„Hausen

Hausen im Wiesental

Im Süden des Naturparks Südschwarzwald

Als „Tor zum Schwarzwald“ befindet sich Hausen im Wiesental etwa in der Mitte des Tals der Wiese, eines rechten Nebenflusses des Rheins, im Süden des Naturparks Südschwarzwald. In Hausen beginnt, von Basel aus gesehen, sich das breite Wiesental zu verengen und sich nach oben zu winden. Hausen ist im Westen und Osten von Hügeln und Bergrücken umgeben. Nördlich des Ortsausgangs in Richtung Zell liegt der Grendel, im Nordwesten Richtung Gresgen der Knobel und der Tannenbühl. Im Westen erstrecken sich der Köhlsberg und der Maiberg, östlich der Wiese liegt der Alzenbühl, etwas weiter im Hintergrund die Hohe Möhr und im Südosten die Langenfirst. Die Gemarkung des Ortes erstreckt sich über 514 Hektar, die höchste Erhebung liegt auf dem Tannenbühl (727 Meter ü.M.), am tiefsten ist es an der Grenze zu Schopfheim (385 Meter ü.M.). Die Gemeinde Hausen ist etwa 15 Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt.

mehr weniger

Öffentliche Verkehrsmittel

Hausen im Wiesental ist durch die S-Bahn von Basel nach Zell im Wiesental, so wie durch den Bus, der bis hinauf auf den Feldberg fährt, gut zu erreichen und an die Ferienregion des Natruparks Südschwarzwald angebunden.

Kultur

Hausen im Wiesental ist der Heimatort des alemannischen Dichters Johann Peter Hebel, dessen Wohnhaus heute ein Literaturmuseum beherbergt: Das Hebelmuseum Jährlich am 10. Mai feiert Hausen das Hebelfest, den Geburtstag des großen Dichters. Kinder und Erwachsene in Trachten, die Hebelmusik und ein kulturelles Programm lassen Jahr für Jahr die Kalendergeschichten wieder aufleben. Im Rahmen der Feierlichkeiten des Hebelfestes wird die Hebelplakette vergeben. Alle zwei Jahre bekommt ein Literat den Hebelpreis. Zu den Preisträgern zählen u.a.: Albert Schweizer, Martin Heidegger, Marie Luise Kaschnitz und Elias Canetti. Das Hebelmuseum ist Station des Hebelwanderweges wie auch des Literarischen Radweges Per Pedal zur Poesie 07.

Wanderwege

wie schon durch die Beschreibung der Lage zu erahnen, kann man von Hausen aus in sämtliche Richtungen wandern. Der Westweg führt nur wenige Kilometer an Hausen im Wiesental vorbei (Etappe 11 und 12, Schopfheim/Schweigmatt) und lädt Kultur- und Literaturinteressierte ein, einen Abstecher ins Hebelmuseum zu planen. Der Hebel-Wanderweg mit einer Länge von ca. 60 km orientiert sich an Hebels alemannischem Gedicht "Die Wiese". Er verläuft auf den markierten Wanderwegen des Schwarzwaldvereins von der Wiese-Quelle am Feldberg bis zur Schifflände in Basel. In Hausen im Wiesental führt Sie der Weg am Hebelhaus, dem Literaturmuseum der Gemeinde Hausen i. W. vorbei. Per Pedal zur Poesie; Radweg 07: Von Lörrach aus, wo Johann Peter Hebels Spuren allerorten lesbar sind, führt die Tour in den Heimatort des alemannischen Dichters Hausen im Wiesental. Von dort gelangt man über viele andere Stationen (und andere Dichter) bis nach Bad Säckingen.

 

 

Unterkünfte

 

Entdecken & Erleben

















 

Gemeindeverwaltung Hausen im Wiesental
Bahnhofstr. 9
79688 Hausen i.W.

Telefon +49 (0) 7622 / 68730
Telefax +49 (0) 7622 / 687399

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hausen-im-wiesental.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen