Wandern in Bad Salzschlirf

Bad Salzschlirf

Wandern rund um den Ferienort Bad Salzschlirf

Im osthessischen Landkreis Fulda liegt der Ferienort Bad Salzschlirf. Er ist bekannt für Moor- und Mineralbäder, sowie Solebäder und andere Heilmittel. Auch das relativ milde Klima trägt dazu bei, dass viele Gäste diesen Ort in der Fuldaer Senke auswählen, um entspannt und genussvoll die Auszeit vom Alltag zu genießen. Viele Wanderer zieht es ebenfalls nach Bad Salzschlirf, da die Natur sich in wunderbaren Facetten präsentiert – sei es am Rande der Flussläufe, in den Wäldern oder entlang der sehenswerten Ortschaften. Schon 885 wurde Salzschlirf erstmals urkundlich erwähnt, im Mittelalter handelte man mit dem Salinen-Salz, und ab dem Jahr 1746 und mit der Bohrung des Bonifazius-Brunnens wurde Salzschlirf als Heilbad bekannt. Staatlich als Heilbad anerkannt wurde es 1838, den Titel „Bad“ erlangte der Ort 1911.

mehr weniger

Die süße Qual der Wanderwegewahl

Rund um Bad Salzschlirf schlängelt sich eine Vielzahl von Wanderwegen, dazu zählen die „Rhön-Rundwege“ 1 bis 4. Bei unterschiedlicher Länge und diversen Schwierigkeitsgraden bieten sie Ihnen Wanderungen mit Blick auf Strangelsberg und die Ruine Seeburg. Sie führen die Wanderer zum Naturdenkmal „Dicke Buche“, zum ehemaligen „Schweizer Haus“ und zum Sängersberg. Die dritte Route weist den Weg zur „Lichten Platte“, zum Jagdstein und in die Burgenstadt Schlitz. „Rhön-Rundweg 4“ thematisiert das Lautertal, die Burgruine Wartenberg und Ausblicke auf Koppe, Gackenberg und Birkig.

 

 

Unterkünfte

 

 

Touristik & Service GmbH Bad Salzschlirf
Lindenstraße 6
36364 Bad Salzschlirf

Telefon +49 (0) 6648 / 2266
Telefax +49 (0) 6648 / 2368

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bad-salzschlirf.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen