Veröffentlicht am 01.11.2018

NEU auf wanderkompass.de: Die Masepo GmbH wählt die Lüneburger Heide als Wanderregion des Monats November!

Herbstwetter, angenehme Temperaturen und eine großartige Landschaft sind die Gründe für die Entscheidung der Masepo GmbH, die Lüneburger Heide als Highlight des Wandermonats November zu präsentieren!

Veröffentlicht am 01.11.2018

NEU auf wanderkompass.de: Die Masepo GmbH wählt die Lüneburger Heide als Wanderregion des Monats November!

Herbstwetter, angenehme Temperaturen und eine großartige Landschaft sind die Gründe für die Entscheidung der Masepo GmbH, die Lüneburger Heide als Highlight des Wandermonats November zu präsentieren!

Wenn der Sommer sich verabschiedet hat und der bekannte „Goldene Oktober“ sich dem Ende neigt, brauchen Outdoor-Fans und Genusswanderer noch lange nicht auf ihre Passion zu verzichten, denn viele weitere Regionen und Destinationen stehen zur Wahl, um entspannt zu wandern und die Natur zu genießen. Auf wanderkompass.de findet man deshalb die Lüneburger Heide, die sich in ihrer ganzen Vielfalt und als abwechslungsreiche Geest- Heide- und Waldlandschaft auf ca. 7.000 km² den Wanderern präsentiert. Das feinmaschige Wegenetz bietet hier erstaunliche Wanderungen mit Themenrouten, Rund- und Pilgerwanderwegen sowie Fernwanderwege, die die Lüneburger Heide ebenfalls erschließen.

Novemberwanderungen durch die Lüneburger Heide

Zu den ältesten Wanderwegen, die die Lüneburger Heide durchziehen, zählt der Freudenthalweg, der den Gebrüdern Freudenthal und ihren literarischen Werken gewidmet wurde und die Weite der eindrucksvollen Landschaft mit historisch Sehenswertem verbindet. Als ein Festival der Sinne präsentiert sich der etwa 223 Kilometer lange Heidschnuckenweg, der sich wunderbar in 14 Etappen aufteilen lässt und den Genusswanderern sowohl die schönsten Heidelandschaften als auch köstliche Regionalität in den großen und kleinen Ortschaften vorstellt. Während sich die Passage des Jakobusweges der Stille und Beschaulichkeit widmet und den Pilgern auf diese Art und Weise ermöglicht, den Blick langsam zwischen „Außen und Innen“ schweifen zu lassen, bietet das Wanderparadies Südheide mehr als 20 Gebiete und ein 400 Kilometer umfassendes Wegenetz, bei dem „Stadt – Land – Fluss“ eine überragende Rolle spielen. Wanderer, die sich im Spätherbst für die Lüneburger Heide als Wanderregion entscheiden, haben die Gelegenheit, in einem der wohl beschaulichsten Monate des Jahres dem Mysterium „Landschaft und Natur“ näherzukommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen