Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

rund_um_weiden

Rund um Weiden

Von Weiden bis Weiden

Ausgangspunkt: Wandertafel am Parkplatz beim ZOB Verlauf: Östliche Richtung über Flutkanal, dann rechts in südlicher Richtung den Flutkanal entlang mit freier Sicht nach Süden. Bei der Moosbürger Straße wechseln wir auf die westliche Seite des Wassers und unterqueren die Straße weiter nach Süden bis Neubau. Jetzt nach Osten durch den Ortsteil Ullersricht. Hier unterqueren wir die B 15 und überqueren die Bahnlinie Weiden – Regensburg. In nordwestlicher Richtung ca. 1 km auf der Straße „Zum Burgstall“, weiter bis Gasthaus „Hubertus“.

mehr weniger

Dann durch den Wald in nördlicher Richtung aufwärts bis zur Höhe „Spitalöd“. Auf dem Weg abwärts nach Frauenricht. Nach Überquerung der Manteler Straße kurz links, dann schräg rechts zum Flugplatz Latsch. In Folge kommen wir zur Bahnlinie Weiden – Bayreuth. Dann über die B 470, kurz in nordöstlicher Richtung, dann nördlich den Wald aufwärts bis zum Sportplatz. Jetzt abwärts in das Tal der Schweinenaab. Nach dem Passieren des „Maxenstegs“ (längere Holzbrücke) links aufwärts zum Parkplatz an der Parksteiner Straße. Auf der anderen Seite weiter durch die Mooslohe. Nach längerer Waldwanderung überqueren wir die Autobahn Weiden – Hof.

Am Schätzlerbad vorbei zur Dr.-Kilian-Straße. Ihr folgen wir in westlicher Richtung und kommen dann unter der Bahnlinie Weiden – Hof hindurch in den Stadtteil Hammerweg. In gleicher Richtung weiter durch das Wohnviertel bis zum Herbstaugraben. Weiter südlich über eine Holzbrücke und Wiesen zum Flutkanal. Wir gehen über das Wehr und auf der anderen Seite östlich am Umspannwerk vorbei. Vor einem Wassergraben biegen wir im rechten Winkel nach Süden ab und folgen ihm bis zur Neumühle. Hier links in westlicher Richtung und kommen in den „Almesbacher Weg“. Auf diesem Weg vorbei zur Vohenstraußer Straße. Auf der anderen Straßenseite weiter kommt man zur DekanPfeiffer-Ruhe und geht bis kurz vor das Zollhaus. Hinterhalb vorbei und dann südlich abwärts in den Wald. Mitten im Wald kommen wir am Gedenkstein an den früheren Weiler Schirchendorf vorbei, weiter in westlicher Richtung steil aufwärts zur Waldkapelle „Heilige Staude“. Nach Überquerung der Ostmarkstraße geht es hinab zur Schirmitzer Straße. Auf der anderen Straßenseite geht es über die Naabwiesen wieder zum Flutkanal, an diesem entlang bis zum Ausgangspunkt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
32,3 km
AUFSTIEG
252 m
ABSTIEG
252 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:49 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 40`21" Nord | 12° 9`39" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 40`21" Nord | 12° 9`39" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen