Wandern in der Sächsischen Schweiz

Sächsische Schweiz

Die Wanderregion Sächsische Schweiz

Südöstlich von Dresden und beiderseits der Elbe erstreckt sich jener deutsche Teil des Elbsandsteingebirges, der als Sächsische Schweiz bekannt ist. Monumentale Felsformationen ragen empor und liefern mit dem Falkenstein und der Torsteinkette eindrucksvolle Impressionen vor flachen Weide- und Ackerlandschaften. Im Osten grenzt die Sächsische Schweiz an das Lausitzer Bergland und geht im Westen in das Erzgebirge über.

mehr weniger

Da sich früher zahlreiche Handelsrouten durch die Region zogen, sind diese Wege heute noch von Burgen gesäumt, die damals zum Schutz von Händlern und Kaufleuten errichtet wurden. Burg Hohenstein und Festung Königstein erzählen noch heute die Geschichten dieser Zeit. Die Künstler Anton Graff und Adrian Zinng prägten im 18. Jahrhundert den Begriff der Sächsischen Schweiz, um diese bei ihren Erzählungen von ihrer Heimat zu unterscheiden.

Wanderwege durch die Sächsische Schweiz

Etwa 1.200 Kilometer führen durch eine der wohl spektakulärsten Wanderregionen Europas. Denn das Elbsandsteingebirge, das diese Region prägt, lockt mit bizarren Felsen, mystischen Tälern, luftigen Höhen und grünen Wäldern. Ein besonders schöner Wanderweg ist der „Malerweg Elbsandsteingebirge“. Hier wandelt man auf jenen Pfaden, die schon viele Lyriker, Musiker und Maler beschritten, um sich von den Panoramen und der überschwänglichen Natur zu ihren unsterblichen Werken inspirieren zu lassen. Der Malerweg gilt sogar als Königsweg durch das Elbsandsteingebirge, denn historische und landschaftliche Attraktionen reihen sich wie die Perlen an einer Kette hintereinander auf – so etwa die Affensteine, Festung Königstein, Barbarine, Pfaffenstein, Schrammsteine, Burg Hohnstein oder das Kirnitzschtal. Hoch hinaus geht es auf der Route „Großer Zschirnstein“, denn sie führt zur höchsten Erhebung der Region und belohnt die Wanderer mit einem atemberaubenden Ausblick. Wanderer, die ungewöhnliche Erlebnisse miteinander kombinieren möchten, verbinden ihre nächste Wanderung mit einer Kahnfahrt. Die Wanderung führt zunächst zur Kirnitzschklamm. Von der Oberen Schleuse gleitet man dann während einer ruhigen und entspannten Kahnfahrt über den langgestreckten Stausee. Hier bilden die hohen und bewachsenen Felswände einen eindrucksvollen Kontrast zur Wasseroberfläche. Bereits seit 1879 gehört eine solche Kahnfahrt zu den beliebten Attraktionen in der Sächsischen Schweiz. Die „Wanderung zum Lilienstein“, dem berühmtesten Tafelberg der Region, sowie die Tour zum Prebischtor und der Kamnitzklamm sind weitere Highlights. Kunstfreunde wählen außerdem den „Caspar-David-Friedrich-Weg“.

Ferienorte

Ausrüstung von unserem Partner SportScheck

Wanderschuhe
Wanderbekleidung
Wanderausrüstung
GPS-Geräte

Alle mit (*) Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

Pilgerwege

Pilgerwege

Prädikatswege

Prädikatswege

Unterkünfte

Unterkünfte

Radfahren in Deutschland

Radfahren in Deutschland

 

Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.
Bahnhofstr. 21
01796 Pirna
Telefon +49 (0) 3501 470147

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.saechsische-schweiz.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.