Dienstag, 11 Dezember 2018 16:13

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Von Owingen bis Hechingen

In Owingen folgen wir der Hauptstraße bis zum Ortsende. Unter der B463 folgen wir dem Radweg und gehen links zur Weilerkirche. Bei guter Wetterlage und trockenen Wegen gehen wir über die Eyach zur Wegkreuzung. Halb rechts geht es auf Wiesen zum Wald. Dort nehmen wir den Pfad halb rechts über den Bach. Danach teilt sich der Weg, wir gehen rechts dem Bach entlang bis zur Brücke. Wir wandern rechts der Eyach entlang und kommen dann halb rechts zum Klingenbach. Da die Brücke fehlt, ist das Bachbett über große Steine zu überqueren (Trittsicherheit erforderlich!). Nach Überqueren des Bachs gehen wir weiter zur B463 und überqueren diese. Auf dem Radweg halten wir uns links und erreichen entlang der Landstraße halb rechts am Wald bergauf Engstlatt.

mehr weniger

Bei starkem Regen und Hochwasser gehen wir dagegen von der Weilerkirche zur B463. Auf dem Radweg wandern wir Richtung Kühlen Grund, wo wir nach 2,5 km wieder den Martinusweg nach Engstlatt erreichen. In Engstlatt kommen wir unter der B27 auf die Hechinger Straße und dann rechts zur Ortsmitte. An der Kreuzung folgen wir links der Meisterstraße, gehen über den Bahnübergang in die Werterbachstraße und halten uns nach dem Freibad links. Nach dem Seerosengarten geht es links, im spitzen Winkel nach Bisingen. Dort gelangen wir geradeaus über die Baumgarten Straße und Im Eibach zur Ortsmitte. Vor der Bahnüberführung geht es rechts zum Bahnhof. Über den Fußgängersteg überqueren wir die Bahngleise, gehen dann rechts den Altenweg entlang und kommen auf dem Irisweg zum Fußweg. Wir zweigen links in den Wald ab und erreichen am Schild zur KZ-Gedenkstätte vorbei die Sportplätze.

Hier geht es rechts bergauf, auf halber Höhe biegen wir links ab, vorbei an Schieferhalden nach Wessingen. Am „Gallusgarten“ wandern wir hinunter zur K7154 ins Dorf. Nach einer Rechtskurve und einer Brücke gelangen wir bergauf unter der B27 zur K7111. Halb links vorbei an geschlossenen Schranken geht es einige Stufen hoch zum Radweg, dann links über die Bahnbrücke. Rechts zwischen Polizeigebäude und Bahn überqueren wir die Straße und folgen dem Fußweg auf 1,5 km durch den Fürstengarten nach Hechingen. Dort geht es vom Busplatz an der kath. Jakobuskirche zum östlichen Ende des Kirchplatzes. Beim Rathaus steigen wir links die Stufen hinunter durch das Obertor. Auf der Staig gehen wir rechts in die Unterstadt. Unten links kommen wir über die Starzelbrücke in die Herrenackerstraße und die Sigmaringer Straße zur Bahnhofstraße. Am Kreisverkehr gehen wir zum Bahnhof oder durch die Unterführung zum Bildungshaus St. Luzen.

Streckenverlauf: Owingen - Engstlatt - Steinhofen - Bisingen - Wessingen - Hechingen

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
19,5 km
AUFSTIEG
336 m
ABSTIEG
298 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:44 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 20′ 8″ Nord | 8° 49′ 45″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 21′ 27″ Nord | 8° 58′ 17″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 16:02

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Von Dotternhausen bis Owingen

Um in Dotternhausen über die B27 zu kommen, muss die ampelgeregelte Kreuzung beim Zementwerk Holcim aufgesucht werden. Anschließend läuft der Martinusweg parallel zur Kreisstraße bis vor Dormettingen. Vor dem Friedhof am Ortseingang geht unser Weg rechts über Felder, um nach ca. 300 m dann wieder links abzuzweigen. Ab dem Ortsende, in der Nähe eines Kreisverkehres mit einer modernen Frauenfigur, können wir die weiten Hochflächen des „Kleinen Heubergs“ genießen, bis wir beim Schorenhof auf nassen Wegen das kleine Tal des Erlenbaches durchschreiten. Oberhalb des Hofes „Wolfsgrube“ gehen wir an der Wegkreuzung geradeaus, um in Isingen die Martinskirche anzusehen. Über ausgedehnte Felder, am Sportplatz und Schwimmbad von Rosenfeld vorbeikommend, erreichen wir das Städtchen Rosenfeld.

mehr weniger

Dort bietet sich ein Schlenker in die Altstadt an. Richtung Osten gehend, kommen wir an der ev. Stadtkirche vorbei, bevor wir die „Rote Halde“ abwärts gehen. Am Ende derselben folgen wir dem Weg nach links kurz den Berg hoch und durchqueren das Bubenhofertal bei der Fischermühle Richtung Binsdorf. Durch Binsdorf gehen wir am Markusbrunnen und dem Rathaus vorbei, um dann nach rechts zur Pfarrkirche St. Markus abzubiegen. Gleich nebenan – auf der ehemaligen Stadtmauer sitzend – befindet sich das ehemalige Dominikanerinnen-Kloster. Im Weitergehen, vorbei am Friedhof, bietet sich den Pilgern eine schöne Aussicht gegen die Alb und ihr Vorland. Bei einem Grillplatz am Waldrand, wo unser Weg rechts abbiegt (Rote Schilder: Erlaheim-Geislingen), ist es empfehlenswert, das in der Nähe stehende Wallfahrtskirchlein „Loretto“ über einen Kreuzweg aufzusuchen. Nach einer Straßenunterquerung erreichen wir auf romantischen Wegen Erlaheim mit seiner St. Silvester Kirche. Wir streifen den Ort nur – immer noch Richtung Geislingen, um dann bei einem Wegkreuz kurz nach Erlaheim – den Weg Richtung Geislingen verlassend – nach links zu einem Spiel- und Rastplatz anzusteigen. Direkt vor dem Spielplatz biegen wir auf einen Schotterweg nach rechts ab, der auch als Radweg bis Owingen ausgezeichnet ist.

Streckenverlauf: Dotternhausen - Dormettingen - Schönberghof - Isingen - Rosenfeld - Bubenhofer Tal - Binsdorf - Owingen

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
28,0 km
AUFSTIEG
500 m
ABSTIEG
703 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:31 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 13′ 38″ Nord | 8° 47′ 20″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 20′ 8″ Nord | 8° 49′ 45″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 15:48

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Von Nusplingen bis Dotternhausen

Vom Rathaus Nusplingen führt uns der Weg in östliche Richtung zur Straße Oberes Tor. Beim Sägewerk biegen wir links in die Tannenfelsenstraße ein und kommen nach ca. 100 m zum Nusplinger Gesundheitsbrunnen. Wir gehen geradeaus weiter, verlassen die letzten Häuser von Nusplingen und gehen bergauf auf einem Schotterweg auf den Westerberg. In halber Höhe erreichen wir die Asphaltstraße, der wir nur etwa 50 m folgen, danach biegen wir rechts auf einen Schotterweg ab. Diesem folgen wir weiter, bis er nach ca. 200 m links abbiegt und uns sehr steil auf die Hochfläche führt. Jetzt gehen wir stark rechts an einer kleinen Jagdhütte vorbei und bleiben auf diesem Weg bis zur nächsten Abzweigung. Hier gehen wir links weiter am Wald entlang und kommen durch den Hochwald.

mehr weniger

Nach dem Verlassen des Hochwaldes ist linker Hand eine große Wiesenfläche, wir bleiben auf dem Weg und biegen dann nach ca. 100 m links auf einen Wiesenweg ein und folgen ihm geradeaus, bis wir auf den asphaltierten Verbindungsweg Reichenbach-Obernheim treffen. Diesen überqueren wir und schon befinden wir uns auf dem Grillplatz bei der Lauhütte. Ein Schotterweg führt uns nun an der Hütte vorbei durch den Wald. Beim Verlassen des Waldes gehen wir auf diesem Weg rechts weiter und immer geradeaus in Richtung Martinsberg. Nach ca. 1,5 km geht links ein unbefestigter Waldweg leicht bergab, dem folgen wir etwa 200 Metern und kommen wieder auf einen festen Schotterweg. Wir halten uns links, nach ca. 20 m rechts und dann immer geradeaus, bis wir die ersten Häuser von Obernheim erreichen. Wir folgen rechts der Beschilderung leicht bergab und biegen nach etwa 50 m links ab. Hier erreichen wir eine Baumgruppe am Hang mit einer Lourdes-Grotte mit Sitzbänken. Weiter bergab folgen wir dem Kreuzweg und erreichen die Bühlstraße. Auf dieser gehen wir ca. 50 m rechts und biegen danach gleich stark links in die Straße am Bühl ein. Dieser folgen wir bis zum Ortsausgang Obernheim.

Nach etwa 100 m verlassen wir diesen Weg und biegen in einen Wiesenweg rechts ab. Hier im freien Gelände treffen wir wieder auf einen Schotterweg, der uns zur Kreuzung K7172 und K7159 Obernheim-Tanneck oder Harras führt. Hier führt uns der Weg weiter entlang der K7159 Richtung Tanneck. Nach etwa 500 m gehen wir links einen Weg hoch zum Burgbühl oder auch Hexenbühl genannt. Eine Bank rund um den „Hexenbaum“ bietet eine schöne Aussicht. Weiter geht es geradeaus über einen Wiesenweg zur K7159 und entlang dieser zum Weiler Tanneck, wo das Gasthaus „Waldeck“ zu einer Rast einlädt. Oberhalb des Gasthauses führt uns ein Wiesenweg Richtung Wald zum Albtrauf und dann steil bergab zum Rosenkranzwald. Nun geht es bergab, auf dem befestigten Tannenbühlweg durch den Oberen und Unteren Tann, durch den Streitwald über die Schlichembrücke nach Ratshausen. Wir folgen dem Gehweg an der Hauptstraße entlang Richtung Schömberg, mitten im Dorf kommen wir an der Kirche St. Afra und am Rathaus vorbei. Weiter geht es auf dem Gehweg bis ans Ortsende von Ratshausen in Richtung Schömberg. Dort treffen wir auf den Rad- und Wanderweg, welchem wir entlang der K7170 folgen, bis zu einer Wegabzweigung bei der „Oberen Säge“. Hier überqueren wir die K7170 zur „Unteren Säge“. Unser Weg führt uns rechts über die Brücke am Obersee vorbei. Nach etwa 100 m gehen wir links zum Stausee (verschiedene Einkehrmöglichkeiten). Am Stausee entlang wandern wir bis zur Asphaltstraße. Hier gehen wir auf dem Gehweg rechts leicht bergauf entlang der Straße, die zur Wallfahrtskirche Palmbühl führt. Vom Parkplatz der Wallfahrtskirche aus wandern wir auf dem Rad- und Wanderweg zur Martinuskirche in Dotternhausen, die wir nach etwa 2,5 km erreichen.

Streckenverlauf: Nusplingen - Obernheim - Tanneck - Ratshausen - Stausee Schömberg - Schömberg - Palmbühl - Dotternhausen

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
21,4 km
AUFSTIEG
598 m
ABSTIEG
681 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:03 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 7′ 52″ Nord | 8° 53′ 41″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 13′ 38″ Nord | 8° 47′ 20″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 15:37

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Von Beuron bis Nusplingen

Vom Kloster Beuron aus gehen wir über die historische Holzbrücke und überqueren die L277 Fridingen/Hausen i.T. Dort geht es steil bergauf am ehemaligen Schwesternhaus Maria Trost – heute Gästehaus und Tagungsstätte – Richtung Irndorf. Auf der Hochebene angekommen, lassen wir Irndorf rechts liegen und überqueren die K 5902 Fridingen-Irndorf. Auf einem Schotterweg gehen wir leicht bergauf bis wir auf den asphaltierten Verbindungsweg Irndorf-Gnadenweiler treffen. Diesem folgen wir links gehend bis zum Ort Gnadenweiler. Hier kommen wir auf eine Kreuzung (Verbindungsstraße Bärenthal-Schwenningen) und gehen links auf dieser Straße etwa 500 m und erreichen die neue Kapelle Maria Mutter Europa, die am 9. Juni 2007 eingeweiht wurde.

mehr weniger

Ganz in der Nähe befindet sich das neu erbaute Café „Kapellenblick“. Wieder zurück an der oben erwähnten Kreuzung halten wir uns links und kommen an einem Reiterhof vorbei in Richtung Außenfeuerstelle Vogelbühl. Von dort geht eine Asphaltstraße in einen Schotterweg über. Wir folgen der Ausschilderung und kommen auf einen Wiesenweg und erreichen nach ca. 1 km eine Wegkreuzung mit Schotterbelag und folgen halbrechts der Beschilderung. Nach etwa 500 m biegen wir rechts ab und gehen durch den Gräfinwald. Am Ende des Waldes kommt auf der rechten Seite eine Feuerstelle, die zum Grillen einlädt. Nach ca. 100 m biegen wir wieder links ab. Dieser Weg führt leicht bergauf zu einem Wald –(Schotterweg) der ins „Oberholz“ führt. Hier halten wir uns rechts, nach ca. 500 m geht der Schotterweg in Asphalt über. Wir bleiben auf diesem Asphaltweg und gehen immer geradeaus, überqueren die Verbindungsstraße Harthöfe-Dietstaig zum Wegkreuz mit Wanderparkplatz. Diesen Asphaltweg gehen wir weiter Richtung Nusplinger Hütte. Etwa einen Kilometer vor der Nusplinger Hütte verlassen wir den Asphaltweg und gehen links einen Schotterweg leicht bergauf bis wir auf die Verbindungsstraße Nusplinger-Hütte–Dietstaig kommen. Der Weg führt uns rechts auf der Verbindungsstraße weiter, und wir erreichen nach ca. 500 m die Nusplinger Hütte. Weiter gehen wir ca. 200 m entlang der K 7149 Richtung Heidenstadt und biegen dann links ab. Dort führt uns wieder ein asphaltierter Weg zum Aussichtspunkt „Breiter Fels“, der einen wunderbaren Blick ins obere Bäratal auf die Gemeinde Nusplingen mit der Alten Friedhofskirche Peter und Paul bietet. Unser Weg verläuft weiter am Albtrauf entlang, über einen Serpentinenwanderweg bergab erreichen wir dann auf halber Höhe über Nusplingen den Marienfels mit der Lourdesgrotte und Kreuzweg. Ein steiler Wanderweg bringt uns hinab nach Nusplingen in die Freudenweilerstraße zur Alten Friedhofskirche Peter und Paul. Unser Weg führt uns weiter an der Pfarrkirche Maria Jungfrau Königin vorbei bis zur Fußgängerampel. Dort überqueren wir die Hauptstraße und gelangen auf den Marktplatz/Rathaus. Rund um den Rathausplatz stehen drei Gasthäuser, die zur Rast einladen.

Streckenverlauf: Beuron - Maria Trost - Irndorf - Gnadenweiler - Oberholz - Steighaus - Mariafels - Nusplingen

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
16,5 km
AUFSTIEG
457 m
ABSTIEG
334 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:13 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 3′ 6″ Nord | 8° 58′ 8″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 7′ 52″ Nord | 8° 53′ 41″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 15:24

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Von Gutenstein bis Beuron

Rechts der Donau in Richtung Beuron geht es steil hinauf, auf der Höhe weiter und dann nach 5 km wieder hinunter ins Tal nach Thiergarten, das bereits im Jahre 735 in einer Urkunde in St. Gallen genannt wird. Hier bietet sich ein kleiner Abstecher über die Donau zum Käppeler Hof an, der uns zur kleinsten Basilika nördlich der Alpen, die im Jahre 1100 gebaute St. Georgsbasilika, führt (ca. 600 m). Jetzt müssen wir das kurze Stück Weg zurück wandern und folgen dem Weg hinauf nach Steighöfe und hinunter nach Neidingen bis Hausen. Wem die gesamte Etappe zu lang ist, hat hier in Hausen eine gute Möglichkeit, die Strecke zu teilen. An der Donaubrücke in Hausen führt ein Betonweg bis zum Waldrand. Dann geht es in Kehren steil aufwärts.

mehr weniger

Auf der Höhe gehen wir rechts zum Aussichtspunkt Bischofsfelsen (800 m NN) mit Blick auf Schloss Werenwag und Ruine Hausen. Nach 300 m gelangen wir rechts auf einen Feldweg, auf dem das „weiße Kreuz“ steht. Von hier führt der Waldweg zum Bandfelsen mit schönstem Blick auf die Burg Wildenstein, die man nach kaum mehr als 1 km durch den Leibertinger Tobel erreicht. Nach Verlassen der Burg wandern wir durch den Burggraben hinab in schmalen Kehren durch den wildromantischen Tobel und erreichen im Tal die Donau, die wir überqueren. Nach 250 m gelangen wir zur Kapelle St. Maurus. Wir wandern auf dieser kleinen Straße weiter und überqueren die Donau. Wir folgen nun immer dem Hauptweg des Schwäbischen Albvereins mit seinem roten Dreieck und gelangen – meist auf asphaltierter Straße –, die Donau und die Eisenbahnstrecke rechts im Blick, nach Beuron. Nicht ausgeschilderte, aber reizvolle Alternative nach der Kapelle St. Maurus: Nach 150 m beginnt links der sogenannte Felsenpfad, der unterhalb der Donaustraße und oberhalb der Donau durch Felstore und auf schmalem, romantischen Weg mit Ausblicken zum Paul- und Petersfels nach Beuron führt.

Streckenverlauf: Gutenstein - Neidingen - Hausen im Tal - Beuron

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
32,6 km
AUFSTIEG
1.566 m
ABSTIEG
1.539 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
12:50 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 4′ 47″ Nord | 9° 7′ 16″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 3′ 6″ Nord | 8° 58′ 8″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 15:15

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Von Sigmaringendorf bis Gutenstein

Der Regionalweg beginnt in Sigmaringendorf an der Donaubrücke bei der Bruckkapelle, einem kulturellen Kleinod mit Barockaltar aus dem 17. Jahrhundert. Unser Weg führt am Donauradweg entlang, immer die Donau rechter Hand in Sicht, nach Sigmaringen. Am südlichen Rand kann man schon von Weitem die Hedinger Kirche, die Grablege der Hohenzollern, erkennen, die zur ehemaligen Klosteranlage aus dem 14. Jh. gehört. Der Weg führt an der Donau entlang durch die Stadt und überquert auf der Nepomukbrücke die Donau, wo sich uns eine wunderschöne Sicht auf das Schloss Sigmaringen bietet. Es geht weiter über Laiz ins Kloster Inzigkofen mit der Klosterkirche aus dem 14. Jh., durch den Fürstlichen Park und die wildromantische Schönheit der Donausteilhänge mit ihren schroffen Jurakalkfelsen, wieder hinab zur Donau, zum Bahnhof Inzigkofen.

mehr weniger

Dort geht es rechts der Donau hinauf über den Felslehrpfad Aussichtsfels zum Aussichtspunkt Gebrochen Gutenstein. Im Abstieg stoßen wir auf das kleine Flüsschen Schmeie, das ehemals Fischwasser des Königs von Württemberg war und hier in die Donau mündet. Der ausgeschilderte Weg führt wieder hinauf – immer noch rechts der Donau – und endet am Tagesziel in Gutenstein an der Donaubrücke. Wer zuvor die Burg Dietfurt, eine jahrtausendalte Wohn- und Kultstätte, die schon 1095 urkundlich erwähnt ist, erleben will, muss den offiziellen Martinsweg bei der Schmeienmündung verlassen und auf dem Radwanderweg über Dietfurt nach Gutenstein, immer direkt an der Donau entlang, wandern. Hinweis: Der Martinusweg verläuft bis Beuron auf dem ebenfalls sehr gut ausgeschilderten „Donau-Zollernalb-Weg“ (gelbe Wegzeiger).

Streckenverlauf: Sigmaringendorf - Sigmaringen - Laiz - Inzigkofen - Gutenstein

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
17,0 km
AUFSTIEG
477 m
ABSTIEG
444 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:29 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 3′ 55″ Nord | 9° 15′ 33″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 4′ 47″ Nord | 9° 7′ 16″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 14:25

Martinusweg Regionalweg Süd-West

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd-West

Martinusweg Regionalweg Süd-West

Wandern auf den Martinuswegen: Regionalweg Süd-West

Der Regionalweg Süd-West ist ebenfalls Teil der Martinuswege und verbindet mit bis zu sechs Etappen Sigmaringendorf mit Gutenstein, Beuron, Nusplingen, Dotternhausen, Owingen und Hechingen auf einer Strecke von ca. 131 Kilometern. Die zum Regierungsbezirk Tübingen gehörende Gemeinde Sigmaringendorf, die Teil des Naturparks Obere Donau ist, liegt am südlichen Rand der Schwäbischen Alb und an der Einmündung der Lauchert in die Donau. Der idyllische Ort wurde erstmals 1249 erwähnt, heute bildet er mit seinem idyllischen Flair den Startpunkt auf dem Regionalweg Süd-West. Sehenswert sind z.B. die Pfarrkirche St. Peter und Paul aus dem 14. Jahrhundert, die Bruckkapelle aus dem 17. Jahrhundert und das Schlösschen Ratzenhofen, erstmals 1542 erwähnt.

mehr weniger

Von Sigmaringendorf nach Hechingen

Der Wanderweg verläuft zunächst entlang der Donau Richtung Sigmaringen zum Kloster aus dem 14. Jahrhundert. Dann folgen Kloster Inzigkofen, ein möglicher Abstecher nach Burg Dietfurt und die katholische Kirche St. Gallus in Gutenstein. Auf dem Weg nach Beuron präsentiert sich die St. Georgs-Basilika als kleinste ihrer Art in den Alpen. Später folgen Burg Wildenstein, die Kapelle St. Maurus, Kloster Beuron, die Kapelle Maria Mutter Europa sowie der Marienfels mit Lourdesgrotte, die Friedhofskirche und die Pfarrkirche von Nusplingen. In Dotternhausen ragt die St. Martinus-Kirche weithin sichtbar empor, und schließlich erwartet die Stadt Hechingen die Wanderer mit ihrem Wahrzeichen, der Burg Hohenzollern, sowie einer stimmungsvollen und facettenreichen, historischen Altstadt.

Streckenverlauf, Höhenprofil, GPS-Track

Der Martinusweg Regionalweg Süd-West ist in 6 (Tages) Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil, Unterkünfte und GPS-Track (gpx) zum kostenlosen downloaden. Viel Spass beim Wandern auf dem Martinusweg Regionalweg Süd-West.

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 1

17,0
477
444
mittel
5:29
Sigmaringendorf - Gutenstein
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 2

32,6
1.566
1.539
schwer
12:50
Gutenstein - Beuron
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 3

16,5
457
334
mittel
5:13
Beuron - Nusplingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 4

21,4
598
681
mittel
7:03
Nusplingen - Dotternhausen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 5

28,0
500
703
schwer
8:31
Dotternhausen - Owingen
Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd-West Etappe 6

19,5
336
298
mittel
5:44
Owingen - Hechingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
135 km
AUFSTIEG
3.916 m
ABSTIEG
3.986 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Ausrüstung von unserem Partner SportScheck

Wanderschuhe
Wanderbekleidung
Wanderausrüstung
GPS-Geräte

Alle mit (*) Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV Pastorale Konzeption

Postfach 9
72101 Rottenburg

AWicker@bo.drs.de
www.martinuswege.de

 

Dienstag, 11 Dezember 2018 12:06

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

Von Aulendorf bis Biberach an der Riß

Wir verlassen Aulendorf über das Gelände des Parksanatoriums und die Ebisweiler Straße. Am Ortsausgang gehen wir rechts in den Atzenberger Weg hoch zur Hochkreuzkapelle. Hinter der Kapelle führt der Weg weiter durch den Wald hinunter nach Otterswang. In Otterswang folgen wir der K7558 ca. 500 m bis zur alten Linde, dann gehen wir links Richtung Fünfhäuser steil bergauf. Nach dem Burg-Café geht es weiter Richtung Hopferbach. Nach der Überquerung der K7558 wandern wir durch die Wälder zum Zellersee und von dort aus vorbei am Humboldt-Institut zur Marienkapelle. Wir passieren die Schulstraße und den Marktplatz und kommen zur St.-Magnus-Kirche. Vom Klostergelände aus geht es östlich weiter am Bad Schussenrieder Friedhof vorbei nach Olzreute.

mehr weniger

In der Ortsmitte von Olzreute gehen wir links, dann nach ca. 50 m rechts am Niklassee vorbei und durch Waldgebiete Richtung Winterstettenstadt. Nach dem Feldkreuz wenden wir uns nach links bis zur Hauptstraße und gehen dort unter der Bahnbrücke durch. An der Kreuzung geht es links Richtung Ortsmitte von Winterstettenstadt und zur Pfarrkirche St. Georg. Wir folgen der Hauptstraße Richtung Oberessendorf. Kurz vor dem Ortsende geht es leicht links ab zum Kapellenweg. Nach 100 m kommen wir an den 14 Kreuzwegstationen vorbei zur 14-Nothelfer-Kapelle. Nach der Kapelle gehen wir den ansteigenden Weg weiter. Oben wandern wir weiter bis zum Feldweg und zum Sandsteinkreuz, dann nach links Richtung Unteressendorf, vorbei am Bildstock mit Lourdes-Madonna und Herrenkreuz. Auf der Hauptstraße gehen wir rechts zur Kirche St. Martin. Den dortigen Friedhof verlassen wir am östlichen Ausgang. An der Bushaltestelle halten wir uns rechts und überqueren die Biberacher Straße, zur Unterführung der B30. Danach geht es steil links hoch. Wir kommen an ein Privatgrundstück, weshalb wir ca. 100 m rechts möglichst am Gebüsch entlanggehen, bevor wir links zu einem Feldweg kommen, den wir dann weiter nehmen. Nahe an der B30 überqueren wir die Straße nach Scharben und wandern dann bis nach Hochdorf. Dort kommen wir über die Hauptstraße und den Kirchweg zur Kirche St. Martin. Beim Hinausgehen aus der Kirche folgen wir einem kleinen Weg zur Hauptstraße, überqueren diese, gehen an der Bushaltestelle vorbei und wandern immer geradeaus bis nach Schweinhausen. Dort gehen wir rechts in den Lindenweg zur Kirche Mariä Himmelfahrt. Aus der Kirche kommend folgen wir der Bischof-Sproll-Straße bis zur Hauptstraße. Dort führt uns der Weg nach rechts, an der Bushaltestelle vorbei bis an den Bahnübergang. Von dort aus folgen wir dem Fahrradweg nach Ummendorf, wo wir auf die Hauptwegetappe HW2 treffen und deren Wegbeschreibung bis Biberach folgen.

Streckenverlauf: Aulendorf - Otterswang - Bad Schussenried - Olzreute - Winterstettenstadt - Unteressendorf - Hochdorf - Schweinhausen - Ummendorf - Jordanbad - Biberach

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 1

23,3
117
169
mittel
6:14
Oberteuringen - Langenargen
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 2

40,0
596
441
schwer
11:26
Langenargen - Wangen im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 3

24,6
413
268
mittel
7:05
Wangen im Allgäu - Isny im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 4

34,7
730
771
schwer
10:38
Isny im Allgäu - Leutkirch im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 5

25,6
287
276
schwer
7:07
Leutkirch im Allgäu - Wolfegg
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 6

25,4
425
622
schwer
7:41
Wolfegg - Weingarten
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

25,1
401
300
schwer
7:13
Weingarten - Zußdorf
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

28,6
367
384
schwer
8:06
Zußdorf - Aulendorf
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

35,8
437
475
schwer
10:05
Aulendorf - Biberach a.d. Riß

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
35,8 km
AUFSTIEG
437 m
ABSTIEG
475 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
10:05 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 57′ 16″ Nord | 9° 38′ 21″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 5′ 55″ Nord | 9° 47′ 20″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 11:56

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

Von Zußdorf bis Aulendorf

Am Ortsausgang Richtung Wilhelmsdorf wenden wir uns bei der Friedhofskapelle rechts nach Esenhausen. In Esenhausen kommen wir an der Martinuskirche vorbei und gehen nach 50 m links und nach 300 m rechts auf die L289. Nach 300 m biegen wir die zweite Straße links ab. Nach 1,5 km halten wir uns links und gehen durch den Nassachhof hindurch. Nach 700 m biegen wir rechts ab nach Guggenhausen. In Guggenhausen geht es zunächst links und dann nach 100 m rechts nach Unterwaldhausen. Wir folgen dem Hauptwanderweg HW 7 des SAV bis nach Altshausen. 600 m nach Unterwaldhausen biegen wir links ab nach Luegen. 250 m nach Luegen geht der Weg rechts in den Feld- und Waldweg, der auf die Straße von Käfersulgen nach Ebenweiler führt.

mehr weniger

Wir folgen der Straße nach rechts und biegen nach 450 m links ab über einen Feldweg nach Mauern. In Mauern wandern wir rechts und bald darauf wieder links über Haggenmoos nach Altshausen. In Altshausen geht es über die Haggenmooser Straße, die Hauptstraße, die Spitalgasse, die Delippengasse und den Kaltnerweg um die Schlossanlage herum auf den Vorplatz des Schlosses. Von dort folgen wir der Herzog-Albrecht- Allee hinunter bis zum Bahnhofsgelände. Am Ende der Allee überqueren wir links die Bahngleise, um gleich wieder rechts parallel zum Bahngleis weiterzuwandern. Nach 1,2 km biegen wir links auf den Fahrradweg parallel zur K7957 Richtung Blönried ab. Nach 1,2 km geht es links nach Geigelbach. 700 m nach Geigelbach kommen wir auf die L286, der wir nach links folgen. Nach 300 m biegen wir rechts von der Landstraße ab in den Feld- und Waldweg nach Laubbronnen. Vor Laubbronnen geht es rechts. Wir überqueren die L285 nach Ebisweiler. In Ebisweiler biegen wir rechts ab und gehen hinunter nach Aulendorf.

Streckenverlauf: Zußdorf - Esenhausen - Nassach - Guggenhausen - Unterwaldhausen - Altshausen - Geigelbach - Laubbronnen - Ebisweiler - Aulendorf

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 1

23,3
117
169
mittel
6:14
Oberteuringen - Langenargen
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 2

40,0
596
441
schwer
11:26
Langenargen - Wangen im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 3

24,6
413
268
mittel
7:05
Wangen im Allgäu - Isny im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 4

34,7
730
771
schwer
10:38
Isny im Allgäu - Leutkirch im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 5

25,6
287
276
schwer
7:07
Leutkirch im Allgäu - Wolfegg
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 6

25,4
425
622
schwer
7:41
Wolfegg - Weingarten
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

25,1
401
300
schwer
7:13
Weingarten - Zußdorf
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

28,6
367
384
schwer
8:06
Zußdorf - Aulendorf
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

35,8
437
475
schwer
10:05
Aulendorf - Biberach a.d. Riß

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
28,6 km
AUFSTIEG
367 m
ABSTIEG
384 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:06 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 50′ 56″ Nord | 9° 26′ 12″ Ost

ZielZielkoordinaten
47° 57′ 16″ Nord | 9° 38′ 21″ Ost

Dienstag, 11 Dezember 2018 11:47

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

Written by
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

Von Weingarten bis Zußdorf

Vom Münsterplatz aus gehen wir die Abt-Hyller-Straße entlang, überqueren die doppelspurige Waldseer Straße und biegen nach 550 m links ab in die Alemannenstraße und nach weiteren 50 m rechts in die Schwabenstraße. Wir überqueren die Hänlehofstraße und den Öschweg und gehen auf dem Feldweg westwärts unter der Bahnlinie hindurch. Nach der Brücke über die B32 halten wir uns links und wandern über den Schussensteg bis zur Ravensburger Straße in Vorberg. Auf der Ravensburger Straße biegen wir rechts ab. Nach ca. 300 m gehen wir links in die Konradstraße und hinauf nach Berg. Oben am Dorfplatz geht es links, dann verlassen wir Berg über die Bergstraße. 300 m nach Beginn des Waldes führt der Weg rechts nach Aulwangen.

mehr weniger

In Aulwangen gehen wir zunächst links und nach weiteren 200 m rechts ab nach Wolfsberg. In Wolfsberg halten wir uns links Richtung Schmalegg. In Schmalegg wandern wir über die Ringgenburgstraße in den Schmalegger Dobel und dann weiter über die Buttenmühle und Wippenreute nach Horgenzell. Nach dem Kreisverkehr biegen wir links in den Blumenwiese-Weg ein und verlassen Horgenzell durch den am Straßenende beginnenden Wald. Nach dem Wald gehen wir links ab bis zum Gehöft Weiherhof. Wir gehen rechts durch das Gehöft und das kleine Waldstück. Nach dem Waldstück biegen wir rechts ab nach Warth. In Warth halten wir uns links. Auf der rechten Seite liegt Pfärrenbach mit dem Kirchlein St. Venantius. In Buchmühle biegen wir rechts, an der Haslachmühle dann links ab. Unmittelbar nach der Haslachmühle biegen wir scharf rechts ab und wandern linksseitig die Rotach entlang. Unterhalb von Hasenweiler führt der Weg nach einer Brücke auf der rechten Seite der Rotach weiter. Kurz vor Ringgenhausen gehen wir links über die Rotach und gleich wieder rechts an dem Flurrain entlang bis nach Zußdorf.

Streckenverlauf: Weingarten - Berg - Schmalegg - Horgenzell - Pfärrenbach - Haslachmühle - Zußdorf

 

Etappen

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 1

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 1

23,3
117
169
mittel
6:14
Oberteuringen - Langenargen
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 2

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 2

40,0
596
441
schwer
11:26
Langenargen - Wangen im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 3

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 3

24,6
413
268
mittel
7:05
Wangen im Allgäu - Isny im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 4

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 4

34,7
730
771
schwer
10:38
Isny im Allgäu - Leutkirch im Allgäu
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 5

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 5

25,6
287
276
schwer
7:07
Leutkirch im Allgäu - Wolfegg
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 6

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 6

25,4
425
622
schwer
7:41
Wolfegg - Weingarten
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 7

25,1
401
300
schwer
7:13
Weingarten - Zußdorf
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 8

28,6
367
384
schwer
8:06
Zußdorf - Aulendorf
Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

Martinusweg Regionalweg Süd Etappe 9

35,8
437
475
schwer
10:05
Aulendorf - Biberach a.d. Riß

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
25,1 km
AUFSTIEG
401 m
ABSTIEG
300 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:13 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 48′ 33″ Nord | 9° 38′ 36″ Ost

ZielZielkoordinaten
47° 50′ 56″ Nord | 9° 26′ 12″ Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.