Heimatkundlicher Naturlehrpfad Lichtenhain/Bergbahn

Heimatkundlicher Naturlehrpfad Lichtenhain/Bergbahn

Rundwanderweg

Der bereits vor über 40 Jahren vom Fremdenverkehrs- und Heimatverein Lichtenhain angelegte und an vielen interessanten Punkten mit vielen Informationen ausgestattete heimatkundliche Naturlehrpfad ist durchgängig mit dem grünen Diagonalstrich auf weißen Grund gekennzeichnet. Er verläuft vom Wanderstart abwärts entlang des Roten Steinwegs zur Unterquerung der Steilstrecke der Bergbahn. Auf dem Weg in Richtung Potsdamer Platz/Unterweißbach biegt rechts ein Weg im spitzen Winkel ab und führt uns zur ehemaligen Viehtränke und dann weiter wieder zur Steilstrecke der Bergbahn. Nach Unterquerung der Bahnanlage beginnen Weidenflächen von denen sich der Blick auf die Höhen nördlich der Schwarza öffnet.

mehr weniger

Am Waldrand erreichen wir den Wegweiser „Am Anspann“, der an einer alten Handelsstraße gelegen, den Ort markierte, wo die Fuhrleute ihren Pferden eine Rast nach dem anstrengenden Aufstieg aus dem Schwarzatal gewährten. Der alten Handelsstraße abwärts, am idyllisch gelegenen Friedhof von Lichtenhain vorbei, wandern wir zuerst zum oberen Rand des stillgelegten Steinbruchs von Mellenbach und genießen den Blick auf den Ort und die ihn umgebenen Berge. Von hier gehen wir ca. 150 m auf dem Weg, den wir gekommen sind zurück und steigen nun nach links im Wald empor zu den Sachsensteinen und danach zum Schweden- oder Totenstein. Beide Gesteinsgruppen sind mit ausführlichen Informationen über ihre Geschichte versehen. Weiter aufwärts erreichen wir die Waldgrenze und können am ehemaligen Vogelherd Lichtenhainer Höhe mit Blick auf das Bergdorf Lichtenhain eine Rast einlegen. Der Weg am Waldrand entlang führt uns zurück zum Wegweiser „Am Ausspann“. Hier steigen wir nun weiter bergan, durch Lichtenhain hindurch, hinauf auf den Hopfberg. Der herrliche Ausblick von hier zwingt uns zur erneuten Rast, bevor wir wieder nach Lichtenhain hinab steigen und dem Naturlehrpfad bis zur Flachstrecke der Bergbahn folgen. Durch den Fröbelwald beenden wir unsere mäßig anstrengende aber sehr abwechslungsreiche Halbtagswanderung auf der Lichtenhainer Höhe.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,1 km
AUFSTIEG
268 m
ABSTIEG
268 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:41 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 35` 48" Nord | 11° 8` 4" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 35` 48" Nord | 11° 8` 4" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen