Schwäbische Alb Südrand-Weg HW2 Etappe 10

Schwäbische Alb Südrand-Weg HW 2 Etappe 10

Von Friedingen bis Sigmaringen

Startpunkt der zehnten Etappe des Schwäbische Alb Südrandweges ist die Bitzestraße der ruhigen Ortschaft Friedingen. Es geht an den Wegen „Krautlandweg“ und „Am Spielenberg“ vorbei und durch helle Wiesenwege gen Westen. Der Wanderweg nimmt eine sanfte Linkskurve und führt leicht bergauf zum Habsberg. Der Weg „Warmtal“ führt am Waldrand entlang in die gleichnamige, kleine Ortschaft und macht hinter dem Ort zwei scharfe Wendungen, so dass sich die Route in Richtungen Südwesten fortsetzt.

mehr weniger

Nun wandern wir über die Fürst-Friedrich-Straße durch das Örtchen Billafingen. Auf einen Feldweg folgen schattige Waldpfade. Der Schwäbische Alb Südrandweg zeigt sich hier von seiner abwechslungsreichen Seite und verläuft sehr kurvig abwechselnd bergauf und bergab. Nach diesem längeren Waldabschnitt lichtet sich der Wald und die Wanderer können sonnige Wiesen und Äcker genießen.

Der Wanderweg verläuft ein gutes Stück nach Süden und führt über die Engelfinger Straße direkt zur nächsten Ortschaft, Bingen. Die Gemeinde liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße, und hat einige interessante Bauwerke zu bieten. Die Kirche „Mariä Himmelfahrt“ ist im spätgotischen Stil erbaut und mit einem schönen Chorbogen-Kruzifix von 1600 ausgestattet. Einige meisterliche Malereien und Schnitzereien aus dem Zeitalter der Spätgotik zieren das Gotteshaus. In der Nähe der Ortschaft liegt die Ruine der „Burg Hornstein“. Der ehemals reichritterliche Besitz mit herrlich verzierter Schlosskapelle stammt aus dem 13. Jahrhundert und steht Besuchern offen. Ein Rasthaus lädt die Wanderer zum Innehalten ein, bevor es nach Westen ins Bittelschießer Tälchen geht. Auf dem Weg zum Ziel der Tagesetappe, Sigmaringen, kann man eine große Höhle erkunden und die schöne Natur der Schwäbischen Alb in vollen Zügen genießen. Nach einem kurvenreichen Abstieg ist die Stadt Sigmaringen erreicht. Die Wanderung endet in der Burgstraße an der oberen Donau. Die über 3000 Jahre alte Stadt wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf. Ob historische Sakralbauten, Museen oder Schloss Sigmaringen - bei so vielen interessanten Plätzen fällt die Auswahl schwer.

 

 

Etappen (1-13)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
21,4 km
AUFSTIEG
271 m
ABSTIEG
366 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
6:12 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

v

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 8` 52" Nord | 9° 22`45" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 5`11" Nord | 9° 12`53" Ost

Wegzeichen:
Schwäbische Alb Südrand-Weg HW 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.