherte Kante ist zwar mit etwas Vorsicht zu genießen, eröffnet aber einen herrlichen Blick auf Markdorf und den Bodensee. Weiter geht es durch den Wald bis zum Linzgaublick mit schönen Aussichten Richtung Westen sowie einer großzügig dimensionierten Liegeschaukel für alle, die Ihren Wanderausflug mit besonders entspannenden Augenblicken anreichern möchten.

Und die nächste Attraktion folgt quasi auf dem Fuße: Nur etwa einen guten Kilometer weiter lädt ein perfekt platzierter Rastplatz zur Stärkungspause ein - inklusive weitreichendem Sichtkontakt zum nordwestlich gelegenen Deggenhausertal.Auf seiner zweiten Hälfte führt der GuckinsLand- Rundweg überwiegend durch malerischen Wald, über zahlreiche Lichtungen, eine Holzbrücke, einen weiteren Rastplatz und zuweilen direkt durch einsame Gehöfte. Immer als Begleiter an Ihrer Seite: faszinierende Ausblicke tief ins Hinterland und hin zu den Alpen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,8 km
AUFSTIEG
475 m
ABSTIEG
475 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:01 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 43` 19" Nord | 9° 24` 22" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 43` 19" Nord | 9° 24` 22" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Dienstag, 13 Juni 2017 16:12

Rotachweg

rotachweg

Rotachweg

Von Oberteuringen bis Oberteuringen

Oberteuringen - Franz-Roth-Platz - Neuhaus - Bitzenhofen - Stadel - Oberteuringen - Franz-Roth-Platz (- Grillplatz an der Rotach)

Vom Parkplatz bei der Sporthalle (es sind ausreichend Parkplätze vorhanden) geht man den Fußweg zwischen Kindergarten und Friedhof in Richtung Rotach. Hier biegt man rechts ab und geht rechts entlang der Rotach. Nach etwa 200 m biegt man links ab und überquert über eine Brücke die Rotach. Hier erblickt man den Kiesgrubenweiher, ein einzigartiges Feuchtbiotop in der Gemarkung.

mehr weniger

Man geht rechts in Richtung Norden und schon kommt man an die Streuobstwiese mit Grillplatz, die zum Picknicken einlädt. Die kleine Insel in der Rotach bietet Abenteuer, Spiel und Spass für Kinder.

Nach ca. 1 km erreicht man den Ortsteil Neuhaus. Hier überquert man die Bundesstraße 33, biegt rechts ab und geht ca. 100 m auf dem Gehweg entlang der B 33. Kurz vor der Tankstelle biegt man links ab in Richtung Bitzenhofen. Im Ortsteil Bitzenhofen folgt man dem Straßenverlauf in Richtung Gehrenberg. Am Ortsausgang von Bitzenhofen biegt man links ab in Richtung Stadel. Nach ca. 1,5 km wird die Bundesstraße 33 unterquert, danach verläuft der Weg gleich wieder links und führt ca. 500 m rechts der Bundesstraße entlang. Danach biegt man rechts ab und kommt wieder nach ca. 500 m in Oberteuringen an. Hier gelangt man an die Kreisstraße K 7734 und geht rechts bis zur Überquerungshilfe für Fußgänger. Hier quert man die K 7734 und geht über den Hiltensweilerweg in Richtung Kirche. Die idyllische Rotachbrücke überquert man und biegt links ab in den Parkweg, der zum Ausgangspunkt zurück führt.

Wer jetzt eine Pause zum Picknicken braucht geht an der Abzweigung Friedhof ein paar Schritte in nördlicher Richtung weiter an den Grillplatz und legt eine Rast ein. Für Kinder bietet die nahe Insel in der Rotach viel Abenteuer, Spiel und Spaß. Viel Spaß beim wandern!

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,5 km
AUFSTIEG
33 m
ABSTIEG
34 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:28 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 43` 38" Nord | 9° 28` 13" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 43` 40" Nord | 9° 28` 8" Ost

Publiziert in Bodensee
Dienstag, 13 Juni 2017 15:55

Rund um Bermatingen

rund_um_bermatingen

Rund um Bermatingen

Von Bermatingen bis Bermatingen

Bermatingen - Riedern - Ahausen - Bermatingen

Man startet im historischen Ortskern am Rathaus (kostenlose Parkmöglichkeit: Parkplatz beim Rathausplatz) und geht entlang der Markdorfer Straße in Richtung Ortsausgang (Markdorf). Am Bermatinger Torkel (Weinpresse) geht man gerade aus weiter die Buchbergstraße hinauf. Dieser folgt man, an Weinreben vorbei, bis zur Abzweigung, die rechts weg nach Riedern führt.

mehr weniger

An Riedern vorbei, folgt man (auf einem kleinen Teilstück des «Jakobusweg») dann dem Weg durch den Wald in Richtung Stehlinsweiler. Am Waldausgang kommt man an einem Grillplatz vorbei und überquert dann die Kreisstraße (K 7782 zwischen Ittendorf und Ahausen). Der Weg führt nach kurzer Zeit wieder in den Wald, biegt dann später rechts ab in Richtung Ahausen. Nach dem Wald geradeaus, bis man an die Kreisstraße (K7749 zwischen Baitenhausen und Ahausen) kommt.

Man biegt rechts ab und geht dann durch den Ortsteil Ahausen. Entlang der Meersburger Straße geradeaus, vorbei am Kreisverkehr folgt dann die Gehrenbergstraße, die nach Bermatingen führt. In Bermatingen angekommen folgt man der Ahausener Straße, geht durch die Bahnunterführung bis in die Ortsmitte. Hier biegt man rechts ab und geht entlang der Markdorfer Straße zum Ausgangspunkt Rathaus. Viel Spaß beim wandern

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,5 km
AUFSTIEG
62 m
ABSTIEG
63 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:47 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 43` 49" Nord | 9° 21` 0" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 43` 50" Nord | 9° 20` 57" Ost

Publiziert in Bodensee
Dienstag, 13 Juni 2017 15:42

Fürstenbergtour

fuerstenbergtour

Fürstenbergtour

Von Markdorf bis Markdorf

Markdorf - Möggenweiler - Wanderparkplatz Vogelsang - Gehrenbergturm - Grillhütte Schweppenen - Markdorf

Vom Parkplatz auf dem Marktplatz geht es die Obertorstraße entlang durch das Obertor und an der Mauritiuskapelle vorbei immer geradeaus nach Möggenweiler. Am Ende der Möggenweilerstraße am Wanderparkplatz Vogelsang (auch von hier aus kann die Tour gestartet werden) folgt man den mit einer Eule versehenen Schildchen ostwärts den Muldenweg entlang. Nach einem Kilometer wird der Muldenbach überquert, dann folgt ein leichter Anstieg auf dem Zwerchweg.

mehr weniger

Anschließend geht es an einer Kreuzung links ab auf den Grafenschachenweg. Dann folgt man dem Wegschild „Gehrenbergturm“ auf dem Fürstenbergweg. Am Waldausgang erscheint die Kreisstraße 7750. Dieser folgt man links und biegt dann rechts zum Gehrenbergturm ab. Von diesem Aussichtsturm (740m über N.N.) erstreckt sich ein herrlicher Panoramablick auf die gesamte Bodenseelandschaft. Auf der Plattform des Turms befindet sich zudem eine Panoramatafel mit Erklärungen zu den bei gutem Wetter sichtbaren Alpengipfeln.

Vom Gehrenbergturm ausgehend führt der Weg dann in südlicher Richtung am Waldrand entlang abwärts (roter Querbalken) über Treppen. An der Weggabelung nach ca. 600m links halten. Ca. 10m vor der Kreisstraße rechts in den Waldweg einbiegen (ca. 100m rechts Grillplatz Schweppenen und Spielplatz). Nach ca. 150 m überquert man die Kreisstraße. Ca. 10m nach links versetzt führt der HW 7 (roter Querbalken) an einer Schutzhütte vorbei weiter bergab und quert nach 200m eine Waldstraße. Weiter dem HW 7 folgend, erreicht man wieder eine Waldstraße, die man nach ca. 30m links über Treppenstufen verlässt. Am Waldrand befinden sich Ruhebänke mit einem schönen Ausblick. Immer geradeaus den Schildern mit dem blauen Balken folgend und den Kirchturm im Blick, erreicht man den Ausgangspunkt auf dem Marktplatz. Viel Spaß beim wandern!

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,0 km
AUFSTIEG
304 m
ABSTIEG
308 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
4:02 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 43` 14" Nord | 9° 23` 29" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 43` 14" Nord | 9° 23` 30" Ost

Publiziert in Bodensee
Dienstag, 13 Juni 2017 15:16

Wander-Lehrpfad

wander_lehrpfad

Wander-Lehrpfad

Von Limpach bis Limpach

Limpach - Kohltobel - Burg - Höge - Möggenhausen - Unterhomberg - Oberhomberg - Leustetten - Möggenhausen - Limpach

Der für begeisterte Wanderer eingerichtete „Wander-Lehrpfad“ erzählt von Land und Leuten, Forst- und Landwirtschaft und informiert über Flora, Fauna und Geologie der Region. An 70 interessanten Stellen fordert er den Wanderer zum Verweilen und Denken auf. Oft bietet er Themen, die eigentlich zu unserem Allgemeinwissen gehören - nur eben in Vergessenheit geraten sind. Einmal lädt er auch - wobei er „Hallo Kinder“ ruft - zum Fühlen und Ertasten ein.

mehr weniger

Die Strecke führt über die sanfte Hügellandschaft des Deggenhausertals, durch Wiesen und Wälder, Dörfer und Felder, oft an idyllisch gelegenen Bauernhöfen vorbei. Meist gibt die Landschaft den Blick zum nahen Bodensee, dem Alpenvorland und den majestätisch wirkenden Alpen frei.

