Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

Freitag, 23 Februar 2018 09:30

Wasserläufer-Route Etappe 25a

Wasserläufer-Route Etappe 25a Wandertrilogie Allgäu

Wasserläufer-Route Etappe 25a

Wandertrilogie Allgäu

Von Weiler-Simmerberg bis Lindenberg

Das Wanderportal zur Wandertrilogie Allgäu befindet sich an einem Parkplatz in der Bahnhofstraße. Von hier führt die Bahnhofstraße geradeaus zum Heimatmuseum und zur Hauptstraße. Nach deren Querung wendet man sich vor der Kirche nach rechts und folgt dem Fußweg bis zum keine 100 m entfernten Kirchplatz. Von hier der gleichnamigen Straße bis zum Abzweig Scheibener Straße folgen und nach etwa 180 m links in die Bürgermeister-Nägele-Straße einbiegen. Nach gut 50 m steigt man auf einem nach links abzweigenden Fußweg leicht bergan zur Jakob-Huber-Straße. Ist der Ortsrand erreicht, geht die Straße in einen zu einem Wald ansteigenden Wiesenpfad über.

mehr weniger

Am Waldrand befindet sich gut sichtbar ein Holzschuppen an dem man sich rechts hält und einem Pfad in den Wald folgt. Kurzzeitig wandert man auf einem, bis es auf einem Pfad und über eine Brücke weitergeht. Wenig später wird der Wald verlassen und über eine Wiese zu einem einzelnen Gehöft spaziert. Links am Gebäude vorbei, knickt man nach rund 100 m nach links ab und steigt einen Wiesenpfad leicht bergan. Dem vorliegenden Waldstück wird entlang des rechten Saumes gefolgt. Ist das Waldende erreicht, wird nach rechts geschwenkt. Über eine Wiese ohne erkennbaren Pfad nimmt man Kurs auf einen nahen, einzeln stehenden Baum, an dem es links die Wiese hinauf zu einem Wohnhaus und einer kleinen Siedlung geht. Gleich nach dem Haus folgt man dem asphaltierten Weg nach rechts und hält sich an einem Abzweig links in den Wald. Zunächst noch eben, steigt der Waldweg bald an. Dem Wald folgt eine Weidefläche, man hält sich rechts und steigt auf einem naturnahen Pfad sehr steil, teils über Stufen, durch einen nächsten Wald hinab zum Mühlenbach. Ein Steg führt über den Bach und sogleich beginnt der Anstieg aus dem Tal hinauf zu einem Weg. Von hier aus lässt sich nach links ein etwa 350 m kurzer Abstecher zum Nagelfluhfelsen Enschenstein unternehmen. Ein attraktiver, nun wieder kräftig bergab führender Hohlweg bringt einen erneut zum Mühlbach sowie zu einigen Felsen.

An der hiesigen T-Kreuzung nach links und diesem Wegeverlauf unablässig bis zum Waldrand folgen, der nach etwa 1,2 km erreicht wird. Von hier leicht über Wiesen ab zu einer Fahrstraße, nach links und gleich nochmals links ab und geradeaus über den Eyenbach. Mit dessen Querung weist die blaue Markierung auf einer Länge von ca. 1,2 km den Weg über österreichisches Gebiet. Gleich nach dem Eyenbach hält man sich rechts und wandert auf dem Asphaltsträßchen an einigen Höfen vorbei direkt bis zu einer Stallung unweit des Flusses Rothach. Auf einer Fußgängerbrücke wird der Fluss wieder nach Deutschland überquert. Ein paar Stufen hinauf und am Waldrand lang, stößt man direkt an einer Landstraße auf einen eiszeitlichen Gletschertopf. Gegenüber der Straße steigt man auf einem schwer auszumachenden naturbelassenen Pfad ca. 250 m durch einen Wald bergan bis zu einem kreuzenden breiten Forstweg. Man biegt links ab hat in wenigen Gehminuten das Dorf Scheffau erreicht. Über die am Dorfrand vorbei führende Landstraße hinweg, bringt einen die Hasslacher Straße direkt zur Kirche. Um den die Kirche umgebenden Friedhof rechts vorbei, dem Feldweg entlang und nach gut 300 m rechts auf einem Wiesenweg an einem markanten einzelnen Baum vorbei. Der Dorfrand wird nochmal ganz kurz direkt passiert, bevor es geradeaus in den Wald geht. Die Route macht einen Rechtsbogen und gleich nach dem Queren des Rothebaches zweigt man an der T-Kreuzung nach links ab, passiert ein paar Gebäude und hält sich an der folgenden Weggabelung links. Nach ziemlich genau 1 km befindet man sich in der Siedlung Unterstein.

Sobald das Sträßchen nach rechts in die Siedlung einbiegt, wandert man nach links auf einen Feldweg. Nach rund 450 m geht es direkt vorm Waldrand über Wiesen hinauf nach Oberstein. Die Markierung weist den Weg unmittelbar über das Gelände einer Stallung und am nahen Dorfausgang nach links über den Bach Maisach. An der Gabelung rechts halten und einem herrlichen Pfad dicht an der Grenze zu Österreich hinauf zum Skywalk Allgäu folgen. Vorbei an dessen mächtiger Stahlkonstruktion sowie gleich darauf einen Skilift passierend, hat man bei klarem Wetter eine gute Sicht auf den Schweizer Säntis. Jetzt wandert man fast schnurgerade zu einer nicht mehr in Betrieb befindlichen Skisprungschanze. Weiter geht’s auf dem Asphaltweg und wenig später nach rechts auf einem Feldweg zum Start- und Willkommensplatz am Kurhaus von Scheidegg.Die Wanderung nach Lindenberg führt mitten durch Scheidegg. Vom Kurhaus der Straße ein paar Meter folgen, dann rechts in die Hammerbühlstraße und wiederum nach nur wenigen Metern scharf rechts und kurz drauf links auf den Höhenweg (Fußweg) einbiegen.

Von hier eröffnen sich der Fünfländerblick sowie eine Aussicht auf die Nagelfluhkette. Der Höhenweg trifft an der Galluskapelle auf die Blasenbergstraße, die zum zentral gelegenen Kirchplatz führt. Von dort geht es über den Rathausplatz nach links in die Bräuhausstraße. Die zweite nach links abzweigende Straße ist der Alemannenweg, dem nun gefolgt wird. Sobald sich der Alemannenweg gabelt, ist die Lourdesgrotte erreicht. Die Wanderung wird nach rechts entlang des Ortsrandes auf einem Weg mit dem Namen Liddebihl fortgesetzt. Nach einigen Stufen mündet der Weg in die Sonnenstraße, in die man nach rechts einbiegt. Nach rund 120 m wird kurz die Zollstraße tangiert, um dann sogleich wieder nach rechts auf einen Wirtschaftsweg abzubiegen. Nach einer Linkskurve wird bald ein Waldgebiet betreten. Nach dem Überwinden einer Stahltreppe sowie einer Brücke über den Riedbach verengt sich der Weg zu einem Pfad, der im weiteren Verlauf wieder in einen Feldweg übergeht. Das von grünen Wiesen umgebene Dorf Rickenbach wird erreicht. Kaum liegt das Dorf zurück, überquert man in Höhe eines Wehres erneut den Riedbach und wenig später den Scheibenbach. Hier nun weisen Schilder auf die Scheidegger Wasserfälle im Naturschutzgebiet Rohrachschlucht hin. Ein kurzer Abstecher in ein bezauberndes, wildes Tal.

Nach dem Überqueren des Scheibenbaches dauert es nicht lange und die an der Bundesstraße 308 liegende Gretenmühle rückt ins Blickfeld. Über die Straße hinweg führt ein asphaltiertes Sträßchen hinauf durch das verwaiste ehemalige Feriendorf Ostkinberg. Am Ende der Anlage an der T-Kreuzung nach rechts, an der nahen Gabelung links und durch Wälder und Wiesen zu einem Punkt, von dem aus sich ein herrliches Bergpanorama genießen lässt. Nach Allmannsried sind es nur wenige Schritte und kaum mehr Schritte sind es bis zu einer Stromkabeltrasse am Dorfende. Auf bequem zu wandernden Wegen sind es nur rund 1,5 km bis zum Naherholungsgebiet Waldsee. Ein wunderschönes Fleckchen, das nicht nur zum Baden, sondern auch zum Schlemmen im Hotel Waldsee einlädt. Am Hotel vorbei wird der Zufahrtsstraße (Austraße) gefolgt. Die Austraße führt zum Stadion, hier nach links auf einen Weg abbiegen und an der zentralen Straßenkreuzung rechts Richtung Stadtmitte halten. Dann nach links in die Hauptstraße und zum nah gelegenen Deutschen Hutmuseum laufen.

 

Etappen

Wasserläufer-Route Etappe 1

Wasserläufer-Route Etappe 1

24,9
531
700
mittel
7:51
Scheidegg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 1a

Wasserläufer-Route Etappe 1a

11,9
237
305
mittel
3:42
Scheidegg - Lindenberg
Wasserläufer-Route Etappe 1b

Wasserläufer-Route Etappe 1b

13
292
393
mittel
4:09
Lindenberg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 2

Wasserläufer-Route Etappe 2

11,8
141
104
mittel
3:20
Eglofs - Isny
Wasserläufer-Route Etappe 3

Wasserläufer-Route Etappe 3

21,9
845
765
mittel
7:41
Isny - Bolsternang
Wasserläufer-Route Etappe 4

Wasserläufer-Route Etappe 4

25,2
1.213
1.172
mittel
9:54
Bolsternang - Ermengerst
Wasserläufer-Route Etappe 5

Wasserläufer-Route Etappe 5

14,9
279
379
mittel
4:35
Ermengerst - Durach
Wasserläufer-Route Etappe 6

Wasserläufer-Route Etappe 6

17,2
322
237
mittel
5:01
Durach - Görisried
Wasserläufer-Route Etappe 7

Wasserläufer-Route Etappe 7

17,2
322
237
mittel
5:01
Görisired - Leuterschach
Wasserläufer-Route Etappe 8

Wasserläufer-Route Etappe 8

11,7
163
190
mittel
3:28
Leuterschach - Marktoberdorf
Wasserläufer-Route Etappe 8a

Wasserläufer-Route Etappe 8a

19,6
250
269
mittel
5:41
Leuterschach - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 9

Wasserläufer-Route Etappe 9

11,6
164
157
mittel
3:25
Marktoberdorf - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 10

Wasserläufer-Route Etappe 10

13
421
433
mittel
4:23
Stötten am Auerberg - Lechbruck am See
Wasserläufer-Route Etappe 11

Wasserläufer-Route Etappe 11

13,6
221
116
mittel
3:51
Lechbruck am See - Halblech
Wasserläufer-Route Etappe 12

Wasserläufer-Route Etappe 12

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Wasserläufer-Route Etappe 13

Wasserläufer-Route Etappe 13

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Wasserläufer-Route Etappe 14

Wasserläufer-Route Etappe 14

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Wasserläufer-Route Etappe 15

Wasserläufer-Route Etappe 15

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Wasserläufer-Route Etappe 16

Wasserläufer-Route Etappe 16

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Wasserläufer-Route Etappe 17

Wasserläufer-Route Etappe 17

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Wasserläufer-Route Etappe 18

Wasserläufer-Route Etappe 18

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Wasserläufer-Route Etappe 19

Wasserläufer-Route Etappe 19

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Wasserläufer-Route Etappe 20a

Wasserläufer-Route Etappe 20a

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20b

Wasserläufer-Route Etappe 20b

9,6
273
141
mittel
2:58
Burgberg - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20c

Wasserläufer-Route Etappe 20c

8,2
48
49
mittel
2:08
Burgberg - Sonthofen
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

7,4
252
119
mittel
2:25
Sonthofen - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 21

Wasserläufer-Route Etappe 21

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 21a

Wasserläufer-Route Etappe 21a

9,9
211
947
mittel
4:07
Alpe Gund - Bühl am Alpsee
Wasserläufer-Route Etappe 21b

Wasserläufer-Route Etappe 21b

9,8
393
273
mittel
3:29
Bühl am Alpsee - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 22

Wasserläufer-Route Etappe 22

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Wasserläufer-Route Etappe 23

Wasserläufer-Route Etappe 23

10,8
460
399
mittel
3:59
Oberstaufen - Oberreute
Wasserläufer-Route Etappe 24

Wasserläufer-Route Etappe 24

12,1
270
489
mittel
3:54
Oberreute - Weiler-Simmerberg
Wasserläufer-Route Etappe 25

Wasserläufer-Route Etappe 25

17,2
706
511
mittel
6:02
Weiler-Simmerberg - Scheidegg
Wasserläufer-Route Etappe 25a

Wasserläufer-Route Etappe 25a

28,4
927
800
mittel
9:27
Weiler-Simmerberg - Lindenberg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
28,4 km
AUFSTIEG
927 m
ABSTIEG
800 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
9:27 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

StartStartkoordinaten
47° 35` 01" Nord | 09° 55` 03" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 36` 15" Nord | 09° 53` 23" Ost

Wegzeichen:
Wasserläufer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Wasserläufer-Route
Freitag, 23 Februar 2018 09:21

Wasserläufer-Route Etappe 25

Wasserläufer-Route Etappe 25 Wandertrilogie Allgäu

Wasserläufer-Route Etappe 25

Wandertrilogie Allgäu

Von Weiler-Simmerberg bis Scheidegg

Das Wanderportal zur Wandertrilogie Allgäu befindet sich an einem Parkplatz in der Bahnhofstraße. Von hier führt die Bahnhofstraße geradeaus zum Heimatmuseum und zur Hauptstraße. Nach deren Querung wendet man sich vor der Kirche nach rechts und folgt dem Fußweg bis zum keine 100 m entfernten Kirchplatz. Von hier der gleichnamigen Straße bis zum Abzweig Scheibener Straße folgen und nach etwa 180 m links in die Bürgermeister-Nägele-Straße einbiegen. Nach gut 50 m steigt man auf einem nach links abzweigenden Fußweg leicht bergan zur Jakob-Huber-Straße. Ist der Ortsrand erreicht, geht die Straße in einen zu einem Wald ansteigenden Wiesenpfad über.

mehr weniger

Am Waldrand befindet sich gut sichtbar ein Holzschuppen an dem man sich rechts hält und einem Pfad in den Wald folgt. Kurzzeitig wandert man auf einem, bis es auf einem Pfad und über eine Brücke weitergeht. Wenig später wird der Wald verlassen und über eine Wiese zu einem einzelnen Gehöft spaziert. Links am Gebäude vorbei, knickt man nach rund 100 m nach links ab und steigt einen Wiesenpfad leicht bergan. Dem vorliegenden Waldstück wird entlang des rechten Saumes gefolgt. Ist das Waldende erreicht, wird nach rechts geschwenkt. Über eine Wiese ohne erkennbaren Pfad nimmt man Kurs auf einen nahen, einzeln stehenden Baum, an dem es links die Wiese hinauf zu einem Wohnhaus und einer kleinen Siedlung geht. Gleich nach dem Haus folgt man dem asphaltierten Weg nach rechts und hält sich an einem Abzweig links in den Wald. Zunächst noch eben, steigt der Waldweg bald an. Dem Wald folgt eine Weidefläche, man hält sich rechts und steigt auf einem naturnahen Pfad sehr steil, teils über Stufen, durch einen nächsten Wald hinab zum Mühlenbach. Ein Steg führt über den Bach und sogleich beginnt der Anstieg aus dem Tal hinauf zu einem Weg.

Von hier aus lässt sich nach links ein etwa 350 m kurzer Abstecher zum Nagelfluhfelsen Enschenstein unternehmen. Ein attraktiver, nun wieder kräftig bergab führender Hohlweg bringt einen erneut zum Mühlbach sowie zu einigen Felsen. An der hiesigen T-Kreuzung nach links und diesem Wegeverlauf unablässig bis zum Waldrand folgen, der nach etwa 1,2 km erreicht wird. Von hier leicht über Wiesen ab zu einer Fahrstraße, nach links und gleich nochmals links ab und geradeaus über den Eyenbach. Mit dessen Querung weist die blaue Markierung auf einer Länge von ca. 1,2 km den Weg über österreichisches Gebiet. Gleich nach dem Eyenbach hält man sich rechts und wandert auf dem Asphaltsträßchen an einigen Höfen vorbei direkt bis zu einer Stallung unweit des Flusses Rothach. Auf einer Fußgängerbrücke wird der Fluss wieder nach Deutschland überquert.

Ein paar Stufen hinauf und am Waldrand lang, stößt man direkt an einer Landstraße auf einen eiszeitlichen Gletschertopf. Gegenüber der Straße steigt man auf einem schwer auszumachenden naturbelassenen Pfad ca. 250 m durch einen Wald bergan bis zu einem kreuzenden breiten Forstweg. Man biegt links ab hat in wenigen Gehminuten das Dorf Scheffau erreicht. Über die am Dorfrand vorbei führende Landstraße hinweg, bringt einen die Hasslacher Straße direkt zur Kirche. Um den die Kirche umgebenden Friedhof rechts vorbei, dem Feldweg entlang und nach gut 300 m rechts auf einem Wiesenweg an einem markanten einzelnen Baum vorbei. Der Dorfrand wird nochmal ganz kurz direkt passiert, bevor es geradeaus in den Wald geht. Die Route macht einen Rechtsbogen und gleich nach dem Queren des Rothebaches zweigt man an der T-Kreuzung nach links ab, passiert ein paar Gebäude und hält sich an der folgenden Weggabelung links. Nach ziemlich genau 1 km befindet man sich in der Siedlung Unterstein. Sobald das Sträßchen nach rechts in die Siedlung einbiegt, wandert man nach links auf einen Feldweg. Nach rund 450 m geht es direkt vorm Waldrand über Wiesen hinauf nach Oberstein. Die Markierung weist den Weg unmittelbar über das Gelände einer Stallung und am nahen Dorfausgang nach links über den Bach Maisach. An der Gabelung rechts halten und einem herrlichen Pfad dicht an der Grenze zu Österreich hinauf zum Skywalk Allgäu folgen. Vorbei an dessen mächtiger Stahlkonstruktion sowie gleich darauf einen Skilift passierend, hat man bei klarem Wetter eine gute Sicht auf den Schweizer Säntis. Jetzt wandert man fast schnurgerade zu einer nicht mehr in Betrieb befindlichen Skisprungschanze. Weiter geht’s auf dem Asphaltweg und wenig später nach rechts auf einem Feldweg zum Start- und Willkommensplatz am Kurhaus von Scheidegg.

 

Etappen

Wasserläufer-Route Etappe 1

Wasserläufer-Route Etappe 1

24,9
531
700
mittel
7:51
Scheidegg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 1a

Wasserläufer-Route Etappe 1a

11,9
237
305
mittel
3:42
Scheidegg - Lindenberg
Wasserläufer-Route Etappe 1b

Wasserläufer-Route Etappe 1b

13
292
393
mittel
4:09
Lindenberg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 2

Wasserläufer-Route Etappe 2

11,8
141
104
mittel
3:20
Eglofs - Isny
Wasserläufer-Route Etappe 3

Wasserläufer-Route Etappe 3

21,9
845
765
mittel
7:41
Isny - Bolsternang
Wasserläufer-Route Etappe 4

Wasserläufer-Route Etappe 4

25,2
1.213
1.172
mittel
9:54
Bolsternang - Ermengerst
Wasserläufer-Route Etappe 5

Wasserläufer-Route Etappe 5

14,9
279
379
mittel
4:35
Ermengerst - Durach
Wasserläufer-Route Etappe 6

Wasserläufer-Route Etappe 6

17,2
322
237
mittel
5:01
Durach - Görisried
Wasserläufer-Route Etappe 7

Wasserläufer-Route Etappe 7

17,2
322
237
mittel
5:01
Görisired - Leuterschach
Wasserläufer-Route Etappe 8

Wasserläufer-Route Etappe 8

11,7
163
190
mittel
3:28
Leuterschach - Marktoberdorf
Wasserläufer-Route Etappe 8a

Wasserläufer-Route Etappe 8a

19,6
250
269
mittel
5:41
Leuterschach - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 9

Wasserläufer-Route Etappe 9

11,6
164
157
mittel
3:25
Marktoberdorf - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 10

Wasserläufer-Route Etappe 10

13
421
433
mittel
4:23
Stötten am Auerberg - Lechbruck am See
Wasserläufer-Route Etappe 11

Wasserläufer-Route Etappe 11

13,6
221
116
mittel
3:51
Lechbruck am See - Halblech
Wasserläufer-Route Etappe 12

Wasserläufer-Route Etappe 12

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Wasserläufer-Route Etappe 13

Wasserläufer-Route Etappe 13

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Wasserläufer-Route Etappe 14

Wasserläufer-Route Etappe 14

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Wasserläufer-Route Etappe 15

Wasserläufer-Route Etappe 15

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Wasserläufer-Route Etappe 16

Wasserläufer-Route Etappe 16

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Wasserläufer-Route Etappe 17

Wasserläufer-Route Etappe 17

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Wasserläufer-Route Etappe 18

Wasserläufer-Route Etappe 18

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Wasserläufer-Route Etappe 19

Wasserläufer-Route Etappe 19

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Wasserläufer-Route Etappe 20a

Wasserläufer-Route Etappe 20a

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20b

Wasserläufer-Route Etappe 20b

9,6
273
141
mittel
2:58
Burgberg - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20c

Wasserläufer-Route Etappe 20c

8,2
48
49
mittel
2:08
Burgberg - Sonthofen
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

7,4
252
119
mittel
2:25
Sonthofen - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 21

Wasserläufer-Route Etappe 21

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 21a

Wasserläufer-Route Etappe 21a

9,9
211
947
mittel
4:07
Alpe Gund - Bühl am Alpsee
Wasserläufer-Route Etappe 21b

Wasserläufer-Route Etappe 21b

9,8
393
273
mittel
3:29
Bühl am Alpsee - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 22

Wasserläufer-Route Etappe 22

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Wasserläufer-Route Etappe 23

Wasserläufer-Route Etappe 23

10,8
460
399
mittel
3:59
Oberstaufen - Oberreute
Wasserläufer-Route Etappe 24

Wasserläufer-Route Etappe 24

12,1
270
489
mittel
3:54
Oberreute - Weiler-Simmerberg
Wasserläufer-Route Etappe 25

Wasserläufer-Route Etappe 25

17,2
706
511
mittel
6:02
Weiler-Simmerberg - Scheidegg
Wasserläufer-Route Etappe 25a

Wasserläufer-Route Etappe 25a

28,4
927
800
mittel
9:27
Weiler-Simmerberg - Lindenberg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
17,2 km
AUFSTIEG
706 m
ABSTIEG
511 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:02 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

StartStartkoordinaten
47° 35` 01" Nord | 09° 55` 03" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 34` 24" Nord | 09° 50` 44" Ost

Wegzeichen:
Wasserläufer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Wasserläufer-Route
Freitag, 23 Februar 2018 09:06

Wasserläufer-Route Etappe 24

Wasserläufer-Route Etappe 24 Wandertrilogie Allgäu

Wasserläufer-Route Etappe 24

Wandertrilogie Allgäu

Von Oberreute bis Weiler-Simmerberg

Von der Tourist-Information in der Hauptstraße werden Kirche, Friedhof und Park auf einem Fußweg passiert. In dessen Verlängerung spaziert man der Straße nach bis zu einer T-Kreuzung, an der es für nur wenige Meter nach links auf der Hirschbergstraße entlanggeht. Der nächste Weg rechts führt zu einem Gehöft, das nach rechts passiert wird. An einem Tennisplatz vorbei kommt man in Höhe eines Freibades an eine T-Kreuzung, hält sich rechts und wandert parallel eines Skiliftes über Viehweiden hinauf zum Gipfelkreuz der Martinshöhe. Auf einem Wiesenweg am Waldrand entlang, führt anschließend ein Pfad in den Wald.

mehr weniger

Am Beginn einer Lichtung hält man sich links und stößt auf rund 1.000 m über NN auf einen herrlichen Rastplatz: Neben einer Schutzhütte kann man es sich in Hängematten gemütlich machen. Hier werden der Mittlere Zellerbach sowie ein Weg gekreuzt, kurz darauf bringt einen der Grenzerpfad von Deutschland nach Österreich. Nach dem Passieren eines symbolhaften Schlagbaumes geht es auf einer Länge von knapp 600 m am Hochsträss, einem Hochmoor, entlang, bevor man nach rechts den Schwarzenbach und damit die Grenze nach Deutschland überschreitet. Ein nicht sehr langer Pfad führt durch das wildromantische Hochmoor. An einer T-Kreuzung mit einer Holzscheune biegt man rechts ab und geht nun auf der anderen Seite des Moores entlang. Der Wegeverlauf macht einen Bogen nach links und entlang eines Waldpfades wird bedächtig bergab in den Weiler Vorderschweinhof gewandert. Nach dem Queren einer Landstraße erreicht man im Weiler einen Parkplatz an einer Straße, der man nach rechts zu einigen nahen Häusern folgt. Dort trifft man rechts der Straße auf den Hausbach und steigt ein paar Schritte weiter in die bewaldete Hausbachklamm ein. Damit beginnt ein etwa 4,2 km andauerndes Landschafts- und Wandererlebnis bis zum Zielort Weiler-Simmerberg. Erst nach ca. 2,3 km stößt man an einem Grillplatz auf eine Kreuzung. Auf einem Pfad geht es für rund 1,9 km weiter mit dem Hausbach durch die Klamm nach Weiler-Simmerberg. Da dieser Abschnitt ein Stichweg ist, kommt man auf der 38. Etappe wieder an diese Kreuzung, um dem Routenverlauf dann links nach Lindenberg zu folgen. Ist der Ortsrand erreicht, passiert man eine Schule, schwenkt vor der Kirche nach rechts zur Hauptstraße, passiert das Heimatmuseum und folgt der Bahnhofstraße geradewegs zu einem Parkplatz mit dem Wanderportal.

 

Etappen

Wasserläufer-Route Etappe 1

Wasserläufer-Route Etappe 1

24,9
531
700
mittel
7:51
Scheidegg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 1a

Wasserläufer-Route Etappe 1a

11,9
237
305
mittel
3:42
Scheidegg - Lindenberg
Wasserläufer-Route Etappe 1b

Wasserläufer-Route Etappe 1b

13
292
393
mittel
4:09
Lindenberg - Eglofs
Wasserläufer-Route Etappe 2

Wasserläufer-Route Etappe 2

11,8
141
104
mittel
3:20
Eglofs - Isny
Wasserläufer-Route Etappe 3

Wasserläufer-Route Etappe 3

21,9
845
765
mittel
7:41
Isny - Bolsternang
Wasserläufer-Route Etappe 4

Wasserläufer-Route Etappe 4

25,2
1.213
1.172
mittel
9:54
Bolsternang - Ermengerst
Wasserläufer-Route Etappe 5

Wasserläufer-Route Etappe 5

14,9
279
379
mittel
4:35
Ermengerst - Durach
Wasserläufer-Route Etappe 6

Wasserläufer-Route Etappe 6

17,2
322
237
mittel
5:01
Durach - Görisried
Wasserläufer-Route Etappe 7

Wasserläufer-Route Etappe 7

17,2
322
237
mittel
5:01
Görisired - Leuterschach
Wasserläufer-Route Etappe 8

Wasserläufer-Route Etappe 8

11,7
163
190
mittel
3:28
Leuterschach - Marktoberdorf
Wasserläufer-Route Etappe 8a

Wasserläufer-Route Etappe 8a

19,6
250
269
mittel
5:41
Leuterschach - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 9

Wasserläufer-Route Etappe 9

11,6
164
157
mittel
3:25
Marktoberdorf - Stötten am Auerberg
Wasserläufer-Route Etappe 10

Wasserläufer-Route Etappe 10

13
421
433
mittel
4:23
Stötten am Auerberg - Lechbruck am See
Wasserläufer-Route Etappe 11

Wasserläufer-Route Etappe 11

13,6
221
116
mittel
3:51
Lechbruck am See - Halblech
Wasserläufer-Route Etappe 12

Wasserläufer-Route Etappe 12

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Wasserläufer-Route Etappe 13

Wasserläufer-Route Etappe 13

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Wasserläufer-Route Etappe 14

Wasserläufer-Route Etappe 14

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Wasserläufer-Route Etappe 15

Wasserläufer-Route Etappe 15

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Wasserläufer-Route Etappe 16

Wasserläufer-Route Etappe 16

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Wasserläufer-Route Etappe 17

Wasserläufer-Route Etappe 17

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Wasserläufer-Route Etappe 18

Wasserläufer-Route Etappe 18

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Wasserläufer-Route Etappe 19

Wasserläufer-Route Etappe 19

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Wasserläufer-Route Etappe 20a

Wasserläufer-Route Etappe 20a

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20b

Wasserläufer-Route Etappe 20b

9,6
273
141
mittel
2:58
Burgberg - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

Wasserläufer-Route Etappe 20b Verbindung

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 20c

Wasserläufer-Route Etappe 20c

8,2
48
49
mittel
2:08
Burgberg - Sonthofen
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung a

7,4
252
119
mittel
2:25
Sonthofen - Gunzesried
Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

Wasserläufer-Route Etappe 20c Verbindung b

9,9
1.031
449
mittel
5:48
Gunzesried - Alpe Gund
Wasserläufer-Route Etappe 21

Wasserläufer-Route Etappe 21

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 21a

Wasserläufer-Route Etappe 21a

9,9
211
947
mittel
4:07
Alpe Gund - Bühl am Alpsee
Wasserläufer-Route Etappe 21b

Wasserläufer-Route Etappe 21b

9,8
393
273
mittel
3:29
Bühl am Alpsee - Missen-Wilhams
Wasserläufer-Route Etappe 22

Wasserläufer-Route Etappe 22

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Wasserläufer-Route Etappe 23

Wasserläufer-Route Etappe 23

10,8
460
399
mittel
3:59
Oberstaufen - Oberreute
Wasserläufer-Route Etappe 24

Wasserläufer-Route Etappe 24

12,1
270
489
mittel
3:54
Oberreute - Weiler-Simmerberg
Wasserläufer-Route Etappe 25

Wasserläufer-Route Etappe 25

17,2
706
511
mittel
6:02
Weiler-Simmerberg - Scheidegg
Wasserläufer-Route Etappe 25a

Wasserläufer-Route Etappe 25a

28,4
927
800
mittel
9:27
Weiler-Simmerberg - Lindenberg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
12,1 km
AUFSTIEG
270 m
ABSTIEG
489 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:54 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

StartStartkoordinaten
47° 33` 44" Nord | 09° 56` 37" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 35` 01" Nord | 09° 55` 03" Ost

Wegzeichen:
Wasserläufer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Wasserläufer-Route
Dienstag, 30 Mai 2017 12:24

Von Weiler in die Hausbachklamm

Von Weiler in die Hausbachklamm header

Von Weiler in die Hausbachklamm

Von Weiler im Allgäu bis Weiler im Allgäu

Am Rathaus beginnen wir diese Wandertour und folgen dem Hausbach bis zu seiner Mündung in die Rothach. Vorbei am alten Stauwehr gelangen wir auf einem kleinen Uferweg zu einer Brücke. Nun folgen wir der Markierung "R2". Hinter dem Rastplatz queren wir über eine schmale Brücke die Maisach und gelangen über freie Wiesen zum alten Brunnenhaus. Zunächst laufen wir in Richtung Dressen, dann folgen wir der Markierung in Richtung Trogener Moos. Nach einem Anstieg erreichen wir auf Wald- und Wiesenwegen den Ort Schnellers. Auf der Straße gehen wir ganz kurz nach rechts, dann vor dem Gasthaus hinab zum Hausbach und weiter in Richtung Weiler. Wir erreichen in der Hausbachklamm schon bald den Abenteuerspielplatz und wenig später den Grillplatz an der Trogener Brücke. Entlang des Hausbachs führt uns der Weg zurück.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,7 km
AUFSTIEG
442 m
ABSTIEG
442 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:55 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 34`55" Nord | 09° 54`57" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 34`55" Nord | 09° 54`57" Ost

Publiziert in Allgäu
Donnerstag, 11 Mai 2017 11:18

Bäche, Schluchten, Moore

Bäche, Schluchten, Moore header

Bäche, Schluchten, Moore

Von Oberreute bis Oberreute

Über die Hausbachklamm zum Wildrosenmoos

Vom Dorfplatz Oberreute starten wir an der Hauptstraße entlang Richtung Sulzberg, bis wir auf der rechten Seite zu einem Reiterhof gelangen. Kurz vor dem Reiterhof geht es links ab über die Wiese Richtung "Obere Hausbachklamm". Wir folgen dem Wegweiser "Obere Hausbachklamm" und gelangen nach einiger Zeit in den Wald.

mehr weniger

Wir folgen der Hausbachklamm bachaufwärts und folgen den Pfad hinauf ins Quellgebiet und weiter ins romantische Wildrosenmoos. Im Wildrosenmoos, ein Landschaftskomplex aus Feuchtwiesen und Mooren, lädt der große Moortümpel zum Rasten ein. Im Wasser des aufgelassenen Torfstichs spiegeln sich Moorbirken und Latschen. Da die Pflanzen in diesen Lebensräumen sehr trittempfindlich sind, darf der Pfad hier nicht verlassen werden. An die Zeiten des Torfabbaus erinnert eine kleine Hütte am Wegesrand: In ihr sind einige Geräte ausgestellt, die früher zur Torfgewinnung verwendet wurden. Vom Wildrosenmoos führt der Weg – unter Umständen nach einem kurzen Abstecher zum „Kalten Brunnen“ – weiter in die österreichische Gemeinde Sulzberg.

Wer die Rundwanderung in zwei Etappen aufteilt, hat genügend Zeit für einen kurzen Abstecher zum „Kalten Brunnen“. Der Weg führt vom Wildrosenmoos zunächst zum „Hochsträß“, mit 1041 Meter Höhe der höchste Punkt des langgestreckten Sulzberger Rückens. Hier steht ein altes Grenzerhäuschen, das an die Zeiten erinnert, als die Grenze zwischen Österreich und Deutschland noch stärker von Zöllnern kontrolliert wurde. Weiter geht es zum Quellbereich „Kalten Brunnen“. Hier wartet auf den Wanderer ein Holzbrunnen und ein schöner Rastplatz mit einer kleinen Schutzhütte samt Tisch und Bänken. Vom Wildrosenmoos führt der Weg weiter in die 1.015 Meter hoch gelegene, österreichische Gemeinde Sulzberg. Beim Abstieg von Sulzberg nach Thal öffnen sich immer wieder fantastische Ausblicke auf das Rothachtal, das dahinter liegende Rheintal und die Berge des Pfänderstocks und des Säntismassivs. Von Thal führt der Rundweg über Eyenbach und Salmers mit seiner schmucken Augenkapelle weiter zur Rothach. Eine Brücke führt über den Fluss zum Alte Brunnenhaus in Siebers.

Die Quelle in Bad Siebers ist eine der ältesten Bade- und Heilquellen des Allgäus, die dokumentierte Geschichte reicht bis weit ins Mittelalter zurück. Einige Meter weiter steht das neue Brunnenhaus der Siebers-Quelle. Dort werden pro Minute 60 Liter natürlich reines Mineralwasser gefördert. Über grüne Wiesen und durch einen artenreichen Auwald führt der Pfad an der Rothach entlang nach Bremenried. Der Grillplatz direkt an der Rothach bietet sich an, um noch einmal eine Rast einzulegen. In Bremenried geht es an der Kläranlage des Abwasserverbandes „Rothach“ vorbei, die wie alle Kläranlagen im Einzugsgebiet des Bodensees eine besonders hohe Reinigungsleistung erbringen muss. Am Zusammenfluss von Rothach und Hausbach steht ein kleines Kraftwerk zur Energiegewinnung. Von dort führt der Weg immer am Hausbach entlang nach Weiler. Bei der Pfarrkirche von Weiler beginnt wieder der Einstieg in die Hausbachklamm.

Schon nach wenigen Metern erreicht der Wanderer die 1890 erbaute Lourdesgrotte und taucht in einen schattigen Schluchtwald ein. Vorbei an kleinen Wasserfällen und Wehren führt der Weg an einer Geschiebesperre vorbei. Sie erinnert auch an heißen Sommertagen daran, dass der Hausbach mit seinem durchschnittlichen Gefälle von sieben Prozent bei Hochwasser zum rauschenden Wildbach wird. Besonders schön ist der Abschnitt bei der Kapfmühlenbrücke: Hier bahnt sich der Hausbach durch eine tief in den Sandstein gefräste Engstelle. Der Pfad führt steil bergauf zur beeindruckenden „Hohen Wand“. Eine Brücke führt über den Bach und gibt den Blick auf eine zweite Geschiebesperre frei. Sehenswert sind die steilen Hänge mit ihren tropfenden Moospolstern und der Hausbach, der hier in tief ausgewaschenen Rinnen talwärts rauscht. Über die Tobelbachbrücke geht es weiter bergauf bis zur Trogener Brücke. Direkt oberhalb der Brücke ist ein schöner Rastplatz für Familien mit Kindern: Am Grillplatz können die Kleinen im flachen, kiesigen Bachbett herumtoben. Der Pfad ist jetzt nicht mehr ganz so steil. Ein Stück bachaufwärts wartet ein Spielhaus und eine über den Hausbach führende Seilrutsche auf abenteuerlustige Kinder. Nach dem Spielplatz folgen wir den Pfad noch ein kleines Stück bachaufwärts und folgen dann den Wegweiser zurück nach Oberreute.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
23,4 km
AUFSTIEG
773 m
ABSTIEG
773 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:57 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 33`46" Nord | 09° 56`33" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 33`46" Nord | 09° 56`33" Ost

Publiziert in Allgäu
Donnerstag, 11 Mai 2017 10:54

Wasserläufer Route

Wasserläufer Route header

Wasserläufer Route

Von Oberreute bis Oberreute

Etappe Oberreute-Weiler

Von der Tourist-Information in der Hauptstraße werden Kirche, Friedhof und Park auf einem Fußweg passiert. In dessen Verlängerung spaziert man der Straße nach bis zu einer T-Kreuzung, an der es für nur wenige Meter nach links auf der Hirschbergstraße entlanggeht. Der nächste Weg rechts führt zu einem Gehöft, das nach rechts passiert wird.

mehr weniger

An einem Tennisplatz vorbei kommt man in Höhe eines Freibades an eine T-Kreuzung, hält sich rechts und wandert parallel eines Skiliftes über Viehweiden hinauf zum Gipfelkreuz der Martinshöhe. Auf einem Wiesenweg am Waldrand entlang, führt anschließend ein Pfad in den Wald. Am Beginn einer Lichtung hält man sich links und stößt auf rund 1.000 m über NN auf einen herrlichen Rastplatz: Neben einer Schutzhütte kann man es sich in Hängematten gemütlich machen. Hier werden der Mittlere Zellerbach sowie ein Weg gekreuzt, kurz darauf bringt einen der Grenzerpfad von Deutschland nach Österreich. Nach dem Passieren eines symbolhaften Schlagbaumes geht es auf einer Länge von knapp 600 m am Hochsträss, einem Hochmoor, entlang, bevor man nach rechts den Schwarzenbach und damit die Grenze nach Deutschland überschreitet. Ein nicht sehr langer Pfad führt durch das wildromantische Hochmoor. An einer T-Kreuzung mit einer Holzscheune biegt man rechts ab und geht nun auf der anderen Seite des Moores entlang.

Der Wegeverlauf macht einen Bogen nach links und entlang eines Waldpfades wird bedächtig bergab in den Weiler Vorderschweinhof gewandert. Nach dem Queren einer Landstraße erreicht man einen Parkplatz an einer Straße, der man nach rechts zu einigen nahen Häusern folgt. Dort trifft man rechts der Straße auf den Hausbach und steigt ein paar Schritte weiter in die bewaldete Hausbachklamm ein. Damit beginnt ein etwa 4,2 km andauerndes Landschafts- und Wandererlebnis bis zum Zielort Weiler-Simmerberg. Erst nach ca. 2,3 km stößt man an einem Grillplatz auf eine Kreuzung. Auf einem Pfad geht es für rund 1,9 km weiter mit dem Hausbach durch die Klamm nach Weiler-Simmerberg. Da dieser Abschnitt ein Stichweg ist, kommt man auf der 38. Etappe wieder an diese Kreuzung, um dem Routenverlauf dann links nach Lindenberg zu folgen. Ist der Ortsrand erreicht, passiert man eine Schule, schwenkt vor der Kirche nach rechts zur Hauptstraße, passiert das Heimatmuseum und folgt der Bahnhofstraße geradewegs zu einem Parkplatz mit dem Wanderportal.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
12,2 km
AUFSTIEG
229 m
ABSTIEG
452 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:49 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 34`57" Nord | 09° 55`01" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 35`01" Nord | 09° 55`04" Ost

Publiziert in Allgäu
Donnerstag, 11 Mai 2017 10:44

Von Oberreute über den Balzenberg

Von Oberreute über den Balzenberg header

Von Oberreute über den Balzenberg

Von Oberreute bis Oberreute

Wir beginnen unsere Tour am Kirchplatz in Oberreute und begehen den Gehweg entlang der Hauptstraße Richtung Schule bis zum Gasthof Adler. Hier biegen wir links nach Unterreute ab. Wir verlassen die Asphaltstraße, gehen am Sportplatz vorbei und halten uns an den Wegweiser "Oberberg 30 Min.". Nach der Unterführung beim Bauernhof halten wir uns links (Nordic-Walking-Schild Nr. 12) und gehen den Berg hoch bis zum Waldrand in Richtung des Sendemasten. Der Weg führt uns weiter zum Oberberg (ca. 10 Min.). Über den Wiesenweg erreichen wir zwei einsame Gehöfte. Wir folgen dem Wegweiser (in 20 Min. nach Simmerberg) geradeaus in den Wald hinein.

mehr weniger

Bei der Asphaltstraße angekommen, erhalten wir wieder einen schönen Ausblick auf die Berge. Beim Bildstöckle biegen wir links in den Wald ab und gehen über astiges Wurzelwerk durch eine schattige Waldpassage auf einen Privatweg bis zur Asphaltstraße nach Oberleute. Hier halten wir uns links in Richtung Simmerberg. Beim Steinmetz verlassen wir die Straße und gehen rechts weiter auf einem Feldweg bis zu einem Bauernhof. Über den Hof führt uns der Weg weiter bis zur Staatsstraße. Wir halten uns rechts bis nach Nagelshub. Bei der Einmündung nach Oberreute überqueren wir die Straße links und kommen auf einen Kiesweg (Schild 10 Richtung Simmerberg - Ellhofen - Weiler). Vorbei an einer Ruhebank gehen wir weiter geradeaus und folgen dem Wegweiser, nach Balzhofen (20 Min.). Über die Wiese, am Rand entlang bis zum Abstieglinks in die Tobelbachklamm.

Es folgt ein steiler, aber sicherer Abstieg über vielen Stufen. Am Tobelbach bietet sich eine kleine Rast geradezu an. Mit dem Rauschen des Baches setzen wir unsere Wanderung fort. Nach der Tobelbachüberquerung halten wir uns links Richtung Balzhofen (20 Min.). Ein weiterer, kurzer steiler Anstieg führt uns bergauf bis zu einem Durchgang. Wir bleiben am Waldsaum leicht rechts haltend bis zum nächsten Durchgang. Auf dem Höhenweg genießen wir noch einmal diesen einmaligen Rundblick und erreichen Balzhofen in 10 Minuten. In Balzhofen bei der Bushaltestelle überqueren wir die Straße und biegen rechts auf den Feldweg ab. Wir gehen bis zu einer kleinen Kreuzung im Wald. Hier biegen wir rechts ab nach Nagelshub (20 Min., Simmerberg 40 Min., Oberreute 1 Std.). Weiter geht es auf moorigem, weichem Waldboden über Wurzeln zu einem Wiesenweg bis zur Straße. Wir folgen der Beschilderung nach Nagelshub, überqueren die Staatsstraße und sind in 5 Min. in Nagelshub. Dort biegen wir links ab und folgen der Straße 3 km über Ihlingshof, Beule nach Oberreute.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
11,8 km
AUFSTIEG
304 m
ABSTIEG
304 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:47 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 34`31" Nord | 09° 56`19" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 34`31" Nord | 09° 56`19" Ost

Publiziert in Allgäu
Von Oberreute durch die Klamm zum Kalten Brunnen header

Von Oberreute durch die Klamm zum Kalten Brunnen

Von Oberreute bis Oberreute

Naturvielfalt im Westallgäu

Von Oberreute aus lässt sich auf dieser abwechslungsreichen Halbtagestour der obere Abschnitt der Hausbachklamm und das Wildrosenmoos erkunden. Zunächst führt der Weg über eine wenig befahrene Straße nach Längene. Beim Grillplatz steigt man dann in die Hausbachklamm ein und wandert bachaufwärts Richtung Schnellers. Kurz vor Schnellers wartet ein Spielhaus und eine über den Hausbach führende Seilrutsche auf abenteuerlustige Kinder. Ein Naturkneippbecken lädt zum Entspannen ein. Schließlich führt der Pfad auf einem neu angelegten Wegabschnitt hinauf in Quellgebiet und weiter ins romantische Wildrosenmoos. Im Wildrosenmoos folgt man dem Weg Richtung Hochsträß und weiter zum „Kalten Brunnen“. Hier warten auf den Wanderer ein Holzbrunnen, ein schöner Rastplatz mit einer kleinen Schutzhütte samt Tisch und Bänken und jede Menge Spielgelegenheiten für Kinder. Mit herrlicher Aussicht ins Westallgäuer Hügelland führt der Weg übers Bruckmoos zurück zum Parkplatz am Freibad in Oberreute.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,5 km
AUFSTIEG
276m
ABSTIEG
275 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:22 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 33`34" Nord | 09° 56`40" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 33`34" Nord | 09° 56`40" Ost

Publiziert in Allgäu
Donnerstag, 11 Mai 2017 09:56

Rundweg über den Oberberg

Rundweg über den Oberberg header

Rundweg über den Oberberg

Von Oberreute bis Oberreute

Ortsrunde Oberreute

Über Feld- und Wiesenwege durch die hügelige Kulturlandschaft im Westen von Oberreute bietet das offene Landschaftsbild einen immer wieder neuen Blick auf Oberreute und die Voralpenlandschaft und von dem Oberberg auch ins württembergische Unterland.

mehr weniger

Oberreute Dorfplatz – Ab dem Gästeamt der Hauptstraße entlang (Vorbei an Kirche, Schule etc.). An der Tankstelle links der Hauptstraße weiter folgen. Nach dem Gasthof Adler links dem Wegweiser "Unterreute" folgen. Beim Sportplatz rechts dem Wanderweg folgen und die Alpenstraße unterqueren. Nach dem Oberberg am Bildstöckle rechts nach Langenried, weiter über die Gemeindestraße zurück nach Oberreute. Gehzeit: 1 Std. 20 Min.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,5 km
AUFSTIEG
132 m
ABSTIEG
132 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:44 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 34`34" Nord | 09° 56`22" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 33`34" Nord | 09° 56`22" Ost

Publiziert in Allgäu
Mittwoch, 10 Mai 2017 15:56

Obere Hausbachklamm

Obere Hausbachklamm header

Obere Hausbachklamm

Von Oberreute bis Oberreute

Von Oberreute in die Klamm

Abwechslungsreicher Rundweg für die ganze Familie mit Brücken, Kletterseil, Seilbahnanlage und beschaulichen Ruheplätzen auf dem Oberreutner Abschnitt der Hausbachklamm.

mehr weniger

Oberreute Dorfplatz – Zielwegweiser Unterreute (gelb-weiße Markierung) über Längene - Hausbachklamm, dort bachaufwärts (weiß-rot-weiße Markierung) bis Obere Hausbachklamm. Zurück: Zielwegweiser Oberreute (gelb-weiße Markierung) über Bächen zum Dorfplatz.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
4,7 km
AUFSTIEG
71 m
ABSTIEG
71 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:20 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 33`46" Nord | 09° 56`33" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 33`46" Nord | 09° 56`33" Ost

Publiziert in Allgäu
Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.