„piesport

Piesport

Im Herzen der Mittelmosel

Den alten, auch namengebenden Ortsteil findet man auf der linken, den weitaus größeren Teil von Piesport, das ehemalige Niederemmel, auf der rechten Moselseite. Unser Ort (fast 2.000 Einwohner) ist mit ca. 410 ha Weinbergsfläche die größte Weinbaugemeinde an der Mosel. Die bekannteste Weinlage "Piesporter Goldtröpfchen" ist weit über die Grenzen von Deutschland bekannt. Jahr für Jahr empfängt Piesport viele Urlaubsgäste, die einige Tage und länger bei uns auf Winzerhöfen, in Pensionen, Gasthäusern oder Hotels verbringen oder aber mit ihren Wohnmobilen anreisen. Neben einigen kleinen privaten Wohnmobilstellplätzen bietet die Gemeinde Piesport auf ihrem Wohnmobilstellplatz "Piesporter Goldtröpfchen" 30 großzügig angelegte Stellplätze direkt am malerischen Moselufer. Jeder Stellplatz hat eine Breite von 7,50 m sowie eine Länge von 10,50 m auf einer begrünten und gekiesten Anlage. Wasser/Abwasser und Stromanschluss sind selbstverständlich vorhanden.

mehr weniger

Langeweile ist in Piesport ein "Fremdwort". So lassen sich zum Beispiel Abwechslung und Erholung bei einer Wanderung auf einem unserer Rundwanderwege oder auf einer Etappe des Fernwanderweges "Moselsteig" problemlos kombinieren. Oder Sie lernen unsere schöne Kulturlandschaft bei einer geführten Wanderung mit ausgebildeten Kultur- und Weinbotschaftern und Work-Life-Balance-Coaches kennen und können so Bewegung und Kultur ideal miteinander verbinden. Apropos "Kultur" ! Auch in dieser Hinsicht gibt es in Piesport einiges zu sehen. So finden Sie bei uns die älteste bisher gefundene römische Kelteranlage (4. Jh.) nördlich der Alpen. Diese Kelteranlage wurde originalgetreu rekonstruiert, und ein Film, der auf einem Bildschirm an der Kelteranlage zu sehen ist, schildert eindrucksvoll den Keltervorgang, wie er zur Römerzeit stattgefunden hat. Eine Kulturroute durch den Ort führt zu vielen historischen Gebäuden, Brunnen, Kapellen oder Zeugnissen aus der Römerzeit, wie z.B. einem römischen Meilenstein oder römischen Sarkophagen. Die Rokoko-Pfarrkirche "St. Michael" und die "Moselloreley" gehören auf jeden Fall zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers. Radfahrer können auf dem Moselradweg die Region erkunden. Und sollten die Kräfte einmal nachlassen, kann man den Rückweg nach Piesport mit dem "Radelbus", einem Linienbus mit Fahrradanhänger, oder Schiff antreten.

Vielleicht möchten Sie unsere Gegend auch gerne vom Fluss aus kennenlernen. Wie wäre es also zum Beispiel mit einer geführten Kanu-Safari? Selbstverständlich können Sie sich auch ein Kanu mieten und erkunden die „Mosel“ auf eigene Faust. Von Mai bis Oktober verkehrt auch täglich ein Ausflugsschiff von Piesport bis Bernkastel-Kues und wieder zurück. Wasserski-Fans können mit ihren Booten den ausgewiesenen Bereich unterhalb der Piesporter Moselbrücke nutzen.

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Feste, wie z.B. die "Tage der offenen Weinkeller", das Loreleyfest mit Musikfeuerwerk und das römische Kelterfest, die jedes Jahr Gäste von nah und fern nach Piesport locken. Egal, wie Sie Ihren Urlaubstag verbringen, am Abend laden urige Straußwirtschaften und Restaurants zum Einkehren ein. Und bei einem guten Glas Wein und leckerem Essen kann man den Tag entspannt nochmals Revue passieren lassen. Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns doch einfach.

 

 

Touristinformation Piesport/Minheim
Heinrich-Schmitt-Platz 1
54498 Piesport

Telefon +49 (0) 6507 / 2027
Telefax +49 (0) 2671 / 2026

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.piesport.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen