Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

hahnenklee_granetal_goslar_route1

Hahnenklee-Granetal-Goslar Route 1

Von Hahnenklee bis Hahnenklee

Vorbei an dem Abenteuerspielplatz und der Steinberg-Alm.

Aussichtsreiche Wanderung - Machen Sie einen Abstecher zum Abenteuerspielplatz am Steinberg und zur Steinberg-Alm. Folgen Sie dazu am Parkplatz "Unter den Linden“ einfach dem Taubenstieg Richtung Steinberg. Alle kleinen Wanderer können sich hier so richtig austoben. Dazu gibt es einen wunderschönen Blick über die Goslarer Bergwiesen und Goslar.

mehr weniger

Wegbeschreibung der familienfreundliche Wanderung mit Einkehrmöglichkeit: Zunächst begeben Sie sich in Richtung Stabkirche. Vor dem Großparkplatz an der Stabkirche, vorbei an dem Ferienhaus Parkresidenz an der Stabkirche  biegen Sie auf dem Gehweg nach links auf den Wanderweg „2G blauer Punkt“ ein. Sie überqueren die Skipiste und laufen auf dem Hahnenkleer Weg bzw. dem „Vogellehrpfad“ bis zum ersten Abzweig. Am Abzweig nehmen Sie die leicht bergab laufende Forststraße Wilddiebsweg und folgen dieser, sich immer rechtshaltend, am Schlepplift vorbei bis Sie erneut auf den „Vogellehrpfad“ treffen. Am Windsattel angekommen halten Sie sich rechts.* Der Hahnenkleer Weg führt Sie jetzt leicht bergab. In einer scharfen Linkskurve folgen Sie dem schmalen, leicht versteckten Pfad „2G blauer Punkt“ geradeaus. Kurze Zeit später gelangen Sie wieder auf den Forstweg, dem Sie rechts bis zur Teerstraße folgen. Hier biegen Sie links ab und halten sich nach 100 Metern, nach einem alten Grenzstein, erneut links. Der Weg „2G blauer Punkt“ führt Sie nun an der ehemaligen Schiefergrube Glockenberg vorbei. An den nächsten beiden Kreuzungen (die erste an dem Wanderweg „8D blaues Kreuz“, die zweite auf dem Sonnenplateau, an dem es rechts zur Steinberg-Alm geht) bleiben Sie auf dem Weg geradeaus. Nach einem kurzen Stück bergauf steigen Sie links hinab zum Taubenstieg (2G blauer Punkt), in den Sie rechts einbiegen. Die tollen Blicke auf den Granestausee verkürzen die Wanderzeit bis zum beliebten Parkplatz Unter den Linden. Nach dem Überqueren des Parkplatzes bringt Sie die Teerstraße hinauf am alten Forsthaus Königsberg vorbei. Etwas später biegen Sie in den rechts abzweigenden Wanderweg „2G blauer Punkt“ ein. Mit einem sehr schönen Blick über die Goslarer Bergwiesen erreichen Sie den Frankenberger Teich und gelangen über den Claustor- und den Vititorwall ins Zentrum von Goslar.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,7 km
AUFSTIEG
193 m
ABSTIEG
470 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:11 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 51`27" Nord | 20° 25`4" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 54`14" Nord | 10° 24`55" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen