Wandern im Obermain • Jura

Wandern im Obermain • Jura

Wandern in der Ferienregion Obermain • Jura

Zu den schönsten fränkischen Urlaubsgebieten zählt die Region Obermain • Jura. Der Facettenreichtum zeigt sich in lebendiger Handwerkskunst ebenso wie in barocken Baudenkmälern, entspannenden Thermenbesuchen und natürlich jenen verführerischen Wanderrouten, die sich durch diese eindrucksvolle Gegend schlängeln. So stehen dem ambitionierten Wanderer fast schon unendliche viele Möglichkeiten zur Verfügung, seine Auszeit vom Alltag zu feiern, sich zu entspannen und auf einen ganz neuen Tagesrhythmus einzustellen. Denn hier – an den Hängen zum „Gottesgarten am Obermain“ – scheinen die Uhren einfach einer anderen Zeitrechnung zu folgen. So sagte beispielsweise schon Sebastian Kneipp: „Der Sinn des Reisens ist, ans Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.“

mehr weniger

Unterwegs im Gottesgarten – mehr als 1.001 Wanderkilometer für idyllische Momente

Möchte man alle Wanderrouten aufführen, die durch diese schöne Gegend geleiten, müsste man einen dicken Wälzer schreiben. Eine kleine Auswahl der schönsten und beliebtesten Wege sei Ihnen daher ans Herz gelegt. Dazu gehört natürlich die „Gottesgartenrunde“, die sich aufgrund ihrer Länge und Vielfalt in die Nord- und Südroute aufteilt. Die ca. 46 Kilometer lange Nord-Wanderung bringt Sie in die Gegend nördlich des Mains. Sie lässt sich in vier Teil-Etappen aufteilen, so dass Sie genüsslich in den Wandermöglichkeiten schwelgen können. Beste Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr sorgen wahlweise noch für die jeweils bequeme An- und Rückfahrt. Zu den Highlights der Nord-Route zählen der Ausgangspunkt Neuensee, der Graitzer Spitzberg mit einem Ausblick über das gesamte Maintal oder die Schneidmühle, die hier bereits seit 1852 besteht. Genießen Sie den Gang über den Rodach-Steg zum Aussichtspunkt, den romantischen Auwald bei Redwitz, das gleichnamige Schloss mit dem historischen Gutshof sowie den Ebnether Felsenkeller. Dieser bildet die eindrucksvolle Kulisse für das regelmäßig stattfindende Kellerfest an Christi Himmelfahrt. Die etwa 70 Kilometer lange „Gottesgartenroute-Süd“ verbindet Schluchten, Berge, bizarre Felsformationen und Höhlen sowie die Vierzehnheiligen oder den bekannten Staffelberg mit dem wunderbar-romantischen Jura-Hinterland.

Auf den Spuren der Kelten

Neben dem Qualitätswanderweg „Frankenweg“, dem „Flechtpfad und dem „7-Flüsse-Wanderweg“ bieten auch die acht „Keltenwege“ beste Voraussetzungen für eindrucksvolle Wanderungen. Mehr als 50 Infotafeln präsentieren Ihnen entlang des Weges Interessantes und Wissenswertes zur jeweiligen Route, den Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten. Großen Wissensdurst stillt die Abteilung im Bad Staffelsteiner Stadtmuseum, die mit weiteren Details auf die entsprechenden Infotafeln eingeht.

 

Ferienorte

 

Impressionen

Pilgerwege

Pilgerwege

Prädikatswege

Prädikatswege

Unterkünfte

Unterkünfte

Radfahren in Deutschland

Radfahren in Deutschland

 

Kontakt / Wetter

Landratsamt Lichtenfels
Kronacher Str. 28-30
96215 Lichtenfels

Telefon +49 (0) 9571 / 18283

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.obermain-jura.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen