Schluchtenpfad header

Schluchtenpfad

Von Rissenthal bis Rissenthal

Der Schluchtenpfad wurde am 2.9.06 in Düsseldorf mit dem Preis "Schönster Wanderweg in Deutschland im Jahr 2006" ausgezeichnet. Der Weg bietet zwei wunderschöne Hohlwege, acht kleinere und größere Schluchten (genannt Gräten), mehrere bemerkenswerte Felsformationen, Bachläufe, alte Streuobstwiesen, märchenhafte Lianenwälder und zahlreiche Aussichten.Der Schluchtenpfad wurde im Mai 2006 vom Deutschen Wanderinstitut mit 73 Erlebnispunkten bewertet. Start und Ziel ist der Dorfplatz Rissenthal im Ortszentrum.Der Schluchtenpfad hat eine hohe Erlebnisdichte und mehr als 80% Pfadanteil und lässt sich deshalb am besten allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen genießen. Bitte beachten: Trittsicherheit und Schuhe mit rutschfestem Profil sind unbedingte Voraussetzung. Bei Eis und Schnee ist der Weg nicht begehbar. Bei anhaltendem Regenwetter kann der Wasserspiegel der Gräten so stark ansteigen, dass der Weg nicht passierbar ist. Aus Gründen des Wildschutzes müssen Hunde während des gesamten Wegs angeleint bleiben. Sie gehen den Weg auf eigene Gefahr!

mehr weniger

Wir starten am Dorfplatz Rissenthal und folgen dem Weg nach links. Nach ca. 50 m biegen wir nach rechts in einen Hohlweg ein. Wir wandern immer geradeaus bis der Hohlweg in eine kleine Schlucht übergeht. Am Ende der Schlucht geht es über einen Steg und Treppen nach rechts auf einen Waldpfad. Wir passieren eine Felsformation und einen Aussichtspunkt und treffen auf einen weiteren Pfad. Wir wandern nach links weiter. Nach einer weiteren Felsformation in einer Rechtskurve geht es an einer Schlucht rechts ab. Wir wandern immer am Schluchtenrand bis zu einem Schotterweg, dem wir nach links 20 m folgen. Dann geht wieder ein Pfad rechts ab. Er führt am Waldrand vorbei. Wir stoßen auf einen breiteren Weg, wandern nach rechts vorbei an zwei Bänken und durchqueren einen Hohlweg.

Wir erreichen eine asphaltierte Nebenstraße, der wir nach links folgen. Wir passieren den Reiterhof Jager. Nach 200 m biegen wir nach rechts ab und stoßen nach 150 m auf eine breitere Straße. Wir wandern ca. 120 m auf dem Bürgersteig nach links, überqueren die Straße und folgen auf der anderen Seite einem kleinen Hohlweg der bergauf zum Wald führt. Dort können wir bei der Sinnenbank eine schöne Aussicht genießen. Wir wandern ca. 150 m nach links am Waldrand vorbei und stoßen auf eine große Wegekreuzung. Wir überqueren die Kreuzung und folgen dem links am Waldrand weiterführenden Weg.Der Weg führt ansteigend in den Wald. Bei einer weiteren Kreuzung wandern wir links weiter und müssen bei den beiden Bänken dann einen Aufstieg bewältigen. Wir folgen dem Pfad der in einen Waldweg übergeht. Nach ca. 500 m geht ein Pfad nach links ab. Wir überqueren einen asphaltierten Weg, folgen dem Pfad und erreichen nach ca. 150 m den Aussichtspunkt Hungerberg, wo wir uns auf 2 Sinnenbänken entspannen können. Nach 150 m überqueren wir wieder einen Asphaltweg und folgen dem Pfad, der durch eine Streuobstwiese am Waldrand entlang führt. Wir überqueren eine langgezogene Wiese mit einer Stromleitung, wandern geradeaus weiter auf einen Waldpfad, der nach 900 m an einer Straße endet. Wir überqueren die Straße.

Vor der Kapelle biegen wir links ab und folgen einem Pfad, der uns nach 200 m in eine Schluchtenlandschaft führt. Nach einem Aufstieg, der bei einer Bank eine schöne Aussicht in eine Schlucht ermöglicht, führt der Pfad vorbei an einer Wiese und durch ein Waldstück zu einer Wanderhütte. Bei der Hütte treffen wir auf einen breiteren Weg, dem wir nach links folgen. Nach 300 m folgen wir einem nach rechts abgehenden Pfad durch eine Streuobstwiese. Vor einer Hecke, hinter der wir Windräder sehen, wandern wir rechts weiter und erreichen einen schönen Aussichtspunkt mit Sinnenbank. Der Pfad führt uns dann an die große Schlucht, wo wir einen beeindrucken Blick in die Schlucht genießen können.

Der Pfad stößt auf einen asphaltierten Waldweg, dem wir 50 m nach rechts folgen. Dann biegen wir an einem alten Steinbruch nach links ab und folgen dem Pfad, der nach 200 m auf einen asphaltierten Weg stößt. Wir folgen dem Weg nach rechts. Nach 150 m geht scharf rechts ein Pfad an, der am Rande einer weiteren Schlucht entlang führt, dann in ein Waldstück und eine Streuobstwiese übergeht. Wir stoßen auf einen asphaltierten Weg wandern 5 m nach rechts und folgen einem rechts abgehenden Pfad entlang einer Schlucht . Nach 100 m überqueren wir bei einem Wasserfall die Schlucht und wandern immer an deren Rand bergab. Nach 200 m sehen wir in der Schlucht den beeindruckenden Daufels. Wir erreichen eine Streuobstwiese und wandern nach rechts auf der Wiese am Waldrand weiter. Wir stoßen auf unsere letzte Schlucht und folgen dem rechts abgehenden Weg entlang der Schlucht hinab ins Tal. Bei einer Kreuzung halten wir und links und erreichen immer entlang des Daufelsbachs nach 300 m wieder den Dorfplatz. Viel Spaß beim wandern auf dem Schluchtepfad.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,5 km
AUFSTIEG
505 m
ABSTIEG
505 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:08 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 27` 59" Nord | 6° 45` 19" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 27` 59" Nord | 6° 45` 19" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.