Albtraufgänger

Albtraufgänger

Wandern auf dem Fernwanderweg Albtraufgänger

Als Schwäbischer Albtrauf ist jene Erlebnisregion bekannt, die Stuttgart und Ulm verbindet. Wer sich als Wanderer dem Albtrauf widmet, taucht ein in einen facettenreichen Mix aus Kulturlandschaften und sehenswerten Orten sowie feinen Möglichkeiten, die regionale Küche kennenzulernen. Wandern rund um die „Blaue Mauer“, wie man den Albtrauf auch liebevoll nennt, entwickelt sich auf diesem mehr als 113 Kilometer langen Fernwanderweg zu einem spektakulären Erlebnis.

mehr weniger

Sechs Tagesetappen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad skizzieren die faszinierende Natur, die sich mit traumhaften Orchideenwiesen, munteren Quellen, sanften Bergkuppen, bunten Streuobstwiesen, eindrucksvollen Wacholderheiden, geheimnisvoll anmutenden Tälern und interessanten Felsformationen präsentiert. Die mit dem Prädikat „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Route ist mit einem geschwungenen, schwarzen „T“ auf gelbem Grund ausgewiesen.

Sehenswertes auf dem Wanderweg Albtraufgänger

Der Rundwanderweg führt entlang des nordwestlich gelegenen und recht imposanten Teils der Schwäbischen Alb. Zu den weithin sichtbaren Sehenswürdigkeiten gehören außer den markanten Felsformationen auch historische Bauwerke wie die Burgen Teck, Hohenneuffen und Hohenzollern. Letztere ist die Stammburg des bekannten Fürstengeschlechts sowie ehemalige Residenz des Kaiser- und Königshauses. Burg Teck bietet mit dem Aussichtsturm eine interessante Möglichkeit für den Blick über die Landschaft. Burg Hohenneuffen, erbaut zwischen 1100 und 1120, ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, um in Historie zu schwelgen und ebenfalls den Ausblick zu genießen. Als „Juwel der Schwäbischen Alb“ ist die Burgruine Reußenstein bekannt, die bereits auf der 1. Etappe zu sehen ist.

Wandern und Entdecken auf dem Albtraufgänger

Der Wanderweg Albtraufgänger verführt dazu, immer wieder innezuhalten und den Blick schweifen zu lassen. Gleichzeitig inspirieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu Abstechern und Besichtigungen. Dazu zählen etwa Bad Boll mit dem Badhaus und Dürnau mit dem Gralglas-Museum. Der kleine Ort Schlat ist als Obstgemeinde bekannt, während sich das Naturschutzgebiet Kuchberg mit seiner Wacholderheide präsentiert. Sehenswert ist ebenfalls das historische Zentrum der Fünftälerstadt Geislingen. Die 5. Etappe führt zum Aussichtspunkt Kahlenstein und anschließend nach Bad Überkingen mit seinem Thermalbad. Anschließend erreichen die Wanderer bei Deggingen die Klosterkirche Ave Maria sowie bei Bad Ditzenbach die Hiltenburg. Idyllische Wälder und Täler bilden am nächsten Tag das eindrucksvolle Panorama, vor dem sich der Qualitätswanderweg Albtraufgänger wieder Richtung Wiesensteig schlängelt und am Residenzschloss sein Ziel erreicht.

 

Etappen

Albtraufgänger Etappe 1

Albtraufgänger Etappe 1

19,4
601
567
schwer
6:26
Wiesensteig - Deutsches Haus
Albtraufgänger Etappe 2

Albtraufgänger Etappe 2

21,5
798
824
schwer
7:31
Deutsches Haus - Wasserberg
Albtraufgänger Etappe 3

Albtraufgänger Etappe 3

15,2
477
687
schwer
5:13
Wasserberg - Gingen Fils
Albtraufgänger Etappe 4

Albtraufgänger Etappe 4

18,0
803
714
schwer
6:45
Gingen Fils - Geislingen
Albtraufgänger Etappe 5

Albtraufgänger Etappe 5

19,3
1.078
812
schwer
8:04
Geislingen - Bad Ditzenbach
Albtraufgänger Etappe 6

Albtraufgänger Etappe 6

19,6
884
1.037
schwer
7:37
Bad Ditzenbach - Wiesensteig

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
113 km
AUFSTIEG
4.226 m
ABSTIEG
4.227 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Kontakt / Wetter

Landratsamt Göppingen
Lorcher Straße 6
73033 Göppingen

Telefon +40 (0) 7161 / 2020

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.landkreis-goeppingen.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen