Murgleiter Etappe 2

Murgleiter Etappe 2

Von Gernsbach bis Forbach

Der Startpunkt der 2. Etapper ist das Portal Gernsbach in etwa 200m Höhe. Von hier aus geht es direkt steil bergauf bis auf 300m Höhe zum Ehrenmal mit Blick auf die Murg und die wunderschöne Altstadt von Gernsbach, die auch Murgtalperle genannt wird. Durch einen lichten Wald aus Douglasien, Esskastanien und Stechpalmen geht es weiter auf dem "Eberpfad" bis zum Aussichtspunkt Luisenhöhe und von dort weiter bis zum Schloss Eberstein. Von dem circa 300 Meter hoch gelegenen Schloss geht es über Weinberge auf einem naturbelassenen Pfad talwärts. Beim Wandern durch die Weinreben kann man die schöne Aussicht über Obertsrot genießen. Im Anschluss an den Abstieg nach Obertsrot folgt eine Überquerung der Murg und daraufhin gleich wieder ein Aufstieg durch den Rockertwald. Während man den langen Anstieg hinauf zur Elsbethhütte bewältigt, sollte man auf die interessanten Felsformationen am Wegesrand achten. Angekommen in 570 Metern Höhe wird man für den anstrengenden Aufstieg mit einem fantastischen Ausblick über das Murgtal belohnt. Hier bietet es sich an einmal kurz Rast zu machen und die Aussicht in Ruhe zu genießen.

mehr weniger

Danach geht es wieder aufwärts über die Hochebene Reichentals mit einem fantastischen Blick auf den Ortsteil vorbei am Wegkreuz "Eben" zu den Beckenfelsen und den Hohmisswiesen auf circa 700 Metern.

Folgt man der Murgleiter weiter, so geht es zunächst ein kurzes Stück talwärts um dann wieder bergauf bis hoch zum „Latschigfelsen“ zu wandern. Von hier aus hat man bei gutem Wetter eine fantastische Fernsicht über die umliegenden Täler und Dörfer. An diesem Punkt trifft die Murgleiter auf den Westweg, dessen Wegverlauf nun ein Stück lang mit dem der Murgleiter identisch ist. Von nun an geht es auf dem letzten Etappenstück der Murgleiter kontinuierlich bergab bis ins „Kauersbachtal“. Der romantische kleine Weg schlängelt sich hinunter ins Tal und ist dabei teilweise etwas steil, aber trotzdem immer gut zu bewältigen. Zunächst verläuft der Weg im Wald, führt dann ein Stück über freies Feld um schließlich in Forbach zu enden. Ein kleiner Pfad am Ortsrand führt zum Forbacher Bahnhof, von wo aus man zum Hotel oder zur Herberge fahren kann. Viel Spaß beim wandern auf dieser Etappe.

 

Etappen

Murgleiter Etappe 1

Murgleiter Etappe 1

23,2
1.146
1.075
schwer
8:52
Gaggenau - Gernsbach
Murgleiter Etappe 2

Murgleiter Etappe 2

23,7
1.564
1.469
schwer
11:06
Gernsbach - Forbach
Murgleiter Etappe 3

Murgleiter Etappe 3

17,9
976
812
mittel
7:06
Forbach - Schönmünzach
Murgleiter Etappe 4

Murgleiter Etappe 4

25,5
1.220
1.061
schwer
9:28
Schönmünzach - Baiersbronn
Murgleiter Etappe 5

Murgleiter Etappe 5

21,3
1.097
668
schwer
7:49
Baiersbronn - Schliffkopf

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
23,7 km
AUFSTIEG
1.564 m
ABSTIEG
1.469 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
11:06 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 45' 36.9" Nord | 8° 20' 13.9" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 40' 51.6" Nord | 8° 21' 38.9" Ost

Wegzeichen:
Murgleiter Markierung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.