Mittwoch, 11 September 2019 10:52

Böhmenkirch - Ravenstein-Runde

Böhmenkirch - Ravenstein-Runde header

Böhmenkirch - Ravenstein-Runde

Von Steinenkirch bis Steinenkirch

Nach unserem Start in Steinenkirch gelangen wir bald in den kleinen Weiler Ravenstein. Von dort lohnt sich ein Abstecher zur ehemaligen Burg Ravenstein mit einem phantastischen Blick über das Roggental. Die Burg Ravenstein wurde erstmals im Jahr 1191 urkundlich erwähnt. Heute sind nur noch moosüberwachsene Wälle erkennbar, die wohl einst hohe Wehrmauern waren. Der Abstieg ins Roggental ist kurz und knackig. Bald kommen wir am sagenumwobenen Mordloch vorbei, dem Einstieg in die mit 4,3 Kilometern viertlängsten Höhle in Baden- Württemberg. Ein Halt empfiehlt sich in der Oberen Roggenmühle mit ihrer Fischzucht und der gutbürgerlichen Gaststätte. Anschließend geht es durch das wildromantische Magental wieder auf die Alb nach Steinenkirch. Auch hier kann im Landgasthof Rössle sehr gut gespeist werden.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,0 km
AUFSTIEG
240 m
ABSTIEG
240 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:38 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 39' 55.1" Nord | 9° 54' 38.6" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 39' 55.1" Nord | 9° 54' 38.6" Ost

Publiziert in Schwäbische Alb
Mittwoch, 11 September 2019 10:25

Bad Überkingen - Albtrauf-Runde

Bad Überkingen - Albtrauf-Runde header

Bad Überkingen - Albtrauf-Runde

Von Bad Überkingen bis Bad Überkingen

Die Albtrauf-Runde führt vorbei an der Kahlensteinhöhle (verschlossen)zur Felsspitze des Kahlensteins mit herrlicher Aussicht nachBad überkingen und ins Obere Filstal. Wir folgen dem Traufweg bisnach Türkheim. Von den gemütlichen Ruhebänken des Burgstallesaus bietet sich ein wunderschöner Blick ins „Goißatäle“. Weiterwandern wir zur ehemaligen Burg Bühringen und werden wiederummit herrlichen Panorama-Ausblicken belohnt. Ruhebänke ladenimmer wieder zum Innehalten und Verweilen ein. Auf dem gutmarkierten Abstieg rechts zum Wasserfall hören wir bald dasRauschen des Höhlenbachs, der dort in die Tiefe stürzt. Der steileWeg, hinab über meist feuchten Boden, erfordert gutes Schuhwerkund sicheren Tritt! Im zeitigen Frühling werden wir von dichtenTeppichen aus Märzenbechern und Lärchensporn begleitet. Unten folgen wir dem breiten Wald & Wasser-Weg durch das Autal zurück nach Bad überkingen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,8 km
AUFSTIEG
462 m
ABSTIEG
462 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:55 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 35' 58.8" Nord | 9° 47' 42.8" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 35' 58.8" Nord | 9° 47' 42.8" Ost

Publiziert in Schwäbische Alb
Dienstag, 22 Januar 2019 11:42

Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

Von Geislingen bis Bad Ditzenbach

Von Geislingen aus geht es in Richtung Türkheimer Steige zur Schildwacht mit dem imposanten Ostlandkreuz, von wo aus eine schöne Aussicht über Geislingen, die Ruine Helfenstein und den Ödenturm gegeben ist.

Der Albtraufgänger kreuzt die Türkheimer Steige und führt weiter an der Albkante entlang zum Aussichtspunkt Kahlenstein, der in einmaliger Landschaftskulisse eingebettet ist. Abwärts durch eine Wacholderheide führt der Albtraufgänger Richtung Bad Überkingen. In der Bädergemeinde Bad Überkingen kann man sich wunderbar im"Thermalbad" von den Anstrengungen der Wanderung regenerieren.

mehr weniger

Der Weg des Albtraufgängers führt weiter ins Naturschutzgebiet Autal, neben den Autalwasserfällen folgend auf die Albhochfläche. Ungefähr ab März jeden Jahres ist im Bad Überkinger Autal und im Rötelbachtal die faszinierende Märzenbecherblüte zu bewundern. Auf der Albhochfläche an Aufhausen vorbei, geht der Weg bergab zur Klosterkirche Ave Maria bei Deggingen. Die Kirche ist ein beliebter Wallfahrtsort und fasziniert mit Kunst aus dem Spätbarock. Ein Besuch der Klosterkirche ist ein absolutes Muss.

Über die ehemalige Burg Berneck, den Aussichtspunkt Oberbergfels vorbei zur Schonterhöhe, geht es über einen Pfad bergab zum Etappenende auf den Schlossberg mit der Ruine Hiltenburg.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
22,8 km
AUFSTIEG
1.223 m
ABSTIEG
1.000 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:55 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 36' 48" Nord | 9° 50' 42" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 34' 49" Nord | 9° 42' 4" Ost

Publiziert in Albtraufgänger
Dienstag, 22 Januar 2019 11:14

Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

Von Gingen Fils bis Geislingen

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Sehenswert ist dort die historische Arbeitersiedlung, welche zusammen mit der Süddeutschen Baumwollindustrie im 19. Jahrhundert gegründet wurde und mit Einrichtungen wie Badeanstalt, Schule oder einer Bibliothek für die damalige Zeit vorbildlich war.

mehr weniger

Weiter geht es in die Fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental, ein Natuschutzgebiet mit interessanten Felsfomrationen, und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Von dort aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Geislingen, Teile des Filstals und auf die Geislinger Steige.

Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt. Aushängeschild der Fünftälerstadt ist unter anderem das CityOutlet Geislingen, das erste Factory-Outlet Center für Haus, Garten und Lifestyle, an der WMF Fischhalle.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
17,5 km
AUFSTIEG
788 m
ABSTIEG
713 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
6:24 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 39' 38" Nord | 9° 47' 17" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 36' 48" Nord | 9° 50' 42" Ost

Publiziert in Albtraufgänger
Donnerstag, 10 Januar 2019 16:19

Löwenpfad - Weitblick-Tour

Löwenpfad - Weitblick-Tour header

Löwenpfad - Weitblick-Tour

Von Geislingen a. d. Steige bis Geislingen a. d. Steige

Hoch hinaus und weit geblickt

Der Löwenpfad "Weitblick-Tour" zwischen Gingen und Geislingen an der Steige ist ein vom Deutschen Wanderverband zertifizierter Rundwanderweg in der Kategorie "traumtour". Die rund 12,1 Kilometer lange Tour beginnt am SC-Parkplatz und führt zunächst zum Eingang des Längentals, dem kleinsten der fünf Täler in Geislingen an der Steige. An idyllisch gelegenen Kleingartenanlagen vorbei geht es bis auf die Albhochfläche.Mit Kuchalb, Maierhalde und Hohenstein erwarten uns dort wunderbare Aussichtspunkte auf einer Höhe von etwa 700 Metern, die uns den traumhaften Blick auf den Albtrauf sowie auf das Voralbgebiet bis nach Stuttgart eröffnen.

mehr weniger

Wir wandern auf einem kurzen Abschnitt des Albsteigs, bevor uns ein schmaler Naturpfad vom Aussichtsfelsen Hohenstein über Gingen bis zum Geislinger Tegelberg zurückführt. Hier verläuft ebenfalls ein Abschnitt der Etappe vier des Albtraufgängers.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
11,8 km
AUFSTIEG
354 m
ABSTIEG
354 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:57 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 37` 51" Nord | 9° 50` 29" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 37` 51" Nord | 9° 50` 29" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Donnerstag, 10 Januar 2019 15:59

Löwenpfad - Steigen-Tour

Löwenpfad - Steigen-Tour header

Löwenpfad - Steigen-Tour

Von Geislingen a. d. Steige bis Geislingen a. d. Steige

Entlang des schwäbischen Jahrhundertbauwerks

Auf dieser anspruchsvollen und abwechslungsreichen Wandertour folgen wir zunächst den Pfaden des schwäbischen Jahrhundertbauwerks "Geislinger Steige" und erfahren Wissenswertes über die Industrialisierung Geislingens auf einem Teil des mit Infotafeln ausgestatteten „Erlebnispfad Geislinger Steige“. Zu Beginn kommen wir an Geislingens beliebtesten Aussichtspunkten Burgruine Helfenstein und dem mittelalterlichen ödenturm vorbei und genießen den Blick direkt über die historische Altstadt und die Geislinger Steige.

mehr weniger

Wo der Erlebnispfad weiter dem Tal folgt, wandern wir ein zweites Mal bergauf zum Albtrauf und dort entlang naturnaher Pfade, und entdecken von der gegenüberliegenden Seite aus neue Perspektiven auf die Geislinger Steige und das Naturschutzgebiet Rohrachtal. Abschließend erblicken wir vom Ostlandkreuz alle fünf Täler der Stadt und sehen dabei weit ins untere Filstal bis zum Hohenstaufen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
18,0 km
AUFSTIEG
703 m
ABSTIEG
704 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:24 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 37` 3" Nord | 9° 50` 20" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 37` 3" Nord | 9° 50` 20" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Donnerstag, 10 Januar 2019 07:47

Löwenpfad - Geislinger Felsen-Tour

Löwenpfad - Geislinger Felsen-Tour header

Löwenpfad - Geislinger Felsen-Tour

Von Geislingen a. d. Steige bis Geislingen a. d. Steige

Auf und ab durchs Eybacher Tal

Vom SC-Parkplatz im Eybacher Tal aus überquert man die Straße Richtung Stötten und biegt gleich wieder links in Richtung Wald ab. Man folgt dem steilen Zick-Zack-Pfad hoch zum Anwandfelsen und wird mit einem fantastischen Panoramablick über die Stadt Geislingen an der Steige belohnt. Im Anschluss geht es weiter am Trauf entlang in Richtung Himmelsfelsen, dem Wahrzeichen von Eybach mit wunderschönen Ausblicken ins Tal.

mehr weniger

Weiter geht es über den Forstweg bergab nach Eybach. Durch den charmanten und idyllischen Ortskern gelangt man zum Parkplatz am Ende der Felsentalstraße. Leicht bergauf geht es durch das wild romantische Felsental. Nach den markanten Treppen bei den Felsformationen zweigt der Weg rechts in Richtung dem örtchen Weiler ab. Auf der Albhochfläche angekommen führt der Weg weiter entlang des Albtraufs bis zum Bismarckfelsen. Von dort wandert man auf einem schmalen Zick-Zack- Pfad bergab in Richtung Geislingen an der Steige zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,6 km
AUFSTIEG
492 m
ABSTIEG
492 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:08 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 37` 47" Nord | 9° 50` 59" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 37` 47" Nord | 9° 50` 59" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Mittwoch, 09 Januar 2019 15:20

Löwenpfad - Filstalgucker

Löwenpfad - Filstalgucker header

Löwenpfad - Filstalgucker

Von Türkheim bis Türkheim

Ausblicke aus dem Herzen des Filstals

Die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz bei der Dorfkirche im Teilort Türkheim. Nach kurzer Wegeführung durch den Ort geht es über Wiesen und Felder in den Buchenwald Richtung Südosten, bevor man nach einigen Kilomtern nördlich von Wittingen wieder auf freies Feld gelangt. Der Weg führt im Anschluss auf schmalen Pfaden immer am Albtrauf entlang und bietet insbesondere am Tiroler Felsen und am Geiselstein sehr schöne Ausblicke in das Rohrachtal. Nach einiger Zeit erreicht man das eindrucksvolle Ostlandkreuz, das hoch über der Stadt Geislingen an der Steige thront.

mehr weniger

An imposanten Felsformationen vorbei führt der Weg weiter am Trauf entlang Richtung Kahlenstein. Die daneben liegende Kahlensteinhöhle bietet sich für einen kurzen Besuch an. Kurz vor Ende der Tour vor dem Stadtbezirk Türkheim bietet der Burgstall - überbleibsel einer alten Burg- den wohl schönsten Ausblick der Tour auf das Obere Filstal, bevor man wieder am Ausgangspunkt angelangt ist.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,2 km
AUFSTIEG
403 m
ABSTIEG
403 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:22 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 36` 11" Nord | 9° 47` 27" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 36` 11" Nord | 9° 47` 27" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Mittwoch, 09 Januar 2019 14:59

Löwenpfad - Felsenrunde

Löwenpfad - Felsenrunde header

Löwenpfad - Felsenrunde

Von Bad Überkingen bis Bad Überkingen

Löwenstarke Aussichten über dem Filstal

Ausgangspunkt ist der Start des Serpentinenpfad unterhalb der Hausener Wand. Ein ausgeschilderter Zuweg vom Kurpark in Bad Überkingen weißt den Weg zum Start der Tour. Ausreichend Parkplätze sind an der Autalhalle oder am Kurpark vorhanden, am Startpunkt gibt es keine Parkmöglichkeiten. Bitte die ausgeschilderten Zuwege benutzen. Vom Startpunkt aus dem Serpentinenpfad folgend, gelangen wir durch einen schönen Buchenhangwald hoch auf die Albhochfläche des Michelbergs. Nachdem wir den Wald verlassen haben, folgen wir links dem Weg entlang der Traufkante und erreichen nach fünf Minuten den Jungfraufelsen, einen großartigen Aussichtsplatz.

mehr weniger

Nach kurzer Verschnaufpause führt der Weg immer am Rande des Tafelberges entlang. Besonders Mutige können immer wieder Tiefblicke von den Zinnen der Hausener Wand ins Tal werfen. Vom Hausener Eck hat man eine grandiose Aussicht in das obere Filstal mit prägnantem Weigoldsberg und auf die Alb. Von hier aus folgen wir weiter dem Traufwegund gelangen nach leichtem Anstieg über die Sandgrube zum höchsten Punkt der Tour mit 751 Metern. Bei klarem Wetter reicht der Blick bis zu den Alpen. Danach geht der geschotterte Weg vorbei anbewirtschafteten Feldern nach Oberböhringen. Dort kann zünftig eingekehrt oder gleich am Clubhaus der Golfanlage vorbei weitergegangen werden. Der Weg folgt weiter der Traufkante bis zum Ramsfels. Von hier aus lassen wir den Blick über das mittlere Filstal hinweg bis zum Hohenstaufen schweifen. Im Anschluss gehen wir weiter durch den Wald bis kurz vor die Kreisstraße von Geislingen an der Steige nach Oberböhringen.

Hier führt der Weg weiter durch den Waldund wir steigen hinab bis zum Dreimännersitz. Weiter bergab geht es bis zum Friedhof Heiligenäcker, wo wir wieder die Kreisstraße nach Oberböhringen erreichen. Wir überqueren diese, halten uns leicht links und folgen dem Pfad hinab auf ungefähr 150 Meter. Bei der nächsten Querverbindung wandern wir nach rechts auf einem breiten Schotterweg, der später in einen Wiesenweg übergeht. Nach einem guten Kilometer gehen wir am Ende des Weges nach rechts den Hang hinauf und folgen dem breiten Waldweg Richtung Bad Überkingen. Nach wiederum etwa einem Kilometer stoßen wir auf einen kleinen Pfad, der uns direkt zum Schillertempel hinabführt. Von hier aus geleitet uns der schmale Pfad durch Obstwiesen und Wacholderheiden zurück zum Ausgangspunkt unterhalb des Naturschutzgebietes Hausener Wand. Über die ausgeschilderte Zuwegung gelangt man auch problemlos zurück zum Kurpark in Bad Überkingen. Die Wanderung ist besonders im Frühjahr in der Blütezeit der Streuobstwiesen und im Herbst mit all den bunten Farben des Mischwaldes empfehlenswert.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,2 km
AUFSTIEG
514 m
ABSTIEG
513 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:41 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 36` 11" Nord | 9° 47` 27" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 36` 11" Nord | 9° 47` 27" Ost

Publiziert in Baden-Württemberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.