Hochberg und Mannenried header

Hochberg und Mannenried

Von Donzdorf bis Donzdorf

Vom Parkplatz beim Donzdorfer Freibad aus folgen wir zunächst etwa 100 m auf dem asphaltierten Fuß- und Radweg der Lauter aufwärts und biegen dann links bergauf in einen alten von Hecken gesäumten Feldweg ab. Am Ende des Heckensaumes bewegen wir uns auf einem Wiesenweg in einer leichten Linkskurve hinauf bis der Weg in einen Schotterweg mündet. Diesem folgen wir nach rechts und gelangen schließlich nach rund 250 Metern an einen gepflasterten Fahrweg. Hier halten wir uns wieder rechts, im Rücken befindet sich der bewaldete Ramsberg mit dem gleichnamigen Schloss. Es geht den Berg der sogenannten „Bülze“ weiter hoch. Der Wanderweg erreicht schließlich eine Wegkreuzung, an der nach rechts ein Hohlweg in Richtung Donzdorf abzweigt.

mehr weniger

Wir wählen den Schotterweg der in einer kurzen S-Kurve weiter dem Bergrücken folgend in einem naturbelassenen Weg die „Bülze“ hinauf führt. Blumenbunte Wiesen wechseln sich hier mit ausgedehnten Streuobstbeständen ab, die den Wegabschnitt besonders zur Zeit der Obstblüte zu einem wahren Naturparadies machen. Wir wandern auf dem Höhenkamm und genießen den herrlichen Ausblick mit dem Höhenzug der Schwäbischen Alb in der Ferne. Am höchsten Punkt der „Bülze“ kommt der Weiler „Hochberg“ in Sicht. Sanft geht es nun, weiter dem Bergrücken folgend bergab auf den Weiler zu. Links breitet sich vor uns das Reichenbacher Tal mit seinen sanft geschwungenen Wiesen und bewaldeten Bergkuppen aus, rechts schweift der Blick über bewegtes Relief und ausgedehnte Streuobstwiesen bis weit ins Lautertal hinein. Wir queren den Tunnel der Ortsumfahrung und erreichen schließlich Hochberg. Im Weiler geht es sogleich rechts einen Schotterweg weiter den Berg hinauf und in den Wald hinein. Vorher genießen wir den herrlichen Ausblick ins Tal. Der Weg passiert dabei zwei Waldwege, die zunächst rechts und kurz danach links abzweigen und kommen schließlich auf die landwirtschaftlich genutzte Hochfläche des Hochbergs (585 m ü. NN). Wir wandern rund 1 km am Waldrand entlang. Der Weg geht schließlich in einen asphaltierten Feldweg über, der uns durch den Wald bergab bis zum Bergsattel an der Landstraße zwischen Winzingen und Reichenbach u.R. führt.

Unterwegs können wir von einer Ruhebank die Aussicht auf den Teilort Winzingen und den sich dahinter erhebenden Heldenberg genießen. Für eine kurze Wegstrecke wird der Wanderweg nun zu einem schmalen Naturpfad. Er durchquert eine feuchte Senke mit einem kleinen Waldbach und trifft nach einem kurzen Anstieg auf einen gut ausgebauten Schotterweg, in den wir links abbiegen. Von nun an geht es - zunächst durch Laub- und später durch Nadelwald - beständig bergab. In Sichtweite des Reichenbacher Ortsrandes trifft unser Weg auf einen weiteren Waldweg, dem wir nach links so lange folgen, bis wir auf eine asphaltierte kleine Straße (Schützenstraße) treffen. Wir schwenken nach rechts und verlassen die Schützenstraße bereits nach 70 Metern wieder, indem wir unmittelbar vor den ersten Wohnhäusern nach links in einen Waldweg abbiegen. Der Weg führt zunächst noch ein Stück durch den Wald und mündet nach einer Rechtskurve nach wenigen Metern an der Landstraße Donzdorf-Reichenbach u.R. in den straßenbegleitenden Fuß- und Radweg. Der Weg verläuft nun für etwa 180 Meter auf dem Radweg in Richtung Donzdorf bis auf Höhe einer von rechts in die Landstraße einmündenden Nebenstraße.

Nach der Überquerung der Landstraße (Auf Kfz-Verkehr achten!) führt uns die Nebenstraße zunächst über den Reichenbach und an der nächsten Querstraße nach links auf das von Gehölzen gesäumte Golfplatzareal zu. Der asphaltierten Straße folgen wir bis sie eine Rechtsbiegung macht. Hier lässt sich auch ein Blick auf den 18-Loch- Golfplatz werfen. Wir nehmen nun den Schotterweg, der am Waldrand entlang weiter führt und uns schließlich tiefer in den Wald bringt. Wir bleiben auf diesem Wanderweg, der nun stetig ansteigt. Nach knapp einem Kilometer erreichen wir eine Wegkreuzung und orientieren uns links, die uns zur nächsten Weggabelung bringt. Wir halten uns weiterhin links. Der Weg führt uns abwärts. Zu Beginn als Schotterweg geht er schließlich in einen Asphaltweg über. Wir kommen aus dem Wald heraus und sehen links wieder die Anlage des Golfplatzes. Die Straße lenkt uns weiter abwärts und führt nach einer Rechtsbiegung an einem Parkplatz vorbei. Unmittelbar nach diesem Parkplatz biegen wir in einen Schotterweg ab. Auf dem Golfplatzareal bewegt sich der Weg zunächst ein Stück am Waldrand entlang, durchquert in einer Links- und Rechtskurve das offene Spielfeld und führt den Wanderer schließlich über den Reichenbach auf einem Asphaltsträßchen bis zur nächsten Querstraße. Wir halten uns links und biegen sogleich wieder rechts in die asphaltierte Straße ab, die uns - unter der breiten Straße der Donzdorfer Ortsumfahrung hindurch - schließlich wieder nach Donzdorf bis zur Einmündung in die Reichenbacher Straße führt. Hier halten wir uns rechts und erreichen nach wenigen hundert Metern unseren Ausgangspunkt, den Parkplatz am Freibad.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,7 km
AUFSTIEG
336 m
ABSTIEG
336 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:24 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 41` 16" Nord | 9° 47` 59" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 41` 16" Nord | 9° 47` 59" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen