„langenlonsheim

Langenlonsheim

Wälder und Weinberge

Die Verbandsgemeine liegt inmitten von Wäldern und Weinbergen zwischen dem südlichen Rand des Hunsrücks und der Nahe. Langenlonsheim ist eine lebendige und weltoffene Ortschaft, deren historische Wurzeln weit zurückreichen. Sie ist nicht nur Weinbaugemeinde aus Tradition, sondern auch attraktiver Wohnort mit einem breiten Kulturangebot. Ca. 13.000 Menschen leben hier und kennen die schönsten Flecken der Umgebung. Zum Beispiel den urigen Langenlonsheimer Wald, hier befindet man sich bis zu 300 Meter über der Nahe und genießt einen unbegrenzten Blick über die traumhaften Landschaften und die mehr als 100 Winzerbetriebe mit ihren gemütlichen Weinstuben.

mehr weniger

Sehenswertes in Langenlonsheim

Langenlonsheim ist erheblich geprägt vom Weinbau und mit 188 Hektar bestockter Rebfläche nach Bad Kreuznach, Guldental und Wallhausen, welche die nächst gelegenen Städte in der Umgebung sind, größtes Weinbaugebiet der Nahe. Viele Sport- und Freizeitaktivitäten locken Reise- und Abenteuerlustige aus den umliegenden Regionen und aus ganz Deutschland nach Langenlonsheim. Gemütliche Bauernhöfe und Ferienwohnungen sind besonders für Familien mit Kindern eine schöne Alternative zum Hotelaufenthalt. Der Sportlandeplatz Langenlonsheim bietet Möglichkeiten zum Segelflug, Motorflug und Ballonfahren. Hier träumt man unweigerlich von der grenzenlosen Freiheit über den Wolken. Einmal im Jahr lädt das traditionelle Langenlonsheimer Weinfest und die Kirmes zum ausgelassenen schlemmen und genießen in geselliger Runde ein.

Sehenswertes in der Umgebung von Langenlonsheim

Die Region Langenlonsheim ist ein echtes Wander-Paradies. Mit derzeit 31 Routen steht Freizeitsportlern und Aktivurlaubern vor Ort ein großes und sehr abwechslungsreiches Programm zur Verfügung. Nicht nur im Bereich des Soonwaldsteiges, sondern im gesamten Naheland, ist in den letzten Jahren ein dichtes Netz an Premium-Rundwanderwegen entstanden, auf denen Naturliebhaber und Erholungssuchende auf Ihre Kosten kommen. Im Naheland nennt man diese Wanderwege Vitaltouren. Die Langenlonsheimer Vitaltour „Wald, Wein & Horizonte“ zum Beispiel ist dabei besonders zu empfehlen. Die 17 km lange Strecke lebt vom Wechselspiel der Landschaftselemente. Gewandert wird durch grüne Waldpfade, bei denen atemberaubende Ausblicke auf das Naheland und die schönsten Weinberganlagen bestaunt werden können. Zwischendurch bietet sich die Gelegenheit der Verköstigung von lokalem Wein und Winzersekt. Die Steigungen dieser Tour sind moderat, ca. 150 Höhenmeter müssen überwunden werden. Absolutes Highlight dieser Tour ist der Aussichtspunkt „Rheinblick“, von dort sieht man bei schönem Wetter bis auf das berühmte Niederwalddenkmal in Rüdesheim am Rhein.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Verbandsgemeinde Langenlonsheim
Naheweinstraße 80
55450 Langenlonsheim

Telefon +49 (0) 6704 / 9290
Telefax +49 (0) 6704 / 92945

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.langenlonsheim.de

Wandern in Rüdesheim

Rüdesheim / Nahe

Weinbaugemeinde im Herzen des wunderschönen Nahetals

Die idyllische Ortsgemeinde Rüdesheim / Nahe liegt am Übergang von Rheinhessen zum Hunrsück, an der Mündung des Katzenbaches in den Ellerbach, einem Zufluss der Nahe. Rüdesheim / Nahe umfasst 2400 Einwohner und befindet sich unmittelbar westlich der größeren Kreisstadt Bad Kreuznach. Weitere Nachbarorte und Gemeinden sind Weinsheim, Hüffelsheim, Roxheim, Mandel und Hargesheim.

mehr weniger

Sehenswertes in Rüdesheim / Nahe

Rüdesheim / Nahe ist die Weinbaugemeinde im Herzen des wunderschönen Nahetals. Rüdesheim pflegt seine Traditionen und Bräuche und weist dennoch die hervorragende Infrastruktur einer modernen und aufstrebenden Gemeinde auf. Aufgeschlossene und freundliche Bewohner in einer Kulisse von traditionellen barocken Fachwerkhäusern laden zum entspannten verweilen ein. Stilvolle Weingüter bieten erstklassigen Nahewein und zünftige Speisen an. Seit sieben Jahren findet in Rüdesheim / Nahe ein bekanntes Oldtimertreffen statt. Die Veranstalter begrüßen zu dieser Zeit viele Besucher aus ganz Deutschland und echte Oldtimerliebhaber. Die musikalische Unterhaltung mit Oldies aus den 50er- und 60er-Jahren sorgen bei dieser Veranstaltung für die richtige Stimmung.

Sehenswertes in der Umgebung von Rüdesheim / Nahe

In einem romantischen Seitental des Rheins liegt die Urlaubsregion Nahe. Unter Wanderern ist sie vielfach noch ein Geheimtipp, bei Weinkennern jedoch bekannt und äußerst beliebt. Bei der Anzahl vielfältiger Wanderrouten sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die Touren sind so vielfältig und abwechslungsreich wie der edle Nahewein dieser Region. Besonders empfehlenswert ist der charmante „Weinwanderweg Rhein-Nahe“. Beeindruckende Felsgruppen, der Blick auf tiefgelegene Täler, mittelalterliche Burgen, schöne Wälder, und idyllische Weindörfer begleiten durch das Weinland, welches sich im Süden des Naturparks Soonwald von Martinstein bis nach Bingen am Rhein erstreckt. Schöne Weinbergwege, auf denen sicher, bequem und meist eben gewandert werden kann, bestimmen überwiegend diese Wanderroute. Wer Lust auf ein Glas edlen Nahewein und ein Winzervesper hat, ist in den zahlreichen Winzerhöfen und Straußwirtschaften immer herzlich willkommen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim / Nahe
Nahestraße 63
55593 Rüdesheim

Telefon +49 (0) 0671 / 371100
Telefax +49 (0) 0671 / 371800

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vg-ruedesheim.de

„Idar-Oberstein

Idar-Oberstein

Die Edelstein- und Garnisonsstadt

Idar-Oberstein liegt südlich des Hunsrücks beiderseits der Nahe und am Rande des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Die Edelstein- und Garnisonsstadt ist mit knapp 30.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Kommune im Landkreis Birkenfeld und bekannt für internationale Designwettbewerbe für traditionell hergestellten Schmuck. Mit einigen hundert Kilometern überregionaler Wanderwege ist der Hunsrück ein absoluter Geheimtipp. Wer beim wandern die Abwechslung liebt, Ruhe und die Unberührtheit einer ursprünglichen Landschaft genießen möchte, der ist hier genau richtig.

mehr weniger

Sehenswertes in Idar-Oberstein

Eines der größten Highlights dieser wunderschönen Stadt ist die Edelsteinstraße. Zahlreiche Museen und freibegehbare Edelsteinminen in und um die Metropole locken jedes Jahr Schatzjäger aus der ganzen Welt an. In einer eindrucksvollen Inszenierung erlebt der Besucher die geheimnisvolle Schönheit von kostbaren Achat, Jaspis, Kristallen und Mineralien in den Höhlen und Grotten dieser Erlebniswelt. Mit einzigartigen Licht- und Farbspielen präsentiert sich die geheimnisvolle Höhlenlandschaft mit sprudelnden Quellen und einem glühenden Vulkan. Im Salzkristallgang Idar-Obersteins können Jahrmillionen alte Fossilien bestaunt werden. Eine beeindruckende Fantasiewelt in der man sich eine Auszeit vom Alltag gönnen kann. Die weltberühmte in Fels gebaute Felsenkirche Idar-Obersteins ist ein weiteres kulturelles Highlight und sollte besichtigt werden. Von hier oben genießen Sie einen einzigartigen Blick über die Altstadt Idar-Obersteins.

Sehenswertes in der Umgebung von Idar-Oberstein

Der an Idar-Oberstein angrenzende Nationalpark „Hunsrück-Hochwald“ hat eine Menge zu bieten und ist definitiv einen Abstecher wert. Hier erwartet einen Europas größtes Wildkatzenvorkommen, mythische Buchenwälder, geheimnisvolle Moore und wunderschöne Arnikawiesen. Der Hunsrück hat viele idyllische Wanderwege zu bieten. Sehr zu empfehlen ist zum einen der „Nahe-Felsen-Weg“. Wesentliche Merkmale dieser Tour sind die atemberaubenden Ausblicke auf die Innenstadt Idar-Obersteins. Die Aussicht auf die Burganlagen und Felsformationen entlang des tief eingeschnittenen Nahetals ist einmalig und versetzt einen in eine längst vergangene Epoche unserer Zeitgeschichte. Teilweise müssen diese Ausblicke zwar über steile Auf- und Abstiege erkämpft werden, doch es gibt auch immer wieder flache und erholsame Abschnitte, welche durch dichten Buchenhochwald verlaufen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Idar-Oberstein
Hauptstraße 419
55743 Idar-Oberstein

Telefon +49 (0) 6781 / 64871
Telefax +49 (0) 6781 / 64878

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.idar-oberstein.de

Wandern in Plößberg

Plößberg

Staatlich anerkannte Erholungsort

Der staatlich anerkannte Erholungsort Plößberg liegt auf einem Hochplateau am Westhang des Oberpfälzer Waldes, eingebettet zwischen romantischen Bergwäldern und sattgrünen Wiesen, abseits von Lärm und Unrast. Die wohltuende Ruhe, die reine Waldluft und das gesunde Reizklima unserer herrlichen Urlaubslandschaft haben Plößberg zu einem der meist besuchten Erholungsorte im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald gemacht. Ein Netz von gepflegten Wander-, Spazier- und Forstwegen bietet dem Erholungssuchenden Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren im Sommer. Im Winter ist Langlaufen auf gespurten Loipen, Eisstockschießen, Schlittschuhlaufen und Rodeln möglich.

mehr weniger

Die Gäste-Information Plößberg und der Fremdenverkehrsverein Plößberg und Umgebung e.V. freuen sich, wenn das Freizeit- und Erholungsangebot bei möglichst vielen Interessenten Anklang findet und zu einer Urlaubsreise nach Plößberg und in die sanfte Landschaft des Oberpfälzer Waldes anregt. Alle Auskünfte erhalten interessierte Ferien- und Urlaubsgäste über die Gäste-Information im Rathaus.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Gäste-Information
Jahnstraße 1
95703 Plößberg

Telefon +49 (0) 9636 / 921110
Telefax +49 (0) 9636 / 921133

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ploessberg.de

Wandern in Mähring

Mähring

Wandern – die intensivste Art, eine Landschaft kennen zu lernen

Im Landkreis Tirschenreuth – dem Land der Tausend Teiche - liegt reizvoll eingebettet in die waldreiche Mittelgebirgslandschaft die Marktgemeinde Mähring mit ihren verstreuten Ortsteilen. Fast 250 m beträgt der Höhenunterschied zwischen dem tiefsten Punkt in Großkonreuth mit ca. 540 m und dem Poppenreuther Berg 781 m. Mähring ist seit Alters her (erste urkundliche Erwähnung 1162) das Tor zum Osten. Der Grenzübergang Mähring – Broumov stellt seit dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ die kürzeste Verbindung zur weltberühmten Kurstadt Marienbad (23 km) und den anderen westböhmischen Bädern dar.

mehr weniger

Markierte Wanderwege laden ein, die noch ursprüngliche Natur zu erkunden und die pflanzliche und tierische Artenvielfalt zu entdecken. Ob entlang der Landesgrenze (z.B. auf dem Nurtschweg, der Teil des Europäischen Fernwanderweges E6 ist) oder hinüber in unser Nachbarland Tschechien – für jeden findet sich die passende Strecke. Abseits von Verkehr und Lärm wandern wir durch sanftansteigende Hügellandschaften zu idyllischen Kleinoden – wie zum Beispiel zur Waldkapelle „Alter Herrgott" oder dem St-Nikolaus-Kirchlein. Ein herrlicher Rundblick bis tief ins Egerland bietet sich auf dem Aussichtsturm bei der St-Anna-Kirche am Pfaffenbühl (692 m) oder auf dem Kostenberg (768 m) südlich von Griesbach. Die Wildgehege bei Treppenstein sind (nicht nur) für Familien mit Kindern ein attraktives Wanderziel. Aus der reichen und bewegten Vergangenheit - Treppenstein war im Mittelalter ein Zentrum der Eisenverhüttung - sind immer noch Spuren (z.B. die Reste eines Hochofens) in den umliegenden Wäldern zu entdecken. Im privat geführten Mineralienmuseum bestaunen Sie neben zahlreichen einheimischen Mineralien auch Fundstücke aus aller Welt. Hier wird den Besuchern auch die lange geologische Geschichte unserer Heimat gegenwärtig.

Sehenswertes und Ausflugsziele in der Umgebung:1 attraktive Wandergebiete z.B. das Waldnaabtal, der Steinwald und das Fichtelgebirge und seit kurzem auch der neue Prämienwanderweg Goldsteig | 2 die Klosterstadt Waldsassen mit Basilika und Klosterbibliothek die Dreifaltigkeitskirche Kappel | 3 Deutsches Knopfmuseum in Bärnau und Fischereimuseum in Tirschenreuth | 4 Porzellanmanufakturen mit Werksverkauf (Porzellanmanufaktur Kilian in Mähring /Besichtigung möglich) | 5 das Sibyllenbad (Kurbad) b. Neualbenreuth mit Badelandschaft, Dampfgrotte, Sauna und Türkischem Badetempel | 6 Sommerrodelbahn Großbüchlberg | 7 in der Tschechischen Republik das westböhmische Bäderdreieck Marienbad, Franzensbad und Karlsbad, das Naturschutzgebiet Soos, die Alte Reichsstadt Eger, das Metternichschloss Königswarth und Kloster Tepl | 8 Für den preisgünstigen Urlaub stehen bestens ausgestattete Zimmer und Ferienwohnungen in den Pensionen, Gasthäusern, bei Privatvermietern und auch als „Urlaub auf dem Bauernhof“ für Sie bereit.

Unterkünfte

 

Markt Mähring
Großkonreuth 24
95695 Mähring
Telefon +49 (0) 9639 / 914010
Telefax +49 (0) 9639 / 914019

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.maehring.de

Wandern in Waldershof

Waldershof

Große romantische Waldgebiete

Wissenswertes Die liebenswerte Kleinstadt Waldershof liegt umgeben von großen romantischen Waldgebieten genau in der Mitte der Naturparke Steinwald und Fichtelgebirge. Für Ruhe und Erholung – wenn Sie das suchen - ist Waldershof die richtige Adresse. Hoch im Kurs stehen Gastfreundlichkeit und familienfreundliche Angebote.

mehr weniger

Sehenswürdigkeiten Schloss (erbaut um 1100), alte Pfarrkirche St. Sebastian, neu erbauter Oberpfalzturm, aktuell restaurierte Burgruine Weißenstein, Kösseinegipfel mit Aussichtsturm, Wackelstein, Dreifaltigkeitskapelle im Steinwald..

Freizeit, Hobby, Sport, Kultur Bewirtschaftetes Naturfreibad mit einer Wasserfläche von 22.000 qm, Bootsverleih, ausgeschilderte Wander- und Radwege, Skiwanderwege, Eisstockschießen, Tennis, Kegeln, Kinderspielplätze, Jahrmärkte, Schlemmermarkt, Traktortreffen, Werksverkauf von Porzellan. Ziele in der Umgebung Luisenburg-Felsenlabyrinth und Festspiele, Festspielstadt Bayreuth, böhmische Bäder Marienbad, Franzensbad, Karlsbad, Basilika Waldsassen mit Klosterbibliothek, Sibyllenbad in Neualbenreuth, Porzellan-museum in Selb, Kuranlagen in Bad Alexandersbad, Max-Reger-Stadt Weiden.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Stadt Waldershof
Markt 1
95679 Waldershof

Telefon +49 (0) 9231 / 97990
Telefax +49 (0) 9231 / 979940

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.waldershof.de

 

Ortenberg

Ortenberg hat Besuchern viel zu bieten: Unverbrauchte Natur, umfangreiche Erholungsmög-lichkeiten und viele Sehenswürdigkeiten prägen die Stadt. Auch Gäste, die sich gerne bewegen, kommen auf ihre Kosten, denn Ortenberg liegt direkt am Vulkanradweg, der auf der Strecke der ehemaligen Oberwaldbahn vom Vogelsberg in die Wetterau führt, und auch die für Wanderer interessante „Bonifatiusroute“ von Mainz nach Fulda streift die Gemeinde. In Lißberg laden Burgruine und Musikinstrumentenmuseum zur Besichtigung ein. Das Museum ist das einzige seiner Art in Hessen und hat die weltgrößte Sammlung an Drehleiern und Dudelsäcken vorzuweisen. Nur wenige Schritte entfernt beginnt die mittelalterliche Burganlage. Der 27 Meter hohe Bergfried, im Volksmund „Krautfass“ genannt, bietet einen wunderbaren Rundblick, bei gutem Wetter sogar bis nach Frankfurt. Eine Besichtigung ist nach Voranmeldung unter den Telefonnummern 06042/953746 oder 06046/432 möglich. Nicht nur für geschichtlich Interessierte lohnt sich ein Aufstieg in die Ortenberger Altstadt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts im gotischen Stil erbaute Obertor, das zuletzt um 1775 im klassizistischen Stil umgebaute Schloss, das derzeit aufwändig saniert wird, das gotische Alte Rathaus sowie sehr viele in der jüngsten Vergangenheit im Rahmen der Altstadtsanierung restaurierte Fachwerkbauten aus dem 18. Jahrhundert.

Stets für Besucher geöffnet ist die im 13. bis 14. Jahrhundert erbaute Marienkirche. Das kostbarste Stück ist der „Ortenberger Altar“, ein drei-teiliges Altarbild aus dem 15. Jahrhundert, dessen Original im Landesmuseum in Darmstadt ausgestellt ist. Wer abends nach Ortenberg kommt, kann am Wochenende die Kleinkunstbühne „Fresche Keller“ besuchen. Am letzten vollen Wochenende im Oktober wird seit dem 13. Jahrhundert Kalter Markt gefeiert – inzwischen das größte oberhes-sische Volksfest. An einem Juni-Wochenende prägen seit einigen Jahren im Rahmen des Kulturfestes „Altstadt pur“ Gaukler, Musikanten, Kunsthandwerker und Tavernen in den Höfen und Kellern der Anwohner das Bild in der Altstadt. Das Ortenberger Naherholungsgebiet mit sei-nem Minigolfplatz, dem Freibad, einem Fahrradverleih und einem großen Teich bietet sportliche Möglichkeiten und Gelegenheit zum Entspannen zugleich. Im Saal der Gaststätte „Eulenspiegel" in Selters finden die Konzerte statt, zu denen der Jazzclub Ortenberg regelmäßig Künstler von internationalem Rang einlädt. Gegenwärtig wird das Wan-derwegenetz durch die herrliche Landschaft rund um Ortenberg neu strukturiert und ausgeschildert. Nähere Informationen über Wandermöglichkeiten erteilt nach Abschluss dieser Maßnahme das Ortenberger Tourismusbüro (06046 / 800019). Viel Spaß beim wandern in Ortenberg.

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Stadtverwaltung Ortenberg
Lauterbacher Str. 2
63683 Ortenberg
Telefon +49 (0) 6046 / 80000
Telefax +49 (0) 6046 / 800080

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ortenberg.net

„büdingen

Büdingen

Ein Schloss wie im Märchen, Türme wie aus Tausend und einer Nacht

Wer sich auf den Spuren der Geschichte in Büdingen bewegt, kommt auf seine Kosten. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten möchten von Ihnen entdeckt werden, und jede davon hat ihre eigene Geschichte zu erzählen. Die historische Stadt Büdingen, die zu den besterhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen Europas zählt, genießt heute große touristische Aufmerksamkeit und ist für den Besucher ein Erlebnis. Winkelige Gassen, malerische Giebel, Wehranlagen, Türme und Erker geben ein aufregendes Gesamtbild darüber, wie sich die Stadt schon viele Jahrhunderte präsentiert. Einen Überblick der Büdinger Geschichte erhalten Sie mit den verschiedenen historischen Altstadtführungen, Theaterszenen und den sehr beliebten Rundgängen unserer Nachtwächter.

mehr weniger

Rundfahrten mit der historischen Postkutsche oder Wanderungen auf kulturhistorischen Pfaden runden das vielfältige Programm ab. Mehrere Museen in traditionsreichem Ambiente inmitten der wunderschönen Altstadt laden zum Verweilen ein. In Büdingen finden Sie Gastgeber, bei denen Sie sich wohl fühlen werden. Egal ob Sie geschäftlich oder privat in Büdingen zu tun haben, der besondere Charme unserer Stadt wird Sie verzaubern. Viel Spaß beim wandern in Büdingen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

Büdinger Tourismus und Marketing GmbH
Marktplatz 9
63654 Büdingen

Telefon +49 (0) 6042 / 96370
Telefax +49 (0) 6042 / 963710

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.buedingen.info

Wandern in Dreisamtal

Dreisamtal

Vor den Toren Freiburgs

In Kirchzarten schlägt das Herz des Dreisamtals. Die Gemeinde bietet vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und Aktivitäten und bewahrt dabei den Charme eines idyllischen Schwarzwaldortes. Jedes Frühjahr startet hier der weltbekannte Black Forest Ultra Bike Marathon. Mit dem direkten Bahnanschluss gelangen Sie ins nahe Freiburg und den Hochschwarzwald. Gäste des Dreisamtals fahren gratis im ÖPNV! Wenige Kilometer von Kirchzarten entfernt liegen die weiteren Gemeinden. In südlicher Richtung liegt Oberried, eingebettet in die höchsten Schwarzwaldberge und besonders geeignet für Touren zum Schauinsland- und Feldberggebiet.

mehr weniger

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt, müssen auch die Kuhherden von den Hochalmen wieder zurück ins Tal. Dieses schöne Ereignis ist das Ende der überregional bekannten „Alemannischen Woche“. Östlich von Kirchzarten schließt sich Buchenbach an. Romantische Seitentäler laden zum Wandern ein. In wenigen Minuten gelangt man ins bekannte Höllental mit seinen schroffen, engen Schluchten und der spektakulären Bahnstrecke, eine der steilsten in Deutschland. Stegen liegt auf der nördlichen Talseite und damit auf der Sonnenseite des Dreisamtals. Hier bieten sich an vielen Stellen schöne Ausblicke zum Feldberg. Zahlreiche schöne Seitentäler geben dem Ort seinen idyllischen Charakter.

Wandertouren

Unterkünfte

 

Tourist-Information Dreisamtal
Hauptstraße 24
79199 Kirchzarten
Telefon +49 (0) 7661 / 907980
Telefax +49 (0) 7661 / 907989

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dreisamtal.de

weiterlesen...
„enzkloesterle

Enzklösterle

Das Heidelbeerdorf

Inmitten mächtiger Tannenwälder und grüner Wiesenauen liegt das Heidelbeerdorf Enzklösterle. Dieses ideale Erholungsgebiet ist durch die nebelfreie, sonnige Hochtallage und die saubere Mittelgebirgsluft begünstigt. Ganzjährig bietet der familienfreundliche Schwarzwald-Luftkurort Erholung und Unterhaltung unter dem Motto: „Naturerlebnis ohne Langeweile“. Über 200 km markierte Wanderwege in drei Höhenlagen wie z.B. der Heidelbeerweg, ca. 800 km ausgeschilderte Mountainbikestrecken, der Enztalradweg, eine Sommerrodelbahn mit 1.500 m Berg- und Talfahrt, der Vital- und Aktivplatz im Kurpark, Deutschlands größte Krippenausstellung im Krippenmuseum Krippena und viele weitere Attraktionen finden Sie im Heidelbeerdorf.

mehr weniger

Nervenkitzel und Spaß garantiert bietet der neue Erlebnis- und Kletterwald. Das absolute Highlight ist die Mega-Seilbahn über das Hirschtal von Enzklösterle. Zum Minigolferlebnis der etwas anderen Art lädt der Adventure-Golfpark ein, der mit originellen Bahnen aus Schwarzwälder Materialien aufwartet. Sehenswert ist außerdem die größte handgeschnitzte Weihnachtskrippe der Welt mit Figuren in Lebensgröße und das Kulturdenkmal Rußhütte.

Rund um das Thema Heidelbeere ist ebenfalls viel geboten. Im Sommer finden Heidelbeerwochen, Wanderungen durch die Heidelbeersträucher sowie Heidelbeer-Kochkurse statt und auch ganzjährig finden Sie überraschend viele Heidelbeergerichte auf den Speisekarten der örtlichen Gastronomiebetriebe. Im Heidelbeerhaus haben Sie die Möglichkeit, Heidelbeerprodukte zu kaufen und als Souvenir von Ihrem Urlaub mit nach Hause zu bringen.

Spannende Veranstaltungen runden das Urlaubsangebot ab: Geführte Hüttenwanderungen, Kinderferienprogramm und Schinken- und Kirschtortenseminare. Jährliche Events wie das Heidelbeerfest, welches jedes Jahr im Juli stattfindet, Pilz-, Wild- und Kräuterwochen sowie Feste der örtlichen Vereine sorgen für beste Unterhaltung.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

Tourist-Information Enzklösterle
Friedenstraße 16
75337 Enzklösterle

Telefon +49 (0) 7085 / 7516
Telefax +49 (0) 7085 / 1398

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.enzkloesterle.de/heidelbeerdorf

weiterlesen...
weiterlesen...
weiterlesen...
weiterlesen...
Seite 10 von 67
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen