• Österreich
  • Donausteig
  • Donausteig Südroute Etappe 1

Donausteig Südroute Etappe 1

Von Passau bis Kasten

Vom Bahnhof ausgehend folgen wir der Straße und halten uns rechts um in die Doktor-Hans-Kapfinger-Strasse einzubiegen. Bald erreichen wir den Exerzierplatz, den wir überqueren und wandern gegenüber durch die Augustinergasse. Eine Brücke (Innsteg) führt uns über den Inn. Gegenüber biegen wir links ab und wandern durch das Severinstor in die Lederergasse. Wir behalten die Richtung bei und folgen dem Inn bis wir rechts in die Freinberger Str. einbiegen. Beim Gasthaus „Zur Mauth“ biegen wir links ab und steigen Richtung Miesberg auf. Der Weg führt vorbei an der Kapelle „Maria im Walde“. Alljährlich findet dort unter Beteiligung der Nachbarn Freinberg und Bayerisch-Haibach eine Maiandacht statt. Besucher aus Österreich und Deutschland besuchen die genau auf der Grenze stehende Kapelle sehr gerne. Wir verlassen den Wald und erreichen bald Unterfreinberg. Bevor wir das Zentrum von Freinberg erreichen, biegen wir links ab und folgen dem Weg in den Wald.

mehr weniger

Nachdem wir diesen durchquert haben, kommen wir zum Gasthaus Blaas, bei dem auch ein Rastplatz geplant ist (Panorama Drei-Flüsse-Blick). Wir wandern hinter Richtung Unterhinding, vorbei am Nibelungenstüberl. Auf einer Seitenstraße wandern wir parallel zur Hauptstraße bis wir beim Faberhof rechts abbiegen. Der Weg führt nun über Wiesen bis zum Eingang des Kößlbachtales. Das Kößlbachtal ist eines der schönsten Bachtäler im Donautal. Er entspringt in der Nähe von Münzkirchen im Innviertel und mündet bei der Höllmühle in die Donau. Er hat sich ein tief eingeschnittenes Erosionstal geschaffen, wie es so manche zwischen Passau und Linz gibt. Durch die gute Wasserversorgung und das feucht-kühle Klima gedeihen hier artenreiche Auen- und Schluchtwälder. Leider ist das Tal aber auch mit Fichtenwäldern überformt. Der aufmerksame Wanderer hat vielleicht das Glück den einen oder anderen Schmetterling, wie den Schachbrettfalter oder die Spanische Fahne zu beobachten.

Herausragend ist das Vorkommen der Gelbbauchunke, die auf Biotope, wie Kleinstgewässer, Pfützen und Fahrspuren angewiesen ist. Der Weg führt uns durch den Wald hinauf nach Unteresternberg. Bevor wir Esternberg erreichen zweigen wir nach einem Haus links ab und treten in den Wald ein. Wir erreichen Dietzendorf, der Weg führt abwechslungsreich über Wiesen, Felder und durch Wälder bis Hütt. Hier führt der Donausteig rechts weiter. Wollen wir in Kasten nächtigen, halten wir uns links und zweigen dann rechts in Richtung Wald ab. Der Weg führt durch den Wald nach unten (selber Weg wie Rundroute Vichtenstein), geht in einen Feldweg über und mündet schließlich in Kasten bei der Schiffsanlegestelle.

 

 

Etappen (1-7)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
20,3 km
AUFSTIEG
736 m
ABSTIEG
572 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:55 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 34`27" Nord | 13° 27`02" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 32`43" Nord | 13° 37`51" Ost

Wegzeichen:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen