Wandern in Schmelz

Schmelz

Natur und Kultur

Die Gemeinde Schmelz umfasst neben dem Gemeindebezirk Schmelz als Sitz der Gemeindeverwaltung die Gemeindebezirke Hüttersdorf, Limbach, Michelbach, Primsweiler und Dorf. Das Gemeindegebiet umfasst 58 Quadratkilometer und zählt rund 17.600 Einwohner. Die an der Prims gelegene Gemeinde liegt im Herzen des Saarlandes und ist naturgeographisch dem Saar-Nahe-Bergland zugeordnet. Schmelz ist von langgestreckten, bewaldeten Höhenzügen umschlossen. Der große Horst (414 m über NN), Auschet (382 m) und der Kirschholzberg (408 m) sind die höchsten Erhebungen.

mehr weniger

Ein rund 200 km langes Wanderwegenetz mit 12 markierten Rundwanderwegen lädt dazu ein, das schöne Schmelzer Land zu erwandern. Daneben ist Schmelz auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus.

Die Touristische Dachmarke „Schmelz – Natur & Kultur – steht für die Schmelzer Vielfalt in Sachen Tourismus und Naherholung. Die Aspekte sind Natur, Kultur und Geschichte. Die Gemeinde bietet eine wunderschöne und abwechslungsreiche Hügel- und Waldlandschaft mit Weit- und Ausblicken. Die Schmelzer Wanderwege haben das Motto „Kultur Wandern“ und verbinden kulturelles und geschichtliches Wissen mit der Erholung in reizvoller landschaftlicher Umgebung. Erleben Sie Natur und Kultur auf den thematischen Wanderwegen „Erzgräberweg“, „Geologischen Rundwanderweg Schmelz“, „Geologischer Rundwanderweg Dorf im Bohnental“ und „Rötelweg“. Der Schmelzofen und der Mühlstein im Logo stehen für die Schmelzer Kultur und Geschichte. Die Bettinger Eisenschmelze ist Teil der Schmelzer Geschichte und ist Namens gebend für die Gemeinde. Der Mühlstein ist das Symbol für Kultur im Allgemeinen und speziell für das Kulturzentrum Bettinger Mühle.

Beim Besuch in Schmelz darf ein Abstecher zur Bettinger Mühle nicht fehlen. Das Mühlenensemble mit seinen eindrucksvollen Mühlrädern wird seit 1994 durch den Mühlenverein restauriert. Im Mühlengebäude wird auf drei Stockwerken die alte Mühlentechnik dokumentiert. Im ehemaligen Gesindehaus befindet sich die Mennonitenstube, ein kleines Museum zur Geschichte der Mennoniten. Ein abwechslungsreiches Kultur- und Veranstaltungsprogramm lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Bettinger Mühle. Der Gast findet in Schmelz auch ein reizvoll gelegenes Freibad sowie ein großes Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und eine abwechslungsreiche Gastronomie.

Unterkünfte

 

Gemeinde Schmelz
Rathausplatz 1
66839 Schmelz
Telefon +49 (0) 6887 3010
Telefax +49 (0) 6887 7834

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schmelz.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen