Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

ZA2 Seenweg - Wanderdreiklang Zaberfeld header

ZA2 Seenweg - Wanderdreiklang Zaberfeld

Von Zaberfeld bis Zaberfeld

Wandern auf dem Wanderdreiklang Zaberfeld - ein im wahrsten Sinne des Wortes feuchtfröhliches Unterfangen. Die zwei idyllisch gelegenen Seen Ehmetsklinge und Katzenbach laden im Sommer zum Baden ein, am Ende des Seenwegs sorgt die Zaberfelder Wasserwelt mit Kneippbecken und Wasserspielplatz für Abkühlung. Geringe Steigungen und gut ausgebaute Wege erlauben, die umliegenden Schönheiten des Naturparks zu genießen. Wegeverlauf wie ZA1, ab dem Katzenbachsee führt die Rundtour vorbei am Sportplatz, durch den Ort und entlang der Zaber zurück zum Wanderparkplatz.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
6,7 km
AUFSTIEG
107 m
ABSTIEG
107 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:57 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 2` 48.1" Nord | 8° 55` 32.5" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 2` 48.1" Nord | 8° 55` 32.5" Ost

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
ZA1 Drei-Seenweg - Wanderdreiklang Zaberfeld header

ZA1 Drei-Seenweg - Wanderdreiklang Zaberfeld

Von Zaberfeld bis Zaberfeld

In traumhafter Landschaft zwischen Strom- und Heuchelberg führt der Drei-Seenweg entlang von Wasser, Wiesen, Wald und Wein. Dabei verbindet die größte Tour des Wanderdreiklangs die drei idyllisch um Zaberfeld gelegenen Seen. Nach dem ersten Stück vorbei an Wirtshaus, Liegewiese und geschütztem Südufer der Ehmetklinge, führt der Weg entlang der ehemaligen Ferienhaussiedlung und den Fischteichen über die Straße nach Häfnerhaslach zur Steinhauer Hütte. Weinreben und Wald begleiten die Tour hinunter zum herrlich gelegenen Katzenbachsee, wo Kiosk und Grillstelle warten. Der Michelbach führt zum dritten See der Runde, dem naturbelassenen Michelbachsee. Nach Umwanderung des weithin sichtbaren Spitzenbergs wird die Zaber erreicht, deren Verlauf schließlich zum Ausgangspunkt führt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,2 km
AUFSTIEG
163 m
ABSTIEG
163 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:44 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 3` 31.0" Nord | 8° 54` 43.7" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 3` 31.0" Nord | 8° 54` 43.7" Ost

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
PF2 Brunnenweg - Wanderdreiklang Pfaffenhofen header

PF2 Brunnenweg - Wanderdreiklang Pfaffenhofen

Von Pfaffenhofen bis Pfaffenhofen

Von Brunnen zu Brunnen durch den Strombergwald führt die mittlere Tour des Wanderdreiklangs. Unterwegs treffen Sie verschiedene 7 Brunnen und Quellen. Erste Station der Wanderung ist der idyllisch gelegene Rodbachhof. Er ist Namensgeber der Quelle, die ihren Ursprung im bunten Mergel hat und daher sehr mineralstoffreich ist. Alle PF2-Wanderer bringt die Tour hoch auf den Strombergrücken zum "Weißen Steinbruch". Er ist Fundort aufsehenerregender Fossilien aus der Trias-Zeit und bietet gleichzeitig mit seiner Aussichtplattform einen herrlichen Blicks ins Zabergäu. Die nächste Station der Rundwanderung ist die Wetzsteinklinge. Ihren Namen verdankt sie zum einen der Geländeform "Klinge", zum anderen wurde der feine Stubensandstein zum Messerschärfen verwendet.

mehr weniger

Am Petersbrunnen ist der rund 180 Mio. Jahre alte Netzstein bemerkenswert. Die sechste Quelle liegt im neuen Feld, wo sich der Wald zur Wiese öffnet. Im Schilfsandsteingebiet schmeckt und riecht das Wasser nach Schwefel und Eisen. Über Roberts Brunnen und Roberts Hütte führt der Weg zurück zum Alten Sportplatz.

PF2 (6 km)

Wer nur eine kleine Runde wandern möchte, folgt der Beschilderung PF3 auf die kürzeste Strecke des Pfaffenhofener Wanderdreiklangs - Aussicht vom "Weißen Steinbruch" inklusive.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,6 km
AUFSTIEG
281 m
ABSTIEG
281 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:53 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 2` 58.7" Nord | 9° 57` 42.3" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 2` 58.7" Nord | 9° 57` 42.3" Ost

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
Montag, 17 Juni 2019 11:48

PF1 - Wanderdreiklang Pfaffenhofen

PF1 - Wanderdreiklang Pfaffenhofen header

PF1 - Wanderdreiklang Pfaffenhofen

Von Pfaffenhofen bis Pfaffenhofen

Die große Runde des Wanderdreiklangs führt mitten hinein in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Der Brunnenweg (PF2) wird um ein erfrischendes Stück erweitert und führt ab dem Petersbrunnen hinaus aus dem Wald bis zum idyllisch gelegenen Katzenbachsee.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
12,1 km
AUFSTIEG
384 m
ABSTIEG
384 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:52 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 2` 58.7" Nord | 9° 57` 42.3" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 2` 58.7" Nord | 9° 57` 42.3" Ost

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
Montag, 12 Juni 2017 13:08

Neckar-Zaber-Region

Wandern in der Neckar-Zaber-Region

Neckar-Zaber-Region

Willkommen in „Deutschlands größter Rotweinlandschaft“

Im Herzen Württembergs, zwischen Heilbronn und Stuttgart, liegt die Neckar-Zaber-Region. Eingerahmt von den Höhenzügen des Naturparks Stromberg- Heuchelberg lädt „Deutschlands größte Rotweinlandschaft“ zum Wandern und Weingenießen ein. Mit weiten Ausblicken, sanften Konturen und dem reizvollen Wechsel von Wald, Wein und Wasser hat die Region alles zu bieten, was eine schöne Landschaft ausmacht. Markante Blickpunkte in dieser charmanten Weinregion sind die malerischen Zeugen einer reichen Geschichte: Burgen, Schlösser und historische Orte erwarten die Besucher.

mehr weniger

Wandern mit Wohlbefinden

Mit Namen wie „Römer und Reben-Tour“, „Von der Neckarburg zum Schlossberg“ oder „Brunnen- und Seenweg“ greifen die Wanderwege die landschaftlichen und geschichtlichen Besonderheiten der Weinregion auf. Die gut markierten Rundtouren zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen im Zabergäu. Sie führen zu den schönsten Flecken der Region und laden ein, die vielseitige, anmutige und zuweilen spektakuläre Landschaft aktiv zu erkunden.

Von der Sonne verwöhnt

In mildem Klima, auf fruchtbaren Keuper- und Muschelkalkböden, wird im Zabergäu seit jeher Wein angebaut. Auf terrassierten Steillagen, an sonnigen Hängen gedeihen Trauben von unverwechselbarer Eigenständigkeit. Diese südländisch anmutende Weinlandschaft lässt sich bei einer Weinerlebnisführung durch die Reben besonders eindrucksvoll erleben. Wer es gemütlich mag, steigt dazu hoch in den Planwagen und erfährt durch unsere Gästeführer Fachkunde in Sachen Wein – kurzweilig in Theorie und Praxis.

Kulinarische Entdeckungsreise

Dort wo Wein wächst gedeiht auch Lebensart. Mit Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Liebe wird in der Neckar-Zaber-Region angebaut, geerntet, gekeltert, gekocht und serviert. Gastlichkeit wird groß geschrieben. Das erste Eis auf der Aussichtsterrasse, die sommerabendliche Einkehr auf einem traditionellen Weinfest oder die urige Gemütlichkeit der schwäbischen Besenwirtschaften als Abschluss einer Herbstwanderung: Das ganze Jahr, ist der Besucher eingeladen, hiesigen Wein und regionale Spezialitäten zu kosten und das eigene, unverwechselbare Aroma unserer Region zu schmecken.

 

Ferienorte

Unterkünfte

 

Impressionen

Neckar-Zaber-Tourismus e.V.
Heilbronner Str. 36
74336 Brackenheim

Telefon +49 (0) 7135 / 933 525
Telefax +49 (0) 7135 / 933 526

info@neckar-zaber-tourismus.de
www.neckar-zaber-tourismus.de

Publiziert in Destinationen
Montag, 12 Juni 2017 11:06

Pfaffenhofen

Wandern in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen

Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Eingerahmt von den Höhenzügen des Strombergs und des Heuchelbergs, im breiten Wiesental der Zaber, liegt Pfaffenhofen. Der Ort ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge, die in die umliegenden Weinberge und durch die wunderschönen Laubmischwälder des Naturparks führen. Alle zwei Jahre wird gemeinsam mit dem Ortsteil Weiler das traditionelle Frosch- und Schneckenfest gefeiert. Ein Fest, dessen Titel sich von den Necknamen der Pfaffenhofener (Frösche) und den Weilernern (Schnecken) ableitet.

mehr weniger

Weißer Steinbruch – Fenster in die Keuper Zeit

Hoch über Pfaffenhofen, im Strombergwald, liegt der Weiße Steinbruch. Er ist Fundort aufsehenerregender Fossilien aus der Trias-Zeit (vor ca. 220 Mio. Jahren) und bietet gleichzeitig mit seiner Aussichtsplattform einen herrlichen Blick ins Zabergäu. Berühmt wurde der „Weiße Steinbruch“ besonders durch die Reptilien- und Amphibienfunde. Abgüsse der Fundstücke können im Rathaus Pfaffenhofen besichtigt werden, beispielsweise die rechte Pfote des Dinosauriers „Sellosaurus“. Geologische Führungen können über den Neckar-Zaber-Tourismus e.V. unter Telefon 07135 933525 gebucht werden.

Badevergnügen im Katzenbachsee

Der als Stausee angelegte Katzenbachsee liegt am Ortsrand von Weiler. Eingebettet in die reizvolle Landschaft des Naturparks Stromberg-Heuchelberg, ist der See sommers wie winters ein beliebtes Ausflugsziel. Am überdachten Rastplatz können sich Wanderer und Wasserratten stärken. Zur Badesaison ist der Kiosk am See bewirtet.

 

 

Unterkünfte

 

 

Neckar-Zaber-Tourismus e.V.
Heilbronner Str. 36
74336 Brackenheim

Telefon +49 (0) 7135 / 933 525
Telefax +49 (0) 7135 / 933 526

info@neckar-zaber-tourismus.de
http://www.neckar-zaber-tourismus.de

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
Montag, 29 Mai 2017 13:31

Brunnenweg Pfaffenhofen

brunnenweg_pfaffenhofen

Brunnenweg Pfaffenhofen

Von Pfaffenhofen bis Pfaffenhofen

Erfrischung gesucht? Rauschende Quellen im Strombergwald erwarten Sie bei dieser märchenhaften Wanderung. Die 7 Brunnen und Quellen am Wegesrand haben Historisches zu erzählen. Hören Sie sie flüstern? Erste Station der Wanderung ist der idyllisch gelegene Rodbachhof. Er ist Namensgeber der Quelle, die bis zum Jahr 1999 das Gehöft mit Wasser versorgte. Der Weg führt weiter in den Strombergwald zur Bierenteich-Quelle, die ihren Ursprung im bunten Mergel hat und daher sehr mineralstoffreich ist.

mehr weniger

Unterhalb des Weißen Steinbruchs trifft der Weg auf „Steinhauer ́s Rast“ – eine Quelle mit langer Geschichte. Die vierte Station der Rundwanderung ist die Wetzsteinklinge. Ihren Namen verdankt sie zum einen der Geländeform „Klinge“ und zum anderen wurde der feine Stubensandstein zum Messerschärfen verwendet. Am Petersbrunnen ist der rund 180 Mio. Jahre alte Netzstein bemerkenswert. Die sechste Quelle liegt im neuen Feld, wo sich der Wald unvermutet zur Wiese öffnet*. Im Schilfsandsteingebiet schmeckt und riecht das Wasser nach Schwefel und Eisen. Über Robert’s Brunnen führt uns der Weg zum Ausgangspunkt zurück. *Wer die Strecke zu einer Tageswanderung (17,5 km, verschiedene Einkehrmöglichkeiten) erweitern möchte, kann am sechsten Brunnen dem mit roten Kreuz ausgeschilderten Nebenweg des Schwäbischen Albvereins zum Katzenbachsee folgen und die Strecke um den Zaberfelder „Seenweg“ ausbauen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,4 km
AUFSTIEG
239 m
ABSTIEG
238 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:45 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 02`58" Nord | 8° 57`48" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 03`00" Nord | 8° 57`49" Ost

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
Montag, 29 Mai 2017 12:27

Zaberfelder Seenweg

zaberfelder_seenweg

Zaberfelder Seenweg

Von Zaberfeld bis Zaberfeld

Der Rundweg verbindet die beiden herrlich gelegenen Seen Ehmetsklinge und Katzenbach. Diese traumhafte Tour für Wanderer und Badegäste erlaubt großartige Aussichten auf die beiden Badeseen, die Höhenzüge Heuchelberg und Stromberg sowie auf den Zaberfelder Hausberg „Spitzenberg. Das erste Stück dieser herrlichen Wanderung führt am See Ehmetsklinge entlang. Vorbei an Wirtshaus und Liegewiese erreichen Sie den Weinlehrpfad mit interessanten Informationen zu Rebsorten und Weinanbau.

mehr weniger

Damit auch die Natur zu ihrem Recht kommt, ist ein Teil des Sees für Badegäste gesperrt. Hier ist es ruhiger und die Landschaft zeigt sich in all ihrer Schönheit. Folgen Sie dem Schutzgebiet des Südufers bergauf zum ehemaligen Ferienhausareal, das bald nach Überqueren des Flüsschens Zaber erreicht wird. Wer die Strecke auf 3 km verkürzen möchte, gelangt links am Ferienhausgebiet vorbei zum Hotel Seegasthof und anschließend über den Damm zum Ausgangspunkt zurück. Alle, die auch den zweiten See der Tour begrüßen möchten, biegen rechts in den Naturweg ein, passieren die Fischteiche und gelangen so zur Steinhauer Hütte. Idyllisch geht es entlang von Weinreben durch den Wald hinunter zum Katzenbachsee. Kiosk und Grillstelle bieten sich hungrigen Wanderern als Anlaufstelle an.* Über den Parkplatz des Badesees und die Hauptstraße führt die Tour zum Zaberfelder Sportplatz (bewirtete Sportgaststätte).

Den Spitzenberg im Blick erreichen Sie die Zaber, deren Verlauf Sie durch Zaberfeld zum Ausgangspunkt zurückbringt. Nicht verpassen: Unbedingt einen Besuch wert ist das Naturparkzentrum des Naturparks Stromberg- Heuchelberg am Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. *Wer die Strecke zu einer Tageswanderung erweitern möchte, kann ab Parkplatz Katzenbachsee am gegenüberliegenden Ufer entlang dem mit rotem Kreuz ausgeschilderten Weg zum Waldrand folgen und den Brunnenweg Pfaffenhofen (blau ausgeschildert) ergänzen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
6,9 km
AUFSTIEG
109 m
ABSTIEG
108 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:00 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 03`28" Nord | 8° 54`45" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 03`28" Nord | 8° 54`45" Ost

Publiziert in Neckar-Zaber-Region
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.