„waldenburg

Waldenburg

Der Balkon Hohenlohes

Die Aussicht

Das auf einem Bergsporn gelegene Bergstädtchen biete seinen Gästen durch seine Lage – 500 m ü. NHN- einen Logenplatz mit Blick auf die weite Hohenloher Ebene. Die markante Stadtsilhouette mit den drei Türmen des Bergfrieds, der Stadtkirche und des Lachnersturms macht neugierig auf einen Ort, der imposant auf der Höhe liegt und dessen Türme weit in den Himmel ragen. Überwältigend ist der grandiose Ausblick in die Ferne, auf eine Landschaft mit idyllisch eingebetteten Dörfern, die jeden Tag ein anderes Gesicht hat. Hier kann das bis zum Odenwald und zur Frankenhöhe reichende Bild der Natur immer wieder neu entdeckt werden. Der Sonnenuntergang ist in jeder Jahreszeit ein Schauspiel für sich.

mehr weniger

Die mittelalterliche Anlage

In Waldenburg ist noch etwas zu spüren vom Flair der mittelalterlichen Stadt, deren Entstehungsgeschichte im 13. Jahr-hundert beginnt. Das heutige Schloss geht auf eine mittelalterliche Burg zurück und wurde 1253 zum ersten Mal erwähnt. Noch heute ist die Altstadt umringt von wehrhaften Mauern, überragt von Wach- und Wehrtürmen, die allen Stürmen der Zeit trotzten. Wer noch höher hinaus möchte, kann den 33 m hohen Lachnersturm mit seinen 100 Stufen erklimmen. Nachtwächterturm, Bärenbrücke und Reste von Vorwerken sind noch erhalten.Im 15. Jahrhundert wurde Waldenburg selbständige Residenz der späteren Fürsten zu Waldenburg-Hohenlohe und die bestehende Burg zum Schloss umgebaut. Sehenswert ist die Schlosskirche und der 65 Meter tiefe Brunnen im Schlosshof.Im Zweiten Weltkrieg wurde Waldenburg beinahe ganz zerstört. Der Phönixbrunnen auf dem Marktplatz symbolisiert den gelungenen Wiederaufbau des historischen Altstadtkerns. Mit Hilfe der Informationstafeln „Historische Wege“ kann man auch ohne Stadtführer die wechselvolle Geschichte der Stadt erkunden.

Natur pur

Rings um Waldenburg prägen grüne Hänge, breite Täler und ausgedehnte Wälder, die den Eingang zum Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald bilden, die Landschaft. Sie garantieren reine, frische Luft. Seit 1972 ist Waldenburg staatlich anerkannter Luftkurort.Auf abwechslungsreichen Spazier- und Wanderwegen in der herrlichen Kulturlandschaft geht der Wanderer auf Spuren der Vergangenheit. Er findet neben Natur- und Kulturdenkmalen eine reichhaltige Pflanzen- und Tierwelt, wie z.B. Naturseen mit Seerosen und heimische Orchideen.Das Naturschutzgebiet “Obere Weide“ mit den selten gewordenen und geschützten Pflanzen oder das Naherholungsgebiet rund um den Neumühlsee sind begehrte Ziele für den Erholungsuchenden.

 

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

Stadtverwaltung Waldenburg
Hauptstraße 13
74638 Waldenburg

Telefon +49 (0) 7942 / 1080
Telefax +49 (0) 7942 / 10888

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.waldenburg-hohenlohe.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen