Wandern in Sundern

Sundern

Wo das Sauerland schön nah ist!

Die Stadt Sundern am Sorpesee liegt mit ihren 15 Ortschaften und ca. 32.000 Einwohnern gerade einmal 50 km östlich von Dortmund und ist somit das Eingangstor des Sauerlands! Die Sorpetalsperre ist einer der schönsten und Natur belassensten Seen in ganz NRW. Hier findet der Urlauber alles, was er zum Entspannen, Erholen und Genießen braucht. Die schön geschwungenen Berge und Täler laden zu verschiedenen Wandertouren mit unterschiedlichen Höhenprofilen ein. Die Sunderner selbst bezeichnen die Ortschaften gern liebevoll als die „Juwelen Sunderns“ und jeder Ort hat seinen besonderen Reiz.

mehr weniger

Hachen und Enkhausen im Norden von Sundern locken viele Gäste zur Burgruine und zum Geburtshaus des ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke. Die Dörfer Langscheid und Amecke liegen direkt an der Sorpetalsperre, die sich über ca. 8 km Länge erstreckt. Besonders beliebt ist der Geh- und Radweg rund um die Sorpe – hier können finden Spaziergänger, Radfahrer, Wanderer, Inlineskater und Jogger ideale Bedingungen mit einem wunderschönen Blick auf das glitzernde Wasser. Da der Weg für den Autoverkehr nicht zugelassen ist, können hier auch Familien mit kleinen Kindern ungestört spazieren gehen. Wem der ganze Weg von ca. 17 km zu lang ist, der kann auch mit der MS „Sorpesee“ entweder die ganze oder die halbe Strecke per Schiff zurücklegen. Jeweils zu vollen Stunde geht es von Langscheid aus los und zur halben Stunde wird in Amecke angelegt. Auf dem Sorpesee tummeln sich im Sommer zahlreiche Wassersportler. Denn für Segeln, Schwimmen, Tretboot fahren, Surfen, Tauchen oder Angeln bietet die glasklare Talsperre beste Voraussetzungen. In Amecke kommen die Golfer auf ihre Kosten: der 9-Loch-Golfplatz lockt mit einem tollen Schnupper-Golf-Angebot und bietet gratis einen wunderschönen Blick auf die umliegenden Berg und das Glitzern des Wassers. Wer den Nervenkitzel sucht, ist im Hochseilgarten an der richtigen Adresse: Hier werden nicht nur die Kletterkünste ausgetestet, sondern auch die Flugqualitäten, denn mit dem Giant Swing fliegt man mit ca. 75 km/h in Richtung See, um dann wieder zurückzuschwingen – da ist Bauchkribbeln vorprogrammiert.

Aber auch die anderen Ortschaften haben ihre besonderen Reize. Die Dörfer Stockum –exzellent im Sauerländer Siebegengebirge gelegen – Allendorf und die Anrainer-Ortschaften des Wanderparadiese „Altes Testament“ sind ideale Ausgangspunkte für verschiedene Wandertouren. Aktiv-Urlauber finden in Hagen ausgezeichnete Mountainbike-Strecken. Die alpinen Abfahrten in Wildewiese mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eignen sich auch ideal zum Snow-Boarden. Die Ski-Hänge sind teilweise mit Flutlichtanlagen ausgestattet, sodass man bis spät in die Nacht noch „über die Pisten bügeln“ kann. Hier kommen alle Wintersportler voll auf ihre Kosten. 15 km gespurte Loipen bieten den Ski-Langläufern beste Möglichkeiten. Auch für Rodler ist gesorgt: Eine ausgewiesene Rodelpiste lädt an Wintertagen die ganze Familie ein. Nicht nur im Winter kann man auf dem neuen Aussichtsturm auf dem Schomberg, der direkt am Weg des Sauerland Höhenflugs liegt, eine faszinierende Aussicht auf das Sauerland und bei klarer Sicht bis ins Ruhrgebiet genießen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch hier bei uns in Sundern und begrüßen Sie auch ganz herzlich in unserem Tourist-Informationsbüro bei der Stadtmarketing Sundern eG. Bei uns bekommen Sie alle Tipps, die Sie für einen unvergesslichen Urlaub brauchen. Viel Spaß beim wandern in Sundern.

 

Stadtmarketing Sundern eG
Rathausplatz 7
59846 Sundern
Telefon +49 (0) 2933 / 979590
Telefax +49 (0) 2933 / 9795915

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sundern-sorpesee.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.