Felsenland Sagenweg Etappe 1

Felsenland Sagenweg Etappe 1

Von Dahn bis Erfweiler

Die erste Etappe zur Wandertour auf dem „Felsenland Sagenweg“ startet an der Tourist-Information in Dahn, führt zunächst über den dortigen Ehrenfriedhof und endet im malerischen Ort Erfweiler. Über dem Friedhof mit seiner Michaelskapelle thront ein gigantisches Hochstein-Massiv, das als Kletterfelsen außerordentlich begehrt ist. Auf diesem Felsen findet man einen markanten Turm, die sogenannte Hochstein-Nadel. Vom Ort Dahn aus, der übrigens auf etwa 210 Höhenmetern liegt, folgt man nun zunächst dem blauen Gespensterlogo - aber keine Angst, es ist völlig harmlos und ungefährlich.

mehr weniger

Dennoch – bizarre Felsungetüme mit so skurrilen Namen wie etwa Satansbrocken oder Jungfernsprung, regen schon die Fantasie der Besucher an und verbinden Natur und Mystik auf seltsame Weise miteinander. Die Sagen und Legenden dieser Region lassen die Vergangenheit immer wieder lebendig werden.

Nach dem Erreichen des Waldes führen romantische Wege zum ersten Highlight auf dem „Felsenland Sagenweg“ – zum bereits genannten Jungfernsprungfelsen hoch über den Dächern von Dahn. Seine grandiose Aussichtskanzel erlaubt dem Besucher fantastische Ausblicke auf ein herrliches Panorama. Hier, so erzählt es die Sage, soll eine fromme Maid auf der Flucht vor einem aufdringlichen Jägerburschen einst in die Tiefe gestürzt sein. Allerdings war der Himmel ihr gnädig und bewahrte sie trotz des 75 m tiefen Absturzes vor ernsthaftem Schaden.

Nach dem Abstieg zurück nach Dahn führt die Wander-Route weiter zum Sängerfelsen. Von hier aus gelangt man auf dem „Felsenland Sagenweg“ weiter zur Burgruine Neudahn. Sie gehört zu den jüngsten Burgen der Region, denn hier haben noch im 16. Jahrhundert Umbau- und Erweiterungsarbeiten stattgefunden. Auf dem weiteren Weg durch das Naturschutzgebiet Moosbachtal gelangt man nun zur Dahner Hütte. Sie wird vom Pfälzerwaldverein bewirtschaftet. Die Burgengruppe Altdahn, die anschließend den Weg des Wanderers säumt, besteht gleich aus drei Burgruinen – den Burgen Altdahn, Grafendahn und Tannstein. Hier ist besonders der Besuch des Burgenmuseums sehr zu empfehlen. Mit dem Abstieg nach Erfweiler, nach etwa 14 km Wanderstrecke, endet das erste Etappenziel.

 

Etappen

Felsenland Sagenweg Etappe 1

Felsenland Sagenweg Etappe 1

13,3
545
540
mittel
4:52
Dahn - Erfweiler
Felsenland Sagenweg Etappe 2

Felsenland Sagenweg Etappe 2

21,8
803
827
mittel
7:31
Erfweiler - Bundenthal
Felsenland Sagenweg Etappe 3

Felsenland Sagenweg Etappe 3

16,8
839
815
mittel
6:13
Bundenthal - Schönau
Felsenland Sagenweg Etappe 4

Felsenland Sagenweg Etappe 4

18,9
648
641
mittel
6:29
Schönau - Fischbach
Felsenland Sagenweg Etappe 5

Felsenland Sagenweg Etappe 5

12,1
396
421
mittel
4:05
Fischbach - Bärenbach

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,3 km
AUFSTIEG
545 m
ABSTIEG
540 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:52 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 09`05" Nord | 07° 46`47" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 09`24" Nord | 07° 48`39" Ost

Wegzeichen:
Eifelsteig Markierung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen