Schwäbische Alb Südrand-Weg HW2 Etappe 1

Schwäbische Alb Südrand-Weg HW 2 Etappe 1

Von Donauwörth bis Oberliezheim

Der Fernwanderweg Südrandweg beginnt in der Kreisstadt Donauwörth, am Ostrand der Schwäbischen Alb. In der Stadt, wo gleich vier Flüsse in die Donau münden, gibt es einige bedeutende Bauwerke zu sehen. Das Rathaus aus dem Jahre 1235 beispielsweise, in dem sich über die Epochen mehrere Stilrichtungen vereinigt haben oder das Münster „Zu unserer lieben Frau“. Die gotische Backstein - Hallenkirche ist dreischiffig konstruiert und enthält einen Glockenturm mit fünf Glocken, die das „Salve Regina“ spielen können.

mehr weniger

Mit dem Deutschordenshaus steht in Donauwörth die älteste Niederlassung des Deutschen Ritterordens mit dem besonders sehenswerten Enderlesaal. Los geht die Wanderung in der Sonnenstraße, führt uns an der ehemaligen Stadtmauer entlang und über eine Brücke der Wörnitz. Über die Bahnhofstraße und die Dillinger Straße gelangen wir in den Vorort Riedlingen, wo der Schwäbische Alb Südrandweg nach rechts in die Steinbergstraße führt. Ein sonniger Feldweg führt die Wanderer in den Wald hinein und leicht bergab durch das kleine Örtchen Reichertsweiler. Es folgt erneut ein kleines Waldstück und ein schmaler Feldweg führt die Wanderer nach Oppertshofen.

Der Südrandweg führt über die Kesseltalstraße durch die Gemeinde und nach der Ortsgrenze über Feld- und Waldpfade leicht bergauf. Die Route führt durch saftige Wälder über die Hochebene der Schwäbischen Alb und am Letzeberg vorbei, der südlich der Strecke liegt. Nach der Waldstrecke führt ein Feldweg zum Ziel der ersten Tagesetappe, Oberliezheim. Die Ortschaft in reizvoller Lage gewährt einen Blick über weite Laubwälder und das Donautal südlich der Gemeinde. Bei guter Sicht können Wanderer sogar die Bayerischen Alpen erblicken. Sehenswertes Bauwerk der Gemeinde ist die Pfarrkirche St. Leonhard. Ein schlanker Zwiebelturm ist Kennzeichen dieser Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert, wo die Himmelfahrtsmadonna von 1520 zu bestaunen ist. Die westliche Ortsgrenze der beschaulichen Gemeinde Oberliezheim ist Endpunkt der erste Etappe des Schwäbische Alb Südrandweges.

 

 

Etappen (1-13)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
18,9 km
AUFSTIEG
323 m
ABSTIEG
197 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:29 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 43` 8" Nord | 10° 46` 40" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 41` 42" Nord | 10° 34` 30" Ost

Wegzeichen:
Schwäbische Alb Südrand-Weg HW 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.