Rundwanderweg Adelberg

Rundwanderweg

Rund um Adelberg

Wir verlassen das Kloster beim Hinweisschild neben dem Gebäude Nr. 13 bergab in Richtung Stausee. Nach ca. 10 Minuten stehen wir auf der Dammkrone. Der kleine Serpentinenweg links hinab bringt uns zur „Herrenmühle“, einem lohnenden Ziel für einen kleinen Abstecher. Wir überqueren den Staudamm und wenden uns nach rechts auf den Seerundwanderweg. Diesem folgen wir bis ans Ende des Vorbeckens und steigen hier den von links einmündenden Fahrweg bergauf (AV-Ausschilderung Richtung Nassach-Ebersbach). Bald sehen wir durch die Bäume die ersten Wohngebäude von Unterberken.

mehr weniger

Bei der Kläranlage treten wir aus dem Wald und marschieren nun auf geteerter Straße in den Ort. Nächste Straßenkreuzung rechts, am ehem. Milchhäuschen vorbei treffen wir auf die Bushaltestelle „Kriegerdenkmal“. Nach rechts setzen wir unseren Weg fort und haben beim Gasthaus „Stern“ einen schönen Blick auf das Kloster mit der Ulrichskapelle, das Feriendorf, den Campingplatz und den Ort Adelberg mit der 1493 geweihten ev. Pfarrkirche. Beim Backhaus mit dem Dorfbrunnen lenken wir unsere schritte in die Berkener Straße (Zeichen blaues Kreuz) und sehen bald Oberberken mit seiner neuen Schurwaldhalle vor uns. Gleich daneben steht das Schulhaus und hier beginnt der Fußweg, welcher uns in die Ortsmitte zum Rathaus bringt. Beim benachbarten Gasthaus „Fröscher“ weist uns der Schwäbische Albverein mit seiner Wegmarkierung über den Kirchweg in Richtung Adelberg.

Nicht lange, nachdem wir Oberberken hinter uns gelassen haben und wieder in den Wald eingetreten sind, erkennen wir rechts durch den lichten Baumbestand die „Beckenappele Hütte“ beim Waldspielplatz. Hier können wir eine geruhsame Rast einlegen (Grillstelle, Getränkeverkauf). Unseren Weg setzen wir danach Richtung Stausee fort. Dazu folgen wir dem „Höllsträßchen“, welches uns zum Waldspielplatz gebracht hat, bergab. Wir passieren den unterhalb des Spielplatzes gelegenen „Teufelsbrunnen“ und treffen auf die „Einsiedelstraße“, welcher wir rechts bergab folgen. Nach weiteren 15 Minuten lassen wir die „Einsiedelhütte“ links liegen. Beim Eintreffen am Stausee biegen wir nach links in den Seerundwanderweg ein. Bei der nächsten Weggabelung halten wir uns wiederum links und steigen langsam, aber stetig bergan. Beim Austritt aus dem Wald stehen wir auf der Südseite des Ferienhausgebietes. Wir setzen unseren Weg geradeaus fort und sehen bald das Türmchen der Ulrichskapelle, die Zehntscheuer und das westliche Klostertor vor uns.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
11,8 km
AUFSTIEG
261 m
ABSTIEG
261 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:41 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48°45'29" Nord | 9°35'51" Ost

ZielZielkoordinaten
48°45'29" Nord | 9°35'51" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen