Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

Montag, 07 Oktober 2019 09:29

Hof Kilbe

Publiziert in Unterkünfte
Wandertaxi Höhenflug - Vom Birkenbrauck nach Eslohe header

Wandertaxi Höhenflug - Vom Birkenbrauck nach Eslohe

Von Birkenbrauck bis Eslohe

Der Wander- und Sightseeingbus hält am Wanderparkplatz am Ortsteingang in Schanze. Von dort laufen Sie einfach ein kleines Stück die Straße entlang und stoßen nach ca. 400 m auf den Gasthof Bräutigam-Hanses. Diesen lassen Sie rechts liegen und laufen einfach geradeaus weiter. Sie befinden sich nun auf dem WaldSkulpturenWeg, der mit einem blauen Tor auf weißem Grund markiert ist. Sie erreichen zunächst den Kyrill-Pfad. Um Kyrills Folgen für die Wanderer auf dem Rothaarsteig über Jahre hinaus erlebbar zu machen, haben die Ranger des Landesbetriebes Wald und Holz NRW in Handarbeit diesen Pfad geschaffen. Auf dieser nicht geräumten Sturmholzfläche im Staatswald können Sie über schmale Stiegen und unter umgestürzten Bäumen auf etwa 1 km Länge „Naturgewalt ganz friedlich" erleben. Wahrzeichen des auch für Kinder hochinteressanten Pfads ist „der Schiffsbug" auf einem zersplitterten Baum.

mehr weniger

Gleichzeitig treffen Sie auf die Skulptur "Krummstab" von Heinrich Brummack. Für die Errichtung dieser Skulptur, die eine weithin sichtbare Landmarke auf dem Weg zwischen Schmallenberg und Bad Berleburg bildet, wurden 2.613 kg Aluminium verarbeitet. Sie wandern weiter auf dem WaldSkulpturenWeg, bis Sie nach ca. 1 km auf den Rothaarsteig treffen. Hier biegen Sie nun rechts ab Richtung Jagdhaus und folgen ab hier nur noch der Markierung des Rothaarsteiges (weißes, liegendes R auf rotem Grund). Neben den Skulpturen "Kein leichtes Spiel" und "Stein - Zeit - Mensch" treffen Sie auf diesem Weg auch noch auf die Hängebrücke am Rothaarsteig. Erforschen Sie beim Gang über die Hängebrücke das Leben in den Baumkronen und erleben Sie den Wald von oben! Weiter über den Rothaarsteig wandernd erreichen Sie noch den Punkt "Zinseseck" und die "Millionenbank", ehe Sie zurück zu Ihrem Ausgangspunkt Jagdhaus gelangen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
11,7 km
AUFSTIEG
253 m
ABSTIEG
464 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:48 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 15' 33.9" Nord | 8° 4' 56.5" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 15' 22.9" Nord | 8° 10' 18.0" Ost

Publiziert in Sauerland
Von Schanze über den Rothaarsteig nach Jagdhaus header

Von Schanze über den Rothaarsteig nach Jagdhaus

Von Schanze bis Jagdhaus

Der Wander- und Sightseeingbus hält am Wanderparkplatz am Ortsteingang in Schanze. Von dort laufen Sie einfach ein kleines Stück die Straße entlang und stoßen nach ca. 400 m auf den Gasthof Bräutigam-Hanses. Diesen lassen Sie rechts liegen und laufen einfach geradeaus weiter. Sie befinden sich nun auf dem WaldSkulpturenWeg, der mit einem blauen Tor auf weißem Grund markiert ist. Sie erreichen zunächst den Kyrill-Pfad. Um Kyrills Folgen für die Wanderer auf dem Rothaarsteig über Jahre hinaus erlebbar zu machen, haben die Ranger des Landesbetriebes Wald und Holz NRW in Handarbeit diesen Pfad geschaffen. Auf dieser nicht geräumten Sturmholzfläche im Staatswald können Sie über schmale Stiegen und unter umgestürzten Bäumen auf etwa 1 km Länge „Naturgewalt ganz friedlich" erleben. Wahrzeichen des auch für Kinder hochinteressanten Pfads ist „der Schiffsbug" auf einem zersplitterten Baum.

mehr weniger

Gleichzeitig treffen Sie auf die Skulptur "Krummstab" von Heinrich Brummack. Für die Errichtung dieser Skulptur, die eine weithin sichtbare Landmarke auf dem Weg zwischen Schmallenberg und Bad Berleburg bildet, wurden 2.613 kg Aluminium verarbeitet. Sie wandern weiter auf dem WaldSkulpturenWeg, bis Sie nach ca. 1 km auf den Rothaarsteig treffen. Hier biegen Sie nun rechts ab Richtung Jagdhaus und folgen ab hier nur noch der Markierung des Rothaarsteiges (weißes, liegendes R auf rotem Grund). Neben den Skulpturen "Kein leichtes Spiel" und "Stein - Zeit - Mensch" treffen Sie auf diesem Weg auch noch auf die Hängebrücke am Rothaarsteig. Erforschen Sie beim Gang über die Hängebrücke das Leben in den Baumkronen und erleben Sie den Wald von oben! Weiter über den Rothaarsteig wandernd erreichen Sie noch den Punkt "Zinseseck" und die "Millionenbank", ehe Sie zurück zu Ihrem Ausgangspunkt Jagdhaus gelangen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,9 km
AUFSTIEG
313 m
ABSTIEG
379 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:22 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 7' 49.5" Nord | 8° 22' 28.4" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 6' 19.0" Nord | 8° 16' 50.7" Ost

Publiziert in Sauerland
Freitag, 16 März 2018 12:22

Wisent-Pfad

Wisent-Pfad header

Wisent-Pfad

Von Jagdhaus bis Jagdhaus

Die Wisente sind in den Wittgensteiner Wäldern wieder heimisch geworden. Dank eines für Westeuropa einzigartigen Artenschutzprojekts sind die mit dem amerikanischen Bison verwandten Zotteltiere seit 2013 wieder im Rothaargebirge zu finden. Der angelegte Wisent-Pfad führt auf einer Rundtour von Wingeshausen durch das Rohrbachtal über den Rothaarkamm nach Schmallenberg-Jagdhaus. Durch das malerische Tal der Ihrige und Pfade im Bockeshorntal geht es zurück nach Wingeshausen. Die Tour ist in etwa viereinhalb Stunden zu schaffen und mit etwas Glück kann man einen Blick auf die Wisente erhaschen. Eine weitere Wisentherde hat in der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ ihr Zuhause gefunden. Ein spannender Erlebnispfad führt durch das naturbelassene Areal und ermöglicht es den Besuchern die urigen Tiere auch aus der Nähe zu bestaunen.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,6 km
AUFSTIEG
452 m
ABSTIEG
452 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:36 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 6` 18" Nord | 8° 16` 50" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 6` 18" Nord | 8° 16` 50" Ost

Publiziert in Siegerland-Wittgenstein
Freitag, 16 März 2018 12:15

Via Adrina

Via Adrina header

Via Adrina

Von Arfeld bis Arfeld

Der Rundwanderweg Via Adrina ist der Weg der Aussichten. Um die Eder-Schleifen herum überwindet der Wanderweg Höhen und Tiefen. Die sechsstündige Tour ist anspruchsvoll und die Wanderer sollten gute Kondition, Trittsicherheit und festes Schuhwerk mitbringen. Wundervollen Panoramablicke von den Höhen und verschlungene Naturpfade in den Tälern bieten Abwechslung und einmalige Naturimpressionen. Der Premium-Wanderweg trägt das Deutsche Wandersiegel und zählt zu den Wanderhöhepunkten ganz in der Nähe des Rothaarsteigs. Durch eine gut markierte Abkürzung ist es auch möglich, die Rundtour in zwei jeweils 12 Kilometer lange Etappen zu unterteilen.

mehr weniger

Wer hingegen die Wanderung verlängern möchte, kann bei Kilometer 19 auf den 14 Kilometer langen, ebenfalls prämierten Wanderweg „Wittgensteiner Schieferpfad“ wechseln. So kann jeder Wanderer selbst entscheiden, wie er die Via Adrina erleben und die abwechslungsreiche Landschaft um Arfeld und Schwarzenau erkunden möchte.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
20,2 km
AUFSTIEG
808 m
ABSTIEG
808 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:18 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 0` 49" Nord | 8° 25` 41" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 0` 49" Nord | 8° 25` 41" Ost

Publiziert in Siegerland-Wittgenstein
Montag, 22 Januar 2018 09:01

Grenzweg

Grenzweg header

Grenzweg

Von Hallenberg bis Hallenberg

Ausgangspunkt dieser Tageswanderung ist der „Kump“ am Marktplatz. Auch diese Tour bietet immer wieder wunderschöne Ausblicke auf die schwingende Bergwelt des Sauerlandes und des hessischen Berglandes. Bis zur SGV - Schützhütte folgen wir zunächst dem Wegeverlauf des H3. Unterhalb des Heidkopfes beginnt ein Höhenweg ohne größere Steigungen, der am Hundsrücken entlang bis zum Gaulskopf führt. Von hier an geht es hinab vorbei an der Radiumquelle, dem Nonnenwinkel zum Langlaufgebiet Pastorenwiese. Entlang der Landesgrenze, an der sich noch einige historische Grenzsteine befinden, wandern wir nun wieder zurück in die Stadtmitte.

mehr weniger

An der Hauptstraße treffen wir auf die Merklinghäuser Kapelle, eine Wallfahrtskapelle aus dem 12. Jahrhundert. Die Petrusstraße führt Sie vorbei an den typischen Fachwerkhäusern wieder hinauf zum Marktplatz mit der St. Heribert Kirche (13.Jh). Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,5 km
AUFSTIEG
509 m
ABSTIEG
509 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:57 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 6` 37" Nord | 8° 37` 19" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 6` 37" Nord | 8° 37` 19" Ost

Publiziert in Sauerland
Montag, 13 November 2017 16:14

Wittgensteiner Schieferpfad

Wittgensteiner Schieferpfad

Wittgensteiner Schieferpfad

Wandern zwischen Natur und Geschichte

Der erste Premium-Wanderweg der Region ist äußerst abwechslungsreich. Zahlreiche idyllische Winkel, reizvolle Aussichten, eindrucksvolle Felsszenerien und etliche Sehenswürdigkeiten zeichnen den gut 14 Kilometer langen Rundweg aus. Viele Passagen wurden eigens angelegt, um die Landschaft optimal in Szene zu setzen. Die Wegführung ist spannend, einige Passagen sind geradezu abenteuerlich mit hohem Pfadanteil und teilweise alpinen Abschnitten. Der Schieferpfad führt ganz nah an den Puls der Natur heran: Urwüchsige Bereiche zeigen sich insbesondere auf der ehemaligen Bahntrasse und in den vier Naturschutzgebieten, die durchwandert werden. An etlichen Stationen wird Geschichte hautnah erlebbar.

mehr weniger

Start und Ziel des Rundwegs ist ein Parkplatz, der 200 m unterhalb des Schieferschaubergwerkes Raumland an der Eder liegt. Die „Fledermaus“-Markierungen weisen den Weg. Zunächst begleitet der Weg die Eder flussabwärts. Über einen Pfad geht es weiter in das „Heiligeholz“, einen mit Felsklippen durchsetzten Berghang. Nach Überqueren der L718 führt uns der folgende Streckenabschnitt durch das NSG Honert oberhalb der alten Bahntrasse. Vom exponierten Pfad in der Steilwand schauen wir fast senkrecht nach unten auf Straße und Fluss. Ein Lüftungsloch ist Hinweis auf ein weitläufiges Stollensystem. Es folgt ein steiler Anstieg durch eine Waldschneise und durch den Eichenwald, durchsetzt mit zahlreichen wilden Felsklippen. Anschließend der Abstieg über die Bergwiese zum Bilsterbach. Weiter geht es ins NSG Fredlar mit mächtigen Schieferhalden und markanten Felsklippen, bis auf den Kamm des Berges Fredlar. Die tief in den Fels eingefahrenen Spurrinnen sind die Überreste eines alten Handelsweges. Nach einem kurzen Abstieg führt der Weg zum Wander-Parkplatz „Auf der Lenne“. Von hier hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Altstadt Bad Berleburgs mit dem prächtigen Barockschloss im Mittelpunkt. Die letzte Etappe führt zum Tagebau und der Schieferhalde der ehemaligen Grube „Limburg“. Der folgende 700 m lange Streckenabschnitt ist steigungsfrei und führt weiter zum NSG „Grubengelände Hörre“. Mit Ausblick auf das Schieferdorf Raumland kommt man zurück zum Startpunkt und zum Ende des Rundweges.
Wanderer sollten ungefähr fünf Stunden Zeit einplanen. Gute Kondition wird vorausgesetzt. Empfehlenswert sind festes Schuhwerk, ggf. auch Wander- bzw. Trekkingstöcke sowie Rucksackverpflegung.

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,4 km
AUFSTIEG
482 m
ABSTIEG
480 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
4:39 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 01′31″ Nord | 08° 23′13″ Ost

ZielZielkoordinaten
51° 01′31″ Nord | 08° 23′13″ Ost

Wegzeichen:
Publiziert in Siegerland-Wittgenstein
Freitag, 12 Mai 2017 08:27

WaldSkulpturenWeg

waldskulpturen header

WaldSkulpturenWeg

Von Schmallenberg bis Schmallenberg

Einzigartiger Kunstwanderweg in Deutschland

Die beiden Städte Bad Berleburg im Kreis Siegerland-Wittgenstein und Schmallenberg im Hochsauerland verbindet der 23 Kilometer lange WaldSkulpturenWeg. Auf den Rothaarsteig-Zugangswegen überwindet er den Rothaarkamm, auf dem er bei Kühhude auch den Rothaarsteig kreuzt. Vor besonderer Kulisse mitten im idyllischen Wald haben elf renommierte Künstler einen in Deutschland einzigartigen Kunstwanderweg geschaffen. Die Landschaft, welche die Kunstwerke umgibt, wird vor allem geprägt von Fichten in den Kammbereichen und von Mischwäldern in den Tälern.

mehr weniger

Ein „blaues Tor auf weißem Grund" führt über den WaldSkulpturenWeg zu Werken die durch ihre Vielfalt beeindrucken und Kultur in die Natur bringen. Am Anfang des etwa sechsstündigen Weges strahlt das goldene Ei hoch über Bad Berleburg und lädt zur Lösung des Henne-Ei-Problems ein. Es folgen weitere Kunstwerke wie „Die Grünstation“, in der die Bäume wortwörtlich durch das Dach in den Himmel wachsen, „Der Falke“ und die Skulptur „Stein-Zeit-Mensch“, die eine mächtige Einheit mit der Waldeinsamkeit bei Kühhude bildet. Die "Grenzerfahrung", die das protestantisch geprägte Wittgenstein und das katholisch kurkölnische Sauerland ebenso trennt wie verbindet, veranschaulicht „Kein leichtes Spiel“. Zwischen diesen zwei Welten setzt „Der Krummstab“ einen weit sichtbaren Akzent, kurz bevor der Weg die Wanderer nach Schanze lenkt. An Magie erinnert der „Hexenplatz“. Zu einem von Luft und Licht inszenierten Naturschauspiel lädt „Blinker II“ ein. Ein Klangteppich aus Tönen schwebt „Über den Teichen“ bei Grafschaft zur kunstvollen Begrüßung in der Stadt Schmallenberg.

Der WaldSkulpturenWeg ist ein ausgezeichneter Einstieg für einen Urlaub am Rothaarsteig und seinen Zubringerwegen.

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
25,1 km
AUFSTIEG
577 m
ABSTIEG
605 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:48 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 3`17" Nord | 8° 23`36" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 8`45" Nord | 8° 17`5" Ost

Publiziert in Sauerland
Dienstag, 28 März 2017 16:19

Winterberger Hochtour Etappe 9

Winterberger Hochtour Etappe 9

Winterberger Hochtour Etappe 9

Von Mollseifen bis Hoheleye

Von Mollseifen folgen wir bis zum Grillplatz den Markierungen X14, M1 und M2 an der Straße entlang. Astenweg X14 und Ruhbergweg M2 biegen nach rechts ab, wir aber überqueren den Grillplatz, bleiben immer im Odeborntal und erreichen auf wechselnden Markierungen nach fast 5 km Talwanderung den Parkplatz Odeborntal des Naturparks Rothaargebirge. Nach rechts bergan wird die nach Girkhausen führende Landstraße L721 überquert und durch das Hesselbachtal wandern wir, den Markierungen A2 und A4 folgend, in steiler Serpentine hinauf nach Hoheleye.

mehr weniger

Die Höhendörfer Hoheleye, Langewiese, Mollseifen und Neuastenberg/Lenneplätze sind eine Gründung des Grafen Casimir zu Sayn-Wittgenstein, der 1713 „obig Girkhausen auf dem sogenannten Astenberge ein neues Dorf anzulegen“ bestimmte und den Ansiedlern aus Westfalen und Wittgenstein u.a. Religionsfreiheit zubilligte. Seit 1975 sind die vier angenehm ruhigen Höhendörfer Teil der Stadt Winterberg und als bedeutende Kur-, Sport- und Erholungsorte von vielen Gästen hoch geschätzt.

 

Etappen

Winterberger Hochtour Etappe 1

Winterberger Hochtour Etappe 1

27,2
400
346
schwer
7:45
Winterberg - Kahlen Asten
Winterberger Hochtour Etappe 2

Winterberger Hochtour Etappe 2

27,2
400
346
schwer
7:45
Kahlen Asten - Großes Bildchen
Winterberger Hochtour Etappe 3

Winterberger Hochtour Etappe 3

27,2
400
346
schwer
7:45
Großes Bildchen - Siedlinghausen
Winterberger Hochtour Etappe 4

Winterberger Hochtour Etappe 4

27,2
400
346
schwer
7:45
Siedlinghausen - Niedersfeld
Winterberger Hochtour Etappe 5

Winterberger Hochtour Etappe 5

27,2
400
346
schwer
7:45
Niedersfeld - Hildfeld
Winterberger Hochtour Etappe 6

Winterberger Hochtour Etappe 6

27,2
400
346
schwer
7:45
Hildfeld - Elkeringhausen
Winterberger Hochtour Etappe 7

Winterberger Hochtour Etappe 7

27,2
400
346
schwer
7:45
Elkeringhausen - Züschen
Winterberger Hochtour Etappe 8

Winterberger Hochtour Etappe 8

27,2
400
346
schwer
7:45
Züschen - Mollseifen
Winterberger Hochtour Etappe 9

Winterberger Hochtour Etappe 9

27,2
400
346
schwer
7:45
Mollseifen - Hoheleye
Winterberger Hochtour Etappe 10

Winterberger Hochtour Etappe 10

27,2
400
346
schwer
7:45
Hoheleye - Kahlen Asten

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
7,9 km
AUFSTIEG
155 m
ABSTIEG
127 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:23 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 9`34" Nord | 8° 30`6" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 8`37" Nord | 8° 26`51" Ost

Wegzeichen:
Publiziert in Winterberger Hochtour
Donnerstag, 23 März 2017 09:20

Rothaarsteig Etappe 4

„Wandern

Rothaarsteig Etappe 4

Von Schanze bis Rhein-Weser-Turm

Von Schanze aus wandern Sie durch das schluchtartige Grubental über Latrop und kommen dann an der Millionenbank auf den Kammweg zurück. Danach passieren Sie Jagdhaus. Probieren Sie doch einmal an der Sombornquelle die Qualität des Trinkwassers! Nach Kilometer 82 erreichen Sie dann den Rhein-Weser-Turm.

 

Etappen

Rothaarsteig Etappe 1

Rothaarsteig Etappe 1

21,9
909
603
mittel
7:43
Brilon - Willingen
Rothaarsteig Etappe 2

Rothaarsteig Etappe 2

19,2
375
472
mittel
5:51
Willingen - Winterberg
Rothaarsteig Etappe 3

Rothaarsteig Etappe 3

19,4
543
483
mittel
6:15
Winterberg - Schanze
Rothaarsteig Etappe 4

Rothaarsteig Etappe 4

23,0
674
719
mittel
7:36
Schanze - Rhein-Weser-Turm
Rothaarsteig Etappe 5

Rothaarsteig Etappe 5

18,2
387
484
mittel
5:36
Rhein-Weser-Turm - Lützel
Rothaarsteig Etappe 6

Rothaarsteig Etappe 6

13,6
298
261
mittel
4:08
Lützel - Lahnhof
Rothaarsteig Etappe 7

Rothaarsteig Etappe 7

18,4
322
431
mittel
5:35
Lahnhof - Wilgersdorf
Rothaarsteig Etappe 8

Rothaarsteig Etappe 8

19,3
397
666
mittel
6:12
Wilgersdorf - Dillenburg

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
23,0 km
AUFSTIEG
674 m
ABSTIEG
719 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:36 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 07′ 50" Nord | 08° 22′ 28" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 04′ 16" Nord | 08° 11′ 52" Ost

Wegzeichen:
Rothaarsteig Markierung
Publiziert in Rothaarsteig
Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.