Der Wanderlehrpfad hat eine Gesamtlänge von 13 km. Er besteht aus einer nördlichen Route von 5,6 km und einer südlichen Route von 7,4 km. Je nach eigenen Wünschen können die Teilstrecken als selbständige Rundwege oder die Gesamtstrecke mit 13 km gewandert werden.

Südliche Route: Einstieg im Ortsteil Limpach. Limpach - Kohltobel - Burg - Höge - Möggenhausen - Limpach

Nördliche Route: Einsteig im Ortsteil Oberhomberg: Oberhomberg - Leustetten - Möggenhausen - Unterhomberg - Oberhomberg

Der Einstieg im Süden befindet sich im Ortsteil Limpach (St. Georgsweg / Nähe Hotel Mohren) und im Norden im Ortsteil Oberhomberg (bei der Kirche/ Nähe Landgasthof Linde). Kostenlose Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Bei beiden Ausgangspunkten befinden sich zum Pfad gehörende Informationstafeln mit detaillierten Angaben zum Wegverlauf. Der Streckenverlauf des Pfades ist gut ausgeschildert mit dem Kennzeichen „WL“. Viel Spaß beim wandern!

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,0 km
AUFSTIEG
227 m
ABSTIEG
221 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:50 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 47` 46" Nord | 9° 25` 53" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 47` 46" Nord | 9° 25` 53" Ost

Publiziert in Bodensee
Donnerstag, 13 April 2017 13:41

Obst- und Ferienhof Zurell

Publiziert in Unterkünfte
Donnerstag, 13 April 2017 13:38

Ferienwohnung Haus Knödler

Publiziert in Unterkünfte
Bermatinger Waldwiesen header

Bodensee LandGänge - Bermatinger Waldwiesen

Von Bermatingen bis Bermatingen

Wälder, Wiesen und Weinberge in voller Weite

Inmitten der idyllischen, von zahlreichen Fachwerkhäusern geprägten Weingemeinde Bermatingen beginnt die kürzeste und leichteste Tour der Bodensee LandGänge. Sie führt Wanderbegeisterte über traumhaft schöne Wege und Pfade unter anderem zu einem Ort mit geradezu magischer Ausstrahlung …

Jedem LandGang wohnt ein Zauber inne

mehr weniger

… und diese frei nach Hermann Hesse formulierte Erkenntnis gilt in besonderem Maße für die namensgebenden Station des Premiumwanderwegs Bermatinger Waldwiesen. Nach einem Aufstieg durch den Ort erreicht man über Obstwiesen und Waldwege die ersten Aussichtspunkte in Richtung Alpen und Salemer Tal. Hier stehen für besonders bequeme Pausen immer wieder komfortable Bänke sowie Holzliegen bereit. Bald danach gelangt der Wanderer zu besagten Bermatinger Waldwiesen - und wird sogleich regelrecht verzaubert durch die einzigartige Atmosphäre dieser seltenen Art von Lichtung: Natürlich gewachsene Wiesenflächen, gesäumt von dichtem Wald und durchflossen von einem schmalen Bach laden ein zum genussvoll-beschaulichen Picknick, vorzugsweise am neu eingerichteten Rastplatz.

Entspanntes Erlebniswandern mit den Alpen im Blick

Im weiteren Verlauf nähert man sich über Felder und Feldwege Wiggenweiler und dem gleichnamigen, von Pferdekoppeln umgebenen Hofgut. Bereits wenige hundert Meter weiter führt die Tour vorbei am ehemaligen Kloster Weppach und bald auf einen schmalen Waldpfad hinunter zum Weppachbach. Dieser wird auf direkt im Wasser liegenden Trittsteinen überquert – insbesondere für Kinder ein spannend- lustiges Erlebnis!

Nun ist es nicht mehr weit bis zum finalen Höhepunkt des Rundwegs, der bei klarer Sicht einmal mehr herrliche Ausblicke auf die nördlichen Gipfelketten der Alpen bereithält: Weinberge geleiten sanft hinunter bis an den Rand von Bermatingen, wo die Tour im historischen Ortskern – und nicht selten in einem der dortigen Gasthöfe – ihren Abschluss findet.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,1 km
AUFSTIEG
127 m
ABSTIEG
127 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:34 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 43′ 49" Nord | 09° 20′ 60" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 43′ 49" Nord | 09° 20′ 60" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen