„muellheim

Müllheim

Liebenswertes Städtchen inmitten des Markgräflerlandes

Müllheim ist ein liebenswertes Städtchen inmitten des Markgräflerlandes. Eingebettet in malerischer Natur, zwischen Rheinebene und den Höhen des Schwarzwaldes, verbreitet diese traditionsreiche Weinstadt mit ihrer historischen Altstadt ihren ganz eigenen Charme. Zum Staatlich anerkannten Erholungsgebiet Müllheim gehören 7 Ortsteile. Für Kulturliebhaber, und jene die es noch werden wollen, hat Müllheim ein großes Angebot: Ein Besuch im Markgräfler Museum, in der Frick-Mühle und ein Blick in die Martinskirche aus dem 14. Jahrhundert, in der wertvolle Fresken sowie römische Ausgrabungen zu bewundern sind, werden Sie begeistern. In den Sommermonaten spielt sich ein reges Kulturleben in der Altstadt mit Weinfesten bei verschiedenen Musik- und Open-Air Veranstaltungen ab. Kulinarische Genüssen und vorzügliche Weinen, sind selbstverständlich. Lassen Sie sich verzaubern und erleben Sie das südländische Flair! In der Altstadt dominieren Winzerhöfe, großzügig angelegte Plätze, Barockbauten und klassizistische Häuserensembles.

mehr weniger

Alle Möglichkeiten sind gegeben, vom Stadtbummel durch die Fußgängerzone bis zum „Lädelen“ in den zahlreichen kleinen Geschäften. TIPP: Lernen Sie die Stadt Müllheim mit einer interessanten Stadtführung kennen. Von historisch bis kulinarisch, ist alles geboten. Der Wein- und die Rebberge prägen das breite Netz markierter Wanderwege sowie Wein- und Waldlehrpfade durch die Hügel- und Wiesenlandschaft rund um Müllheim und der Region. Als Beigabe gibt es schöne Panoramaaussichten in die elsässischen Vogesen und den Schweizer Jura.

Ein Klassiker unter den Wanderwegen – das „Müllheimer Rundumwegli“

97,5 Kilometer, 280 Höhenmeter, 31 Stunden: hinter dem dürren Steckbrief aus Zahlen verbirgt sich ein einmaliges Wandererlebnis - ein Rundumschlag um Müllheim, in den auch die Teilorte einbezogen sind. Der Weg führt abwechslungsreich durch Obstwiesen und Weinberge, stille Dorfstraßen und romantische Hohlwege, streift an Waldrändern entlang, überquert plätschernde Bäche und eröffnet märchenhafte Aussichten auf versteckte Schönheiten und große Landschaftspanoramen. Auf einer 38,4 km langen und vier kürzeren, zwischen 10 und 16 km langen Varianten machen Sie Bekanntschaft mit den Elementen, die diese alte Kulturlandschaft prägen. Der Weinbau ist das Thema der nördlichsten Route um die Weinberge um Zunzingen, Britzingen, Muggardt und Dattingen. Im Feldberger Tal geht es landschaftlich reizvoll um Obst, Wald und Wiese. Die Tour in Richtung Niederweiler führt in ihrem Hauptteil durch den Eichwald, der mit seinen alten Baumriesen eine Besonderheit im südbadischen Raum darstellt. Die vierte Tour "Postkutsche" ist eine Referenz an die gute alte Zeit, schließlich bewegt sich die Route teilweise auf der alten Postkutschentrasse zwischen Freiburg und Basel. Für das Wohlergehen der Wanderer sorgen zum einen Ruhebänke an attraktiven Aussichtspunkten platzierten Genussliegen aus naturbelassenem Robinienholz. Hier kann man sich gemütlich räkeln und in den Tag hineinträumen, bis die Neugierde, was hinter der nächsten Wegbiegung wohl kommen mag, wieder überhandnimmt. Wer ohne Proviant wandert, findet in den zahlreichen Gasthöfen am Wegesrand ein herzliches Willkommen und ein Angebot an Speis und Trank, das keine Wünsche offen lässt. Das Rundumwegli und seine Varianten sind mit Wegbeschreibung, Höhenprofilen und Informationscodes für das Smartphone in einem Flyer zusammengefasst oder auf der Internetseite abrufbar.

 

 

Unterkünfte

 

 

Stadt Müllheim
Fachbereich Tourismus
Wilhelmstrasse 14
79379 Müllheim

Telefon +49 (0) 7631 / 801500
Telefax +49 (0) 7631 / 801508

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.muellheim-tourismus.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen