Wandern in Netphen

Netphen

Auf Schusters Rappen rund um die Stadt Netphen

Der Ferienort Netphen liegt in Nordrhein-Westfalen und zählt zum Kreis Siegen-Wittgenstein. Netphen befindet sich damit im Siegerland und schmiegt sich an den Südwesten des Rothaargebirges. So ist das Städtchen ein gern besuchtes Ferienziel für ausgiebige Erkundungen in gemächlichem Wandertempo. Die Natur bietet ebenso spektakuläre Gründe für einen Aufenthalt wie Netphen selbst oder die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Sehenswertes Netphen

mehr weniger

Netphen besteht aus 21 Ortsteilen, die sich rund um die Kernstadt ausdehnen. Da jeder für sich bereits ein interessantes Highlight bildet und man den Blick für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten schärfen möchte, entstand das Projekt „Stehende Stadtführung Netphen“. Darunter versteht man jene Schilder, die in den Ortsteilen auf Sehenswürdigkeiten, Traditionen und andere Besonderheiten aufmerksam machen. Dazu zählen der Marktplatz, der Petersplatz und die Kirchen in Netphen selbst, die Wasserburg in Hainchen mit ihrem Kreuzgratgewölbe sowie die historisch belegte Wiesenbewässerung bei Werthenbach. Entspannte Wanderungen führen zur Wassermühle Nenkersdorf oder zum Kohlenmeiler Walpersdorf. Man kann sich die Obernautalsperre anschauen oder in der Schauimkerei Netphen Interessantes über das Bienenvolk und den köstlichen Honig erfahren.

Wanderungen in der Region

Netphen ist als Drei-Quellen-Stadt bekannt, denn hier entspringen Sieg, Eder und Lahn. Der etwa 154 Kilometer lange Panoramaweg „Rothaarsteig“ führt durch die Quellgebiete. Auf diesem „Weg der Sinne“ erschließt man im ganz eigenen Wandertempo die Schönheit der Natur und genießt großartige Ausblicke bei fast 4.000 Höhenmetern auf die atemberaubende Umgebung. Zahlreiche Themenwanderwege bieten weitere Möglichkeiten, die Gegend rund um die Ferienstadt Netphen zu erkunden. In Netphen-Walpersdorf beginnt zum Beispiel der „Köhlerpfad“. Er ist, je nach Route, zwischen 5 und 8 Kilometern lang. Schautafeln entlang des Weges erinnern an das alte Handwerk und bieten viel Wissenswertes über die Kohlenmeiler und die Menschen, die hier früher lebten. Der „Dilldappenweg“ eignet sich besonders für Familien mit Kindern und erzählt die Geschichte jener Fabelwesen, die hier heimisch sind. Dieser Familienwanderweg ist etwa 3 Kilometer lang und auch mit einem Kinderwagen zu befahren. Groß und Klein mit einem Faible für die regionale Historie genießen den 15 Kilometer langen „Keltenweg“, der zur „Alten Burg“ führt und den Blick über das Netpher- und Siegerland präsentiert.

 

 

Unterkünfte

 

Entdecken & Erleben

















 

Impressionen

 

Stadt Netphen
Amtsstr. 2+6
57250 Netphen

Telefon +49 (0) 2738 / 603238
Telefax +49 (0) 2738 / 6034238

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.netphen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen