Soonwaldsteig Etappe 2

Soonwaldsteig Etappe 2

Von Bundenbach bis Simmerbachtal

Hinter der Keltensiedlung geht der Steig hinab ins Tal und quert den Hahnenbach nahe der Schmidtburg. Auf den nächsten 1,5 km führt der Soonwaldsteig über einen Wassererlebnispfad bachaufwärts. Am nördlichen Ende bietet sich eine Wiese in den Hahnenbachauen als „Ruheinsel“ zum Genießen der Stille an. Dann verlässt der Steig das Tal und steigt in einem Bogen nördlich um Schneppenbach herum zum Lützelsoon hinauf.

mehr weniger

Am Teufelsfels (567 m), der ersten markanten Erhebung des „kleinen Soons“, hat man vom Aussichtsturm einen guten Ausblick. Steinige Blockschutthalden, auf denen mitunter an sonnigen Tagen Wildkatzen dösen, prägen den weiteren Verlauf auf dem schmalen Kamm des Quarzitrückens. Grenzsteine und hölzerne Pfähle markieren die Landkreisgrenze. Am Ende dieser anspruchsvollen Wegstrecke lädt der Blickenstein (nahe der Womrather Höhe 597 m) mit seinem gestuften, südexponierten Hang zur Mittagsrast ein.

Danach wendet sich der Soonwaldsteig auf die Nordseite des Lützelsoons. Bald ist Schloss Gemünden zu sehen. Von einer Schutzhütte aus, zu der wir über einen kurzen Abstecher gelangen, können wir ins Simmerbachtal, das zweite Soonwald-Durchbruchstal, hinabschauen. Auf dem Langenstein, einer steil aus dem Laubwald aufragenden Felsnadel, brütet ein Wanderfalkenpaar. Die Etappe endet nach dem Abstieg nördlich um den Langenstein herum an der B 421 (Gemünden-Simmertal) an einer für den Soonwaldsteig eigens erbauten Fußgängerbrücke.

Mögliche Fotomotive: Wassererlebnispfad mit Informationstafel, Teufelsfels mit Aussichtsturm, Lichtung auf Blockschutthalde, Langenstein vom alten Steinbruch Gehlweiler aus, Simmerbachbrücke.

 

Etappen

Soonwaldsteig Etappe 1

Soonwaldsteig Etappe 1

15,2
886
732
mittel
6:29
Kirn - Bundenbach
Soonwaldsteig Etappe 2

Soonwaldsteig Etappe 2

13,3
514
595
mittel
4:51
Bundenbach - Simmerbachtal
Soonwaldsteig Etappe 3

Soonwaldsteig Etappe 3

14,5
634
266
mittel
5:06
Simmerbachtal - Ellerspring
Soonwaldsteig Etappe 4

Soonwaldsteig Etappe 4

15,5
325
570
mittel
4:59
Ellerspring - Rheinböllen
Soonwaldsteig Etappe 5

Soonwaldsteig Etappe 5

26,8
1.162
1.450
schwer
10:22
Rheinböllen - Bingen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,3 km
AUFSTIEG
514 m
ABSTIEG
595 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:51 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 47′12″ Nord | 07° 27′27″ Ost

ZielZielkoordinaten
49° 52′11″ Nord | 07° 28′07″ Ost

Wegzeichen:
Soonwaldsteig Markierung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen