Der Bietzerberger header

Der Bietzerberger

Von Merzig bis Merzig

Start und Ziel: Der „Bietzerberger“ hat eine Gesamtlänge von 17,5 km und kann in beide Richtungen begangen werden. Offizielle Startpunkte mit großen Infotafeln finden Sie im unteren Mühlental an der B 51 (500 m vom Bahnhaltepunkt Fremersdorf), an der Gaststätte Fischerberghaus (Zufahrt von Saarfels) sowie am Waldparkplatz zwischen Merchingen und Honzrath. Darüber hinaus ist Einsteigen möglich in Menningen, in Bietzen oder über die 1,5 – 2 km langen Zubringer in Harlingen und Merchingen. Parkmöglichkeiten sind überall ausreichend vorhanden. Vielfalt und Schönheit: Kilometer für Kilometer genussreiche Abwechslung – das ist der „Bietzerberger“. Offene Streuobstund Orchideenwiesen wechseln sich ab mit versteckten Bachläufen, verschlungenen Pfaden und schattigen Wäldern.Von der Obstplantage zu den Holzstegen auf dem prämierten „WilderWaldWeg“.

mehr weniger

Auf dem Bietzerberger erschließt sich die ganze Vielfalt unserer Kulturlandschaft.Dazu präsentieren Bild- und Texttafeln an ausgewählten Stellen Wissenswertes über die Region, von der Hexenverfolgung bis zur Jagd. Wahrhaft atemberaubend die Aussichten – weit über das Saarlouiser Becken bis tief nach Frankreich hinein, zur malerischen Saarschleife oder zu den dunklen Baumwipfeln des Hochwalds. Seltene und einmalige Begegnungen versprechen die Passagen durch die Naturschutzgebiete Wolferskopf, Saarhänge Menningen/Saarfels und Geiern – Refugien für zahlreiche bedrohte Tiere und Pflanzen, vom Großen Feuerfalter bis zur Gelbbauch-Unke. Allein am Wolferskopf sind 22 Orchideen- und 49 Schmetterlingsarten zu finden. Daneben warten überall am Weg steinerne Zeugen der Vergangenheit auf Entdeckung: so z.B. die alte Staumauer und Wasserläufe im Mühlental, die Reste der Geiermühle – oder die historischen Grenzsteine, die von der wechselhaften Geschichte des Bietzerbergs zwischen Kurtrier und Lothringen erzählen. Und nicht weniger beeindruckend die modernen Steinskulpturen des international renommierten Merziger Bildhauers Prof. Paul Schneider: Drei seiner insgesamt acht Sonnensteine laden am Wegesrand zu kleinen Denkpausen ein.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
18,6 km
AUFSTIEG
366 m
ABSTIEG
373 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:21 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 25` 46" Nord | 6° 41` 58" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 25` 46" Nord | 6° 41` 58" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.