Von Lenzkirch zum Hochfirst header

Von Lenzkirch zum Hochfirst

Von Lenzkirch bis Lenzkirch

Der Hochfirst ist ein mächtiger Bergrücken aus Granit. Zu seinen Füßen liegen Lenzkirch und die beiden Ortsteile Saig und Kappel. Auf der Nordseite überragt er das Tal der Gutach mit dem Titisee, im Süden das Haslachtal, in dem Lenzkirch liegt. Gekrönt wird der 1190 m hohe Hochfirst von einem Aussichtsturm, von dem man eine großartige Aussicht zum Feldberg und hinab auf den Titisee und auf Neustadt hat. Geologisch gesehen ist der Hochfirst eine Kippscholle, die beim Aufstieg des Feldberggebiets verkippte und in dieser Lage hängen blieb. In seinem Schutz liegen Saig und Kappel. Der nach Süden zur Lenzkircher Mulde hin geneigte ausgedehnte Bergrücken ist nebelfrei und hat auch während der kälteren Jahreszeit von Herbst bis Frühjahr mildere Temperaturen.

mehr weniger

Kurzbeschreibung: Lenzkirch, Rathaus – Hertie-Erholungheim –Hierakreuz –Hierabrunnen –Hochfirstkamm – Vögelefelsen – Hochfirst( 1190m) | Rückweg: Hochfirst – Saig –Hiera-Hertie-Erholungsheim

Ab Rathaus folgen wir der roten Raute des Mittelwegs bis hinauf zum Hochfirstturm. Der Mittelweg ist einer der drei Schwarzwaldvereins-Hauptwege. Zunächst wandern wir auf der Schwarzwaldstrasse bis zum Schlossschachen und zum Erholungsheim Hertie.

Lenzkirch liegt 800 m hoch, das Plateau des Hochfirst, 1190m, so dass die Wanderer 390 Höhenunterschied zurückzulegen haben, die sich aber lohnen! Da fast die gesamte Strecke aufwärts im Wald verläuft, ist der Weg auch an heißen Tagen mühelos zu schaffen. Vom Hertie- Erholungsheim geht es auf dem Schlossschachenweg ziemlich steil aufwärts in den Fichtenwald. Weiter ansteigend erreichen wir beim Hierakreuz den geteerten Verbindungsweg von Saig nach Kappel. Eine kurze Rast auf der Bank am Wasserbehälter, von hier aus haben wir einen schönen Blick auf das Feldbergmassiv, dann geht`s weiter aufwärts. Am nächsten Wegweiser Großmoos(1003 m) wandern wir mit der roten Raute auf dem Großmoosweg nach links (Hochfirst 3km). Am nächsten Wegweiser geht es in spitzem Winkel nach rechts. Schliesslich erreichen wir den Hierabrunnen mit Schutzhütte, Tisch und Bänken, der wehnige Meter rechts im Wald in einer kleinen Lichtung liegt. Am Brunnen können wir unseren Durst mit klarem Quellwasser löschen. Am steinernen Marktstein der Gemarkungen von Saig und Kappel haben wir den Kamm des langgestreckten Hochfirstrückens erreicht. Nun wandern wir nach links abschwenkende auf dem Hochfirstkamm mit den beiden Markierungen des Mittelwegs und Querwegs Freiburg-Bodensee weiter. Nach etwa 800 Metern wird unsere Wanderung unweit der Batzenwaldhütte durch den Vögelefelsen, eine Granitfelsgruppe mit der typischen Wollsackverwitterung unterbrochen. Durch eine Waldschneise fällt der Blick hinab auf das Urseetal mit den wenigen Häusern von Berg, nach Raitenbuch, Neuglashütten und zum Feldberg. Unser Kammweg steigt jetzt nur noch wenig an, zum Hochfirst sind es noch 2 km. Und dann stehen wir auf dem kleinen Gipfelplateau mit dem Höhengasthaus und dem Aussichtsturm.

Rückweg: So wie wir zum Hochfirst ständig bergauf wandern mussten, wandern wir auf unserem Rückweg nach Lenzkirch ständig bergab. (Querweg Freiburg-Bodensee) Richtung Saig. Den Wald verlassend, kann man in 3,0 km hinab an den Titisee wandern. Am Waldhotel vorbei geht es in 0,5 km nach Saig (Einkehrmöglichkeit). Ein direkter Weg (blaue Raute), den Ortskern von Saig umgehend, führt links über den Turmweg bis zum Vitenhof. Wunderschöne Ausblicke auf den alten Ortskern von Saig begleiten uns dabei. Eindrucksvoll ist der mächtige Saiger Kirchturm, gleich daneben ein alter Schwarzwaldhof mit Walmdach. Vom Vitenhof geht es mit der blauen Raute über Hiera hinunter nach Lenzkirch. Wir folgen weiterhin getreulich unserer Wegmarkierung. Sie führt uns von Hiera zunächst über Wiesen, dann durch Wald. Schliesslich entlang eines Bächleins weiter abwärts bis zur Ruine Urach. Entlang der Freiburgerstrasse erreichen wir unsern Ausgangspunkt in der Ortsmitte von Lenzkirch. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
12,1 km
AUFSTIEG
455 m
ABSTIEG
455 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:30 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 52` 5" Nord | 8° 12` 6" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 52` 5" Nord | 8° 12` 6" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen