Wandern in Pfedelbach

Pfedelbach

Wälder, Wiesen, Wasser und Wein

Die Gemeinde Pfedelbach liegt an den nördlichen Ausläufern des Mainhardter Waldes und der Waldenburger Berge. Dieser Bereich bildet auch gleichzeitig die nördliche Grenze des Naturparks "Schwäbisch-Fränkischer Wald". Die Schwerpunkte des Tourismus liegen auf der Höhe im Bereich rund um den Buchhorner See und in Gleichen am Weltkulturerbe obergemanisch-raetischer Limes sowie im Raum Untersteinbach. Dieser Ortsteil ist seit Jahrzehnten staatlich anerkannter Erholungsort.

mehr weniger

Gut 200 Betten stehen unseren Gästen in Gasthöfen, in Privatzimmern oder auf Bauernhöfen zur Verfügung. Wälder, Wiesen, Wasser und Wein bieten dem Gast vielfache Erholungsmöglichkeiten in einer noch gut erhaltenen Naturlandschaft. Über 140 km Wanderwege laden zum Wandern und Spazierengehen ein. Zwei Freibäder, ein Hallenbad, ein KneippWassertretbecken und die Tennisplätze von Vereinen bieten sportliche Betätigungsmöglichkeiten. Lohnend sind auch Ausflügsziele in der näheren Umgebung wie zum Beispiel Schwäbisch Hall mit den Freilichtspielen oder Jagsthausen mit den Burgfestspielen.

Sehenswertes

Schloss mit Schlosskapelle Wanderung durch den historischen Ortskern Weinbaumuseum im Fürstenkeller mit Fürstenfass Heimatkundliche Sammlung im Marstallkeller.

Kultur

Die Veranstaltungsreihe KiPf (Kultur in Pfedelbach) hat es sich zur Aufgabe gemacht, regionale Künstler auf die Bühne zu bringen. Im Jahr werden 3 bis 4 Aufführungen organisiert. Nähere Infos unter www.pfedelbach.de. Zudem ist der Hohenloher Kultursommer in Pfedelbach stets zu Gast.

Unterkünfte

 

Gemeindeverwaltung Pfedelbach
Hauptstraße 17
74629 Pfedelbach
Telefon +49 (0) 7941 60810
Telefax +49 (0) 7941 608146

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfedelbach.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen