Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5826

wildemann_rundwanderweg

Wildemann-Rundwanderweg

Von Hahnenklee bis Hahnenklee

Der Rundwanderweg nach Wildemann verläuft durch die wildromantischen Täler „Spiegeltal“ und „Grumbachtal“. 

Beliebter Rundwanderweg - Betrachten Sie die Bergstadt Wildemann vom Panorama-Höhenweg von oben. Wildemann wird auch „Klein-Tirol“ genannt, als eine der kleinsten der sieben Bergstädte im Oberharz. Dieser Weg führt Sie zum Besucherbergwerk „19-Lachter-Stollen“ und zur sehenswerten „Maria-Magdalenen-Kirche“. Am Bergbauernhof oder auf den Bergwiesen können Sie das seltene Harzer Rote Höhenvieh antreffen.

mehr weniger

Wegbeschreibung der Wanderung mit Einkehrmöglichkeit: Von der Stabkirche gelangen Sie über den „Prof.-Mohrmann-Weg“ auf den „Märchenweg“ (2E roter Punkt), der Sie nach Bockswiese führt. Angekommen im „Jägerstieg“ in Bockswiese gehen Sie am Wassertretbecken vorbei und überqueren den Damm des „Unteren Flößteiches“. Sie folgen nun dem „Grabenweg“ nach rechts, bis die Treppe des „Wäschenbrinks“ den Weg kreuzt. Diese Treppe steigen Sie hinauf und richten sich immer nach der Beschilderung „2D roter Punkt“ in Richtung „Zellerfeld“. Dabei überqueren Sie die Straße L 561 und bleiben auf dem Weg,  der  den „Rückenweg“ kreuzt und wandern geradeaus bis ins „Spiegeltal“. Hier geht es steil bergab über einen steinigen Wanderweg, bis Sie den „Oberen Spiegeltaler Teich“ passieren. Sie laufen links am Teich vorbei.  Sie halten sich rechts und folgen dem Weg „8G blaues Kreuz“ bis zum „Spiegelthaler Zechenhaus“. Über die Außenterrasse des „Spiegelthaler Zechenhaus“ erreichen Sie den Weg „5B blauer Punkt“ in Richtung Wildemann. Alternativ können Sie auch bequem über die asphaltierte Forststraße bis nach Wildemann laufen. Hier laden ein Minigolfplatz und auch ein Freibad zur Rast ein. In Wildemann biegen Sie am ersten Abzweig nach rechts in den „Grumbachtalweg“ (Grumbachstraße) Richtung Hahnenklee ein. Dieser Forstweg wird zu „2M roter Punkt“. Endlang dieses Teilstücks finden Sie ein Wassertretbecken zur Erfrischung müder Füße und viele Bänke die zum Verweilen einladen. Gehen Sie bis zum Damm des „Unteren Grumbacher Teiches“. Nach dem Erwandern des Damms nehmen Sie den „Grumbachtalweg“ links in Richtung Hahnenklee. Am „Kuttelbacher Teich“ müssen Sie abermals über die L 561, um anschließend auf dem Weg „1R roter Punkt“ im Dreieck zum Kurpark von Hahnenklee zu gelangen. Im Kurpark kommen Sie vom „Kleinen Kranicher Teich“ in die „Poststraße“, welche Sie in die „Rathausstraße“ bringt. Hier biegen Sie rechts ab und sehen schon die Stabkirche, den Ausgangspunkt der Wanderung.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,2 km
AUFSTIEG
346 m
ABSTIEG
347 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:09 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 51`24" Nord | 10° 20`25" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 51`24" Nord | 10° 20`25" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen