Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

Montag, 26 Februar 2018 11:25

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17 Wandertrilogie Allgäu

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Wandertrilogie Allgäu

Von Fischen im Allgäu bis Oberstdorf

Vom Start- und Willkommensplatz am Kurhaus wandert man über den Grundbach und folgt einem Weg unter der Bundesstraße hindurch zu einer Skiliftanlage. Nach rund 150 m über eine Wiese, biegt man auf einen Weg nach links ab, der hinauf zum Hotel Tanneck führt und dort auf eine Straße trifft. Auf ihr geht es ins nahe Maderhalm. An einer Kapelle vorbei wird dem Straßenverlauf nach rechts gefolgt, um an der darauffolgenden Kurve nach rechts abzubiegen. Ein ebener Feldweg führt an einer Scheune vorbei und durch einen Wald, dem sich wieder Wiesen, sowie ein nächster Wald anschließen.

mehr weniger

In diesem hält man sich links und wandert einen Hang hinab zu einer Straße, der auf einem kurzen Stück nach links gefolgt wird. Dann wieder rechts zur Weiler Ach abbiegen und am Gewässer sowie zunächst am Ortsrand von Obermaiselstein entlang. Im Ort nach rechts über die Passstraße in die Weidachstraße und ca. 100 m weiter auf einem Weg nach rechts zur Straße Hoistaig. Wieder wird rechts abgebogen und bis zum Burgschrofenweg spaziert, um diesen nach links an Kirche und Friedhof vorbei bis zur Straße Am Scheid zu folgen. Auf die Straße nach links abgezweigt, kommt man zur Durchgangsstraße, macht einen Bogen zur Tourist-Information und durch den Kurpark, um von der Durchgangsstraße in Höhe einer Sportanlage nach links einem Weg zur Straße Am Goldbach zu folgen. An der Straßengabelung am Ortsende rechts halten, an einem Gehöft vorbei und auf einem Feldweg entlang des Rotfischbaches bis zu einer Kreuzung am Waldrand. Nach links durch den Wald und auf einem Feldweg bis zur Linkskurve gehen, dann geradeaus auf einen Wiesenpfad an einem Gehöft vorbei ansteigend in einen Wald wandern. Der Pfad trifft nach einem Bach auf einen Weg, der nach links bald bergab zum Ort Langenwang führt. Auf die Dorfstraße nach rechts und am nächsten Abzweig dem Kipfelerweg bis zu einer Bundesstraße folgen. Nach deren Überquerung geht es über die Bahngleise nach rechts. In Höhe des Bahnhofes zweigt ein Feldweg ab, der kurz darauf in einen Wald führt. Im Wald überquert man den Fluss Iller, an dessen Ufer bis kurz vor dem Zusammenfluss von Breitach und Trettach und damit zum Illerursprung gewandert wird. Kurz vor der Mündung hält man sich links, auf einem Schotterweg gelangt man zu einer Tennisanlage. Die vorbeiführende Straße wird überquert und vorbei an einem Campingplatz setzt man die Wanderung entlang der Trettach fort. Vom Ende des Uferweges liegt der Start- und Willkommensplatz von Oberstdorf nur noch wenige Meter geradeaus entfernt.

 

Etappen

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 2

Himmelsstürmer-Route Etappe 2

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Himmelsstürmer-Route Etappe 3

Himmelsstürmer-Route Etappe 3

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Himmelsstürmer-Route Etappe 4

Himmelsstürmer-Route Etappe 4

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Himmelsstürmer-Route Etappe 5

Himmelsstürmer-Route Etappe 5

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 6

Himmelsstürmer-Route Etappe 6

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 7

Himmelsstürmer-Route Etappe 7

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 8

Himmelsstürmer-Route Etappe 8

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 9

Himmelsstürmer-Route Etappe 9

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 10

Himmelsstürmer-Route Etappe 10

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Himmelsstürmer-Route Etappe 11

Himmelsstürmer-Route Etappe 11

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Himmelsstürmer-Route Etappe 12

Himmelsstürmer-Route Etappe 12

19,4
1.795
956
mittel
10:36
Oberstaufen - Hochgrat
Himmelsstürmer-Route Etappe 13

Himmelsstürmer-Route Etappe 13

14,8
824
1.411
mittel
7:26
Hochgrat - Balderschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

18,1
1.222
820
mittel
8:15
Balderschwang - Obermaiselstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

12,4
795
1.388
mittel
6:59
Obermaiselstein - Ofterschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

22,2
935
1.621
mittel
9:07
Obermaiselstein - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

20,6
1.594
1.575
mittel
11:03
Obermaiselstein - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 16

Himmelsstürmer-Route Etappe 16

9,9
140
232
mittel
2:58
Ofterschwang - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

12,4
1.299
687
mittel
7:17
Ofterschwang - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

13,5
457
393
mittel
4:32
Fischen im Allgäu - Oberstdorf
Himmelsstürmer-Route Etappe 18

Himmelsstürmer-Route Etappe 18

12,2
1.486
388
mittel
7:33
Oberstdorf - Nebelhorn
Himmelsstürmer-Route Etappe 19

Himmelsstürmer-Route Etappe 19

8,2
380
921
mittel
4:06
Nebelhorn - Hinterstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 20

Himmelsstürmer-Route Etappe 20

17,9
842
1.411
mittel
7:50
Hinterstein - Bad Hindelang
Himmelsstürmer-Route Etappe 21

Himmelsstürmer-Route Etappe 21

14,8
1.239
974
mittel
7:58
Bad Hindelang - Schattwald (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 22

Himmelsstürmer-Route Etappe 22

10,9
402
392
mittel
3:48
Schattwald (AUT) - Tannheim (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 23

Himmelsstürmer-Route Etappe 23

13,6
1.168
509
mittel
6:19
Tannheim (AUT) - Bad Kissinger Hütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 24

Himmelsstürmer-Route Etappe 24

11,9
622
1.521
mittel
6:02
Bad Kissinger Hütte (AUT) - Pfronten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,5 km
AUFSTIEG
457 m
ABSTIEG
393 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:32 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

StartStartkoordinaten
47° 27` 25" Nord | 10° 16` 16" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 24` 21" Nord | 10° 17` 10" Ost

Wegzeichen:
Himmelsstürmer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Himmelsstürmer-Route
Montag, 26 Februar 2018 10:56

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b Wandertrilogie Allgäu

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Wandertrilogie Allgäu

Von Obermaiselstein bis Alpe Gund

Von Grasgehren an den Skiliften 3 und 4 vorbei, hat man nach etwa 400 m wieder die Himmelstürmer-Route unter den Sohlen. Nach rechts folgt man den Skiliften und steigt beständig hinauf bis zum Riedberger Horn, wo ein 360°-Blick als Belohnung wartet. Kurz nach dem Gipfel wird eine Antennenanlage passiert, dann wandert man auf einem Gratweg zunächst abwärts, bevor es auf den Großen Ochsenkopf wieder hinaufgeht. Der Anstieg führt durch ein kleines Moorgebiet mit Heidelbeeren und Wollgras.

mehr weniger

Vom Gipfel kommend, kreuzt man einen Weg, hält sich kurz darauf rechts und wandert auf einem Kammweg mal mehr, mal weniger dicht durch Wald und erreicht über einen kräftigen Anstieg den Weiherkopf mit der Bergstation der gleichnamigen Seilbahn. Dem Auf und Ab treu bleibend, steht wieder ein Abstieg an. Bewaldetes Gelände ist auf dem kommenden Abschnitt vorherrschend, bis nach einer Linkskurve alsbald ein prächtiger Blick freigegeben wird und der Aufstieg zum Rangiswanger Horn beginnt. Wie auch bei all den vorangegangenen Gipfeln, ist die Aussicht schlichtweg grandios. Auf einem Schotterweg geht es hinab zu einer Kreuzung, an der dem nach links abzweigenden gemütlichen Pfad bis zu einem querenden Weg gefolgt wird. Auf diesen wandert man nach links, verlässt den Wald, steigt zur Fahnengehren-Alpe (Einkehr) ab, um sogleich geradewegs das Ofterschwanger Horn zu „erklimmen“. Vom Gipfel bieten sich zwei Möglichkeiten des Weiterwanderns an: Die Hauptroute führt rechts nach Ofterschwang, der Weg links als sogenannte Leiter, als Verbindungsweg, zur fast 9 km entfernten Gund Alpe. Auf geht’s nach Ofterschwang geradeaus über Wiesen bis zu einer Feldscheune und weiter auf einem Wiesenpfad zur benachbarten Buchenschwand Alpe. Nach rechts um das romantisch-urige Gebäude herum, steigt man auf einem Pfad kräftig nach Ofterschwang hinab. Im Ort mit dem Panoramaweg zur Dorfstraße. Auf dieser nach links sind es nur rund 100 m bis zu einem auffallend schönen Haus – die Gästeinformation. Um über die „Leiter“ zur Gund Alpe zu gelangen, wählt man am Ofterschwanger Horn den nach links verlaufenden Weg. Mit Erreichen einer Seilbahnstation schwenkt man nach links und wandert auf einem Schotterweg bis zum nächsten nach rechts führenden Abzweig. Auf geschottertem Untergrund hinunter zum Wald, durch den es auf einem zunächst breiten Forstweg, bald aber schon auf einem Pfad hinunter ins Tal des Osttalbaches geht. Mitten im Wald macht der Weg eine Doppelkurve, in der ein Abzweig ignoriert wird. Aus dem Wald raus, über den Angerbach und eine Wiese, dann nach rechts dem spannenden Ostertaltobelweg bis ins Dorf Gunzesrieder Säge folgen. Im Ort nach links in den Autalweg und am Ende des Dorfes über den Gunzesrieder Bach einem Pfad hinauf, vorbei an der Alpe Vorderschönbuch, zur Alpe Wiesach und einer kleinen Kapelle. Zur Linken schraubt sich ein Pfad kräftig in die Höhe. Mit dem Ende der Steigung erreicht man die Wasserläufer-Himmelstürmer-Route. Zur bisher roten Markierung gesellt sich die blaue hinzu und weist den Weg zur Gund Alpe nach links in ein zur Hälfte von Felswänden eingerahmtes Hochtal. Auffallend ist der sehr feuchte, teilweise sumpfige Boden, der sich bis kurz vor die nicht mehr weit entfernte Gund-Alpe erstreckt.

 

Etappen

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 2

Himmelsstürmer-Route Etappe 2

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Himmelsstürmer-Route Etappe 3

Himmelsstürmer-Route Etappe 3

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Himmelsstürmer-Route Etappe 4

Himmelsstürmer-Route Etappe 4

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Himmelsstürmer-Route Etappe 5

Himmelsstürmer-Route Etappe 5

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 6

Himmelsstürmer-Route Etappe 6

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 7

Himmelsstürmer-Route Etappe 7

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 8

Himmelsstürmer-Route Etappe 8

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 9

Himmelsstürmer-Route Etappe 9

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 10

Himmelsstürmer-Route Etappe 10

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Himmelsstürmer-Route Etappe 11

Himmelsstürmer-Route Etappe 11

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Himmelsstürmer-Route Etappe 12

Himmelsstürmer-Route Etappe 12

19,4
1.795
956
mittel
10:36
Oberstaufen - Hochgrat
Himmelsstürmer-Route Etappe 13

Himmelsstürmer-Route Etappe 13

14,8
824
1.411
mittel
7:26
Hochgrat - Balderschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

18,1
1.222
820
mittel
8:15
Balderschwang - Obermaiselstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

12,4
795
1.388
mittel
6:59
Obermaiselstein - Ofterschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

22,2
935
1.621
mittel
9:07
Obermaiselstein - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

20,6
1.594
1.575
mittel
11:03
Obermaiselstein - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 16

Himmelsstürmer-Route Etappe 16

9,9
140
232
mittel
2:58
Ofterschwang - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

12,4
1.299
687
mittel
7:17
Ofterschwang - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

13,5
457
393
mittel
4:32
Fischen im Allgäu - Oberstdorf
Himmelsstürmer-Route Etappe 18

Himmelsstürmer-Route Etappe 18

12,2
1.486
388
mittel
7:33
Oberstdorf - Nebelhorn
Himmelsstürmer-Route Etappe 19

Himmelsstürmer-Route Etappe 19

8,2
380
921
mittel
4:06
Nebelhorn - Hinterstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 20

Himmelsstürmer-Route Etappe 20

17,9
842
1.411
mittel
7:50
Hinterstein - Bad Hindelang
Himmelsstürmer-Route Etappe 21

Himmelsstürmer-Route Etappe 21

14,8
1.239
974
mittel
7:58
Bad Hindelang - Schattwald (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 22

Himmelsstürmer-Route Etappe 22

10,9
402
392
mittel
3:48
Schattwald (AUT) - Tannheim (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 23

Himmelsstürmer-Route Etappe 23

13,6
1.168
509
mittel
6:19
Tannheim (AUT) - Bad Kissinger Hütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 24

Himmelsstürmer-Route Etappe 24

11,9
622
1.521
mittel
6:02
Bad Kissinger Hütte (AUT) - Pfronten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
20,6 km
AUFSTIEG
1.594 m
ABSTIEG
1.575 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
11:03 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

StartStartkoordinaten
47° 26` 36" Nord | 10° 10` 34" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 31` 25" Nord | 10° 09` 59" Ost

Wegzeichen:
Himmelsstürmer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Himmelsstürmer-Route
Montag, 26 Februar 2018 10:44

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a Wandertrilogie Allgäu

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Wandertrilogie Allgäu

Von Obermaiselstein bis Fischen im Allgäu

Von Grasgehren an den Skiliften 3 und 4 vorbei, hat man nach etwa 400 m wieder die Himmelstürmer-Route unter den Sohlen. Nach rechts folgt man den Skiliften und steigt beständig hinauf bis zum Riedberger Horn, wo ein 360°-Blick als Belohnung wartet. Kurz nach dem Gipfel wird eine Antennenanlage passiert, dann wandert man auf einem Gratweg zunächst abwärts, bevor es auf den Großen Ochsenkopf wieder hinaufgeht. Der Anstieg führt durch ein kleines Moorgebiet mit Heidelbeeren und Wollgras.

mehr weniger

Vom Gipfel kommend, kreuzt man einen Weg, hält sich kurz darauf rechts und wandert auf einem Kammweg mal mehr, mal weniger dicht durch Wald und erreicht über einen kräftigen Anstieg den Weiherkopf mit der Bergstation der gleichnamigen Seilbahn. Dem Auf und Ab treu bleibend, steht wieder ein Abstieg an. Bewaldetes Gelände ist auf dem kommenden Abschnitt vorherrschend, bis nach einer Linkskurve alsbald ein prächtiger Blick freigegeben wird und der Aufstieg zum Rangiswanger Horn beginnt. Wie auch bei all den vorangegangenen Gipfeln, ist die Aussicht schlichtweg grandios. Auf einem Schotterweg geht es hinab zu einer Kreuzung, an der dem nach links abzweigenden gemütlichen Pfad bis zu einem querenden Weg gefolgt wird. Auf diesen wandert man nach links, verlässt den Wald, steigt zur Fahnengehren-Alpe (Einkehr) ab, um sogleich geradewegs das Ofterschwanger Horn zu „erklimmen“. Vom Gipfel bieten sich zwei Möglichkeiten des Weiterwanderns an: Die Hauptroute führt rechts nach Ofterschwang, der Weg links als sogenannte Leiter, als Verbindungsweg, zur fast 9 km entfernten Gund Alpe. Auf geht’s nach Ofterschwang geradeaus über Wiesen bis zu einer Feldscheune und weiter auf einem Wiesenpfad zur benachbarten Buchenschwand Alpe. Nach rechts um das romantisch-urige Gebäude herum, steigt man auf einem Pfad kräftig nach Ofterschwang hinab. Im Ort mit dem Panoramaweg zur Dorfstraße. Auf dieser nach links sind es nur rund 100 m bis zu einem auffallend schönen Haus – die Gästeinformation. Von der Dorfstraße führt gegenüber dem Panoramaweg schräg links die Kirchgasse durch den Ort. Am Ortsausgang links hinunter über eine Wiese zum Waldrand, nach rechts über den Ettersbach und über Wiesen wieder leicht ansteigend zu ein paar Häusern. Auf den Asphaltweg nach rechts bis zu einer Straße, der für ca. 130 m nach links gefolgt wird. Der geschotterte Weg passiert ein Wäldchen und trifft erneut auf eine Straße, der sich ein Golfplatz anschließt. Der Straße nach links folgend, geht man an einem Parkplatz nach rechts, überquert den Krebsbach, passiert einen Teil des Golfplatzes und überquert den Krebsbach ein weiteres Mal. An der wenige Meter entfernten T-Kreuzung links ab bis zur Siedlung Dietrichs, wo es zum dritten Mal heißt: „Vorsicht Golfbälle“. An der Kreuzung der Straße nach links folgend, biegt man wenige Schritte nach einem Gasthof links ab und geht bis zu einer Kreuzung am Wald. Nach rechts, etwas später dann nach links durch den Wald bis zu einer Wiesenflächen. Ein angrenzender Wald wird in einem Bogen nach rechts passiert und setzt die Wanderung in südliche Richtung mit Abstand zu einer zunächst noch nicht sichtbaren Bundesstraße fort. Durch den Fischener Ortsteil Weiler, dann überquert man die Weiler Ach, geht unter der Bundesstraße durch und folgt dem Fluss bis kurz vor dessen Mündung in die Iller, wo zudem auch noch die Grundbachmündung liegt. Entlang des Grundbaches wandert man unter den Bahngleisen durch, passiert ein Wasserkraftwerk sowie eine Sportanlage und biegt in Höhe einer Brücke über den Bach nach rechts in den Berger Weg ein. Zur Linken zweigt die St. Florian-Straße ab, man spaziert entlang der Rathausgasse zur Straße Am Anger und erreicht Kurpark, Kurhaus, den Bahnhof sowie natürlich den Start- und Willkommensplatz der Wandertrilogie Allgäu.

 

Etappen

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 2

Himmelsstürmer-Route Etappe 2

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Himmelsstürmer-Route Etappe 3

Himmelsstürmer-Route Etappe 3

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Himmelsstürmer-Route Etappe 4

Himmelsstürmer-Route Etappe 4

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Himmelsstürmer-Route Etappe 5

Himmelsstürmer-Route Etappe 5

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 6

Himmelsstürmer-Route Etappe 6

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 7

Himmelsstürmer-Route Etappe 7

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 8

Himmelsstürmer-Route Etappe 8

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 9

Himmelsstürmer-Route Etappe 9

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 10

Himmelsstürmer-Route Etappe 10

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Himmelsstürmer-Route Etappe 11

Himmelsstürmer-Route Etappe 11

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Himmelsstürmer-Route Etappe 12

Himmelsstürmer-Route Etappe 12

19,4
1.795
956
mittel
10:36
Oberstaufen - Hochgrat
Himmelsstürmer-Route Etappe 13

Himmelsstürmer-Route Etappe 13

14,8
824
1.411
mittel
7:26
Hochgrat - Balderschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

18,1
1.222
820
mittel
8:15
Balderschwang - Obermaiselstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

12,4
795
1.388
mittel
6:59
Obermaiselstein - Ofterschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

22,2
935
1.621
mittel
9:07
Obermaiselstein - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

20,6
1.594
1.575
mittel
11:03
Obermaiselstein - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 16

Himmelsstürmer-Route Etappe 16

9,9
140
232
mittel
2:58
Ofterschwang - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

12,4
1.299
687
mittel
7:17
Ofterschwang - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

13,5
457
393
mittel
4:32
Fischen im Allgäu - Oberstdorf
Himmelsstürmer-Route Etappe 18

Himmelsstürmer-Route Etappe 18

12,2
1.486
388
mittel
7:33
Oberstdorf - Nebelhorn
Himmelsstürmer-Route Etappe 19

Himmelsstürmer-Route Etappe 19

8,2
380
921
mittel
4:06
Nebelhorn - Hinterstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 20

Himmelsstürmer-Route Etappe 20

17,9
842
1.411
mittel
7:50
Hinterstein - Bad Hindelang
Himmelsstürmer-Route Etappe 21

Himmelsstürmer-Route Etappe 21

14,8
1.239
974
mittel
7:58
Bad Hindelang - Schattwald (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 22

Himmelsstürmer-Route Etappe 22

10,9
402
392
mittel
3:48
Schattwald (AUT) - Tannheim (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 23

Himmelsstürmer-Route Etappe 23

13,6
1.168
509
mittel
6:19
Tannheim (AUT) - Bad Kissinger Hütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 24

Himmelsstürmer-Route Etappe 24

11,9
622
1.521
mittel
6:02
Bad Kissinger Hütte (AUT) - Pfronten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
22,2 km
AUFSTIEG
935 m
ABSTIEG
1.621 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
9:07 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

StartStartkoordinaten
47° 26` 36" Nord | 10° 10` 34" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 27` 24" Nord | 10° 16` 13" Ost

Wegzeichen:
Himmelsstürmer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Himmelsstürmer-Route
Montag, 26 Februar 2018 09:52

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15 Wandertrilogie Allgäu

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Wandertrilogie Allgäu

Von Obermaiselstein bis Ofterschwang

Von Grasgehren an den Skiliften 3 und 4 vorbei, hat man nach etwa 400 m wieder die Himmelstürmer-Route unter den Sohlen. Nach rechts folgt man den Skiliften und steigt beständig hinauf bis zum Riedberger Horn, wo ein 360°-Blick als Belohnung wartet. Kurz nach dem Gipfel wird eine Antennenanlage passiert, dann wandert man auf einem Gratweg zunächst abwärts, bevor es auf den Großen Ochsenkopf wieder hinaufgeht. Der Anstieg führt durch ein kleines Moorgebiet mit Heidelbeeren und Wollgras.

mehr weniger

Vom Gipfel kommend, kreuzt man einen Weg, hält sich kurz darauf rechts und wandert auf einem Kammweg mal mehr, mal weniger dicht durch Wald und erreicht über einen kräftigen Anstieg den Weiherkopf mit der Bergstation der gleichnamigen Seilbahn. Dem Auf und Ab treu bleibend, steht wieder ein Abstieg an. Bewaldetes Gelände ist auf dem kommenden Abschnitt vorherrschend, bis nach einer Linkskurve alsbald ein prächtiger Blick freigegeben wird und der Aufstieg zum Rangiswanger Horn beginnt. Wie auch bei all den vorangegangenen Gipfeln, ist die Aussicht schlichtweg grandios. Auf einem Schotterweg geht es hinab zu einer Kreuzung, an der dem nach links abzweigenden gemütlichen Pfad bis zu einem querenden Weg gefolgt wird. Auf diesen wandert man nach links, verlässt den Wald, steigt zur Fahnengehren-Alpe (Einkehr) ab, um sogleich geradewegs das Ofterschwanger Horn zu „erklimmen“. Vom Gipfel bieten sich zwei Möglichkeiten des Weiterwanderns an: Die Hauptroute führt rechts nach Ofterschwang, der Weg links als sogenannte Leiter, als Verbindungsweg, zur fast 9 km entfernten Gund Alpe. Auf geht’s nach Ofterschwang geradeaus über Wiesen bis zu einer Feldscheune und weiter auf einem Wiesenpfad zur benachbarten Buchenschwand Alpe. Nach rechts um das romantisch-urige Gebäude herum, steigt man auf einem Pfad kräftig nach Ofterschwang hinab. Im Ort mit dem Panoramaweg zur Dorfstraße. Auf dieser nach links sind es nur rund 100 m bis zu einem auffallend schönen Haus – der Gästeinformation.

 

Etappen

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 2

Himmelsstürmer-Route Etappe 2

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Himmelsstürmer-Route Etappe 3

Himmelsstürmer-Route Etappe 3

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Himmelsstürmer-Route Etappe 4

Himmelsstürmer-Route Etappe 4

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Himmelsstürmer-Route Etappe 5

Himmelsstürmer-Route Etappe 5

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 6

Himmelsstürmer-Route Etappe 6

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 7

Himmelsstürmer-Route Etappe 7

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 8

Himmelsstürmer-Route Etappe 8

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 9

Himmelsstürmer-Route Etappe 9

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 10

Himmelsstürmer-Route Etappe 10

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Himmelsstürmer-Route Etappe 11

Himmelsstürmer-Route Etappe 11

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Himmelsstürmer-Route Etappe 12

Himmelsstürmer-Route Etappe 12

19,4
1.795
956
mittel
10:36
Oberstaufen - Hochgrat
Himmelsstürmer-Route Etappe 13

Himmelsstürmer-Route Etappe 13

14,8
824
1.411
mittel
7:26
Hochgrat - Balderschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

18,1
1.222
820
mittel
8:15
Balderschwang - Obermaiselstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

12,4
795
1.388
mittel
6:59
Obermaiselstein - Ofterschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

22,2
935
1.621
mittel
9:07
Obermaiselstein - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

20,6
1.594
1.575
mittel
11:03
Obermaiselstein - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 16

Himmelsstürmer-Route Etappe 16

9,9
140
232
mittel
2:58
Ofterschwang - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

12,4
1.299
687
mittel
7:17
Ofterschwang - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

13,5
457
393
mittel
4:32
Fischen im Allgäu - Oberstdorf
Himmelsstürmer-Route Etappe 18

Himmelsstürmer-Route Etappe 18

12,2
1.486
388
mittel
7:33
Oberstdorf - Nebelhorn
Himmelsstürmer-Route Etappe 19

Himmelsstürmer-Route Etappe 19

8,2
380
921
mittel
4:06
Nebelhorn - Hinterstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 20

Himmelsstürmer-Route Etappe 20

17,9
842
1.411
mittel
7:50
Hinterstein - Bad Hindelang
Himmelsstürmer-Route Etappe 21

Himmelsstürmer-Route Etappe 21

14,8
1.239
974
mittel
7:58
Bad Hindelang - Schattwald (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 22

Himmelsstürmer-Route Etappe 22

10,9
402
392
mittel
3:48
Schattwald (AUT) - Tannheim (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 23

Himmelsstürmer-Route Etappe 23

13,6
1.168
509
mittel
6:19
Tannheim (AUT) - Bad Kissinger Hütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 24

Himmelsstürmer-Route Etappe 24

11,9
622
1.521
mittel
6:02
Bad Kissinger Hütte (AUT) - Pfronten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
12,4 km
AUFSTIEG
795 m
ABSTIEG
1.388 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:59 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

StartStartkoordinaten
47° 26` 36" Nord | 10° 10` 34" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 29` 44" Nord | 10° 14` 09" Ost

Wegzeichen:
Himmelsstürmer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Himmelsstürmer-Route
Montag, 26 Februar 2018 09:48

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14 Wandertrilogie Allgäu

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Wandertrilogie Allgäu

Vn Balderschwang bis Obermaiselstein

Die Wanderung beginnt am zentral gelegenen Start- und Willkommensplatz nahe der Kirche. In südliche Richtung spaziert man auf einem Fußweg aus Balderschwang hinaus zu den direkt am Bolgenbach befindlichen Skiliftanlagen mit der Schelpenalp. Dem Wildfluss wird, dabei eine Brücke querend, bis zur Stubenbacheinmündung und einer angrenzenden T-Kreuzung gefolgt. Der Bolgenbach wird ein weiteres Mal überquert, um auf einem breiten und geschotterten Kreuzweg in Kehren steil bergan zu steigen. Am Ende des Weges links auf ein verlassenes Anwesen zugehen und auf dessen Rückseite dem weiter ansteigenden Weg auf den Gelbhansekopf folgen.

mehr weniger

Hier befinden sich die Bergstation eines Skiliftes und eine Hütte der Bergwacht. Auf einem mit groben Schotter versehenen Weg wird ein nächster Skilift gequert, zunächst noch ohne nennenswerte Höhenunterschiede, dann beginnt der Weg dann aber wieder aufzusteigen, macht in einem kleinen Wald einen Knick nach rechts und führt auf einem Pfad am Rande eines weiteren Waldstückes zum Gipfel des Hochschelpen. Am Gipfel splittet sich der Weg und man entscheidet sich für den nach links führenden. Nun geht es unablässig und ohne vorhandene Abzweigungen hinunter bis zum Stubengraben und zu einer Staumauer. Nach dem Queren des Stubenbaches führt die Himmelstürmer-Route durch einen Wald, biegt nach dessen Durchquerung auf den angrenzenden Weg rechts ab und beginnt mit dem Anstieg zu einem Hochmoor. Ist der letzte Anstieg geschafft, schwenkt der Weg zwischen zwei Waldgebieten nach links auf den Scheuenpass und damit mitten hinein ins faszinierende Hochmoor mit Wollgras und Orchideen. Weiß-rot angemalte Holzpflöcke sorgen für Orientierung entlang des teilweise sehr feuchten Pfades. Am Ende der offenen Moorflächen tritt man in einen dichten Wald ein, der Pfad trifft auf einen Weg, der nach rechts durch den Wald und weiter bis zu einem Asphaltweg verläuft. Nach links zur Alpe Dinjoergen (Sennerei, Einkehr) und wenige Meter drauf in einer Rechtskurve auf einen Feldweg abbiegen. Auf einem kaum erkennbaren Pfad wird nach rechts angestiegen. Im weiteren Verlauf wandert man entspannt zur Schönberg Alpe (Einkehr). Unmittelbar vor der Alpe bietet sich die Möglichkeit an, einen rund 1,3 km (Hinweg) langen Abstecher über Beslerkopf zum Aussichtsgipfel Besler zu unternehmen. Von der Alpe läuft man direkt zur Riedbergpassstraße, die nahe einem Hof hin zu einem asphaltierten Weg gequert wird. Nach rund 200 m rechts ab, wird entspannt nach Grasgehren gewandert.

 

Etappen

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

Himmelsstürmer-Route Etappe 1

13,9
835
365
mittel
5:47
Halblech - Kenzenhütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 2

Himmelsstürmer-Route Etappe 2

10,3
1.302
910
mittel
7:26
Kenzenhütte - Tegelberghaus
Himmelsstürmer-Route Etappe 3

Himmelsstürmer-Route Etappe 3

11,5
649
1.538
mittel
6:39
Tegelberghaus- Füssen
Himmelsstürmer-Route Etappe 4

Himmelsstürmer-Route Etappe 4

17,2
1.197
1.139
mittel
8:24
Füssen - Pfronten
Himmelsstürmer-Route Etappe 5

Himmelsstürmer-Route Etappe 5

10,6
788
752
mittel
5:27
Pfronten - Nesselwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 6

Himmelsstürmer-Route Etappe 6

14,3
909
869
mittel
6:34
Nesselwang - Oy-Mittelberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 7

Himmelsstürmer-Route Etappe 7

24,3
821
956
mittel
8:27
Oy-Mittelberg - Rettenberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 8

Himmelsstürmer-Route Etappe 8

17,3
1.143
1.195
mittel
8:23
Rettenberg - Burgberg
Himmelsstürmer-Route Etappe 9

Himmelsstürmer-Route Etappe 9

25,4
1.333
618
mittel
9:52
Burgberg - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 10

Himmelsstürmer-Route Etappe 10

19,7
604
1.220
mittel
7:05
Alpe Gund - Missen-Wilhams
Himmelsstürmer-Route Etappe 11

Himmelsstürmer-Route Etappe 11

16,5
655
712
mittel
6:00
Missen-Wilhams - Oberstaufen
Himmelsstürmer-Route Etappe 12

Himmelsstürmer-Route Etappe 12

19,4
1.795
956
mittel
10:36
Oberstaufen - Hochgrat
Himmelsstürmer-Route Etappe 13

Himmelsstürmer-Route Etappe 13

14,8
824
1.411
mittel
7:26
Hochgrat - Balderschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 14

Himmelsstürmer-Route Etappe 14

18,1
1.222
820
mittel
8:15
Balderschwang - Obermaiselstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 15

Himmelsstürmer-Route Etappe 15

12,4
795
1.388
mittel
6:59
Obermaiselstein - Ofterschwang
Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

Himmelsstürmer-Route Etappe 15a

22,2
935
1.621
mittel
9:07
Obermaiselstein - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

Himmelsstürmer-Route Etappe 15b

20,6
1.594
1.575
mittel
11:03
Obermaiselstein - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 16

Himmelsstürmer-Route Etappe 16

9,9
140
232
mittel
2:58
Ofterschwang - Fischen im Allgäu
Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

Himmelsstürmer-Route Etappe 16a

12,4
1.299
687
mittel
7:17
Ofterschwang - Alpe Gund
Himmelsstürmer-Route Etappe 17

Himmelsstürmer-Route Etappe 17

13,5
457
393
mittel
4:32
Fischen im Allgäu - Oberstdorf
Himmelsstürmer-Route Etappe 18

Himmelsstürmer-Route Etappe 18

12,2
1.486
388
mittel
7:33
Oberstdorf - Nebelhorn
Himmelsstürmer-Route Etappe 19

Himmelsstürmer-Route Etappe 19

8,2
380
921
mittel
4:06
Nebelhorn - Hinterstein
Himmelsstürmer-Route Etappe 20

Himmelsstürmer-Route Etappe 20

17,9
842
1.411
mittel
7:50
Hinterstein - Bad Hindelang
Himmelsstürmer-Route Etappe 21

Himmelsstürmer-Route Etappe 21

14,8
1.239
974
mittel
7:58
Bad Hindelang - Schattwald (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 22

Himmelsstürmer-Route Etappe 22

10,9
402
392
mittel
3:48
Schattwald (AUT) - Tannheim (AUT)
Himmelsstürmer-Route Etappe 23

Himmelsstürmer-Route Etappe 23

13,6
1.168
509
mittel
6:19
Tannheim (AUT) - Bad Kissinger Hütte
Himmelsstürmer-Route Etappe 24

Himmelsstürmer-Route Etappe 24

11,9
622
1.521
mittel
6:02
Bad Kissinger Hütte (AUT) - Pfronten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
18,1 km
AUFSTIEG
1.222 m
ABSTIEG
820 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
8:15 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

StartStartkoordinaten
47° 27` 56" Nord | 10° 06` 15" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 26` 36" Nord | 10° 10` 34" Ost

Wegzeichen:
Himmelsstürmer-Route Wandertrilogie Allgäu
Publiziert in Himmelsstürmer-Route
Mittwoch, 10 Mai 2017 15:12

Beslerrunde

Beslerrunde

Beslerrunde

Von Obermaiselstein bis Obermaiselstein

Premiumweg „Beslerrunde – Zum Exoten des Naturparks Nagelfluhkette“

Die „Beslerrunde“ führt auf das eigentümliche Gipfelplateau des Beslers, einer großen Kalksteinplatte, die im Naturpark einzigartig ist. Normalerweise bestimmt Nagelfluh- oder Flyschgestein die Landschaft. Am Besler ist alles anders. Wie bei den nahe liegenden Geschwistern, dem Hohen Ifen und dem Gottesackerplateau, bestimmen plötzlich riesige Feslswände aus dem sog. Schrattenkalk die Szenerie, die zu einem kleinen Gipfelplateau mit einmaligen Ausblicken führen. Der Weg ist bestens ausgebaut, verlangt aber Trittsicherheit und eine gute Kondition.

mehr weniger

Er führt vom Start an der Riedbergpassstraße vorbei an der Herzberg-Alpe und zunächst über einen neu angelegten Weg Richtung Schwarzenberg. Von hier geht es über den sog. Königsweg hoch zur Oberen-Gund-Alpe. Von dort entweder bequem dem ausgebauten Weg um den Besler herum zum Gipfel folgend oder über den neu gesicherten Klettersteig direkt auf den Gipfel. Zurück geht es steil hinab zur Schönberg-Alpe und von dort angenehm erholsam zurück über die Herzberg-Alpe zum Ausgangspunkt.

Tipp:

Fossilien auf der Spur

Für Kinder und Naturinteressierte ist der Wegeabschnitt zwischen Herzbergalpe und Schwarzenberg besonders spannend. Hier lohnt es sich einen der vielen Steine direkt am Weg genauer anzusehen. Viele davon sind mit kleinen Fossilien geradezu übersäht. Unzählige kleine Schnecken- und Muschelschalen bauen das Gestein auf, das vor ca. 120 mio Jahren einmal am Grunde eines flachen, warmen Meeres entstanden ist. Durch die Auffaltung der Alpen sind diese Steine angehoben worden und heute in den Bergen zu finden.

Tipp:

Klettersteig zum Gipfel:

Wer etwas Nervenkitzel liebt und schwindelfrei ist, kann über den seilversicherten Klettersteig zum Gipfel gelangen. Er wurde erst kürzlich erneuert und ermöglicht einen gut gesicherten, hautnahen Eindruck von der Welt der Steilwände am Besler.

Naturerlebnisgarten:

Beslergipfel – Von Schratten und Karren

Auf dem Gipfel des Besler geht man über ein Kalkplateau, dass unzählige Rippen und Furchen aufweist. Im Laufe von Millionen Jahren haben Niederschläge Gesteinsmaterial senkrecht nach unten abtransportiert. So sind oft breite Spalten im Gestein entstanden, die sog. Schratten. Dazwischen sind teilweise messerscharfe Grate stehen geblieben, die sog. Karren. Dort wo das Gelände relativ eben ist, entstehen regelrechte Karrenfelder, wie oben am Besler oder, noch viel größer, auf dem Gottesackerplateau. In solch einem Karrenfeld bildet sich kaum eine Bodenauflage und nachdem das meiste Wasser durch die senkrechten Klüfte schnell nach unten abgeführt wird, ist es auch meist recht trocken. Die Schratten auf dem Besler sind jedoch immer wieder mit feiner Erde aufgefüllt und können deshalb das Regenwasser länger speichern. Dort wachsen dann verhältnismäßig anspruchsvolle Pflanzen, wie der Blaue Eisenhut. Bei ihm ist übrigens Vorsicht angesagt, denn er gilt als die giftigste Pflanze Europas. Ihm kann man im Spätsommer auch beim Abstieg zur Schönberg-Alpe begegnen. Dann häufig in Begleitung mit der gelb blühenden Großblütigen Gemswurz. Dass sie von Gemsen gerne gefressen wird, besagt schon der Name und tatsächlich hat man am Besler auch die Chance einen dieser Bergspezialisten zu entdecken.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
6,5 km
AUFSTIEG
428 m
ABSTIEG
439 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:05 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 25` 31" Nord | 10° 11` 18" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 25` 31" Nord | 10° 11` 19" Ost

Publiziert in Allgäu
Mittwoch, 10 Mai 2017 15:00

Auf's Riedberger Horn

Auf's Riedberger Horn

Auf's Riedberger Horn

Von Obermaiselstein bis Obermaiselstein

Wiederum benutzen sie den Bus Richtung Balderschwang und steigen an der Grasgehrenhütte aus. Von dort wandern sie, immer das Riedberger Horn im Blick, aufwärts, erst bis zum Grat und dann weiter auf schmalerem Weg bis auf den Gipfel des Riedberger Horns. Genießen sie die traumhafte Aussicht, bei besten Wetterbedingungen sogar bis zum Bodensee.

mehr weniger

Den Rückweg können Sie über die andere Bergseite und weiter über den Waldweg wieder zur Grasgehrenhütte antreten. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
4,2 km
AUFSTIEG
311 m
ABSTIEG
307 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:06 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 26` 34" Nord | 10° 10` 34" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 26` 35" Nord | 10° 10` 34" Ost

Publiziert in Allgäu
Mittwoch, 10 Mai 2017 14:37

Über den Königsweg

Über den Königsweg

Über den Königsweg

Von Obermaiselstein bis Obermaiselstein

Vom Haus des Gastes der Wegbeschreibung des ersten Wandervorschlages folgend bis zum Großen Herrenberg. Es geht weiter mit den Wegweisern "Königsweg" bzw. "Besler" und sie steigen an der Nordseite des Schwarzenberges auf, vorbei an den Jagdhütten bis zur oberen Gundalpe. Der Königsweg wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Bayernkönig Max II. (Vater des Märchenkönigs Ludwig II.) als Jagdsteig angelegt.

mehr weniger

Von der Gundalpe gelangen sie über einen kurzen Anstieg zum Beslermassiv. Der ungefährliche Weg auf den Gipfel führt unterhalb des Massivs über die Westseite (ca.20 Min) und kann von jedermann begangen werden. Für Könner bietet sich auch eine mit Seilen gesichert Felsspalte zum Gipfelaufstieg an.

Variante 1

Der Rückweg kann durch das Lochbachtal (Obere-, Untere Gundalpe und talauswärts) erfolgen. Der Alpweg ab der Unteren Gundalpe ist asphaltiert.

Variante 2

Eine andere Möglichkeit bietet sich zur Schönbergalpe auf der Nordseite bis zur Riedbergpaßhöhe. Von dort aus besteht Rückfahrmöglichkeit mit dem Linienbus zurück nach Obermaiselstein. Achtung - Busfahrplan beachten! Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung gut zu laufen. Ab Schönbergalpe ist der Aufstieg schattig und je nach Witterung feucht bis matschig. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,4 km
AUFSTIEG
659 m
ABSTIEG
663 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:34 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 26` 47" Nord | 10° 14` 25" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 26` 46" Nord | 10° 14` 26" Ost

Publiziert in Allgäu
Donnerstag, 13 April 2017 13:39

Gästehaus Kuhn

Publiziert in Unterkünfte
Donnerstag, 26 Oktober 2017 14:18

Ferienwohnung Beccara

Publiziert in Unterkünfte
Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.