Deutschland

Deutschland (1526)

Unterkategorien

Montag, 27 Januar 2020 16:19

Rothaarsteig Westerwaldvariante

Written by
„Wandern

Rothaarsteig Westerwaldvariante

Wandererlebnis auf der Rothaarsteig-Westerwaldvariante

Als „Rothaarsteig“ bezeichnet man den 2001 eröffneten Fernwanderweg, der vorwiegend auf dem Hauptgebirgskamm des Rothaargebirges verläuft. Der knapp 160 Kilometer lange Wanderweg wurde 2011 als Premiumweg und 2016 als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet. Der Hauptweg verbindet Brilon mit Dillenburg. Eine sehenswerte Ergänzung stellt die „Westerwaldvariante“ dar. Sie beginnt in Dillenburg und führt zunächst zur Fuchskaute, dem höchsten Berg im Westerwald und ausgewiesen als Natur- und Vogelschutzgebiet. Von dort geht es weiter Richtung Würgendorf (Wasserscheide), bevor die „Westerwaldvariante“ nach insgesamt ca. 71 Kilometern wieder in Dillenburg endet. Wanderer, die mit der „Westerwaldvariante“ ihren Wanderurlaub begonnen haben, könnten also anschließend in Dillenburg ihre Auszeit vom Alltag auf dem „Rothaarsteig“ fortsetzen.

mehr weniger

Die Westerwaldvariante beginnt in Dillenburg

Dillenburg ist als Oranienstadt bekannt, da Wilhelm von Oranien hier zur Welt kam und als „Vater der Niederlande“ bekannt wurde. Die Stadt liegt an der sogenannten Oranier-Route, einer ca. 2.400 Kilometer langen Ferienstraße, die in Amsterdam beginnt und endet und die Niederlande mit neun deutschen Bundesländern verbindet – eine Hommage an jene Städte und Regionen, die seit Jahrhunderten dem Haus Oranien-Nassau zugetan sind. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch Dillenburg mit seinen historischen Bauwerken in der Altstadt, dem Wilhelmsturm oder den Kasematten des Schlosses aus dem 16. Jahrhundert.

Idyllische Impressionen entlang der Wanderroute

Die „Westerwaldvariante“ leitet Sie aus der Stadt hinaus und zu diversen Aussichtspunkten bis hin zur Fuchskaute, dem mit 657 Metern höchsten Berg des Westerwaldes. Genießen Sie den grandiosen Ausblick auf die Umgebung. Im weiteren Verlauf erreichen Sie die Überreste eines Basaltlavastromes und damit das Naturdenkmal Ketzerstein – der Ausblick auf den Hohen Westerwald inklusive. Bei Lützeln kommen Sie zum Großen Stein und Kleinen Stein – einem eindrucksvolles Areal, das sich aus zu Blöcken erstarrtem Vulkangestein gebildet hat und das man als Blockmeer bezeichnet. In Würgendorf auf der Wasserscheide befindet sich die zwischen 900 und 950 Jahre alte Wehrkirche, die als Wahrzeichen des Ortes gilt und zu den ältesten Kirchen Südwestfalens zählt. Die „Westerwaldvariante“ führt Sie dann zur Lucas-Eiche, einem ca. 230 Jahre alten Baumriesen, bevor Ihre Wanderung in Dillenburg wieder endet.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Rothaarsteig Westerwaldvariante ist in 3 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf der Rothaarsteig Westerwaldvariante.

 

Etappen

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
71,4 km
AUFSTIEG
2.094 m
ABSTIEG
2.094 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Rothaarsteigverein e.V.
Johannes-Hummel-Weg 2
57392 Schmallenberg

Telefon +49 (0) 2974 / 4994163

info@rothaarsteig.de
www.rothaarsteig.de

 

Montag, 27 Januar 2020 15:47

Albsteig Schwarzwald

Written by
„Wandern

Albsteig Schwarzwald

Wandererlebnis auf dem Albsteig Schwarzwald

Sprudelnde Bäche, zahlreiche Wasserfälle, stille Wälder, herrliche Aussichtspunkte und blühende Wiesen auf einer einzigartigen Wandertour in und hoch über dem Albtal genieflen. Der Albsteig führt 83 Kilometer entlang der Alb und überwindet rund 2700 Höhenmeter. Entgegen der Flieflrichtung wandert man von Albbruck am Hochrhein bis zum höchsten Schwarzwaldberg, dem Feldberg. Schmale naturbelassene Pfade, schattige Forstwege und sonnige Feldwege laden zu einem intensiven Naturerlebnis ein. Je nachdem, wie die Etappen geplant sind, kann man sportlich wandern oder bei kürzeren Tagestouren die Region erkunden:

mehr weniger

zahlreiche Wasserfälle und die Teufelsküche in der steilen Schlucht des unteren Albtals, die blühenden Wiesen darüber, der stille Hotzenwald und dann entlang der Menzenschwander Alb oder der Bernauer Alb auf die Passhöhe des Feldbergs und wer mag wieder zurück nach St. Blasien.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
83,3 km
AUFSTIEG
2.700 m
ABSTIEG
2.200 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
DOWNLOAD
Ost
West

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Albsteig Schwarzwald
c/o Landkreis Waldshut
Gartenstrafle 7
79761 Waldshut-Tiengen

Telefon +49 (0) 7751 / 862605

info@albsteig.de
www.albsteig.de

 

Freitag, 24 Januar 2020 12:36

SaaleHorizontale

Written by
„Wandern

SaaleHorizontale

Wanderspaß auf dem Fernwanderweg SaaleHorizontale

Der Fernwanderweg SaaleHorizontale, den der Deutsche Wanderverband als Qualitätswanderweg einstuft, verspricht Wandergenuss pur. Er startet und endet in der zweitgrößten Stadt Thüringens, der Universitätsstadt Jena. Von dort zieht er sich durch die Landschaft, die von Streuobstwiesen, Wäldern und dem sanft geschwungenen Saaletal geprägt ist. Mehr als zwanzig Aussichtspunkte verführen dazu, den Blick schweifen zu lassen und sich auf die nächsten Sehenswürdigkeiten zu freuen, die einem in dieser prachtvollen Kulisse gewissermaßen zu Füßen liegen. Wanderer wählen die SaaleHorizontale außerdem rund um das Jahr, denn zu jeder Jahreszeit bietet sie immer wieder neue Perspektiven und Inspirationen, um genussvoll Abstand vom Alltag zu nehmen.

mehr weniger

Tagesetappen und Kurztouren für mehr Individualität

Der ca. 72 Kilometer lange Fernwanderweg SaaleHorizontale ist in vier Tagesetappen gegliedert. Diese führen von Jena nach Ziegenhein und weiter nach Beutnitz. Über Dornburg gelangen die Wanderer nach Jena zurück. Wer die Route noch individueller planen möchte, nutzt die 17 Kurztouren, um Zuwegungen und Ausstiegsmöglichkeiten zu variieren. Da die gesamte Strecke außerdem in recht kurzen Abständen eindeutig beschildert ist, könnte man die Wanderkarte getrost zu Hause lassen. Informationstafeln sind zusätzlich dazu da, Interessantes, Wissens- und Sehenswertes zur Route selbst und zu den einzelnen Passagen zu vermitteln, die entlang steiler Muschelkalkhängen verlaufen und die unverwechselbare Landschaft des Mittleren Saaletales präsentieren.

Die SaaleHorizontale – unvergleichlich eindrucksvoll

Wenn Sie die SaaleHorizontale wandern möchten, begeben Sie sich nicht nur auf einen Weg durch reizvolle Natur, sondern erhalten auch den Blick in die Historie, denn zu den Highlights der Strecke gehört - neben der faszinierenden Stadt Jena - z.B. das Ensemble der drei Dornburger Schlösser, die mit ihren Gärten auf einem mit Wein bewachsenen Muschelkalkfelsen thronen. Weitere Zeitzeugen finden Sie in romantischen Burgruinen, idyllischen Dörfern und auf Wegen, auf denen schon Goethe und Schiller wanderten. Großartige Impressionen bieten imposante Hänge, bizarre Felsen und malerische Streuobstwiesen. Ein Buchenwald säumt den Weg zum Königsstuhl, die Sophienterrasse bietet Ausblicke auf die Umgebung und der murmelnde Steinbach begleitet Sie ein Stück des Weges zum Napoleonstein. Von dort geht es hinab ins Mühltal und zurück nach Jena.

 

Etappen

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
71,8 km
AUFSTIEG
2.996 m
ABSTIEG
3.033 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Jena Tourist-Information
Markt 16
07743 Jena

Telefon +49 (0) 3641 / 498050

tourist-info@jena.de
www.saalehorizontale.de

 

Dienstag, 22 Januar 2019 11:57

Albtraufgänger Etappe 6

Written by
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

Von Bad Ditzenbach bis Wiesensteig

Von Geislingen aus geht es in Richtung Türkheimer Steige zur Schildwacht mit dem imposanten Ostlandkreuz, von wo aus eine schöne Aussicht über Geislingen, die Ruine Helfenstein und den Ödenturm gegeben ist.

Die Etappe startet an der eindrucksvollen Ruine Hiltenburg, die einst im Besitz des Helfensteiner Adelgeschlechts war. Von hier folgt der Abstieg über das Hiltental weiter in den Teilort Gosbach. Steil auf den Leinberg hinauf werden anschließend die Anstrengungen mit einer Panoramaaussicht von der romantischen Kreuzkapelle auf das obere Filstal belohnt.

mehr weniger

Durch idyllisches Wäldertal gelangt man in die Ortschaft Mühlhausen im Täle, zentral gelegen im schönen Goißatäle. Ziegen (Goißa) gaben dem Tal seinen Kosenamen. Der typisch schwäbische Namen entstand in einer Zeit, als eine eigene Ziege dem Menschen Milch, Käse und Felle lieferte. Viele Familien hatten daher eine eigene Goiß.

Über das Hotel Höhenblick schlängelt sich der Wegeverlauf des Albtraufgängers weiter durch den Wald und über die Buchsteige mit faszinierenden Wacholderheiden und traumhaften Ausblicken auf die entstehende Filstalbrücke, weiter nach Wiesensteig. Das letzte Teilstück zum Etappenende, dem Residenzschloss von Wiesensteig, verläuft über den Schlagfels und dem Sommerberg hinab über den Wiesensteiger Kreuzweg.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
16,1 km
AUFSTIEG
808 m
ABSTIEG
918 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:32 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 34' 49" Nord | 9° 42' 4" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 33' 48" Nord | 9° 37' 39" Ost

Dienstag, 22 Januar 2019 11:42

Albtraufgänger Etappe 5

Written by
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

Von Geislingen bis Bad Ditzenbach

Von Geislingen aus geht es in Richtung Türkheimer Steige zur Schildwacht mit dem imposanten Ostlandkreuz, von wo aus eine schöne Aussicht über Geislingen, die Ruine Helfenstein und den Ödenturm gegeben ist.

Der Albtraufgänger kreuzt die Türkheimer Steige und führt weiter an der Albkante entlang zum Aussichtspunkt Kahlenstein, der in einmaliger Landschaftskulisse eingebettet ist. Abwärts durch eine Wacholderheide führt der Albtraufgänger Richtung Bad Überkingen. In der Bädergemeinde Bad Überkingen kann man sich wunderbar im"Thermalbad" von den Anstrengungen der Wanderung regenerieren.

mehr weniger

Der Weg des Albtraufgängers führt weiter ins Naturschutzgebiet Autal, neben den Autalwasserfällen folgend auf die Albhochfläche. Ungefähr ab März jeden Jahres ist im Bad Überkinger Autal und im Rötelbachtal die faszinierende Märzenbecherblüte zu bewundern. Auf der Albhochfläche an Aufhausen vorbei, geht der Weg bergab zur Klosterkirche Ave Maria bei Deggingen. Die Kirche ist ein beliebter Wallfahrtsort und fasziniert mit Kunst aus dem Spätbarock. Ein Besuch der Klosterkirche ist ein absolutes Muss.

Über die ehemalige Burg Berneck, den Aussichtspunkt Oberbergfels vorbei zur Schonterhöhe, geht es über einen Pfad bergab zum Etappenende auf den Schlossberg mit der Ruine Hiltenburg.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
22,8 km
AUFSTIEG
1.223 m
ABSTIEG
1.000 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:55 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 36' 48" Nord | 9° 50' 42" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 34' 49" Nord | 9° 42' 4" Ost

Dienstag, 22 Januar 2019 11:14

Albtraufgänger Etappe 4

Written by
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

Von Gingen Fils bis Geislingen

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Sehenswert ist dort die historische Arbeitersiedlung, welche zusammen mit der Süddeutschen Baumwollindustrie im 19. Jahrhundert gegründet wurde und mit Einrichtungen wie Badeanstalt, Schule oder einer Bibliothek für die damalige Zeit vorbildlich war.

mehr weniger

Weiter geht es in die Fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental, ein Natuschutzgebiet mit interessanten Felsfomrationen, und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Von dort aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Geislingen, Teile des Filstals und auf die Geislinger Steige.

Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt. Aushängeschild der Fünftälerstadt ist unter anderem das CityOutlet Geislingen, das erste Factory-Outlet Center für Haus, Garten und Lifestyle, an der WMF Fischhalle.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
17,5 km
AUFSTIEG
788 m
ABSTIEG
713 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
6:24 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 39' 38" Nord | 9° 47' 17" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 36' 48" Nord | 9° 50' 42" Ost

Dienstag, 22 Januar 2019 10:54

Albtraufgänger Etappe 3

Written by
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

Von Wasserberg bis Gingen Fils

Vom Wasserberg aus geht es durch die idyllische Region des schwäbischen Albtraufs bis zum Grünenberg, einem Aussiedlerhof mit Gasthaus, weiter zum Wanderparkplatz Burren. Faszinierende Aussichten lassen sich auf dem Burren (im Volskmund „Nähkissen“ genannt) auskosten. Man genießt von dort den wunderbaren Blick auf die drei Kaiserberge, den Wasserberg und das „Kalte Feld“.

mehr weniger

Vom Burren aus verläuft die Route des Albtraufgängers weiter ins Obere Filstal, vorbei am Tennenberg zum Naturschutzgebiet Kuchberg mit seiner Wacholderheide. Durch den Wald an der Ruine Spitzenberg vorbei, deren Mauerreste noch an die Zeit der Ritter und Burgen erinnern, führt der Weg nach gingen an der Fils und endet am Etappenziel.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,1 km
AUFSTIEG
413 m
ABSTIEG
651 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
4:51 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 38′ 7″ Nord | 9° 42′ 16″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 39' 38" Nord | 9° 47' 17" Ost

Dienstag, 22 Januar 2019 10:03

Albtraufgänger Etappe 2

Written by
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

Von Deutsches Haus bis Wasserberg

Durch herrliche Natur geht es zum Aichelberg, welcher ein Überbleibsel ehemaliger Vulkane ist und durch seine Kegelstumpfform markant aus der Landschaft hervorsticht. Den kleinen Ort Eckwälden mit seinem WALA-Garten durchquerend geht es dann weiter nach Bad Boll. Die drei Heilmittel Schwefelwasser, Thermalmineralwasser und Jurafango machen Bad Boll zum idealen Erholungsort. Ein Besuch im Badhaus Bad Boll ist auf jeden Fall lohnenswert.

mehr weniger

Die Albtraufgänger-Route führt anschließend zum sogenannten Tempele. 1824 wurde das Tempele unter dem ursprünglichen Namen "Belvedere" (ital. Ort mit schöner Aussicht) erbaut. Vom Tempele hat man eine wunderschöne Aussicht auf das untere Filstal und die Drei Kaiserberge Rechberg, Stuifen und Hohenstaufen. Leicht aufwärts geht es nachfolgend zur Boller Heide inmitten herrlicher Natur. Eine kleine Schutzhütte und ein Grillplatz laden zum Verweilen ein.

Weiter geht es über Dürnau mit dem Schwäbischen-Sprüche-Weg und dem Gralglas-Museum, in dem sich einzigartige Vasen und andere dekorative Schmuckstücke bestaunen lassen, nach Gammelshausen. Alle zwei Jahre lockt die Gemeinde mit dem "Almabtrieb" mehrere tausend Besucher zu sich. Von Gammleshausen führt der Weg hinauf zum Galgenbuckel, durch den Wald bis hin zum Fuchseckhof. Hier besteht die Möglichkeit über das blaue Dreieck der kleinen Obstgemeinde Schlat einen Besuch abzustatten. In der Manufaktur von Jörg Geiger lassen sich leckere Schaumweine verschiedenster Obstsorten verkosten.

Bergauf geht es in Richtung Fuchseck, von wo aus man ein herrliches Panorama vor Augen hat. Weiter führt ein Forstweg den Albtraufgänger zum Wanderparkplatz Gairen. Die Strecke verläuft aussichtsreich an der Waldkante entlang und um den Berg herum. Von hier aus sind es nur noch 300 Meter bis zum Wasserberghaus.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
21,5 km
AUFSTIEG
798 m
ABSTIEG
824 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:31 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 36′ 57″ Nord | 9° 35′ 39″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 38′ 7″ Nord | 9° 42′ 16″ Ost

Montag, 21 Januar 2019 16:05

Albtraufgänger Etappe 1

Written by
Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

Von Wiesensteig bis Deutsches Haus

Der Albtraufgänger startet in Wiesensteig am Schlosshof. Im weiteren Verlauf der Route lassen sich die historischen Fachwerkhäuser des kleinen „Städtles“ Wiesensteig bewundern.

Weiter geht es zum wunderschön gelegenen Filsursprung, der Quelle des Flusses Fils, die sich von dort aus ihren Weg durch das idyllische Tal vorbei an schönen Wiesen bahnt.

mehr weniger

Der Weg schlängelt sich zur Schertelshöhle. Wo einst einmal das Jurameer den Albtrauf bedeckte, lassen sich heute wunderschöne Tropfsteinformationen und ausgehöhlte Felsen bewundern. Aus dem Erdreich geht es anschließend hoch hinaus auf die Burgruine Reußenstein, die auch gerne als „Juwel der Schwäbischen Alb“ bezeichnet wird.

Von der Ruine aus geht es in Richtung Bossler. Auf der Wegstrecke dorthin lässt sich der Jahrhundertstein in Gruibingen bestaunen. Es handelt sich hierbei um ein Kunstwerk, welches sich mit dem 20. Jahrhundert beschäftigt. In die drei großen Steintafeln sind hundert Schlagwörter eingemeißelt, die sich mit Technik, Kultur, Wissenschaft, Politik und Alltag des letzten Jahrhunderts verbinden lassen.

Oben auf dem Bossler angekommen, lässt sich das wunderbare Panorama des Albtraufs aus knapp 800m genießen.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
19,4 km
AUFSTIEG
601 m
ABSTIEG
567 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
6:26 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 33′ 49″ Nord | 9° 37′ 40″ Ost

ZielZielkoordinaten
48° 36′ 57″ Nord | 9° 35′ 39″ Ost

Montag, 21 Januar 2019 11:53

Albtraufgänger

Written by
Albtraufgänger

Albtraufgänger

Wandern auf dem Fernwanderweg Albtraufgänger

Als Schwäbischer Albtrauf ist jene Erlebnisregion bekannt, die Stuttgart und Ulm verbindet. Wer sich als Wanderer dem Albtrauf widmet, taucht ein in einen facettenreichen Mix aus Kulturlandschaften und sehenswerten Orten sowie feinen Möglichkeiten, die regionale Küche kennenzulernen. Wandern rund um die „Blaue Mauer“, wie man den Albtrauf auch liebevoll nennt, entwickelt sich auf diesem mehr als 113 Kilometer langen Fernwanderweg zu einem spektakulären Erlebnis.

mehr weniger

Sechs Tagesetappen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad skizzieren die faszinierende Natur, die sich mit traumhaften Orchideenwiesen, munteren Quellen, sanften Bergkuppen, bunten Streuobstwiesen, eindrucksvollen Wacholderheiden, geheimnisvoll anmutenden Tälern und interessanten Felsformationen präsentiert. Die mit dem Prädikat „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Route ist mit einem geschwungenen, schwarzen „T“ auf gelbem Grund ausgewiesen.

Sehenswertes auf dem Wanderweg Albtraufgänger

Der Rundwanderweg führt entlang des nordwestlich gelegenen und recht imposanten Teils der Schwäbischen Alb. Zu den weithin sichtbaren Sehenswürdigkeiten gehören außer den markanten Felsformationen auch historische Bauwerke wie die Burgen Teck, Hohenneuffen und Hohenzollern. Letztere ist die Stammburg des bekannten Fürstengeschlechts sowie ehemalige Residenz des Kaiser- und Königshauses. Burg Teck bietet mit dem Aussichtsturm eine interessante Möglichkeit für den Blick über die Landschaft. Burg Hohenneuffen, erbaut zwischen 1100 und 1120, ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, um in Historie zu schwelgen und ebenfalls den Ausblick zu genießen. Als „Juwel der Schwäbischen Alb“ ist die Burgruine Reußenstein bekannt, die bereits auf der 1. Etappe zu sehen ist.

Wandern und Entdecken auf dem Albtraufgänger

Der Wanderweg Albtraufgänger verführt dazu, immer wieder innezuhalten und den Blick schweifen zu lassen. Gleichzeitig inspirieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu Abstechern und Besichtigungen. Dazu zählen etwa Bad Boll mit dem Badhaus und Dürnau mit dem Gralglas-Museum. Der kleine Ort Schlat ist als Obstgemeinde bekannt, während sich das Naturschutzgebiet Kuchberg mit seiner Wacholderheide präsentiert. Sehenswert ist ebenfalls das historische Zentrum der Fünftälerstadt Geislingen. Die 5. Etappe führt zum Aussichtspunkt Kahlenstein und anschließend nach Bad Überkingen mit seinem Thermalbad. Anschließend erreichen die Wanderer bei Deggingen die Klosterkirche Ave Maria sowie bei Bad Ditzenbach die Hiltenburg. Idyllische Wälder und Täler bilden am nächsten Tag das eindrucksvolle Panorama, vor dem sich der Qualitätswanderweg Albtraufgänger wieder Richtung Wiesensteig schlängelt und am Residenzschloss sein Ziel erreicht.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

14,1
413
651
schwer
4:51
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

17,5
788
713
schwer
6:24
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

22,8
1.223
1.000
schwer
8:55
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

16,1
808
918
mittel
6:32
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
113 km
AUFSTIEG
4.226 m
ABSTIEG
4.227 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Kontakt / Wetter

Landratsamt Göppingen
Lorcher Straße 6
73033 Göppingen

Telefon +40 (0) 7161 / 2020

lra@landkreis-goeppingen.de
www.landkreis-goeppingen.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.