Wandern in Weidenberg

Weidenberg

Staatlich anerkannter Erhohlungsort

Historisches: Eine erste urkundliche Erwähnung Weidenbergs findet sich 1153 in einer Kaufurkunde, die im Staatsarchiv Bamberg liegt. Als Bestandteil der Markgrafschaft Bayreuth wurde Weidenberg 1791 der preußischen Krone unterstellt. Zwei große Brände, 1750 am Untermarkt und 1770/71 am Obermarkt, zerstörten den Ort fast vollständig. Der Wiederaufbau erfolgte unter der Schirmherrschaft des Markgrafen. 1810 übergab Napoleon das Fürstentum dem Königreich Bayern. Seit dieser Zeit ist Weidenberg bayrisch.

mehr weniger

Weidenberg mit seinen Ortsteilen im waldreichen Tal der Steinach am Fuße des Fichtelgebirges gelegen und auch mit dem Zug über den Hauptbahnhof Bayreuth schnell zu erreichen, ist der ideale Erholungsort für Urlauber, die Ruhe und Entspannung suchen und die Abgeschiedenheit in unverbrauchter Natur schätzen. Als Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in den Naturpark Fichtelgebirge, zur Universitäts- und Festspielstadt Bayreuth, aber auch mit der Verkehrsanbindung über Bayreuth zur Fränkischen Schweiz bietet der Markt Weidenberg ideale Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Unterkünfte

 

VG Weidenberg - Touristik- und Kulturamt
Rathausplatz 9
95466 Weidenberg
Telefon +49 (0) 9278 9770
Telefax +49 (0) 9278 97777

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.markt-weidenberg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen